PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hundesport mit Molossern. - Welche denn?


jawoll
08.05.2011, 23:53
Mich interessiert, ob es Molosser gibt, mit denen man Hundesport betreiben kann?

Bei Filas ist zu lesen, Fährte ja, Schutz nein.
Nun, abgesehen von Gewichtsproblemen habe ich noch nicht herausgefunden, warum Filas das nicht tun sollten?

BX hab ich noch nicht mal was bei youtube gefunden. - Kommt wohl erst keiner auf die Idee?

BM seltsamerweise auch nix?

Mastiff fällt auch wegen Gewicht aus.

CCs habe ich gesehen. Was mich aber doch wundert, weil die doch auch im Gewichtsbereich Fila liegen?

Ich frage rein aus Neugierde.

tpgbo
09.05.2011, 06:09
Dasha, unsere BM macht täglich Sport.
Zwar nur Matrarzenhorchen, aber immerhin...

Nein, mal ersthaft, ich kenne zwar nur Dasha als Molosser, aber wenn alle so bequem und faul sind, wäre Sport für alle Beteiligten eine Qual.
Ihr reicht es völlig, so dann und wann mal einem Ball nachzujagen (aber bitte nicht so weit werfen!) oder mit Spike zu spielen.
Ansonsten ist es völlig ausreichend, wenn sie einfach nur auf dem Hof liegen darf.
Einzig Futtersuchspiele sind ein Highlight für sie.

Tanja

Mila
09.05.2011, 06:13
Für den BM soll Nasenarbeit ne feine Sache sein, also z.B. Mantrailing. Der Geruchssinn ist wohl ziemlich gut ausgebildet, weil früher mal Bloodhounds eingekreuzt wurden.
Aber hier ausm Forum gibts doch einige, die Hundesport machen!
Grazi z.B. macht Mantrailing mit ihren 4en, AlHambra macht mit Samson auch Mantrailing...

Guayota
09.05.2011, 09:14
Ich denke sie (er?) meint VPG? Also Fährtenarbeit, Obedience und Schutzdienst?
Wenn man die Rottweiler zu den Molosser zählt: Rottweiler.
Einige Dogo Canario Linien sind auch dazu in der Lage - obwohl ich persönlich noch nie von einem DC mit VPG3 gelesen habe.
Presas - Volcan A.A. hat die SchH3, ich glaube ein paar andere SchH2.
American Bulldogs.
Cane Corso kenne ich mich nicht gut aus - ich glaube in Amiland wird viel mit ihnen gearbeitet!? Weiss aber wirklich nicht genau...
Der (dt.) Alano. Emilio v. W. hat die VPG3...und viele Alano Fans sind am "sporteln" mit ihren Hunden.
Boxer natürlich! Sind das Molosser? Bollerköpp auf jeden Fall...;)
Wen vergessen?

In BMsen wurden Bloodhounds eingekreuzt? :twink:
Das ist mir neu, allerdings weiss ich nicht wirklich viel von der Rasse.

Peppi
09.05.2011, 09:34
Unser Mops hat schomma Agility gemacht.

Die Am.-Bulldoggen machen nicht selten Weightpull, Spintrace, Tug O War, etc.

Guayota
09.05.2011, 09:35
Spintrace

Was ist das?

blue
09.05.2011, 09:36
Ich kenne einige Fila-Besitzer,die die BH mit ihrem Hund gemacht haben.
Gibt hier ja auch einige....
Schutzdienst würde ich allein schon ablehnen,weil Filas meist Fremden gegenüber schon sowieso misstrauig sind.
Diese Eigenschaft noch zu verstärken....ich möchte es nicht haben !
Aber in Brasilien und Spanien sind viele Filas im Schutzdienst.

Und Bullmastiff kenn ich auch einige,die VPG gemacht haben !
Ich muss aber zugeben,das alle Hunde wegen der Gesundheit nicht alt geworden sind.
Ob das jetzt durch die Belastung des Hundesports ist oder auch ohne diese aufgetreten wäre...?

Hier in Frankreich gibts auch eine ganze Menge Bulldoggen,Cane Corso,Dogo's (Canario/Argentino) im VPG.

Kommt sicher darauf an,was man erreichen will.
Ein bisschen VPG als Freizeit-Sport,oder wirklich auf Prüfungs-Erfolgs-Jagd.

Peppi
09.05.2011, 09:40
Was ist das?

öhm :sorry:, Sprint Race = schnell laufen! :D

jawoll
09.05.2011, 09:41
"Er" meinte durchaus VPG.
Sorry. Ungenau ausgedrückt.

@Guayota:
Nach meinem Wissensstand ist Alano = CC.
Von denen habe ich Videos gesehen.
Von AB habe ich noch gar nichts gesehen.
Presas schon. - Die sieht man ja fast nur in irgendwelchen Armen hängen. Fast, als ob man mit dem Hund nichts anderes machen könnte. :)

Ein VPG Boxer ist mir neu. - Rottis hatte ich jetzt nicht unbedingt auf dem Zettel.

Um mich etwas genauer auszudrücken:
Ich habe Videos von Presas gesehen. Allerdings kommen alle diese Videos aus Spanien. Und die bilden ihre Hunde dort doch etwas anders aus, als hier üblich.
Filas habe ich auch schon im Schutzdienst gesehen. Videos aus Brasilien. Allerdings legen auch die eher Wert auf Aggression dort und machen weniger Sport. Nach meinem Kenntnisstand gilt das auch für Amerika.

Ich würde gern wissen, warum man z.B. beim Fila von VPG abrät? - Klar, dass er nicht über hohe Mauer hopsen sollte bei dem Gewicht. Aber das Gewicht erreichen Presas und CCs, DCs, etc auch. - Mit denen wird offenbar aber VPG gemacht.

Zweite Frage: Wie "erfolgreich" ist man tatsächlich? Oder liegt es schlicht daran, dass man auf Hundeplätzen mit solchen Hunden nicht gern gesehen ist?

Guayota
09.05.2011, 09:52
Ein VPG Boxer ist mir neu. - Rottis hatte ich jetzt nicht unbedingt auf dem Zettel.

Der Dt. Boxer und der Rottweiler sind traditionelle "FCI-Arbeitsrassen".
Schau mal die Ausbildungskennzeichen der Deckrüden:
http://www.bk-muenchen.de/cms/deckrueden/index.php3
Beim Rotti...als Beispiel...die Deckakte vom Mai (Details):
http://www.adrk.de/5_deckakte_2011_05.htm

Peppi
09.05.2011, 10:00
Richtig: Boxer, DSH und Rotti sind die deutschen Gebrauchshunderassen, was soviel heisst wie Ärmelbeissen ;)

Eine starke Tendenz zu diesem Sport gibt es auch bei den American Bulldogs - obgleich man hier von einer "ursprünglichen" Rasse spricht, die sich eigentlich nicht zwangsläufig zu solchen Aufgaben eignet. Zumindest behaupten das rasseneutrale Fachleute.

Und CC = Alano... das ist nicht richtig! ;)

Guayota
09.05.2011, 10:01
Presas schon. - Die sieht man ja fast nur in irgendwelchen Armen hängen. Fast, als ob man mit dem Hund nichts anderes machen könnte. :)

Die Preseros sehen ihre Rasse als reine Arbeitsrasse mit sehr guten Eigenschaften in der Familie.
Mir ist es hunderttausendmal lieber sie bilden ihre Hunde vernünftig im Hundesport aus, als dass sie wieder auf irgendwelche "alten" "Qualifikationen" zurückgreifen.

Guayota
09.05.2011, 10:03
Richtig: Boxer, DSH und Rotti sind die deutschen Gebrauchshunderassen, was soviel heisst wie Ärmelbeissen ;)

Oder "Ärmel aus lassen".
Oder Fährte schnüffeln.
Oder Obedience.
Und/oder/oft BH.

Peppi
09.05.2011, 10:08
Oder "Ärmel aus lassen".
Oder Fährte schnüffeln.
Oder Obedience.
Und/oder/oft BH.

:kicher:

Ja, die Leute im Rottiforum oder im direkten Vergleich bei den ABs posten unentwegt Bilder vom Schnüffeln oder von der Unterordnung, oder vom Aportieren! :kicher:


Vielleicht täuscht mein Eindruck :lach4:

Bist Du jetzt Schutzdienstfreund? ;)

Guayota
09.05.2011, 10:19
Wenn es vernünftig gemacht wird, hab ich überhaupt nichts gegen Hundesport - nein.

Peppi
09.05.2011, 10:22
Ich auch. Nur das mit dem Ärmel find ich blöd. ;)

AlHambra
09.05.2011, 10:25
Mein Molosser (Ca de Bou x Saupacker) macht Mantrailing und ist ansonsten auch eher sportlich, er liebt Arbeit in Richtung Unterordnung /Fährte und hat einen relativ hohen Will2please.

Guayota
09.05.2011, 10:48
öhm :sorry:, Sprint Race = schnell laufen! :D

Ah so!:D

Dachte "Drehspur" (Spin Trace)? Vielleicht was Neues...:lach4:

jawoll
09.05.2011, 11:02
Die Preseros sehen ihre Rasse als reine Arbeitsrasse mit sehr guten Eigenschaften in der Familie.
Mir ist es hunderttausendmal lieber sie bilden ihre Hunde vernünftig im Hundesport aus, als dass sie wieder auf irgendwelche "alten" "Qualifikationen" zurückgreifen.

*unterschreib*

Was empfindest Du denn "vernünftig"?

Guayota
09.05.2011, 11:33
Ich persönlich mag keinen Zwang, keine lieblose Dressur, keine unfaire Bestrafung, keine körperliche Bestrafung in Sport, Freizeit, Spiel, keinen falschen Ehrgeiz, kein "Pimmelverlängerungsgetue" - ich sehe den Hund nicht als Roboter (reinen Befehlsempfänger), sondern als "aktiven Mitgestalter des Lernweges"...was auch immer man vor hat. (frei nach N. Miodragovic)
Und ein Hund darf für mich/bei mir Schwächen und "Macken" haben.

blue
09.05.2011, 11:58
ich mag VPG auch ganz gerne,wenn es richtig eingesetzt wird.
Will heißen:
Ohne Wehrtrieb ! Nur über Beute... und nur,wenn zuvor an der Unterordnung gearbeitet wird (bei uns war BH vor dem VPG Pflicht,ist das nicht überall so?) und dabei auch die restlichen Teile des VPG gemacht werden,nicht nur das Beißen !:hmm:

Wir haben früher ein bisschen VPG mit den Bullis gemacht,da waren wir auch eher die Exoten.

AlHambra
09.05.2011, 13:04
"Pimmelverlängerungsgetue"

:kicher: Wunderbar !

Auch ansonsten : *unterschreib* :ok:

Guayota
09.05.2011, 14:27
:kicher:

Ja, die Leute im Rottiforum oder im direkten Vergleich bei den ABs posten unentwegt Bilder vom Schnüffeln oder von der Unterordnung, oder vom Aportieren! :kicher:


Vielleicht täuscht mein Eindruck :lach4:

Hier sind ein paar Bilder von der Deutschen Meisterschaft der Fährtenhunde - falls dich das interessiert? :35:

http://www.rottweiler-aachen.de/Rottweiler%20DM%20FH%202008%20in%20Wittenberg.htm

http://www.rottweiler-aachen.de/DM%20FH%202010.htm

http://www.adrk.de/3_dtmeister20071103.htm

Peppi
09.05.2011, 14:49
Hier sind ein paar Bilder von der Deutschen Meisterschaft der Fährtenhunde - falls dich das interessiert? :35:

http://www.rottweiler-aachen.de/Rottweiler%20DM%20FH%202008%20in%20Wittenberg.htm

http://www.rottweiler-aachen.de/DM%20FH%202010.htm

http://www.adrk.de/3_dtmeister20071103.htm

Ja, das es sowas auch gibt, is' mir klar. Aber das "Gros" der oben zitierten Rassen, hat schon eine gewisse Ausrichtung. Zumindest bekommt man online den Eindruck. Im ADRK Forum wird man für's "Tonne hopsen" ausgelacht. Damit meinen die Agility. Zuspruch gibt's dann hier und da per P/N. Aber wir haben uns ja auch schonmal bei den Dobis getroffen... so ähnlich...

Außerdem habe ich persönlich einfach ein Problem mit der Verwendung von Worten und dem Wandel der Bedeutung.

Gebrauchshund... heisst? Etwas das ich "gebrauchen kann".

Mein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand. Integriert in meinen Alltag.

Und genau das sehe ich bei den Hunden dieser Kategorie zu einem großen Teil überhaupt gar nicht mehr. Man findet eigentlich gar keine Verwendung mehr im Leben und so muss man sich krampfhaft Ersatzbeschäftigungen suchen. Zwei bis deimal die Woche geht's zum Platz. Da werden die Hunde dann einzeln aus dem klimatisierten Anhänger geholt, dürfen sich ne Stunde bewegen, dann wartet man bis Herrchen/Frauchen zu Ende geklönt hat und dann geht's wieder nach Hause.

Von den Hunden begegnen mir regelmäßig ganz viele. Und alle laufen ganz brav Fuß und wirken sehr, sehr alltagstauglich :kicher:

Weil die "Auslastung" die Hunde ausgeglichen macht!

Entschuldigung für die Schublade und die Pauschalierung, aber ich hab ne Aversion gegen diese Leute.

Da mag ich den Bullmastiff der im Centro am Tisch ein Eis bekommt irgendwie mehr. Das ist irgendwie "angepasst" an Zeit und Gesellschaft. Und wenn man dann noch schafft Hund ein paar Aufgaben im Alltag zu geben, ist man m.E. nah an "perfekt". ;)

Ich versuch gerade dem Schulle Bier holen anzuklickern! :D


Aber wir kommen vom Thema ab! :sorry: Sorry für's OT. :sorry:

Guayota
09.05.2011, 15:14
Okay...;)

Ich sehe das pragmatischer. "Sport" selektiert - in Sachen Intelligenz (Fährte, Unterordnung) und Leistung/Ausdauer/Belastung/körperliche Eignung.
BH/VT, also Verhaltensüberprüfungen testen Umwelttauglichkeit und Nerven.
In 50 Jahren ist der eisfressende Innenstadt-BM vielleicht Geschichte. Dahingeschmolzen, sozusagen.

Ein "guter Hund" sollte das alles können - also auch alltagstauglich sein.
Und ein Hund wird gewiss nicht "aggressiv" durch den (vernünftigen) Hundesport - genauso wenig wie durch rohes Fleisch.

Peppi
09.05.2011, 15:38
Ich bin bei Dir, dass der "Eisfresser" Selektionskriterien benötigt (obwohl es Möpse auch schon so lange gibt), die auf körperliche Eignung zielen.

Suchen, Wachen, Ziehen, Ausdauertests - sehe ich da allerdings "sinnvoller" an, als das mit dem Arm.

Und den Rest mit Fleisch und "Sport" (ich rede nur vom Arm!) möchte ich ungern vertiefen. ;)

Grazi
10.05.2011, 07:30
Und CC = Alano... das ist nicht richtig! ;) Danke! :lach4:

Der Alano ist ein Spanier, der CC ein Italiener.

Grüßlies, Grazi

Wolfgang
10.05.2011, 14:29
Also Atze ist im BH Training unterwegs,und macht auch THS,NATÜRLICH lege ich die Hürden nicht auf die seiner Größe entsprechende höhe,aber will ja auch keine Wettkämpfe betreiben.
Achja Agility,er geht begeistert durch den Tunnel über die Wippe,den Laufdiel.
Nein Springen lasse ich ihn da nicht!

Marti
11.05.2011, 21:19
Ja, das es sowas auch gibt, is' mir klar. Aber das "Gros" der oben zitierten Rassen, hat schon eine gewisse Ausrichtung. Zumindest bekommt man online den Eindruck. Im ADRK Forum wird man für's "Tonne hopsen" ausgelacht. Damit meinen die Agility. Zuspruch gibt's dann hier und da per P/N. Aber wir haben uns ja auch schonmal bei den Dobis getroffen... so ähnlich...

Außerdem habe ich persönlich einfach ein Problem mit der Verwendung von Worten und dem Wandel der Bedeutung.

Gebrauchshund... heisst? Etwas das ich "gebrauchen kann".

Mein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand. Integriert in meinen Alltag.

Und genau das sehe ich bei den Hunden dieser Kategorie zu einem großen Teil überhaupt gar nicht mehr. Man findet eigentlich gar keine Verwendung mehr im Leben und so muss man sich krampfhaft Ersatzbeschäftigungen suchen. Zwei bis deimal die Woche geht's zum Platz. Da werden die Hunde dann einzeln aus dem klimatisierten Anhänger geholt, dürfen sich ne Stunde bewegen, dann wartet man bis Herrchen/Frauchen zu Ende geklönt hat und dann geht's wieder nach Hause.

Von den Hunden begegnen mir regelmäßig ganz viele. Und alle laufen ganz brav Fuß und wirken sehr, sehr alltagstauglich :kicher:

Weil die "Auslastung" die Hunde ausgeglichen macht!

Entschuldigung für die Schublade und die Pauschalierung, aber ich hab ne Aversion gegen diese Leute.

Da mag ich den Bullmastiff der im Centro am Tisch ein Eis bekommt irgendwie mehr. Das ist irgendwie "angepasst" an Zeit und Gesellschaft. Und wenn man dann noch schafft Hund ein paar Aufgaben im Alltag zu geben, ist man m.E. nah an "perfekt". ;)

Ich versuch gerade dem Schulle Bier holen anzuklickern! :D


Aber wir kommen vom Thema ab! :sorry: Sorry für's OT. :sorry:

Hmm komisch.. Mein AB sitzt mit mir im Biergarten, begleitet mich völlig relaxed durch die Fußgängerzone und war sogar regelmäßig in der Uni dabei.. im vollen Hörsaal! Und das TROTZ Weightpull und Schutzdienst mit Ärmelbeißen :eek::35: Ich muss ihm morgen mal erklären, dass es so nicht weitergeht ;)
Ach ja, die BH hat er auch.

honey-bunny
12.05.2011, 07:44
Ich weiß ja nicht, ob wir auch mitmachen dürfen, hab ja nun doch eher die Sportedition eines DC.
Wir gehen oft Radlfahren und Agility macht Kaja nen riesen Spaß, hab nur noch keinen vernünftigen Verein gefunden und ganz anzufangen.

Ich weiß, dass meine Züchterin mit ihren DCs THS macht und 2 Geschwister von Kaja sind im Schutzdienst ( einer Objekt-, einer Personenschutz) tätig.

zantoboy
12.05.2011, 07:50
Meinen Boxer habe ich SchH 3 geführt und trotzdem war er der liebste Hund zu Mensch und Tier.

Mein BM hatte "nur" die Begleithundeprüfung, genau so wie mein Bobtail.

Alle meine Hunde gingen und gehen mit mir überall hin: Eisdiele, Biergarten, Restaurant usw.

Mein BM hat überhaupt keinen Wert auf sportliche Aktivitäten gelegt. Glücklich war er, wenn er sein Reich (Garten und Haus) im Blick hatte und "lagern" konnte. Und nein, er ist dadurch nicht verblödet, trotz fehlender Intelligenzspielchen.

Peppi
12.05.2011, 10:04
Hmm komisch.. Mein AB sitzt mit mir im Biergarten, begleitet mich völlig relaxed durch die Fußgängerzone und war sogar regelmäßig in der Uni dabei.. im vollen Hörsaal! Und das TROTZ Weightpull und Schutzdienst mit Ärmelbeißen :eek::35: Ich muss ihm morgen mal erklären, dass es so nicht weitergeht ;)
Ach ja, die BH hat er auch.

Wie gesagt, wollte ich das hier nicht vertiefen. Und komisch finde ich das auch nicht. Es liegt wahrscheinlich immer im Auge des Betrachters, welche Aussenwirkung man selbst verantworten kann und will.

ich war auf genügend Shows der Rasse, auch da wo die "Könner", die das Vernünftig machen, demonstriert haben, wieviel Wert der Befehl "Aus" hat.

Und ich muss immer an einen "Super Deckrüden" denken - der auch sämtliche Titel hat(!), der immer weit Abseits stand, weil er in der Nähe anderer Hunde von der Besitzerin gar nicht zu "händeln" war!

Und frag mal in einem Board nach Aportiertipps. Eine Übung dier chronologisch VOR dem 3. Teil kommen muss... als hätten viele das übersprungen... Und das ist nur ein Beispiel! ;)

Ich denke es ist einfach eine Frage des Anspruchs. Und meine sind nunmal hoch ;)

Impressum - Datenschutzerklärung