PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Apportieren lernen


Simone
01.05.2011, 12:19
Hallo,

Gustav soll ja apportieren lernen, aber es klappt einfach nicht. In der Hundeschule habe ich einige Tips bekommen: z.B. habe ich ein besonderses Leckerlis an die zu apportierende Leckerlitasche gebunden. Gusti soll dann die Tasche in die Schnauze nehmen und wird an der Leine zu mir gezogen, bekommt dann das gleiche Leckerli von mir. Tja... Fehlanzeige, denn Gusti weiß, dass ich auch Leckerlis in der Hand halte und hat kein Interesse mehr an Tasche.

Ich habe es mit Spiel probiert, er hat kein Interesse an der Tasche.

Ich habe mit den Kindern und der Tasche gespielt, Gustav guckte aber nur zu.

Ich habe es per Klicker probiert, aber auch beim Clickern probiert er nicht viele Dinge aus, sondern setzt sich einfach neben mich, wartet. Bekommt er nichts, geht er.

Na super, wie lernt mein wenig motivierter Hund apportieren?!!

(Wenn er richtig Lust aufs Spielen hat, bringt er mir seinen Ball oder seine Frisbeescheibe 3-4 Mal.)

Scotti
01.05.2011, 12:28
Warum hast du denn Leckerchen in der Hand?
Nimm doch einen Preydummy, da kannst du Leckerlies reintun, der Hund bekommt aber die Tasche nicht auf und kommt somit nur an da Leckerlie wenn er sie dir bringt.

Antje
01.05.2011, 12:44
Apportieren baut man in umgekehrter Reihenfolge auf:

Der Hund wird erst fürs Beschnuppern (Interesse), dann für das Nehmen, dann Halten, dann Abgeben usw. belohnt.
Besonderes Leckerchen in einen Futterbeutel legen und mit diesem üben.
Später, wenn das funktioniert legst du das Apportel erst wenig entfernt von dir weg und baust so die Entfernung und das Bringen auf.

Funktioniert auch bei einer verhaltensgestörten und eher ihren eigenen Interessen nachgehenden Bulldogge!

Mila
01.05.2011, 12:57
Guck' mal da:
http://www.obedience-training.de/images/stories/Dokumente/Trainingstipp-apport.pdf

Gibt sogar ne DVD zum Thema Apporieren/Dummytraining:
http://www.hundedvd.de/dummytraining-dummyarbeit-dummies/Dummytraining-Spass-am-Apportieren-mit-Imke-Niewoehner.html?XTCsid=f62fc94df00c2ab556901d7d259 316fb

Guayota
01.05.2011, 13:18
Gibt sogar ne DVD zum Thema Apporieren/Dummytraining:
http://www.hundedvd.de/dummytraining-dummyarbeit-dummies/Dummytraining-Spass-am-Apportieren-mit-Imke-Niewoehner.html?XTCsid=f62fc94df00c2ab556901d7d259 316fb

...die ich sehr empfehlen kann! :D

Allerdings ist wohl nicht jeder Hund dafür "Feuer & Flamme"...:boese1:
Die Obedience DVD und das Buch dazu v. I. Niewöhner finde ich auch klasse!;)

Mila
01.05.2011, 13:24
Das Obedience-Buch habe ich auch... ich finde die Frau echt klasse!!!

@ Simone: wenn ich dir aus dem Buch was kopieren soll, sag Bescheid! Aber das PDF ist als Anleitung auch ganz gut, denke ich!

Simone
01.05.2011, 14:17
Warum hast du denn Leckerchen in der Hand?
Nimm doch einen Preydummy, da kannst du Leckerlies reintun, der Hund bekommt aber die Tasche nicht auf und kommt somit nur an da Leckerlie wenn er sie dir bringt.


So haben wir mit dem Üben begonnen, aber nachdem Gusti die Tasche nicht aufbekommen hat, hat er das Interesse an ihr verloren. Auch als wirklich gute Sachen drinnen waren. Deshalb habe ich dann ein besonders gutes Stück auf der Tasche festgebunden. So nimmt er die Tasche bzw. das Leckerli hoch. Nun brauche ich aber Belohnungsleckerlis und die muss ich ja irgendwohin tun. Die Tasche ist ja nun zugebunden...

Simone
01.05.2011, 14:23
Apportieren baut man in umgekehrter Reihenfolge auf:

Der Hund wird erst fürs Beschnuppern (Interesse), dann für das Nehmen, dann Halten, dann Abgeben usw. belohnt.
Besonderes Leckerchen in einen Futterbeutel legen und mit diesem üben.
Später, wenn das funktioniert legst du das Apportel erst wenig entfernt von dir weg und baust so die Entfernung und das Bringen auf.

Funktioniert auch bei einer verhaltensgestörten und eher ihren eigenen Interessen nachgehenden Bulldogge!


Mhm, so habe ich das ja auch gemacht. Ich habe ihn geklickert fürs Beschnüffeln etc. Aber Gusti verliert sofort das Interesse... Aber vielleicht muss ich noch langsamer üben, bessere Leckerlis nehmen und Geduld, Geduld, Geduld haben...

Grazi
01.05.2011, 14:24
Darf ich mal fragen, warum er "unbedingt" apportieren soll?

Ich habe Hunde, die gerne apportieren und welche, die keinen Spaß daran haben.... und mit denen ich halt andere Dinge mache. :35:

Grüßlies, Grazi

Simone
01.05.2011, 14:24
Guck' mal da:
http://www.obedience-training.de/images/stories/Dokumente/Trainingstipp-apport.pdf

Gibt sogar ne DVD zum Thema Apporieren/Dummytraining:
http://www.hundedvd.de/dummytraining-dummyarbeit-dummies/Dummytraining-Spass-am-Apportieren-mit-Imke-Niewoehner.html?XTCsid=f62fc94df00c2ab556901d7d259 316fb

Danke, das ist interessant.

Scotti
01.05.2011, 15:51
Vielleicht sind andere Sachen eher interessant für deinen Hund?
Gibt ja tolle Sachen bei denen er z.B. seine Nase einsetzen muss.
eine Spur aus Wurstwasser legen und am Ende dann Würstchen finden, ZOS, usw.
Nich tjeder Hund hat Bock auf Dummy.

Rocky
01.05.2011, 17:28
... scheint mir ein schlaues Kerlchen zu sein der Gusti.

Aber immerhin, bei allergrösster Lustanstrengung einen Gegestand drei- bis viermal bringen ist eine tolle Leistung, Rocky kam höchstens auf einmal - wenn überhaupt ;)

Viel Spass :D

sina
01.05.2011, 21:51
Also den Dummy findet Biene auch blöd!:p
Auf unseren Spaziergängen werfe ich Stöckchen oder Tannenzapfen.
Die bringt sie immer zurück.
Ich bringe sie auch zum Sitz und werfe einzelnde Leckerchen ich verschiedene Richtungen, dann darf sie suchen und mit viel Begeisterung findet sie alle!:ok:

Peppi
02.05.2011, 09:58
Simone, bei mir war es nur die Tatsache, das ich mal sturer war als der Bulldogschädel. nach knapp 2 Jahren hat es klick gemacht und er hatte Spaß am Spiel.

Das mit dem Clickern "generell" startet man mit Übungen, die den Hund anleiten überhaupt erstmal verschiedene Handlungen anzubieten! ;)

christlgo
03.05.2011, 19:37
Pumba hat das anfangs auch nicht interessiert. Wir haben in der HUSchu aber immer nebenbei trainiert, also die anderen, weil pu ja nicht wollte. Irgendwann hat er aber die aufregung und die freude der anderen "aufgenommen" und jetzt liebt er dummy arbeit, das kommt gleich nach ausreiten! Er hat´s wirklich durch zuschauen gelernt.:lach4:

jawoll
04.05.2011, 06:54
Ich frage mich immer wieder, ob das vermeintliche Problem nicht ich bin/war?
Meiner hat in den ganzen Jahren keinen Bock auf gar nix gehabt. Irgendetwas holen … mhh.. ich hatte immer den Eindruck, er hat es ein oder zweimal gemacht, um mir nen Gefallen zu tun. :)
Natürlich kann der Hund jede Begleithundeprüfung ablegen. Mit Leckerli macht es ihm ungefähr 10% mehr Spaß als ohne. - Er kann es. Er weiß dass er es kann. - Wozu also jedes mal neu beweisen?

Tja…scheint mir ein schlaues Kerlchen zu sein. So wie Deiner. :)

Impressum - Datenschutzerklärung