PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cesar Millan in Europe


BX-Isabell
01.05.2011, 11:50
http://www.cesarsway.com/news/cesarspeaks/On-my-way-to-Europe?utm_source=mobilestorm&utm_medium=email&utm_campaign=May11NL_1

Scotti
01.05.2011, 11:58
Ich krieg schon einen dicken Hals wenn ich den Namen nur höre...
Menschen die Angsthunden bei Gewitter einen Tacker umbinden damit sie nicht jaulen und die bei jedenm Angstfiepen einen Stromschlag bekommen, gehören eingesperrt und sollten ihren brutalen Müll nicht noch verbreiten dürfen.

Mila
01.05.2011, 13:26
Ich krieg schon einen dicken Hals wenn ich den Namen nur höre...
Menschen die Angsthunden bei Gewitter einen Tacker umbinden damit sie nicht jaulen und die bei jedenm Angstfiepen einen Stromschlag bekommen, gehören eingesperrt und sollten ihren brutalen Müll nicht noch verbreiten dürfen.

Wie Recht du hast...
:ok:
Ekelhaft, der Typ!

cane de presa
01.05.2011, 14:07
ihr würdet bei den Hunden die Cesar Millan behandelt ind die Hose machen und sofort an Dehydratisierung sterben.
Der Rütter würde die halter weiterprobieren lassen,und wenn sie noch leben tranieren sie heute noch oder haben schon lange was neues.
und die hunde Nanny würde von ihrer wasserpistole zur ak47 greifen.

Natürlich ist cesar nicht das ideal bild.
Da nicht modern genug.allerdings sterben mehr hunde weil sie "zu tode gestreichelt" werden als die, Die mal paar auf die nüsse bei der arbeit bekommen weil sie blöd tun.

ich hab schon eiges erlebt und ihr hättet schon lange min paar finger verloren.
Rütter und co würden niemals selbst zeigen wie es gehen könnte,schön abstandhalten und den idioten probieren lassen.is ja nur für die zuschauer...

Scotti
01.05.2011, 14:19
Klar, man kann jeden Menschen gutreden und auch an jedem Menschen etwas finden was nicht schlecht ist.
Macht die furchtbaren Sachen die er den Lebewesen antut die ihm ausgeliefert sind aber auch nicht besser.
Er hat schliesslich nicht nur unheilbar böse Bestien, sondern auch z.B. Angsthunde oder ganz normale Hunde.
Was er denen antut ist einfach fürchterlich und ich finde es schlimm wenn dieser Mensch gutgeredet wird.

BX-Isabell
01.05.2011, 14:26
ihr würdet bei den Hunden die Cesar Millan behandelt ind die Hose machen und sofort an Dehydratisierung sterben.
Der Rütter würde die halter weiterprobieren lassen,und wenn sie noch leben tranieren sie heute noch oder haben schon lange was neues.
und die hunde Nanny würde von ihrer wasserpistole zur ak47 greifen.

Natürlich ist cesar nicht das ideal bild.
Da nicht modern genug.allerdings sterben mehr hunde weil sie "zu tode gestreichelt" werden als die, Die mal paar auf die nüsse bei der arbeit bekommen weil sie blöd tun.

ich hab schon eiges erlebt und ihr hättet schon lange min paar finger verloren.
Rütter und co würden niemals selbst zeigen wie es gehen könnte,schön abstandhalten und den idioten probieren lassen.is ja nur für die zuschauer...

:ok:

Der Rütter traut sich doch nur an Fiffis.
Schau Dir doch mal den leider verstorbenen Daddy an,der hatte gekämpft-und wurde danach zum liebenswerten Therapie Hund.
Cesar hat so viele Hunde vor der Spritze und dem sicheren Tod gerettet,das jeder Einwand nur peinlich ist.

Gast270412
01.05.2011, 15:37
Das wurde aber auch Zeit, das Cesar Millan kommt!!!

Manuela
01.05.2011, 15:51
man mag zu C.M. stehen wie man will (ich persönlich mag ihn nicht!), aber man muss ehrlicherweise doch sagen, dass seine Methoden zwar sehr umstritten sind, aber er doch sehr viele Hunde vor dem einschläfern bewahrt hat...........und ich hab einige Sendungen mit ihm gesehen, wo er mit echten Problemhunden (teilweise von ihren Haltern dazu gemacht!!) gearbeitet hat und da waren manche nicht ohne!! andere waren halt mehr Angsthunde als Problemhunde :(

ich muss aber auch gestehen, dass ich weder die Hundenanny, noch den Rütter sonderlich mag (die Show mag ja lustig sein, aber sonst nix :hmm: ), aber mit richtigen Problemhunden hätte der Hr. Rütter schwere Probleme oder hätte man je eine Sendung gesehen, wo es um echte Problemhunde ging, die er "therapiert" hat - mir würde keine einfallen :hmm:

shaun_the_leprechaun
01.05.2011, 22:54
ihr würdet bei den Hunden die Cesar Millan behandelt ind die Hose machen und sofort an Dehydratisierung sterben.
Der Rütter würde die halter weiterprobieren lassen,und wenn sie noch leben tranieren sie heute noch oder haben schon lange was neues.
und die hunde Nanny würde von ihrer wasserpistole zur ak47 greifen.

Natürlich ist cesar nicht das ideal bild.
Da nicht modern genug.allerdings sterben mehr hunde weil sie "zu tode gestreichelt" werden als die, Die mal paar auf die nüsse bei der arbeit bekommen weil sie blöd tun.

ich hab schon eiges erlebt und ihr hättet schon lange min paar finger verloren.
Rütter und co würden niemals selbst zeigen wie es gehen könnte,schön abstandhalten und den idioten probieren lassen.is ja nur für die zuschauer...

:ok: drei koboldsdaumen hoch für diesen post, jason du sprichst mir wiedermal aus der seele!

der rütter, ja ein super entertainer, schließe mich an, seine show war ja ganz funny, aber der typ... ne danke.. neben den verzogenen rotzkötern von krause und kunze hat er ja noch die hässlichen wischmobs der jakobs-sistas(die trullern brauchen noch dringender nen therapeuten), oder ekofresh's bekloppten boxer... wie süß...:hmm:

Mickey48
01.05.2011, 23:24
Ich kann mich erlich gesagt mit beiden -Rütter und Millan- nicht voll und ganz anfreunden.
Man sollte sich jeweils das herausholen, was man für gut nachvollziehbar (und wahlweise ethnisch vertretbar) hält und den Rest einfach links liegen lassen.
Der Hinweis auf seine Tour ist für seine "Anhänger" (blöder Ausdruck, ich weiß) sicher interessant.

Sorella
02.05.2011, 09:15
Also ich finde C.M gut, diverse Aussagen überzeugen mich und sind auch durchaus plausibel,er beutzt meistens nur die Hilfsmittel, die die Halter auch benutzen (sicher halte ich von denen auch nichts) andere Länder andere Sitten.

Ich habe 2 Bücher von ihm gelesen und einige TV-Folgen gesehen.Hunde die vor etwas "Angst" haben müssen nicht bis zur Vergasung mit Liebe überschüttet werden, sondern sie brauchen einen suveränen Hundehalter der Ihnen Führung bietet, an den sie sich orietineren können,das hat auch Rütter soweit verstanden und gleich mal angewendet.
Eine folge von Rütter war auch so.Hund hatte panische Ansgt Treppen hochzugehen, also Halsband und Leine dran, 20mal die Treppe rauf und runter mit Herrchen, obwohl der Hund sich streubt wie nichts guten...und man staune er läuft nach dem 10 Mal mit als wäre nie was gewesen.

´C.M hat Hunde therapiert, die in Deutschland im Tierheim ihr Leben lang sitzen müssten, weil so gut wie keiner, diese Hunde auch nur im Ansatz wieder hínbekommen würde.

Peppi
02.05.2011, 09:35
Ich krieg schon einen dicken Hals wenn ich den Namen nur höre...
Menschen die Angsthunden bei Gewitter einen Tacker umbinden damit sie nicht jaulen und die bei jedenm Angstfiepen einen Stromschlag bekommen, gehören eingesperrt und sollten ihren brutalen Müll nicht noch verbreiten dürfen.


:ok::ok::ok:

Das King Kong Syndrom wird leider nie ganz aussterben! ;)

Bibs
02.05.2011, 13:17
Ich krieg schon einen dicken Hals wenn ich den Namen nur höre...
Menschen die Angsthunden bei Gewitter einen Tacker umbinden damit sie nicht jaulen und die bei jedenm Angstfiepen einen Stromschlag bekommen, gehören eingesperrt und sollten ihren brutalen Müll nicht noch verbreiten dürfen.

Dem kann ich mich auch einfach nur anschließen...:ok::ok::ok:
Ich hab Videos von dem Typ gesehen da könnt ich kotzen wenn ich das Seh...

einem Hund mittels Stromhalsband beizubringen nicht die Katze zu jagen sondern stattdessen jaulend unter den Sessel zu kriechen... Super Sache daß muss ein vernünftiger Hundetrainer erst mal hin bekommen...

Hier schreit jeder gegen den Einsatz von Stachelbändern aber die Polizei benutzt die ja auch...
Sind die dann nicht gut??? immerhin "funktionieren" die Hunde doch super!!??

Mann kann alles schön reden und trotzdem ist das nicht automatisch gut...

Mag sein daß der Rütter auch nicht jedem passt aber ich find seine Ansätze gut und immerhin arbeitet er nicht über Gewalt, Dominanzgehabe und Unterdrückung sondern er schaut daß die Hunde "Rassegerecht" ausgelastet werden...

Ich bin kein Vertreter der "Wattebäuschenwerfer" und auch kein wandelnder "Futtermittelautoma" aber C.M: geht mir eindeutig zu weit...:hmm:

Scotti
02.05.2011, 13:24
Ich bin erschrocken, nein, eher entsetzt dass angebliche Hundeliebhaber hier so einen Menschen und seine Methoden verteidigen.

Ein durch Brechen fügig gemachter agressiver Hund der nicht eingeschläfert wird, rechtfertigt noch lange nicht 100 gebrochene "normale" Hunde die man auch ganz anders, nämlich ohne Leid hätte therapieren können.

Guayota
02.05.2011, 13:58
Das Video kennt jeder, oder?

http://www.youtube.com/watch?v=RFCGtatpCwI&feature=youtu.be

Doc_S
02.05.2011, 14:06
Reagiert er nicht nur nach dem Leitsatz "Quid pro quo"?
Ich denke einfach daß viele von der Kuschelhundefraktion noch keinen knallharten unberechenbaren Hund gesehen/ erlebt haben.
Und da sind seine Mittel doch legitim. :sorry:
Es sollte halt nicht jeder Stümper selbst ausprobieren.

Peppi
02.05.2011, 14:11
:kicher: die knallharten Bestien! Nur was für ECHTE KERLE! :kicher:

BX-Isabell
02.05.2011, 14:15
Reagiert er nicht nur nach dem Leitsatz "Quid pro quo"?
Ich denke einfach daß viele von der Kuschelhundefraktion noch keinen knallharten unberechenbaren Hund gesehen/ erlebt haben.
Und da sind seine Mittel doch legitim. :sorry:
Es sollte halt nicht jeder Stümper selbst ausprobieren.

:ok:,
das sehe ich auch so,nicht jeder hat einen Fiffi...

Guayota
02.05.2011, 14:17
Ich denke einfach daß viele von der Kuschelhundefraktion noch keinen knallharten unberechenbaren Hund gesehen/ erlebt haben.

Du immer mit deinen Schubladen!;)
"Kuschelhundfraktion", "Schisserfraktion mit verkorksten Weicheikindern"...:kicher:

Nö ich hatte noch keinen "verkorksten Hund" zuhause - wäre ja schlimm, läge ja an mir. Mein Brauner war zugegeben nicht immer einfach...und "knallhart"...:checker:...ist mein fieser DC allemal.;)

Man muss keinen Hund treten, abwürgen oder elektroschocken.

bx-junkie
02.05.2011, 14:42
Du immer mit deinen Schubladen!;)
"Kuschelhundfraktion", "Schisserfraktion mit verkorksten Weicheikindern"...:kicher:

Nö ich hatte noch keinen "verkorksten Hund" zuhause - wäre ja schlimm, läge ja an mir. Mein Brauner war zugegeben nicht immer einfach...und "knallhart"...:checker:...ist mein fieser DC allemal.;)

Man muss keinen Hund treten, abwürgen oder elektroschocken.
:ok::ok::ok:

cane de presa
02.05.2011, 15:03
Ein durch Brechen fügig gemachter agressiver Hund der nicht eingeschläfert wird, rechtfertigt noch lange nicht 100 gebrochene "normale" Hunde die man auch ganz anders, nämlich ohne Leid hätte therapieren können.

welche normalen hunde? hast du die sendung überhaupt schon mal gesehn? es geht um extremfälle.und wer sollche kennt weiss was da abgeht.

die halter machen jahre lang mist,und jetzt muss es sofort funktionieren oder cesar kann sie gleich mitnehmen. er hat nicht umsonst soviele Nothunde.
und er macht das seit 30 jahren,mit erfolg.

OG: das video,zusammen geschnitten und ohne die sendung zu verfolgen machen scottis ärger natürlich viel gerechtfertigter.
wo kaufst du deine schubladen?

Peppi
02.05.2011, 15:10
Hätte ich gewettet, hätte ich gewonnen! ;)

cane de presa
02.05.2011, 15:18
http://www.youtube.com/watch?v=f6ru7QLEYD4&feature=related
hier klickern und futterbeutel werfen,natürlich.
täglich spazieren gehn auf einem hundeplatz am WE.natürlich.alles ganz einfach.

davon träumen die halter nachts,mehr nicht.

Peppi
02.05.2011, 15:35
hier klickern und futterbeutel werfen,natürlich.
täglich spazieren gehn auf einem hundeplatz am WE.natürlich.alles ganz einfach.


Es gibt nur Wattebauschwerfen oder Hardliner! Dazwischen klafft eine riesige, gähnende Leere...

Davon träumen die harten Kerls! :kicher:

Guayota
02.05.2011, 15:54
wo kaufst du deine schubladen?

Teils bei Ikea...:35:

cane de presa
02.05.2011, 15:56
Dazwischen bist doch du Peppi,da bleibt dann kein platz mehr ;)

Du siehst doch selber das man gleich als kein Hundeliebhaber abgespelt wird.

ich hab einfach zuviel "Wattebauschwerfer" kennengelernt,die selber angst vor ihrem hund haben und jederzeit oder schon was passieren ist. und wenn ich mal sage sie sollen wenigsten ordenlich einfach sitz sagen. mitleid mit dem hund haben. geschweige den wann lob angesagt ist,weil das dauernd kommt.
da bin ich auch der hundequäler der die hunde auspowert bis sie gefügig sind und beisserei wird sofort unterbunden..wie schräcklich.lach
die wo da bleiben kommen immer noch,machen aber jetzt agility oder mehr ;)

Peppi
02.05.2011, 16:12
Dazwischen bist doch du Peppi,da bleibt dann kein platz mehr ;)

Richtig! Der goldene Mittelweg. Da ist auch noch ganz viel Platz und es ist total entspannend wenn man sich keinen Dogmen oder Extremen mehr unterwerfen muss! ;)

Scotti
02.05.2011, 18:17
Cane, du scheinst meine Beiträge nur zu überfliegen.
Hast du gelesen was ich z.B: über den Angsthund geschrieben habe der bei Gewitter getackert wird? Wo bitte bewerte ich denn was er mit den fast nicht mehr zu helfenden Hunden tut?
Ich rede von denen die eben nicht unheilbar für andere sind und trotzdem fürchterlich leiden müssen.
Und nein, das habe ich nicht aus Sendungen die so zusammengeschnitten wurden dass es passt, das sind Erfahrungsberichte aus erster Hand.
Warum gibt es für dich nur den große Held Milan der alle Hunde heilt und den Rest der seine Hunde verzieht?
Vielleicht solltest du aufhören dir Schubladen zu kaufen.
Wenn die nämlich nicht mehr im Weg stehen, sieht man klarer.

Kannst du dir vorstellen dass es auch einen Mittelweg gibt?
Dass er vielleicht einigen Hunden hilft (was ich garnicht abstreite), aber viele quält? und alleine deswegen ist er für mich abzulehnen.
Ich bin raus aus dem Thema. :lach4:

Louis&Coco
02.05.2011, 18:46
Richtig! Der goldene Mittelweg. Da ist auch noch ganz viel Platz und es ist total entspannend wenn man sich keinen Dogmen oder Extremen mehr unterwerfen muss! ;)

:ok:

leavinblues
03.05.2011, 09:09
Ich habe mir von Herrn Millan 2 Bücher gekauft nachdem dieser Diskurs hier anfing Inzwischen gelesen und auch einige der Links mit den Videos angeschaut.(Gehöre nicht zur Youtube und Facebook Generation).Zu den Büchern möchte ich nur sagen daß er gute Ansätze bringt die viel Wahrheit beinhalten (Viel Bewegung, Verantwortung gegenüber dem Lebenwesen) Ist aber auch viel Geschwaffel mit dabei. Grundsätzlich sollte man sich überlegen warum daß in den letzten Jahren es so viele Hundetrainer gibt weil immer mehr Leute meinen mit einen vierbeinigen Gefährten lassen sich eigene Probleme lösen und die Verantwortung für dieses Wesen wird ganz schnell auf die Seite geschoben (nicht nur bei Vierbeinern) Und leider gibt es immer mehr Extreme die einen wenden Gewalt an und die anderen ersticken Ihre Liebeszuwendungen, Spielzeug und Futter. Der goldene Mittelweg ist leider immer seltener anzutreffen, da auch die Halter nicht mehr ausgeglichen sind. Beruf fordert, Kinder fordern Freunde usw und da bleibt für unseren Vierbeiner nicht mehr viel übrig. Ich möchte damit nicht alles gutheißen was dieser Herr Millan macht aber er versucht den beiden Enden der Leine klarzumachen
das Sie Ihr Zusammenleben neu organisiern müssen. Alle meine Hunde waren Tierheimhunde und einige waren nicht ganz einfach (Vorbesitzer,schlechte Haltung) aber mit Zuneigung und Disiplin hat es immer funktioniert. (Außer beim Jagdtrieb von Bella)

Impressum - Datenschutzerklärung