PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dringend Hilfe für gequälten Bullmastiff-Rüden


Faltendackelfrauchen
30.04.2011, 10:17
Mit Genehmigung von Frau Seitz:
Wieder ein gequälter Hund aus Ungarn! Es scheint*in Ungarn eine neue „ Mode“ zu sein, ein Nylonseil um den Hals des Hundes zu schnüren und den armen Hund seinem Schicksal zu überlassen, wie es bei Cerberus auch der Fall war. Diesmal musste dieser 1,5 Jahre alte Bullmastiffrüde in Salgotarjan mehr als eine Woche* leiden, ich mag mir gar nicht vorstellen, was für Schmerzen dieser arme Hund* erleiden musste! Er konnte nicht essen und nicht trinken! Er wurde in der Tierklinik Salgotarjan operiert. Seine Genesung wird durch Babesiose Erkrankung erschwert.* Er hatte ca. 40 Zecken gehabt. Für seine Behandlung werden 400 € benötigt, was unser Verein* ohne Hilfe* zurzeit nicht aufbringen kann.
Bitte helft mit, **damit *er wieder* gesund wird!

Erika Seitz, eseitzx[at]googlemail.com, Tel. 07143 40 44 36, www.gegen-tierelend-in-ungarn.de

Hilfemöglichkeiten siehe www.molosser-in-not.de

Grazi
30.04.2011, 10:48
Sorry....die Bilder wurden (da extrem grausam und für viele User sowie Kinder nicht "geeignet") entfernt.

Du darfst joch gerne einen Link auf die Bilder mit entsprechendem und deutlichem Warnhinweis einstellen.

Grüßlies, Grazi

Faltendackelfrauchen
30.04.2011, 11:52
Es geht nicht um Cerberus. Bitte Text lesen und bitte Bilder auf meiner Seite anschauen, da siehst Du, dass es ein Bullmastiff ist, um den es geht.

Zugegeben, die Bilder sind nicht schön, aber so ist es halt nun mal passiert.

Um diesen Hund geht es:
http://home.mnet-online.de/nothilfe/_molosser/bm_nylonk.jpg

Hermine
30.04.2011, 12:34
ich habe mir dummerweise die Bilder angesehen, dass ist einfach nicht fassbar, wie ein Mensch oder Menschen einem Tier so etwas antun können. Spende geht Montag raus.

leavinblues
03.05.2011, 20:50
unglaublich warum??

Peppi
04.05.2011, 10:12
Mein Gott! :(

Gonzalez
04.05.2011, 12:23
Ist immer das gleiche, erst kommt das entsetzen, dann der Gedanke was das arme Tier aushalten musste und am Ende kommt die Wut.:(

Gonzalez
04.05.2011, 12:27
Wieviel von den benötigten 400€ Euro habt ihr bereits bzw. was ist noch offen?

Wie Waldi
04.05.2011, 16:34
Ja, lass hören Katharina!

AlHambra
04.05.2011, 16:39
Ist immer das gleiche, erst kommt das entsetzen, dann der Gedanke was das arme Tier aushalten musste und am Ende kommt die Wut.:(

Genau !

Rocky
04.05.2011, 19:27
Der International Zahlungsverkehr funktioniert nur mit der Ortsangabe des Kontoinhabers und der Bank! IBAN und BIC reichen leider nicht nicht, die Zahlungssoftware führt den Auftrag nicht aus.

Darum die Bitte um folgende Angaben. Danke schön!

Gegen Tierelend in Ungarn e.V. - PLZ und Ort
VR-Bank Stromberg-Neckar eG - PLZ und Ort

Faltendackelfrauchen
05.05.2011, 19:49
sorry, les es erst jetzt. Werde mich schlau machen. Danke für Eure Anteilnahme!

Auf der Seite des Vereins ist er jetzt auch. Er heißt Bela!

http://www.gegen-tierelend-in-ungarn.de/index.php?option=com_content&view=article&id=200:wieder-ein-gequaelter-hund-aus-ungarn&catid=68:news

Dort sind auch aktuelle Bilder (aber auch die alten, die - wie schon erwähnt - ziemlich übel sind...und daher nicht für zartbesaitete User oder Kinder geeignet sind). Der Hals sieht nun richtig gut aus. Aber er hat Blut im Stuhl.....armes Kerlchen.

Rocky
05.05.2011, 20:47
... auf der Homepage sind zwar viele Kontoinfos vorhanden, der Sitz des Vereins und noch viel wichtiger der Sitz der Bank, also möglicherweise 74357 Bönnigheim fehlen, habe sie aber jetzt angefragt.

Faltendackelfrauchen
05.05.2011, 21:20
Also der Sitz des Vereins ist beim Impressum angegeben:

Gegen Tierelend in Ungarn e.V.
Bietigheimer Str. 21
74354 Besigheim

Zudem habe ich folgende Infos gefunden:
"Steuernr. 55099/17085
Der Verein Gegen Tierelend in Ungarn e.V. wurde vom Finanzamt Bietigheim-Bissingen am 26. Februar 2008 als gemeinnützig anerkannt."

Ich habe eine Mail geschrieben. Aber sicher kannst Du auch mal dort anrufen, dann geht es vielleicht schneller... na ja, heute ist es etwas spät.

Da ich den Verein vorher auch nicht kannte, kann ich nicht mehr sagen, als das was ich an Infos per Mail bekommen habe und im Web finde.

bx-junkie
06.05.2011, 04:12
Wieviel von den benötigten 400€ Euro habt ihr bereits bzw. was ist noch offen?

Würde mich auch interessieren...

Gonzalez
06.05.2011, 08:30
Hab mit der Dame telefoniert und es sind bisher ca. 170€ eingegangen, die Behandlung ist auch erfolgversprechend da sie bei anderen Hunden mit gleichem Verletzungsbild schon erfolgreich waren.

Leider sind bei mir aktuell ein paar "nicht kalkulierbare Kostenblöcke" entstanden und ich muß erst mal schauen in welchem Umfang ich helfen kann ohne das meine lieben Zuhause hungern müssen.

Rocky
06.05.2011, 10:50
... habe eine ganz nette Mail von der Frau Seitz erhalten, dem Bela wurden 715 Euro gespendet. Da wie überall die Webmasters nicht die schnellsten sind, ist diese Info auf der HP noch pendent, wird aber bestimmt bald aufgeschaltet :)


Da er ja nicht der einzige notleidende Hund ist, werde ich trotzdem einen Betrag überweisen :lach3:

Faltendackelfrauchen
06.05.2011, 11:41
Hallo zusammen,

Alle neuen Bilder sind auf meiner Seite zu finden!

Mail von Frau Seitz, leicht angepaßt:
".....ich möchte mich ganz herzlich bei Ihnen bedanken!

Dank den nachfolgenden Spendern:

Spende 1 20,00 €
Spende 2 100,00 €
Spende 3 50,00 €
Spende 4 20,00 €
Spende 5 50,00 €
Spende 6 25.00 €
Spende 7 400,00 €
Spende 8 50,00 €

haben wir die Zielgesetzte 400 € weit überstritten. Besten Dank für Dr. Künzel!

Ich habe die Information heute erhalten, dass keine weitere Operation für Bela, dieser Name hat er in der Tierklinik bekommen, notwendig ist. Damit ist mit 715 € seine Genesung mit Kastration inbegriffen, finanziell gesichert.

Bitte spenden Sie für Bela nicht mehr.

Wenn jemand für einen anderen gequälten Hund oder den Tierschutzverein in Salgotarjan spenden möchte, bedanken wir uns recht herzlich.

Ich bin mir leider sicher, dass der nächste gequälte Hund , der Ihre Hilfe brauchen wird, sich nicht lange warten liest.

Hier sende ich weitere Bilder von Bela.

Bild 1. Die notwendige Medikamente, die er bekommen muss. Er ist von der Behandlung nicht gerade begeistert und liest sich etwas einfallen entkommen zu können.
Bild 2 . Dieser Platz hat er ausgesucht, unter dem Tierarzttisch.
Bild 3. Hupps, sie haben mich gefunden, gibt es keine Erbarmung? (siehe Bild unten)
Bild 4. Nein Bela, das muss sein. Bela erduldet alles ohne zu murren.
Bild 5. So sieht sein Hals momentan aus.
"
http://home.mnet-online.de/nothilfe/_molosser/bela2.jpg

bx-junkie
08.05.2011, 10:37
Danke für die Infos Katharina! :ok:

Faltendackel
10.05.2011, 14:02
Mei ist das ein süsser.

Mal Frauchen bezierzen, da wir bald eine grössere Wohnung beziehen, gibt es auch mehr platz.

Ich krieg nen dicken Hals wenn ich sowas lese, was den Tieren angetan wird.

Faltendackel
12.05.2011, 22:39
Wegen Bela, sucht er ein Zuhause?
Weil wir wären interessiert, aber nur wenn er sich mit Massi verträgt

Faltendackelfrauchen
13.05.2011, 11:59
Bela hat schon einige Interessenten. Danke für die Anfrage.

Faltendackelfrauchen
19.10.2011, 21:48
Ich habe nochmal nachgefragt und die Auskunft bekommen, dass Bela ein Zuhause in Ungarn gefunden hat und sich gut erholt hat. Kann also verschoben werden.

Impressum - Datenschutzerklärung