PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bulli an Laufenten gewöhnen.Tipps?


Sorella
05.04.2011, 15:16
Hallo zusammen,

wir haben uns am 01.04.11 3 Laufenten angeschafft da wir so viele Nacktschnecken haben.#
Meine Mischlingshündin interessiert sich nicht weiter dafür hilft nach Ansage sogar etwas mit beim Reintreiben.Also kein Problem...
Raiden allerdings fand schon immmer alles was fliegt super toll (Greifvögel werden beobachtet wenn sie über ihm fliegen, Tauben etc

Als er kleiner war,hat er sich auch tierísch gefreut wenn er übers Feld gelaufen ist und plötzlich die Vögel aufschreckten.Das geht aber mittlerweile gut´, sofern er sie entdeckt kann ich unterbrechen...muss nur den Moment erwischen, wenn sie nicht direkt vor seiner Nase hochfliegen.
Noch habe ich Hunde und Enten durch einen provesorischen Zaun getrennt.Sollen aber in 2 Wochen spätestens zusammenim Garten leben.

Den ersten Tag ist Raiden den Zaun auf und ab gelaufen und hat gebellt, als er die Enten entdeckt hat.
Den zweiten Tag nur wenn sie schnell wegliefen, waren aber immer weniger interessant sobald sie ruhig waren.
Am dritten Tag ´bin ich mit ihm rein in den Garten ( mit Halti und Leine, nur zur Sicherheit das er mich nicht aus der Bahn wirft, ,an weiß ja nie)...er hang sich erst in die Leine, dann habe ich die Richtung mehrmals gewechselt und den Blickkontakt bekommen.Dann stellte er sich angespannt,Steif hin Kopf hoch und fixierte die Enten....ich unterbrach und er jaulte und schrie vor Aufregung ...nach 2 versuchen loszusprinten-es kamm sofort ein klares "Nein" und ein Leinenruck, dann Richtugnswechsel
Nach 20 min circa (ich tat die ganze Zeit über als wären die Enten garnicht da) legte er sich nach Aufforderung in den Platz und wurde ruhiger, natürlich Enten im Blick.
Dann gab ich ihm ein Stück trockenes Brötchen, als er sich mehr und mehr beruhigte er mampfte und hebte nur den Kopf wenn die Enten sich schnell bewegten(Abstand ca. 10 Meter)
Ám nächsten Tag spielte ich mit Ihm neben dem Zaun und er schaute nur gelegendlich zu den Enten rüber..ließ sich aber wieder aufs Spiel ein.

Ich weiß ich muss noch üben, aber was sagt ihr, der Ansatz ist doch Ok oder? Wie würdet ihr es machen?

Peppi
05.04.2011, 15:46
Ich hab das Thema gerade mit meinen Katzen. Drinnen kein Problem, aber draußen fangen die Tiger an weg zu laufen. Und dann wird's wohl interessant.

Ich hab's jetzt immer im Ansatz erstickt, bin auch bewusst mit ihm an den Katzen vorbei gelaufen und habe ihm das Fixieren verboten. Also es gab bei jeder Fixierung ne Ansage. Wenn der Blick sich abgewendet hat, ein "fein" und ne Belohnung.

Am Samstag war dann schon alles easy, allerdings sind die Katzen derweil auch viel entspannter und flüchten nicht mehr.


Als grob gesagt, unerwünschtes Verhalten unterbinden (also schon beim Fixieren anfangen), erwünschtes Verhalten (also Ignorieren der Enten) belohnen.

Vielleicht Clickern?

Viel Erfolg! :lach4:

Sorella
11.07.2011, 10:17
Raiden und die Enten....nach knap 2 Wochen waren die Enten uninterressant.Hund schäft auf dem Rasen und die Enten laufen neben ihm.Er ist super..

Lucy
11.07.2011, 12:15
:ok: ist doch super!

Grazi
12.07.2011, 12:38
Raiden und die Enten....nach knap 2 Wochen waren die Enten uninterressant.Hund schäft auf dem Rasen und die Enten laufen neben ihm. Wann bekommen wir Fotos zu sehen? :D

Grüßlies, Grazi

Sorella
13.07.2011, 12:12
Stimmt das könnte ich machen, sie haben gerade Küken, sobald die etwas größer sind und mit Mami raus gehen, schieß ich welche.

Lucy
13.07.2011, 12:22
juhu ich freu mich schon auf die Bilder

harlekin68
13.07.2011, 18:56
Stimmt das könnte ich machen, sie haben gerade Küken, sobald die etwas größer sind und mit Mami raus gehen, schieß ich welche.

Die armen Enten,schießen!? :)

Lee-Anne
13.07.2011, 18:59
Die armen Enten,schießen!? :)

Ja, die schmecken nämlich auch lecker ;-)

Glückwunsch zum Erfolg.

Lee-Anne
13.07.2011, 19:02
Ach und noch was, pass auf mit dem Erpel, die "killen" gerne mal die Küken.

Sonne 92
13.07.2011, 23:37
Prima,
also kein Problem Bully an Laufenten zu gewöhnen?!
Prima, vorbildlich!
:lach3::lach4:

Sorella
15.07.2011, 13:51
:ddie armen enten,schießen!? :)

Sorella
15.07.2011, 13:54
Ach und noch was, pass auf mit dem Erpel, die "killen" gerne mal die Küken.

Ich weiß, die Entenmama ist zur Zeit mit den 5 Küken im Stall.Der Erpel und die "ich hab keinen Bock mehr zu brüten" Entendame, laufen draußen.
Werde Mami mit den Lütschen auch getrennt in verschiedene Bereiche im Garten laufen lassen....bis die größer sind.

Sorella
15.07.2011, 14:00
Prima,
also kein Problem Bully an Laufenten zu gewöhnen?!
Prima, vorbildlich!
:lach3::lach4:

Ich denke mit Gewohnheit und Routine ist alles möglich, glaube kein Lebewesen würde 24 Stunden 365 im Jahr einen Aufstand durchhalten.Irgendwann ist immer Ruhe...
Aber Gewohnheit ist fast immer die Lösung, denke ich..

er hat sogar ein Kücken hat er abgeschleckert auf meinem Arm

Emma
15.07.2011, 19:10
ja es geht, auch wenn es bei uns kleine Hühner waren
ich habe Emma erklärt "Küken sind Freunde - kein Futter "
und das war das Ergebnis
http://i40.tinypic.com/2qlsdfr.jpg

http://i42.tinypic.com/14nh3df.jpg

http://i44.tinypic.com/2hmopy1.jpg

Grazi
19.07.2011, 09:29
Super, Emma! :ok:

Begeistert, Grazi

Sonne 92
19.07.2011, 14:19
Supi, supi, supi,
habt ihr prima hin bekommen!
Und: Ende der Geschichte:
Höre niemals auf zu üben nicht!
So etwas tolles!
:fuerdich: - :herz: - :lach1: - :knuddel:

Sorella
24.07.2011, 19:03
Hier meine Mamiente und ihre Küken

harlekin68
25.07.2011, 05:21
Super Süß die Kleinen!!

Grazi
25.07.2011, 11:18
Oh weia...sind die putzig! :herz:

Grüßlies, Grazi

Emma
25.07.2011, 21:31
super süß und zu was man unseren dicken Knutschkugeln nicht so überreden kann :ok:

Impressum - Datenschutzerklärung