PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eure witzigste Hundegeschichte


Goscha
16.03.2011, 15:11
Mit einem Hund passieren einem schon viele amüsamte und witzige Sachen.

Könnte ja ein nettes Thema sein und mich würde es interessieren was Eure Schlabberbacken so schon angestellt haben oder wo ihr euch vor Lachen nicht mehr halten konntet:p

Ich fang da auch gleich mal an;
Das der "Onkel" ziemlich verfressen ist, ist hier einigen schon bekannt.
Das der fürs Essen alles tut, alles öffnet, Dosen usw war schon lange nichts neues für mich:hmm:
Eines Tages jedoch hat er sich selbst übertroffen...:kicher:
Nach nem langen Tag kam ich nach Hause und wunderte mich warum der Dicke mich nicht begrüßt... Ich machte die Wohnzimmertür auf und da lag er auf der Couch. Komisch, warum hat er die Wohnzimmertür hinter sich zugemacht??
Ich ging in die Küche um zuschauen ob er evt Kühlschrank oder den Mülleimer geplündert hat. Nichts, alles okay. Also schmuste ich den Dicken ganz ganz doll und freute mich das er kein blödsinn gemacht hat.:ok:
Nach viel geschmuse, wollte ich mich zum spazieren gehen umziehen und ging ins Kleiderzimmer.
Machte die Tür auf und auf den Boden lagen 1000 TK-Erbsen verteilt :schreck:
Nicht nur das der Sack, im Wohnzimmer hinter sich zugemacht hat, hatte er den Tiefkühlschrank wieder geschlossen und dann auch noch die Tür vom Kleiderzimmer :kicher:

Also kein CSI-Miami mit den Hunden zusammen gucken:p

AlHambra
18.03.2011, 09:41
:D

Eine Aisha-Anekdote:

Wir gehen am Q-Damm bummeln, Aisha wie immer ohne Leine und etwa 5 Meter hinter mir. Ein Bus hält, Türen gehen auf und Aisha schaut freundlich wedelnd rein, wird dann wohl von einem Fahrgast angesprochen, steigt ein... Türen zu, Aisha on tour.
Das Bummeln musste dann abgebrochen werden und ich hab meine Schuhe ausgezogen (Absätze) und bin hinter dem Bus hergejoggt.
Ich sah den Bus dann ein Stück weiter wieder anhalten, Türen gehen auf, Aisha steigt aus und schaut suchend zu mir nach dem Motto:
"Wo bleibst Du denn ?"

Doc_S
18.03.2011, 11:10
:D

Eine Aisha-Anekdote:

Wir gehen am Q-Damm bummeln, Aisha wie immer ohne Leine und etwa 5 Meter hinter mir. Ein Bus hält, Türen gehen auf und Aisha schaut freundlich wedelnd rein, wird dann wohl von einem Fahrgast angesprochen, steigt ein... Türen zu, Aisha on tour.
Das Bummeln musste dann abgebrochen werden und ich hab meine Schuhe ausgezogen (Absätze) und bin hinter dem Bus hergejoggt.
Ich sah den Bus dann ein Stück weiter wieder anhalten, Türen gehen auf, Aisha steigt aus und schaut suchend zu mir nach dem Motto:
"Wo bleibst Du denn ?"

Schwarzfahrer!?:kicher:

Isgo
18.03.2011, 11:17
Unsere Luna war eine sehr verfressene Hundedame,fast nichts war vor ihr sicher.:sorry:Sie war ein Müllschlucker!;)
An einem schönen Sommertag saßen wir im Garten, als ich bemerkte das bei Luna etwas aus dem Po hing.Mein Mann war direkt ganz aufgeregt und meinte es wäre der Darm, er zog sich Gummihandschuhe an um es genau zu untersuchen,es sah ganz komisch aus was da so herausguckte.Er zog ein bisschen daran und das Teil bewegte sich, er zog weiter und weiter bis er den Gegenstand in der Hand hielt, es war ein komplettes Fensterleder:schreck:, das immer hinter dem Fahrersitz im Auto lag und das wir 1Tag vorher schon vermisst hatten:hmm:Heute lachen wir darüber wenn wir die Geschichte erzählen, aber man kann von Glück sagen das es selbst wieder raus kam, was da hätte alles passieren können!!!???

Gonzalez
18.03.2011, 11:44
Unsere Luna war eine sehr verfressene Hundedame,fast nichts war vor ihr sicher.:sorry:Sie war ein Müllschlucker!;)
An einem schönen Sommertag saßen wir im Garten, als ich bemerkte das bei Luna etwas aus dem Po hing.Mein Mann war direkt ganz aufgeregt und meinte es wäre der Darm, er zog sich Gummihandschuhe an um es genau zu untersuchen,es sah ganz komisch aus was da so herausguckte.Er zog ein bisschen daran und das Teil bewegte sich, er zog weiter und weiter bis er den Gegenstand in der Hand hielt, es war ein komplettes Fensterleder:schreck:, das immer hinter dem Fahrersitz im Auto lag und das wir 1Tag vorher schon vermisst hatten:hmm:Heute lachen wir darüber wenn wir die Geschichte erzählen, aber man kann von Glück sagen das es selbst wieder raus kam, was da hätte alles passieren können!!!???

:D Da bekommt der Spruch - du kannst ja die Fenster mit Deinem A.... abwischen - ne ganz andere Bedeutung.

Hammer

AlHambra
18.03.2011, 12:13
Schwarzfahrer!?:kicher:


Im wahrsten Sinn des Wortes ;)

@Isgo - das könnte glatt Aisha gewesen sein, was durch diesen Hund schon alles "durchgegangen" ist.... unglaublich.
Sie hat auch mehrmals Stofftiere ausgeweidet und dann kam die ganze Watte nach und nach hinten raus. So war immerhin der Hund mal innerlich völlig gesäubert und poliert :D

Hola
18.03.2011, 19:13
Gina hat in ihrer Jugendzeit gerne kacke gegessen.
Eines Abends lagen wir auf dem Sofa und die Terrassentür war auf damit Madame rein und raus kann wie sie mag. Irgendwann ist mein Freudn auf dem Sofa eingedöst und Gina kam auch aufs Sofa dazu zum Kuscheln...von wegen Kuscheln...Sie muß im Garten ihre eigene Kacke gefressen zu haben den diese hat sie ca. 20 cm neben meinem schlafenden Freund seinem Kopf wieder hingekotzt!
Wenn mal so geweckt wirst vergisst das auch nie mehr...ich hatte einiges zu Lachen und er zum Putzen!

AlHambra
19.03.2011, 10:12
Boah, in der Unterkategorie "ekligste Geschichte" liegst Du aktuell ganz vorne :D:schreck:

Ich hab auch noch eine:

Habe mit meinen Hunden und einigen Freunden Urlaub in Renesse gemacht, Ferienhaus gemietet, Abends angekommen, Taschen waren noch nicht ausgepackt. Nächster Morgen - Cheyenne (mein Dobi) kramt in meiner Tasche (da waren ua Hundekekse drin) und kommt irgendwann wieder hervor, einen BH von mir sozusagen angezogen, also der Hals steckte in einem "Ärmel" und er floh in Panik aus dem Zimmer, aus der offenen Terrassentür in den Garten und spackte dann da wie wild rum, irgendwann ging er über den Zaun und raste die Strasse runter, versuchte, dem Flatterding um seinen Hals zu entkommen. :D
Die restliche Woche waren wir das Gespött der Ferienhaus-Siedlung, zumal ich ihn laut rufend im Nachthemd verfolgte...:hmm:

Hola
19.03.2011, 16:28
na und du in der peinlichsten unterkategorie!

AlHambra
19.03.2011, 17:03
:ok:

Aber der Wettbewerb läuft ja noch :D

Grazi
22.03.2011, 06:31
Hihi...das ist ja wirklich oberpeinlich! :kicher:

Deine erste Geschichte erinnert mich an eine ähnliche Situation, die ich vor ein paar Jahren erlebt habe:

Wir kamen wir auf unserer kleinen Runde durch's Viertel an einer Bushaltestelle vorbei, an der wir einen älteren Herrn trafen, der meine drei Hunde freundlichst begrüßte, so dass wir gleich zu einem Schwätzchen stehenblieben. So weit, so gut.

Dummerweise brummte kurz darauf der Bus heran...mir schwante sofort Schreckliches...doch da ich zu diesem Zeitpunkt leicht gehandicapped war (durch einen kleinen Hunde-Unfall konnte ich meine linke Hand nicht gebrauchen), schaffte ich es nicht mehr, die Leinen einzuholen, bevor sich die Bustüren direkt vor der Nase unseres Döggelchens Demona öffneten. *schluck*

60 kg geballte Hundepower mit Vierradantrieb + den damals knapp 24 kg von Vega setzten sich in Bewegung... mein Widerstand und die Beteuerung "Nein! Wir wollen jetzt nicht mit dem Bus fahren" zögerten meine Blamage nur unmerklich hinaus. Nach etwa 30 Sekunden vergeblichen Kampfes stand ich -unter den teils ungläubigen, teils amüsierten Blicken der freiwillen Fahrgäste- mitsamt den beiden Hunden im Bus, während der Busfahrer vor Lachen bald von seinem Sitz fiel und Demi - ich schwöre es!- bis über beide Ohren fröhlich vor sich hingrinste! :D

Und um die Blamage komplett zu machen, war die unangeleinte Violetta (kniehoher Wuschel-Terrier) locker-flockig weitergetrabt und hatte nicht einmal mitbekommen, dass sie den Rest der Truppe verloren hatte. *hüstel*

Grüßlies, Grazi

AlHambra
22.03.2011, 08:38
:kicher::kicher::kicher:

Soviel zum Thema "Alles unter Kontrolle" :ok:

Impressum - Datenschutzerklärung