PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Pangasius-Lüge ARD Mittwoch, 9. März 2011, 21.45 Uhr


Doc_S
09.03.2011, 07:47
ARD-exclusiv: Die Pangasius-Lüge (NDR)
Das große Geschäft mit dem Billigfisch.
Mittwoch, 9. März 2011, 21.45 Uhr

http://www.daserste.de/doku/beitrag_dyn~uid,evqqm7v3h4xntcvd~cm.asp

Industrialisierte Aquakulturen, Einsatz von Antibiotika, chemisch belastete Abwässer,... :hmm:
Irgendwie immer die gleichen Schlagworte in der Nahrungsmittelproduktion.

Nadine & Duke
09.03.2011, 11:18
Immer wieder das selbe.... wirklich traurig, was die Menschheit den Tieren antut. :(

ich esse keinen Pangasius... hab ihn einmal im Restaurant probiert und fand ihn fürchterlich... so matschig und wässrig... ich glaub, ich weiß jetzt auch warum... :hmm:

Rocky
09.03.2011, 13:21
Pangasius & Co. sind so ziemlich das unappetitlichste wo es auf dem Markt zu kaufen gibt. Leider sind diese Billigstangebote für die vielen Billigstangebotsuchenden immer noch nicht billig genug. Schade können bis auf wenige Ausnahmen Zuchtfische nicht ohne Qualen und tonnweise Chemie auf den Markt gebracht werden.

Wir müsen lernen das Fisch ein rares und teueres Gut ist, welches nicht uneingeschränkt zu Verfügung steht! Auch sollte man die armen Küstenfischer in der dritten Welt vor den hochmodernen Fioschfangflotten der reichen Industrienationen schützen.

Doc_S
09.03.2011, 15:25
Pangasius & Co. sind so ziemlich das unappetitlichste wo es auf dem Markt zu kaufen gibt. Leider sind diese Billigstangebote für die vielen Billigstangebotsuchenden immer noch nicht billig genug. Schade können bis auf wenige Ausnahmen Zuchtfische nicht ohne Qualen und tonnweise Chemie auf den Markt gebracht werden.

Wir müsen lernen das Fisch ein rares und teueres Gut ist, welches nicht uneingeschränkt zu Verfügung steht! Auch sollte man die armen Küstenfischer in der dritten Welt vor den hochmodernen Fioschfangflotten der reichen Industrienationen schützen.

Wollte nur die Sendung anpreisen, da es im industriellen Fischgeschäft ähnlich wie in der Fleischproduktion ist:
Antibiotika, Ausbeutung und Verschmutzung der Natur, nicht Artgerechte Haltung, oberste Maxime Gewinnmaximierung,... .
Bezüglich der Küstenfischer ist Gestern ein interessanter Bericht auf "einsfestival" gelaufen. Die großen Fischkutter der Großkonzerne fischen gerade die Südsee leer und die einheimischen Fischer fangen immer weniger. :hmm:

Peppi
09.03.2011, 15:41
Bezüglich der Küstenfischer ist Gestern ein interessanter Bericht auf "einsfestival" gelaufen. Die großen Fischkutter der Großkonzerne fischen gerade die Südsee leer und die einheimischen Fischer fangen immer weniger. :hmm:

Weil aber auch manche Leute einfach rappelblöd sind. Ich hab schon oft gehört, das irgendwelche Gutmenschen sich von der Fleischindustrie entfernen und jetzt völlig trendy fast nur noch Fisch essen. :hmm:

Was glauben die wo der herkommt. Aus einem neverending Fischvorrat von Kapt. Iglo? :hmm:

Johann Lafer hat übrigens mal gesagt, Edelfisch oder sowas gibt es nicht, weil der Geschmack sogenannter Feinschmecker immer Trends unterworfen ist und so kann jeder Fisch zum Edelfisch werden, wenn die Nachfrage dementsprechend ist...

Aber Pengasius brauch ich auch nicht! :lach4:

Mila
09.03.2011, 16:45
Ich sag' nur: Viktoriabarsch ... ganz ähnliches Spielchen!
(Film: http://de.wikipedia.org/wiki/Darwin’s_Nightmare)

Rocky
09.03.2011, 17:41
Ist doch ok Doc S, das wurde schon so verstanden das du kein Fan von Pangasius bist.

Übrigens, heute ist auch in einer grossen CH-Tageszeitung ein grosser Bericht zu den Zuchtfischen. Anscheinend will die Zuchtlobby mit "gezielter Information" uns diesen Schrott schmackhaft machen.

Übrigens, Pangasius ist in der Schweiz besonders beliebt weil er nicht nach Fisch sondern nach nichts schmeckt!! Das sagt ja schon alles, die sollen doch Bierdeckel essen, die schmecken paniert genau so gut :boese1:

Rocky
09.03.2011, 17:45
"Einsfestival" mag ich, ist ein spannender Kanal, eigentlich sind die ganzen extra-Einsen und extra-ZDF's im digitalen Zusatzprogramm klasse.

National Geographie HD (deutsch) ist aber noch besser und die Bilder sind oberspitzenklasse, leider nicht gratis kostet etwa 4 Euro im Monat, ist aber jeden Cent wert.

Doc_S
10.03.2011, 10:47
So, habs gesehen und bin echt geschockt. :schreck: Hätte nicht gedacht, daß das so heftig ist. Eckelhaft, zum kotzen, pfui Teufel!?
Es wird propagiert, daß die Tiere aus dem fließenden Gewässern des Mekong-Deltas kommen, auf den Verpackungen in der TK im Supermarkt sind immer schöne Bildchen von Fischkuttern drauf, es wird uns die heile Welt vorgespielt.
Fakten:
- Werbesprüche wie "aus nachhaltig bewirtschafteten Gewässern" ist Lüge
- Ein Arbeiter in der Fischindustrie in Vietnam verdient ca 100 € im Monat (Durchschnittseinkommen in Vietnam ca 80 €)
- Aquakulturen sind größter Arbeitgeber in der Region
- Es werden auf der Farm ca 50 verschiedene Antibiotika dem Futter zu gesetzt, des weiteren diverse Chemikalien (z.B. zum Bekämpfen von Algenwachstum) eigesetzt
- Der Fisch ist in 7 bis 9 Monaten "schlachtreif"
- Auf einem m2 Wasserfläche gibt es 50 Kilo Fisch
- Ein m3 Wasser enthält 20 bis 80 Fische (die Tiere berühren sich andauernd, darum auch so viel Antibiotika-Einsatz)
- Vom Fang bis zum Schlachten erlebt der Fisch ein 24 Stunden-Martyrium, bis er letztendlich abgestochen wird. Der Fisch wird fast ohne Wasser in Booten zur Fabrik gefahren.
- Die Einwohner des Deltas beklagen sich über immer schlechteres Wasser (Fluß ist Trinkwasser für die Menschen), des weiteren sorgen die ungeklärten Abwasser der Fischfabriken und Farmen für Krankheiten.
- Und jetzt die größte Sauerei: Die Fabrikanten versetzten die Fischfilets mit Phosphat, Zitronensäure oder Nitrat. Diese Stoffe binden Wasser, d.h. durch deren Einsatz wird bis zu 20% Gewichtszunahme beim Filet erreicht. Nur daß diese Stoffe auch Niereninsuffizienz verursachen wissen die wenigsten Verbraucher.
- Gefahr für uns alle besteht auch durch die Antibiotikazugabe, da im Delta immer mehr Multiresistente Keime entstehen, die sich über den ganzen Globus ausbreiten können.
- Die Meere werden durch Fisch-Piraten leergefischt und dieser schwarz gefangene Fisch wird zu Fischmehl verarbeitet, welcher zu Fischfutter weiter verarbeitet werden. Des weiteren wird dem Futter Soja beigemischt, welcher in den meißten Fällen genmanipuliert ist.
- 0,2% der Pangasiusproduktion ist BIO (am Ende der Sendung wurde eine Farm gezeigt, welche die Fische "artgerecht" züchtet).

Irgendwie ist das den ganzen Fleischmastbetrieben gleich zu setzten.
Zum Glück ess ich heimischen Fisch. ;)
So, ich geh jetzt Gassi und füttere meine Forellen und Saiblinge. :lach4:

Maiva
10.03.2011, 12:12
Letztes Jahr kam hier ein Bericht über diesen Fisch. Da hatten Kleinprudokteure ihre Zuchtstätte genau unter der Toilette des Kutters. Guten Appetit.

shaun_the_leprechaun
10.03.2011, 13:20
ich tu mir solchen fraß nicht an , wenn ich fisch will kaufe ich beim fischhändler des vertrauens und dann vornehmlich süßwasserfische, oder ich angel sie selber.

apros pos edelfisch und gastronomie, letztens erst erzählte mir ein bekannter der gastro arbeitet, dass in in so manchem nahmhaften hotel und restaurant pangasius gar als dorade oder ähnliches verkauft wird, und die idioten fressens auch noch!

mal ganz ehrlich hat sich schon mal einer von euch diesen pangasius-müll oder ähnliche tiefkühlfische, meeresfrüchte, ect. reingezogen? das schmeckt doch einfach nicht! bevor ich mein geld für sowas rausschmeisse verzichte ich lieber auf luxusfisch, ect.

Peppi
10.03.2011, 13:50
mal ganz ehrlich hat sich schon mal einer von euch diesen pangasius-müll oder ähnliche tiefkühlfische, meeresfrüchte, ect. reingezogen? das schmeckt doch einfach nicht! bevor ich mein geld für sowas rausschmeisse verzichte ich lieber auf luxusfisch, ect.

Fischstäbchen! :D

Monty
10.03.2011, 18:34
ich mochte noch nie Fisch...egal welchen...aber so was bekommen noch nicht einmal meine Hunde vorgesetzt...

Impressum - Datenschutzerklärung