PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bitte Daumen drücken


BÖR
07.03.2011, 13:13
wie ich schon an anderer Stelle geschrieben habe, hat Bör vom güllegedüngten Feld "genascht". Nachdem wir am Samstag und Sonntag bei unserer TÄ waren und es nach einer sehr kräftigen Magenverstimmung aussah, ging es ihm heute morgen nicht gut. Wir waren in der Tierklinik und unser Börchen musste dort bleiben:traurig: Verdacht auf paralyt. Darmverschluß durch Bakterientoxine. Jetzt wird das ganze diagnostische Programm incl. Kontrastmittelaufnahme gemacht. Es kann sogar passieren, daß sie operieren müssen. Wir sind im Moment völlig durch den Wind und können es uns nicht erklären, da Mina und Bör´s Kumpel Roy ebenfalls dort was gefressen haben. Beiden geht es gut.
Bitte drückt uns alle Daumen und Pfoten, daß uns eine OP erspart bleibt und wir unseren Dicken ganz schnell heile wieder bekommen.

Sehr sehr traurige Grüße:traurig::traurig::traurig:

Isis78
07.03.2011, 13:22
Wie schon gesagt, in Gedanken sind wir bei Euch und es sind alle Daumen und Pfoten gedrückt, dass Ihr Bör so schnell wie möglich und vor allem Gesund wieder nach Hause holen könnt!!!

Fühl dich mal ganz doll in den Arm genommen :knuddel: :knuddel:

Carmen
07.03.2011, 13:58
Hier sind auch alle Daumen und Pfoten gedrückt. Ich weiss nur zu gut, was es heisst einen Hund event. zu verlieren. Wird bestimme alles gut!

Lg Donna,Mäx u.Carmen

BÖR
07.03.2011, 14:03
NEWS:
die Blutwerte sind alle tiptop und das Kontrastmittel bewegt sich laaaaaaaangsam, aber es bewegt sich:ok:.
er ist der Liebling der Helferinnen und zeigt was für ein Prinz Charming er ist.

Er soll bis morgen zur Beobachtung bleiben, aber es sieht im Moment positiv aus.

sina
07.03.2011, 14:24
Wir haben auch ganz dolle die Daumen und Pfoten gedrückt!:lach3:

Die Untersuchung sieht doch schon mal positiv aus, dass wird schon wieder!:ok:

Bibs
07.03.2011, 18:21
Die Daumen sind ganz feste gedrückt dass es weiter bergauf geht :ok::ok::ok:

Hola
07.03.2011, 18:59
So ne kacke...wir drücken ganz feste die Daumen das alles schnell wieder gut wird....
Mit nem Ileus ist nicht zu spaßen aber das kriegt ihr schon wieder hin!
Alles gute!

BÖR
07.03.2011, 19:44
Update:
es ist kein Darmverschluß, allerdings wird durch die Bakterientoxine eine Stück vom Darm lahmgelegt ( reversibel). Das kontrastmittel ist komplett durchgegangen. Er bekommt jetzt ein anderes AB und der Arzt hofft, daß Bör heute Nacht die Box zusch****(O-Ton)
Bör ist fröhlich Gassi gegangen, ist gut drauf und der Liebling der Klinik und darf morgen wahrscheinlich nach Hause.

Diggimon
07.03.2011, 19:54
Das sind doch schonmal gute Nachrichten :ok:
Daumen sind weiter gedrückt:lach4:

Nadine & Duke
07.03.2011, 20:12
Na hoffentlich läßt er es ordentlich "krachen", damit er morgen wieder absolut fit nach Hause darf!
Gute Besserung für den Süßen!

Sari
07.03.2011, 21:17
Drück fest die Daumen für Bör, daß die Nacht erfolgreich wird und er wieder zu euch darf.

BÖR
08.03.2011, 20:09
Leider muß unser Dicker die Nacht noch in der Klinik bleiben. Die Lähmung durch die Toxine ist noch nicht ganz zurück gegangen und wegen möglicher Komplikationen muß/soll er noch unter Beobachtung bleiben.:(

Danke für´s Daumen drücken und bitte weiter machen:)

Isador
08.03.2011, 22:36
Oh gott, die Daumen sind weiter gedrückt;-)

Grazi
09.03.2011, 07:07
Ach, du heilige Sch*** ! :schreck:

Wir drücken ganz dolle die Daumen,
Grazi

Guayota
09.03.2011, 08:17
Oje!

Daumen sind auch hier gedrückt!

BÖR
09.03.2011, 08:23
ich fahre jetzt in die Klinik und bringe ihm sein Barf und ein paar Bananen, da er dort das Futter nicht anrührt. Der Darm bewegt sich seeeeehr laaaaaangsam, aber er hatte gestern geformten Stuhl:ok: allerdings ist noch keine Entwarnung gegeben:( naja AB wirken ja erst so richtig nach 3 Tagen) der Darm ist auch noch seht aufgegast. Er bekommt von mir jetzt auch noch zwei homöop. Mittel, und dann hoffen wir, daß er spätestens morgen nach Hause darf.

AlHambra
09.03.2011, 09:03
....grad erst gelesen.... Schreck gekriegt, dann zum Glück gesehen, dass es aufwärts geht.. Puh ! :schreck:

Auch bei mir sind die Daumen gedrückt und Gute Besserung wünsch ich natürlich !!

Djego
09.03.2011, 09:07
Ohje, Daumen sind gedrückt!

corso
09.03.2011, 14:10
wir drücken auch die daumen und freuen uns dass es bergauf geht:ok:

vlg natalie

Gabi
09.03.2011, 14:20
Hier sind auch alle Daumen gedrückt. Gute Besserung für den Bub!

BÖR
10.03.2011, 13:21
nachdem es nicht wirklich weiterging, ist Bör heute morgen operiert worden. Sie haben ein ziemlich großes Stück Holz aus ihm rausgeholt. :schreck: ich bin schon so supervorsichtig, was seine Holzfresserei betrifft und kann mir nicht erklären, wo er das gefunden hat. Vorwürfe mache ich mir, daß ich die TÄe auf die falsche Fährte gelockt habe, von wegen Gülle. Das dumme ist ja auch, daß man Holz weder auf Röntgen noch auf Ultraschall entlarven kann.

Ich hoffe, daß er jetzt keine postoperativen Komplikationen bekommt und er ganz schnell wieder zu uns kann. Von der Betreuung her ist er dort gut aufgehoben, die Helferinnen kuscheln und schmusen mit ihm und er ist "everybody`s darling"

Ihr könnt Euch sicher vorstellen, daß die letzten Tage für uns so schrecklich waren, daß wir mit unseren Nerven am Ende sind.

Scotti
10.03.2011, 13:22
Gut dass u jetzt eine Erklärung hast.
Es geht jetzt sicher bergauf!!!

Bibs
10.03.2011, 13:24
Oh mein Gott...
Dann drück ich weiter fest die Daumen daß euer Bör bald wieder bei euch zu Hause ist...:(:(

PS: Mit Holz haben wir auch schon schlechte Erfahrungen gemacht, trotzdem schaff ich es nicht zu hundert Prozent Ihn davon abzuhalten...:hmm:

Isis78
10.03.2011, 13:53
Wir drücken weiterhin alle Daumen, dass der Däne so schnell wie es nur geht, wieder gesund bei Euch beiden daheim ist...

Peppi
10.03.2011, 13:57
Alles Gute!

Das Gefühl kennend! :lach4:

Djego
11.03.2011, 06:47
Ich wünsche euch weiterhin gute Besserung!
Aber jetzt wo das Ding raus ist geht es sicher besser!
Und mach dir keine Vorwürfe! Auch Kinder kann man nicht 24 Stunden im Auge behalten.

susanneth
11.03.2011, 07:31
Mach Dir kein schlechtes Gewissen!! Schön das es mit dem Bären jetzt aufwärts geht, wahrscheinlich leidest Du mehr als er unter der Trennung

Folkvangar
11.03.2011, 14:04
Gibt es schon was neues? Bei so schrecklicher Wartezeit möchte man ja irgendetwas tun.
Ich drücke also auch die Daumen.

BÖR
11.03.2011, 14:13
ooops Elke?????

Bör hat heute sein Hühnchenbarf mit Appetit gefressen und auch drin behalten. Er ist aufmerksam, freundlich und lieb wie immer. Jetzt muß nur noch die Darmnaht halten bzw. dicht sein, wenn das Hühnchen dort vorbei kommt...
Wir fahren gleich hin bringen ihm Bananen und frisch gekochte Hühnerbrust bzw.-Suppe.
Es bricht mir zwar das Herz, nicht zu ihm hin zu gehen, aber es ist besser so.:(

BÖR
11.03.2011, 17:48
und hier ist das Corpus delicti. :schreck::schreck::schreck:


http://img813.imageshack.us/img813/5729/holzklotz.jpg

Scotti
11.03.2011, 18:52
Ach du Schande!!!!

Hola
11.03.2011, 19:03
das ist ja recht groß! Weiterhin schnelle genesung!
Aber mit selbstgemachter Hühnersuppe wird das alles wieder!

BÖR
12.03.2011, 18:02
Unser Börchen frißt mit gutem Appetit, nimmt seine Medikamente brav mit Banane und darf, wenn der Ultraschall morgen in Ordnung ist, nach Hause.
Wir sind überglücklich, daß er das doch so gut überstanden hat und eine ganze Schar Schutzengel bei ihm waren.

Wir haben heute den Garten nahezu "holzfrei" gemacht und hoffen, daß er die Bäume nicht fällt und im Ganzen verschluckt;)

Euch Allen vielen Dank für´s Daumen drücken, es hat ihm so gut geholfen.

Sari
12.03.2011, 19:30
Das sind gute Nachrichten, weiterhin wünsch ich gute Besserung.:lach4:

sina
12.03.2011, 20:10
Weiterhin gute Besserung!:ok:

Ich habe auch immer Angst weil Heinrich alles Holz frisst was vor seine Nase kommt...die Biene auch aber nicht soviel.
Was nicht rumliegt wird von den Bäumen und Büschen abgebrochen.

BÖR
12.03.2011, 21:08
Weiterhin gute Besserung!:ok:

Ich habe auch immer Angst weil Heinrich alles Holz frisst was vor seine Nase kommt...die Biene auch aber nicht soviel.
Was nicht rumliegt wird von den Bäumen und Büschen abgebrochen.

ich habe Bör schon immer alles Holz weg genommen, zumal wir schon Output von ihm fanden, der zu 90% aus Holz bestanden hat. Meist war das Holz geschreddert, aber wie man sieht werden auch große Brocken abgeschluckt. Hier war es eine Holz-Beetgegrenzung, die schon recht morsch war. Hätte er ein großes morsches Stück geschluckt, wäre auch nichts passiert. Wir haben das Teil heute ausgebuddelt und festgestellt, daß die intakten Teile auch noch mit Draht zusammen gefriemelt waren.:schreck:
Was kann man machen? Mit Maulkorb in den Garten? Nicht eine Minute unbeaufsichtigt lassen? Ich weiß es auch nicht.

corso
12.03.2011, 22:57
wir wünschen auch weiterhin gute besserung:ok: gut dass die ursache gefunden wurde;)

vg Natalie

Isis78
13.03.2011, 06:51
Toll, dass Bör schon wieder mit Appetit frisst:ok:

Hier bleiben weiterhin alle Daumen und Pfoten gedrückt, dass der US positiv ausschaut und der Däne wieder nach Hause darf...

BÖR
13.03.2011, 08:46
Wir dürfen ihn gleich abholen:36::36::36:

und ganz doll:knuddel::knuddel::knuddel:

Tyson
13.03.2011, 08:47
:ok: Das ist schön, ich freu mich für Euch, LG Manuela:lach4:

Scotti
13.03.2011, 09:05
Klingt doch super.
Wie kann man das verhindern, gute Frage.
Ich weiß es nicht.
Du kannst ihn ja nicht die ganze Zeit draussen mit Maulkorb rumlaufen lassen.
Die Lösung wäre höchstens ihn nicht mehr alleine raus zu lassen.

Isis78
13.03.2011, 09:30
Ja, Großartig:ok:

:party1::party1::party1:
Wir freuen uns mit Euch

Grazi
13.03.2011, 12:17
Meine Güte.... da habt ihr ja wirklich noch mal Glück gehabt! Hapuuuh!
Sag' dem Großen, er soll bloß keinen Mist mehr machen.

Drück' mir den Chaoten bitte mal ganz dolle.

Liebe Grüße, Grazi

BÖR
14.03.2011, 07:22
seit Sonntag mittag haben wir den Dicken wieder zu Hause. Er ist sehr müde und liegt viel, in den Garten geht er kurz um seine Geschäfte zu erledigen. Um 16h habe ich dann schon wieder in der Klinik angerufen, da er anscheinend Schmerzen hatte und schwer atmend auf seinem Platz lag. Nach dem Schmerzmittel ging es ihm wieder besser und er schlief dann tief und fest. Uns ist aufgefallen, daß er extrem viel und heftig träumt, als ob er jede Menge zu verarbeiten hat. Die Nacht war für uns nicht sehr erholsam, da wir immer mit einem Ohr Richtung Bör gelauscht haben und dementsprechend K.O. sind wir heute.
Für mich ist das der pure Stress, da wir einen so kranken Hund noch nie hatten und bei jedem Piep gerate ich fast in Panik, daß die Darmnaht undicht ist oder sonst irgend etwas Schlimmes gerade passiert.
GsD ist er in einer Beziehung wieder der Alte: er hat sehr guten Hunger und Appetit und beobachtet mich mit Argusaugen, ob ich ihm aus der Küche etwas Leckeres mitbringe.

sina
14.03.2011, 10:01
Das er schon wieder nach seinem Futter schaut ist doch ein gutes Zeichen!:ok:

Ich kann Dich aber gut verstehen, es ist Stress pur und man kommt nicht zur Ruhe weil der kleine Patient immer beobachtet wird.
Dem Bör wünsche ich ganz schnell gute Besserung und Dir das Du etwas Entspannung findest!:lach3:

BÖR
14.03.2011, 11:00
Danke Sylvia, das können wir gut gebrauchen:)

katinka
14.03.2011, 11:29
alle guten wünsche für eine rasche genesung

Paulchen
14.03.2011, 11:52
Upala, gerade erst gelesen.... ist ja der blanke Horror, was ihr da erlebt hat.
Deien Ängste kann ich nur zu gut verstehen, wenn Paulchen krank ist.... bin ich auch bei jedem pieps wach.

Weiterhin gute Besserung an Bör!

Pöllchen
14.03.2011, 19:52
Oh man, der Däne macht ja Sachen :schreck:
Zum Glück habt ihr mittlerweile die Ursache gefunden und habt den Dicken wieder bei euch.
Drücke trotzdem weiterhin die Daumen, dass auch die restliche Genesung ohne Probleme verläuft. :ok:

BÖR
15.03.2011, 07:06
die Sorgen um unseren Dicken reissen nicht ab. Die Bauchnaht suppt und nässt:schreck:
Unsere TÄin macht jetzt täglich eine Wundkontrolle und er ist so lieb und geduldig. Nur seine rechte Vorderpfote, die in der Klinik so oft und heftig gepiekt wurde, gibt er nicht gerne her. Er läßt sich sein TShirt anziehen und abends seinen "Ringerbody" und versucht sogar zu helfen, indem er den Kopf selber durchstreckt.
Er ist immer noch sehr müde und schlapp und das ist auch gut so, einen wilden Junghund könnten wir jetzt nicht gebrauchen.

Da ich positiv denke: besser die Außennaht, als die Darmnaht, aber die Stimmung ist bei uns wirklich auf dem Nullpunkt.
Die Sorgen um Bör wirken sich auch bei uns schon körperlich aus, mein Magen ist total zugeknotet und mein Freund hat heftige Neurodermitisschübe.

Was sehr erfreulich war:
Mina hat sich sehr gefreut, als Bör wieder nach Hause kam. Sie sprang wie ein Flummi, quiekend und grunzend um ihn rum.:kicher:

linda
15.03.2011, 07:09
ach mensch andrea, ich wünsch euch allen das es bald wieder besser geht.
fühl dich mal gedrückt von mir

Guayota
15.03.2011, 07:47
Die Sorgen um Bör wirken sich auch bei uns schon körperlich aus, mein Magen ist total zugeknotet und mein Freund hat heftige Neurodermitisschübe.

Mir geht es auch immer hundsmiserabel, wenn es einem meiner Jungs nicht gut geht...zum Glück kam das schon lange nicht mehr vor...

Mann, so ein Knallkopp - frisst so einen riesen "Holzscheit"...wenn das dann wenigstens einen "Lerneffekt" hätte...

Gute, schnelle & komplikationsfreie Genesung!

BÖR
15.03.2011, 09:31
ja der Lerneffekt ist gleich NULL:boese1: eben war er im Garten schon wieder auf Stöckchensuche und wollte sich einen neuen Trieb von den Rosen abmachen:schreck:

Grazi
16.03.2011, 07:49
Uff...das hört sich immer noch nicht wirklich gut an. Ihr Armen....ich kann mir gut vorstellen, dass ihr langsam auf dem Zahnfleisch kriecht. :(

Wir drücken euch ganz heftig die Daumen, dass es jetzt stetig bergauf geht!

Besorgt, Grazi

BÖR
16.03.2011, 12:49
es suppt und suppt und suppt:schreck:
Pflaster halten überhaupt nicht mehr und die Tshirts sind gleich wieder durch.

GsD habe ich jede Menge weiße, kochbare Handtücher und die Waschmaschine und Trockner laufen auf Hochtouren.

Ein großer Teil der Naht ist inzwischen ganz gut verheilt und trocken, aber diese eine Stelle macht mir echt Sorgen. Das heftige Oedem ( sah aus wie eine Gesäugeleiste, einer säugenden Hündin) ist auch gut zurück gegangen. Trotzdem befürchte ich, daß der suppende Teil heute aufgemacht werden muß, damit nochmal richtig gut gespült werden kann.

Gestern wollte er mit Bocksprüngen:schreck::schreck::schreck:Mina zum spielen auffordern. Nach den Nachbarmädels ( Weimeraner) hat er auch schon geschaut:hmm::kicher: Er bekommt auch kein Schmerzmittel mehr und schläft sehr viel.

Ich habe extremes Schlafdefizit, da ich mit einem Ohr immer in seine Richtung lausche und er durch die homöopat. Entzündungsmittel auch nachts Pipi muß.

Mal sehen was die TÄ heute abend sagt.


Sein Appetit ist wie früher:ok:und er hat immer Hunger.

BÖR
19.03.2011, 17:26
Neues von Bör!

Die Wunde ist ganz gut abgeheilt, allerdings suppt die eine Stelle immer noch. Er trägt zur Zeit "Bauchbinde" um den heftigsten "Siff" aufzufangen. Er wird wieder lebhaft und möchte laufen und rennen und animiert Mina zum spielen.
Trotz allem geht er noch sehr gerne zu unserer TÄ und freut sich ganz schrecklich, wenn es dort hin geht:)
Montag werden die Fäden gezogen und dann geht es bestimmt noch weiter bergauf:ok:

Danke für die vielen Genesungswünsche!!!!:lach3:

corso
19.03.2011, 17:43
hey Super Neuigkeiten:ok: das freut uns so:ok: weiterhin gute Besserung fpr die Stelle;)
vlg Natalie

linda
19.03.2011, 18:36
oh das freut mich für euch.
ich hoffe eure nächte sind auch wieder erholsamer geworden.
ich wünsche dem süßen weiterhin eine gute besserung

Hola
19.03.2011, 18:45
weiterhin alles gute, da habt ihr ja ein Drama beieinander!
Aber jetzt gehts weiter steil bergauf!

Das er immernoch so lieb beim TA ist, ist doch wunderbar!

Pöllchen
19.03.2011, 22:39
Na endlich ist ein Ende dieses Dramas absehbar!
Zum Glück!

Trotzdem wünsche ich noch weiterhin alles Gute!

BÖR
20.03.2011, 10:36
etwas positives hat das ganze Drama.
Die Leinenführigkeit ist im Moment so toll, ich bin echt begeistert. Er läßt sich mit einem "schau" sofort an anderen Hunden vorbeiführen, obwohl er sehr in Spiellaune ist.

Das andere ist, daß die Leute so positiv auf Bör im TShirt reagieren. Da ich vergessen hatte das Shirt auszuziehen, sind wir "oben mit" losgezuckelt. So viele freundlich lächelnde Menschen hab ich noch nicht erlebt. Autofahrer die extra langsam fuhren. Mehrere Menschen fragten mich, ob das der neue Trend wäre, es sähe ja wirklich "allerliebst"(????:D) aus. Egal, auch wenn das Tshirt vollgestullt war, ab jetzt nur noch mit Oberbekleidung;)

AlHambra
21.03.2011, 13:24
Ihr Trendsetter !!! :D

Ich hab mal eine Boxerin gesehen, die nach einer OP in einer Jeansweste steckte, das sah so cool aus :ok:

sina
21.03.2011, 21:59
Andrea, wie sieht es mal mit einen Foto aus, bin ganz neugierig darauf!:ok:

Grazi
22.03.2011, 04:31
Bin ich froh, wenn ihr das endlich ausgestanden habt!
Wenigstens hat der Bursche keine Ping und ist gutgelaunt...

Grüßlies, Grazi

BÖR
22.03.2011, 06:27
Bin ich froh, wenn ihr das endlich ausgestanden habt!
Wenigstens hat der Bursche keine Ping und ist gutgelaunt...

Grüßlies, Grazi

ja wir sind wirklich froh, daß die Genesung mit großen Schritten voran geht.
Die "Übeltäter" sind entlarvt, es waren E. coli und Enterokokken, das AB wirkt und die Fäden sind gestern gezogen worden. Es suppt nicht mehr permanent, sondern mit einem Schwall und er ist gut drauf.
Bei unserer TÄ durfte er gestern mit dem Tisch "Fahrstuhl" fahren, weiler das so toll findet:kicher:
seine Aversion gegen das Auto ist auch besser geworden, d.h. er bockt nicht mehr schon an der Tür, wenn es Richtung Auto geht, sondern geht widerwillig auf das Auto zu und läßt sich reinheben:king: Im Auto ist er dann ganz entspannt und 200m vor der Praxis fängt er an zu singen, weil er sich freut:hmm:

@Sylvia
Fotos kommen, versprochen:ok:

annie61
22.03.2011, 06:48
Es ist sehr schön zu hören das es dem Großen wieder besser geht.:)
Dann ist auch für Dich bald Entspannung angesagt und die Freude umso größer.
Es gibt wirklich nichts mit dem man mehr leidet als mit kranken Kindern und kranken Hunden. Umso schöner wenn alles gut überstanden ist.
Freu mich mit Euch und weiterhin alles Gute für den Patienten.
Solltest Du später doch noch Probleme mit der Narbe bekommen, versuchs mal mit Ringelblumensalbe.Ich mach sie immer selbst, rein Pflanzlich ohne Nebenwirkungen(außer das unsere Hunde sie zum "Fressen"gern haben). Ich behandle alle Wunden damit und bin echt begeistert. Selbst unser TA ist überzeugt und gibt uns keine Salben mehr mit,weil er meint das es eh nichts besseres gibt.:ok:
LG Annie

BÖR
22.03.2011, 07:00
danke für den Tipp, bei uns werden Narben schon immer mit Ringelblumensalbe behandelt. Meine Schilddrüsennarbe ist kaum zu sehen, mein Arzt konnte es damals kaum glauben und empfiehlt es seinen Patienten auch:) Allerdings nehme ich die von Weleda, da ich viele Jahre in der Apotheke gearbeitet habe und Salbenrühren hasse:)

annie61
22.03.2011, 07:20
Bin eigentlich auch kein Salbenrührer, aber diese Zubereitung ist so einfach, kein Rühren oder so ,deshalb störts mich nicht und ich weiß halt genau was drin ist. Aber wenn sie von Weleda genauso gut ist, um so besser;)
LG Annie

BÖR
22.03.2011, 18:10
http://img9.imageshack.us/img9/6230/62308497.jpg

buddeln im weißen TShirt geht schon wieder

http://img827.imageshack.us/img827/8053/97122757.jpg

gerade frisch gewaschen:D

http://img715.imageshack.us/img715/272/42055844.jpg

fertig zum schlafen gehen

http://img826.imageshack.us/img826/5563/34268225.jpg

die Narbe nach 12 Tagen

ich hoffe das ist okay an dieser Stelle die Fotos zu posten:sorry:

Isis78
22.03.2011, 18:11
Na, da sieht doch alles Supi aus (sowohl Narbe, als auch der Wikinger im Body :kicher: )

Peppi
23.03.2011, 09:47
Na, da sieht doch alles Supi aus (sowohl Narbe, als auch der Wikinger im Body :kicher: )

das würde ich auch sagen! :lach4:

sina
23.03.2011, 21:11
Wie schön das es dem Bör wieder besser geht!:ok:

Mit seinem T-Shirt/Body ist er natürlich total hip!:lach3:

Diggimon
24.03.2011, 21:42
Fesch schaut der Bub aus in seinem Ringeranzug :D:king:
Schön das es Börli besser geht :ok:

BÖR
26.03.2011, 11:28
nachdem am Mittwoch die Wunde sehr gut aussah und wir "als geheilt" entlassen wurden, hat sich bis gestern wieder ein ordentliches Ödem gebildet. Anscheinend geht bei uns nichts ohne Komplikationen. Unsere TÄ meinte, daß wir lieber nicht punktieren sollen, sondern noch mal ein Mittel zum entwässern geben sollten. Sie hat ihm dann "Superstrull"(hat mein Freund so genannt) Furosemid gespritzt und heute sieht das Ödem etwas besser aus.
Als ich sie eben anrief, wg. evtl. Kontrolle heute, hatte sie einen Hund zur OP- Vorbereitung, der einen Schnuller gefressen hat. Der Hund von der Frau, wo wir unser Futter holen hatte vor einiger Zeit einen o.b. Tampon gefressen und musste auch aufgemacht werden.

Vielleicht sollte man bei manchen Allesfressern gleich einen Reißverschluß einnähen:hmm:

Grazi
28.03.2011, 10:30
Vielleicht sollte man bei manchen Allesfressern gleich einen Reißverschluß einnähen:hmm: Ist echt eine Überlegung wert. ;)

So...und nun lasst es endlich mal genug mit den Komplikationen sein!

Knuddels an den Burschen, Grazi

BÖR
07.04.2011, 12:17
endlich geschafft!
Es ist alles wieder in Ordnung und heute war der große Tag... Bör durfte wieder mit seinem Kumpel Roy toben. Die Wiedersehensfreude war filmreif. Ich habe leider nicht dran gedacht... morgen nehme ich die Kamera mit.
Mina wurde mehrfach über den Haufen gerannt und zog es dann vor ein unfreiwilliges Bad im Wapelbach zu nehmen.:DEs mußte unbedingt ein Stöckchen sein, daß dort gerade vorbei schwamm. Dumm war nur, daß das Ufer so steil war, daß wir sie "retten" mußten.
Es war die letzten Wochen sehr schwierig Bör auszulasten, immer nur Leine oder Schleppleine. Und langsam wieder Kondition aufbauen. Er musste ja viel liegen und sollte sich nicht zu viel bewegen, weil keiner so genau wusste, wie die inneren Nähte verheilt waren.
Beiden hat es viel Spaß gemacht Mini-Möhren- oder Apfelstückchen im Garten zu suchen und gleichzeitig haben wir auf die Figur geachtet.:kicher:

Ich danke noch einmal allen die Daumen gedrückt haben und Bör bedankt sich für die Genesungswünsche.

Hola
07.04.2011, 19:08
das ist doch mal ein happy End!
Und in zukunft bleibt der süße Bör einfach gesund und munter!

Gundi
07.04.2011, 23:13
Freue mich sehr für Euch, war bestimmt eine harte Zeit.
Schlimm wenn die Mäuse was haben !!!!!
Drücken ganz fest die Daumen weiterhin.
Liebe Grüße Paco und Gundi.

Diggimon
08.04.2011, 09:06
Ach , das ist ja Schön :ok:
Nun kann das leben wieder neu beginnen :king:

Guayota
08.04.2011, 13:07
Prima!:ok:

bx-junkie
19.04.2011, 18:28
Ich lese es jetzt erst und bin froh das es der süsse Bör gut überstanden hat! :ok:

Donata
23.04.2011, 10:08
Eben erst gelesen: Alle Achtung, da haben Mensch und Hund ja etwas durchgemacht. Alptraum. So falsch lagst Du aber m.E. mit Deiner "Gülle"-Info gar nicht, denn E.coli und Enterokokken sind durchaus aus dem Milieu bzw. stimmt die Richtung auf der ganzen Linie. - Wie gut, dass es gefunden wurde. Ich möchte noch fragen: dieses Holzstück - ist das gfs. Holzkohle oder angebranntes Holz gewesen oder bin ich nur mit Gucken ein wenig auf dem "Holzweg" gelandet. Danke, wenn Du Zeit hast, zu antworten.

Wie gut, dass das Elend jedenfalls ausgestanden ist. Frohe Ostern.

BÖR
23.04.2011, 11:34
Hallo Donata,

das Holzstück stammte von einer Holz- Beet- Begrenzung, ähnlich einem Minizaun. Als wir es dann ausgebuddelt haben, war es an einigen Stellen mit Draht zusammen gedröselt:schreck:
GsD hat Bör alles gut überstanden ( und wir auch:)) und gibt seine "Holzbeute" auch in 99% der Fälle ab.:ok:

Impressum - Datenschutzerklärung