PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ABSOLUTER NOTFALL!!! Halbverhungerte American Bulldogmixhündin *2007


Budges66482
28.02.2011, 19:09
NOTFALL!!!

Molly, American Bulldog Mischling, *08/2007, weiblich

Einst war bei Molly der Name Programm, sie war die moppeligste aus dem Wurf. Davon kann nun überhaupt keine Rede mehr sein. Molly erreichte uns heute als absoluter Notfall. Wir wissen nicht, wie lange es noch gedauert hätte, bis Molly verhungert wäre :-(

Molly, deren Mutter eine reinrassige American Bulldog Hündin und der Vater ein Mix aus American Bulldog und Rhodesian Ridgeback war, wurde über einen Verein vermittelt, der sich jetzt auf der Suche nach einem Platz an uns gewendet hat. Molly wurde die letzten Wochen bzw. Monate mehr als vernachlässigt. Zumindest bis zum letzten Sommer war für Molly die Welt noch in Ordnung. Durch Veränderung der Lebensumstände wurde Molly die letzten Wochen allerdings „vergessen“. Wie das passieren kann, kann man sich als tierlieber Mensch natürlich nicht vorstellen.

Die hübsche Molly ist mit Kindern aufgewachsen und hat auch mit denen keine Probleme. Allgemein ist sie sehr menschenfreundlich und schmusig. Mit Rüden ist sie ok, hat lediglich ab und an Probleme mit Hündinnen. Katzen, die mag sie so gar nicht.

Alleine bleiben kann sie, aber das war sie die letzten Wochen im Keller genug :-( Sie wiegt derzeit 23 kg und muss langsam wieder mit vielen kleinen Portionen gepäppelt werden.

Es ist so unverständlich, dass es mit Molly soweit gekommen ist, denn der Verein hatte die ganze Zeit Kontakt zum Halter und hätte sofort ausgeholfen, hätte man um Hilfe gebeten.

Molly wird über unseren Verein vermittelt.

Kontakt:
Tierheim Zweibrücken
Ernstweilertalstr. 97
66482 Zweibrücken (Rheinland-Pfalz)
Tel.: 06332 / 76460
Öffnungszeiten: Mo,Di,Do,Fr: 14 bis 17 Uhr; Sa 13 bis 16 Uhr
www.tierheimzweibruecken.de
email: NadineBender@gmx.de

Budges66482
10.03.2011, 15:08
Molly sucht noch!

Pipilotta Viktualia
14.03.2011, 05:59
Guten Morgen!

Ochgott, Mausemädchen, was haben sie bloß mit Dir gemacht :'(

Und jetzt sitzt sie im Tierheim? Wäre mit einer Aufpäppel-Pflegestelle geholfen?

Liebe Grüße

Budges66482
14.03.2011, 06:48
Eine Aufpäppelstelle hat Scully (so wurde sie umgetauft) derzeit quasi schon. Tagsüber ist sie zwar im Tierheim, im Vereinshaus untergebracht, aber abends nimmt unsere Auszubildende sie mit heim. :)

Es gab bereits mehrere Anfragen für die Maus. Aber ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir bei keiner einzigen Anfrage direkt in den Sinn gekommen "das ist es".

Viele mögen dann wohl wieder mal denken "die wollen scheinbar nicht vermittelnt" :hmm: Aber Scully soll ja nicht nur weg, dass sie weg ist ;) Es soll ja auch passen.

Ich organisiere heute eine Vorkontrolle in BW für Scully. Schauen wir mal, ob das passt :)

Lennox_1201
14.03.2011, 13:23
Neugierig bin .... Wo in BW?

Budges66482
14.03.2011, 13:49
Neugierig bin .... Wo in BW?

Bei Böblingen :) PLZ 75391 :lach4: Ich hab jetzt mal das TH Böblingen angemailt, mit der Bitte um die Vorkontrolle.

Lennox_1201
15.03.2011, 06:12
Bei Böblingen :) PLZ 75391 :lach4: Ich hab jetzt mal das TH Böblingen angemailt, mit der Bitte um die Vorkontrolle.

Im ksg gibt's viele die in der Nähe wohnen, falls das TH nicht mitspielt :)

Budges66482
15.03.2011, 06:37
Im ksg gibt's viele die in der Nähe wohnen, falls das TH nicht mitspielt :)

Daran hab ich auch schon gedacht. :kicher: Ich eröffne dort mal einen Thread, hab auch schon auf der Mitgliederkarte geguckt ;)

Budges66482
20.03.2011, 20:41
Neuer Text:

Scully, American Bulldog Mischling, *2007, weiblich, nicht kastriert

Jetzt ist es mal an der Zeit, dass ich mich hier selbst zu Wort melde und die Pfoten in die Tastatur haue. Denn mit dem Text der Menschen haben sich leider keine passenden Interessenten für mich gefunden.

Dann will ich mal ein bisschen was über mich erzählen. Dass in meinem bisherigen Zuhause so Einiges schief gelaufen ist, dürfte man an meinem Äußeren ganz klar erkennen. Irgendwie hat man die letzten Wochen das Füttern vergessen und so konnte ich gerade noch dem Hungertod entkommen. Hier werde ich jetzt langsam aufgepäppelt. Ich habe jetzt wirklich immer hunger und durchsuche auch alles nach Fressbarem.

Nur, darf man bei meiner bescheidenen Situation eines nicht vergessen: Ich bin und bleibe eine American Bulldog Mixhündin (Mutter reinrassig, Vater: Bulldog mit Ridgeback), also keine sehr leichtführige Rasse und so verhalte ich mich derzeit leider an der Leine auch. Jetzt wo ich langsam auftaue, belle ich andere Hunde erst mal an und es sind auch Einige dabei, die ich ohne Leine nicht riechen kann. Jedenfalls anfangs. Beim gemeinsamen Gassigehen werde ich zusehends relaxt, wenn ich die richtige Führung erhalte. Da sollte also noch ein bisschen Arbeit investiert werden.

Ich bin mit Kindern aufgewachsen. Ganz klein sollten die im neuen Zuhause nicht mehr sein, weil ich auch noch recht stürmisch bin. Aber mit Kindern ab 10 oder so, könnte ich mich arrangieren. Katzen, die mag ich so gar nicht würde sie auch jagen.

Die Tierheimleute würden sich eine Stelle als Einzelhund wünschen, damit ich die alleinige Prinzessin bin… Wenn Interessenten bereits einen Rüden besitzen, müsste man es eben ausprobieren, ob das klappen könnte.

Ich möchte trotz meines Äußeren (was in ein paar Wochen ja hoffentlich vergessen ist) nicht mit Samthandschuhen angefasst werden.

Kontakt:
Tierheim Zweibrücken
Ernstweilertalstr. 97
66482 Zweibrücken (Rheinland-Pfalz)
Tel.: 06332 / 76460
Öffnungszeiten: Mo,Di,Do,Fr: 14 bis 17 Uhr; Sa 13 bis 16 Uhr
www.tierheimzweibruecken.de
email: NadineBender@gmx.de

Grazi
21.03.2011, 07:46
Habt ihr sie umbenannt?

Grüßlies, Grazi

Budges66482
21.03.2011, 07:58
Oh sorry, ja, sie wurde in Scully umgetauft :)

Neues Leben, neuer Name!

Budges66482
21.04.2011, 15:47
Leider kein passender Interessent in Sicht :( Hier mal ein neuer Text und aktuelle Fotos :) Die Maus ist hübsch :D

Scully (ehemals Molly), American Bulldog Mischling, *2007, weiblich, nicht kastriert

Kennt ihr die Geschichten, wo es für einen Hund eine erhebliche Verbesserung ist, im Tierheim zu landen? So war es bei mir. Wäre ich nicht hierher gekommen und hätte weiterhin bei meinem Halter ausharren müssen, wäre ich jetzt vermutlich tot. Der hat mich nämlich einfach nicht mehr gefüttert. Damit ich nicht so genervt habe (ich hatte ja schließlich enormen Hunger), wurde ich dann kurzerhand in den Keller verfrachtet. Gott sei Dank wurde ich noch rechtzeitig aus dieser Haltung befreit und ins Tierheim gebracht.

Nun bin ich schon fast 2 Monate hier und habe richtig schön zugenommen. Nicht mehr lange und ich habe mein Idealgewicht erreicht.

Das mal zu meiner Leidensgeschichte. Mein Zustand hat mir hier im Tierheim allerdings den Sonderstatus eingebracht, dass mich die Auszubildende nachts mit nach Hause nimmt. So kann sie auch sagen, wie ich mich Zuhause im Alltag verhalte.

Es ist so, dass ich Zuhause ein sehr ruhiger Hund bin, trotz meinem jungen Alters, schlafe ich viel. Das alles setzt natürlich eine gewisse Beschäftigung voraus. Ich spiele gerne, bin aber nicht so die Sportskanone. Jetzt könnte man denken, dass ich sicherlich gut alleine bleiben kann… Dem ist leider nicht so. Durch meinen Hunger bin ich nämlich immer auf der Suche nach Fressbarem und durchsuche dann die komplette Wohnung, ob ich nicht irgendwo, irgendwas finde. Da kann es auch sein, dass ich mal irgendwas auseinander nehme, in der Hoffnung 3 Krümel zu finden ;-)

Es müsste im neuen Zuhause also möglich sein, das Alleinesein in kleinen Schritten zu trainieren. Am Liebsten wäre ich ja Einzelhund. Solltet ihr bereits einen Rüden besitzen, müssten wir testen, ob das klappen könnte. Ziehe ich irgendwo als Zweithund ein, sollte das Zuhause schon etwas erfahren sein. Zu Hündinnen und Katzen kann ich leider nicht.

An meiner Leinenführigkeit sollte noch etwas gearbeitet werden. Mit Hilfe einer guten Hundeschule sollte das aber machbar sein und mein Herrchen/Frauchen braucht gar nicht so viel Hundeerfahrung. Denn ich bin mit Menschen absolut freundlich, kenne aus dem vorherigen Zuhause auch Kinder. Das Autofahren habe ich hier auch gelernt.


Kontakt:
Tierheim Zweibrücken
Ernstweilertalstr. 97
66482 Zweibrücken (Rheinland-Pfalz)
Tel.: 06332 / 76460 o. 0172/6522342
Öffnungszeiten: Mo,Di,Do,Fr: 14 bis 17 Uhr; Sa 13 bis 16 Uhr
email: info@tierheimzweibruecken.de
www.tierheimzweibruecken.de

*Memmi*
15.08.2011, 20:08
"Scully" zog am 30.06. zu einem imposanten Doggenrüden :ok::D

Gonzalez
16.08.2011, 11:45
Klasse:ok:

Impressum - Datenschutzerklärung