PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HD Kangal


docmatze
15.02.2011, 18:03
Hallo,

wir waren heute beim Tierarzt, wo festgestellt wurde das unser Kangal HD hat.
Auch seine Gelenke sind verkümmert, was darauf zu schliessen ist wie er vorher gehalten wurde.Nämlich schlecht....
Es war ja leider so das die Vorbesitzer ihn bei ihrem Auszug aus dem Haus einfach im Garten eingesperrt haben und ihn einfach da gelassen hatten.
So lebte er ja gute 3,5 Monate allein im Garten und wurde wohl nur ab und zu mal von den Nachbarn gefüttert.

Naja nu isser bei uns wo er es ja sehr gut hat :ok:

Nun ist das Thema HD ja wirklich schon ettliche male durchgekaut hier im Forum, trotzdem habe ich keine Info gefunden die mir weiterhilft.

Nun mal zu unserem Hundilein :

Alter circa 18 Monate
HD laut aussage des Tierarztes schon schwer.
Der Hund spielt und läuft wirklich wie verrückt durch den Garten, und bewegt sich meiner Meinung nach normal.Von Schmerzen kann ich wirklich absolut nichts feststellen.
Pinkeln tut er im stehen, nach beiden Seiten und hält auch beide seiten dabei richtig hoch nach oben, ich würde sagen schon mindestens 90 Grad eher sogar noch höher, also denke ich mir das er dabei auch keine Schmerzen hat.

Schmerzen habe ich nur durch zufall festgestellt als er auf dem Rücken lag und gekrault werden wollte.
Ich habe dann einfach das Hinterbein ein wenig höher gehalten wobei er leise gejault hat, nicht doll sondern wirklich nur ganz kurz.
Daher auch der gang zum TA damit man weiß was los ist.

Nun zu meinen Fragen :

Gibt es wirklich Präparate die das ganze aufhalten, verbessern so das es nicht schneller schlimmer wird?

Wenn ja was?

Gibt es sonst Massnahmen die man jetzt ergreifen kann?

Kann es möglich sein das er vielleicht nie wirklich Schmerzen bekommt wenn seine Muskeln weiter aufgebaut sind?

Er soll viel laufen, keine Treppen steigen und nicht springen, das ist mir natürlich klar.

Vielleicht könnt ihr mir wirklich Tipps geben die ihr vielleicht selbst durch habt, oder ganz genau wisst was besserung bringt?

Danke und Grüsse
Matze

Isador
15.02.2011, 18:30
Erstmal schön das ihr ihm ein neues tolles Zuhause gegeben habt*Daumenhoch*

Zum Thema HD, mit welchem Grad wurde die Hüfte denn beurteielt?
Es gibt viele Hunde mit einer C-Hüfte, die keine Schmerzen oder sonstige Beeinträchtigungen zeigen.
Aufhalten kann man eine HD nicht, Wichtig ist eine gute Ernährung, der Hund sollte schön schlank gehalten werden.
Gebe ihm auf jedenfall reines Grünlippenmuschelextrakt mit ins Futter.
Sorge durch regelmäßiges laufen oder vielleicht auch schwimmen, das die Muskulatur gestärkt ist.

Solang dein Hund keine großen Schmerzen hat würde ich auch auf Tablettengabe verzichten.

Schau mal unter ://www.masterhorse.de/lshop,showrub,27989,d,1297794521-28714,masterdog,,,,.htm[/URL]

da kannst du Sachen bestellen die den Bewegungsapparat unterstützen;-)

Ich weiss das ist alles nicht billig, aber was macht man nicht alles für liebe Tier;-)

Wünsche euch eine schöne Zeit zusammen;-)

docmatze
15.02.2011, 18:50
Hallo,

ich muss ehrlich gestehen das ich jetzt nicht genau sagen kann welcher Grad es ist bei ihm, denn das waren heute soviele Informationen die da auf mich zugekommen sind...
Aber ich werde morgen nochmals nachfragen.
Es war erstmal ein Schock, muss ich sagen, das bringt dann auch mal einen 100KG Kerl wie mich mal kurz aus den Socken.

Das Grünlippenmuschelextract habe ich schon als Tipp bekommen, und das werde ich natürlich versuchen.
Ich gehe jeden Tag mit ihm spazieren, und Auslauf hat er hier bei uns auch sehr viel auf dem Grundstück.

Sicherlich tut man viel für sein Tier, wir sind auch Aktiv im Tierschutz, Spenden bei SOS Animal, oder bringen dort in das Tierheim auch Futter wenn wir mal dort sind im Urlaub.Das Tierheim hier bei uns vor Ort bekommt auch immer eine Spende.
Aber das ist auch eine ganz andere Sache.
Bisher waren unsere Tiere immer welche die keiner mehr haben wollte, unsere letzte Katze war so krank, der TA sagte das er die nächsten 2 tage nicht überleben wird, aber er war dann trotzdem noch 2 Jahre bei uns.
Den Kangal haben wir auch nur durch zufall gefunden, wir hatten uns erst für einen 7 Jahre alten Mischling entschieden aus dem Tierheim der dort schon 3 Jahre verbracht hat.

Somit danke für den Tipp und den Link von dir :ok:

Grüsse
Matze

Diggimon
15.02.2011, 19:20
Wir haben damit :
http://www.recoactiv.de/shop/recoactiv-gelenk-für-hunde/
sehr gute Erfolge erziehlt . Lies Dir auch bitte das : http://www.recoactiv.de/shop/recoactiv-gelenk-für-hunde/ durch :ok:

docmatze
15.02.2011, 19:56
Hallo,

auch dir ein Danke für den Link :ok:
Ich habe jetzt mal den wichtigen Ausschnitt von der Röntgenaufnahme hergerichtet so das man sich das mal ansehen kann.
Vielleicht kennt sich jemand damit aus und kann dazu noch etwas sagen?

Danke!

Grüsse
Matze

Mr. Schnullerbacke
15.02.2011, 20:09
Hmm, ich bin nun nicht wirklich ein Röntgendiagnostiker, sondern komme nur aus dem humanitären Pflegebereich. Im Vergleich zu menschlichen Rö-Aufnahmen fällt mir lediglich eine etwas kleinere Gelenkpfanne auf, dies allerdings seitengleich. Nichtsdestotrotz sind beide Pfannen ausgebildet.
Sollte diese Ausbildung zu wenig sein, denke ich, dass der Rambo mit Hilfe eines gezielten Muskeltrainings -aufbaus durchaus gute Chancen hat eine lange Zeit schmerzfrei und ohne größere Behinderungen im Alltag zu leben.

Aber wie gesagt, ich bin kein Rö-Doc. Bestimmt können Dir versiertere User mehr sagen :prost:

docmatze
16.02.2011, 06:32
Hallo Volker,

vielen dank für deine Einschätzung.

Grüsse
Matze

Doc_S
16.02.2011, 07:45
Also die linke Seite schaut schon mal ziemlich heftig aus. Unrunder Oberschenkelkopf und nach außen gesetzt. Das bedeutet schlechten Halt des Gelenks in der Pfanne.
Sind die Aufnahmen normal gemacht worden oder in sedierter Form?

docmatze
16.02.2011, 08:08
Hallo,

also ich war direkt beim Röntgen nicht dabei weil wir rausmussten.
Der Hund hatte eine Narkose bekommen damit sie ihn auf den Rücken legen konnten.
Bedeutet das Sediert?

Danke für deine Unterstützung.

Grüsse
Matze

Isador
16.02.2011, 22:32
Bin auch kein Experte, aber ich denke es liegt noch im Rahmen.
Gut der linke Kopf steht etwas weiter raus, aber mit einer guten ausgewogenen Ernährung und ausreichender Bewegung wird er gut damit klar kommen...

Schau mal hier den Link da sind verschiedene Stadien aufgeführt

http://www.antikdoggen.de/index.php?status=zucht&sub=roentgenergebnisse

Lucy
17.02.2011, 06:33
Wenn man die Bilder von Isador vergleicht mit deinem dann würd ich sagen das deiner eher HD C hat oder was sagt ihr?

Aber am besten beurteilen kann das nur ein Arzt!

docmatze
17.02.2011, 06:55
Hallo,

@isador, das ist ein Prima Link!
@Lucy, ich meine auch das es eher C ist und nicht D, unser TA hat keine genaue aussage getroffen, sondern nur gesagt schwere HD.

Vielleicht findet sich ja doch noch jemand der genaueres sagen kann.

Danke und Grüsse
Matze

Guayota
17.02.2011, 07:45
Äh...ihr schaut auf ein 600x334 17kb JPG...:hmm:

HD laut aussage des Tierarztes schon schwer.

HD-C ist nach Definition keine "schwere HD".
docmatze, ein Tipp: Wenn du aus irgendeinem Grund deinem TA nicht vertraust, dann schick das Bild (bzw. die Bilder) doch als .bmp oder die original Ablichtungen zu einem oder mehreren anderen Röntgenärzten oder zu einer Uni-Klinik oder HD Auswertungsstelle.

docmatze
17.02.2011, 08:05
Hi,

also das Bild habe ich natürlich hier und ist Mondestens 8MB Groß in Original.
Zum Thema HD Auswertungsstätte, hast du da eventuell einen Link für mich?
Ich sehe es halt auch so das ich eher HD-C erkenne als D.


Oder wohin sollte ich mich am besten wenden um eine Aussage zu bekommen?

Grüsse
Matze

Guayota
17.02.2011, 08:22
Kannst ja z.B. mal hier anfragen:

http://www.grsk.org

Hast du nur das eine Bild?
Keine Uni-Klinik in der Nähe?

docmatze
17.02.2011, 16:55
Hallo,

das ist natürlich ein Interessanter Link :ok:
Da finde ich bestimmt jemanden.

Also ich habe leider nur 2 Bilder, einmal das was ich hier eingestellt habe halt nur Größer und mit mehr zu sehen.
Dann das andere wo der Hund komplett von der Seite zu sehen ist.

Grüsse
Matze

Isador
17.02.2011, 22:59
Ja ich würde die Bilder auch noch an eine Auswertungsstelle schicken....
Hast du vielleicht eine gute Klinik in deiner Nähe?

Wenn nicht kannst du sie auch verschicken;-)

docmatze
18.02.2011, 06:37
:lach3:

Nee leider hab ich hier in der Nähe nicht wirklich eine Tierklinik, daher wird es daruf hinauslaufen das ich sie verschicken muss.
Gut ist ja das die Auswertungsstelle ja Ahnung haben muss.

Grüsse
Matze

Guayota
18.02.2011, 09:01
Ruf doch einfach mal dort an, erzähl denen alles - die nennen dir sicher einen Spezi, der mal über das Bild schaut.
Du brauchst ja keine offizielle HD-Auswertung für die Zucht, du willst ja einfach nur genau wissen, wie es um deinen Bub steht.
Vielleicht ist ja einer der Ärzte auf der Liste in deiner Nähe?
In dem Fall würde ich einen Termin bei diesem Arzt vereinbaren und mit Hund & Röntgenbildern dort aufkreuzen...das ist wahrscheinlich das Allerbeste.;)

Mr. Schnullerbacke
18.02.2011, 10:44
Ruf doch einfach mal dort an, erzähl denen alles - die nennen dir sicher einen Spezi, der mal über das Bild schaut.
Du brauchst ja keine offizielle HD-Auswertung für die Zucht, du willst ja einfach nur genau wissen, wie es um deinen Bub steht.
Vielleicht ist ja einer der Ärzte auf der Liste in deiner Nähe?
In dem Fall würde ich einen Termin bei diesem Arzt vereinbaren und mit Hund & Röntgenbildern dort aufkreuzen...das ist wahrscheinlich das Allerbeste.;)


Das hört sich imho am sinnvollsten an :ok:

Impressum - Datenschutzerklärung