PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Petition zum Tierschutzpaket


AlHambra
11.02.2011, 08:39
Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner hat angekündigt, ein Tierschutzpaket auf den Weg zu bringen, doch es steht zu befürchten, dass das Paket zu einer Mogelpackung verkommen wird. So will Aigner offensichtlich lange Übergangszeiten für die tierquälerischen Kleingruppen-Käfige festsetzen; sie will angeblich Wildtieren helfen, spricht aber mit keinem Wort das überfällige Wildtierverbot in Zirkussen an; Kaninchen sollen geschützt werden und wohl trotzdem in Käfigen gehalten werden dürfen usw. Beteiligen Sie sich deshalb an unserer Aktion, echte, realistische Tierschutzpakete an die Ministerin sowie an Bundeskanzlerin Merkel zu schicken: Unterzeichnen Sie den folgenden Aufruf und fügen Sie im Kommentarfeld ggf. eigene Wünsche hinzu. Wir werden Ihre Unterschriften öffentlichkeitswirksam überreichen!

http://albert-schweitzer-stiftung.de/tie…tierschutzpaket

Herbstgold
18.02.2011, 08:33
Eine gute Sache! Ich habe im Kommetar noch die unsägliche und hier ja gestattete Praxis des Schächtens angefügt.

Das TScHG ist in seiner jetzigen Form für mich persönlich eh nur Makulatur und verdient den Namen nicht. So wird mit den ganzen Ausnahmen der

§ 1 "Zweck dieses Gesetzes ist es, aus der Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen. Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen."

eh ausgehebelt.

Aber das kennen wir ja bereits aus dem GG :traurig:

AlHambra
18.02.2011, 08:39
Ja, wenn man den Wortlaut des §1 mal genau liest, könnte man nur heulen....
Davon sind unsere Mitgeschöpfe Welten entfernt...

Ich hoffe bei jedem Vorstoss in Richtung Tierschutz auf wenigstens kleine Schrittchen in die "richtige Richtung", mehr darf man leider realistisch nicht erwarten.

Trotzdem ist es einfach wichtig, sich der Sache BEWUSST zu sein und bei sich selber anzufangen: Welche Produkte konsumiere ich, was kann ich vertreten, wo muss ich moralisch und ethisch motiviert verzichten....

Guayota
18.02.2011, 08:45
Eine gute Sache! Ich habe im Kommetar noch die unsägliche und hier ja gestattete Praxis des Schächtens angefügt.

Und was ist z.B. mit der unsäglichen und hier ja gestatteten Praxis des Schlachtens?

Impressum - Datenschutzerklärung