PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die armen Tiere...


Simone
09.02.2011, 10:01
Heute steht ein trauriger Artikel in unserer Tageszeitung. 90 Tiere wurden in einem verwahrlosten Zustand vom Kreisvet.amt aus ihren katatrophalen Verhältnissen befreit. U.a. 14 Hunde, davon 4 Welpen. Sie wurden in fensterlosen, verdunkelten und verkoteten Räumen gehalten, es mangelte an Belüftung und Versorgung mit Futter und Wasser. Auf einem Foto ist eine Bordeauxdogge zu sehen... :( Hoffentlich finden alle Tiere ein gutes zu Hause und sehen, dass Menschen auch nett sein können.

LukeAmy
09.02.2011, 10:27
hier der bericht und ein Bild

http://www.general-anzeiger-bonn.de/index.php?k=loka&itemid=10001&detailid=847063

Nessie
09.02.2011, 10:41
Das so etwas immer wieder passiert. Die armen Mäuse, ich hoffe das sie wohl auf sind, und ein liebevolles zuhause finden.

Simone
09.02.2011, 11:38
hier der bericht und ein Bild

http://www.general-anzeiger-bonn.de/index.php?k=loka&itemid=10001&detailid=847063


Danke!

Doc_S
09.02.2011, 11:47
Ein Züchter? 14 Hunde und viel anderes Getier und das fällt niemandem, bzw. so spät auf!? :hmm:

Betika
09.02.2011, 14:17
Schrecklich! Gott sei Dank sind die Tiere da nun raus und können ein echtes Leben beginnen.

bx-junkie
09.02.2011, 14:23
Ein Züchter? 14 Hunde und viel anderes Getier und das fällt niemandem, bzw. so spät auf!? :hmm:


Es ist doch jemanden aufgefallen, sonst wäre der Einsatz ja nicht gewesen. Jedoch weiß man ja nicht wie lange das Martyrium der Tiere schon andauerte bis endlich was unternommen werden konnte...wir kennen doch alle die deutsche Bürokratie die ein schnelles Handeln oft unmöglich macht.

Wenn schon Jugendämter bei offensichtlichen Missbrauch von Pflegekindern, aufmerksam gemacht durch Nachbarn, dem nicht nachgehen wie soll es da bei Tieren zugehen? Geschieht doch oft genug in Deutschland..also nicht immer gleich auf die Leute schimpfen die mal wieder nichts gesehen/gemerkt haben.

Impressum - Datenschutzerklärung