PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hunde würden länger leben, wenn...: Schwarzbuch Tierarzt


Mickey48
03.02.2011, 10:24
http://www.amazon.de/gp/product/384232460X/ref=ord_cart_shr?ie=UTF8&m=A3JWKAKR8XB7XF

Was meint ihr, könnte es hilfreich sein bzw. könnte man es als "Katzen würden Mäuse kaufen - die Tierarztversion" ansehen?

Doc_S
03.02.2011, 11:22
Scheint das Pendant zu Markus Grill "KRANKE GESCHÄFTE- Wie die Pharmaindustie uns manipuliert" zu sein.
Aufdecken von lobbyistischen Strukturen und mafiösen Verbindungen.

Louis&Coco
03.02.2011, 15:11
Ui! Hätte fast darauf vergessen...muss ich mir besorgen!

War letztes Jahr mal mit meiner Kleinen bei Fr.Dr.Ziegler-sie schien mir sehr kompetent...m.M.n. hat sie echt Ahnung! :ok:

Coco war damals 10 Monate alt und hatte Probleme mit ihrem Ellbogen...
-Die ersten beiden Tierärzte (Gemeinschaftspraxis) machten ein Röntgenbild wie vor 100 Jahren auf dem nichts, aber auch gar nichts, zu sehen war und wollten sie wochenlang mit Metacam vollstopfen...:hmm:
-TA Nr.3 renkte sie ein, behandelte sie mit Akkupunktur und war so nett mich zu einem Kollegen weiter zu schicken, welcher auf diagnostische/therapeutische Endoskopie spezialisiert ist...
-Der 4te machte ein Röntgenbild wie's sein sollte, allerdings war seine Diagnose für mich äußerst niederschmetternd-das einzige das helfen könnte wäre eine Arthroskopie...:schreck: Er meinte zwar ich könnte noch etwas abwarten, aber es würde sicher nicht mehr besser werden! :(
So weit so gut. Ich entschied mich noch ein bisschen zu warten und dachte nach wie ich das Geld für diese doch sehr kostspielige Operation in kürzester Zeit aufbringen könnte.
Ein paar Tage später fuhren wir mit einem Nothund, der Goldimplantate bekommen sollte, den weiten Weg zu Dr.Ziegler, mit im Gepäck Coco's Röntgenbilder... Nachdem sie die Bilder begutachtet hatte und einige Fragen gestellt hatte, machte sie mir den 'simplen' Vorschlag doch auf Getreide im Futter zu verzichten, da sich in dem Alter noch viel verwachsen könnte-denn Getreide kann sich im Wachstum negativ auf die Gelenke auswirken...usw...
Und was soll ich sagen...seit dem geht es ihr blendend! :kicher:

Was ich damit sagen will ist-die Frau kennt sich sehr gut mit Futter, sei es nun Fertigfutter oder BARF, aus und ist wirklich ehrlich. Sowas findet man leider sehr selten unter Tierärzten...
Wen's interessiert: http://www.naturfutterlaedchen.at/

Beauty
04.02.2011, 18:06
Da hast du wirklich Glück gehabt.

Die meisten Tierärzte wollen ja nur IHRE Futtermarke verkaufen, egal für was und ob es überhaupt sinnvoll wäre.

Mein ehemaliger Hund ist durch reine Tierarztfehler viel zu früh und qualvoll gestorben, er sollte nur die Ohren gereinigt bekommen. Unter Narkose, da er panische Angst vor TÄ hatte. Man gab ihm eine Spritze direkt in die Vene. Nach einer Minute schon weiteten sich seine Augen und er begann schwer zu atmen. Die Tierärztin sagte, es wäre normal. Nach ca. 15 Minuten Todeskampf und geschwollener Zunge fand sie es nicht mehr ganz normal, zumal wir sie dann schon anschrieen. Diese Dame hat dann tatsächlich noch weitere 10!!! Minuten nach einem Handbeatmungsgerät gesucht, nur dann war es auch schon zu spät.

Man könnte denken, dieser Besuch wäre in den 80ern gewesen, aber nein es war vor 2 Jahren.

Dabei hatte er doch nur dreckige Ohren:traurig::traurig:

Werde mir dieses Buch auf jeden Fall zulegen...

Louis&Coco
04.02.2011, 19:06
@Beauty:
Du meine Güte wie schrecklich!:(
Da sieht man wieder-Tierärzte sind auch "nur" Menschen, denen genauso Fehler passieren können...eben doch keine unfehlbaren Götter in weiß! Leider hab ich noch nie einen getroffen, der wenigstens einen offensichtlichen Fehler auch zugegeben hätte-und wir haben in den letzten 10 Jahren schon einige durch...:hmm:


Als ich meine Kleine bekommen habe wollte ich eigentlich recht schnell auf Rohfütterung umsteigen, davon wurde mir aber aus "tierärztlicher" Sicht strikt abgeraten, mir wurden regelrecht Schauermärchen erzählt! Große Hunderassen im Wachstum würden schlimmste Mangelerscheinungen bekommen usw...:stupid:
Leicht zu beeinflussen -wie ich anscheinend bin:schmoll:-dachte ich zunächst na gut vielleicht ist da doch was dran...und was war!? Das tolle Fertigfutter hat alles noch schlimmer gemacht!:hmm:

Rückblickend bin ich echt froh, damals mitgefahren zu sein und ein sehr aufschlußreiches Gespräch mit einer Tierärztin geführt zu haben, die keinen Cent damit verdient hat...und doch das Leben meiner Süßen nachhaltig verändert hat...:)

Mickey48
05.02.2011, 12:33
Werde mir dieses Buch auf jeden Fall zulegen...
Wurde eben gerade in unseren "Warenkorb" gelegt.

Cira
06.02.2011, 11:49
Prima, das dieser Unsinn mit den übermäßigen Impfungen und den verschiedenen Diätfuttermitteln mal von professioneller Seite angesprochen wird. :ok:

...

Mickey48
11.02.2011, 10:39
Ich bin bei Kapitel drei (heute morgen mit der Post gekommen) und kann es wirklich nur weiterempfehlen (liege flach dank Krankheit und habe deshalb heute viiiieeeel Zeit für Weiterbildung)!:ok:

Cira
11.02.2011, 13:55
Und ist es gut?

Gute Besserung, was hast Du denn?
Ich liege auch flach, blöde Grippe. :hmm:

...

Grazi
11.02.2011, 17:39
Wünsche euch beiden eine

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/gifs/gute_besserung.gif

Grüßlies, Grazi (die mit den Halsschmerzen)

Peppi
12.02.2011, 07:46
@Grazi, hast Du das Buch auch schon gelesen? Was gehört??? Eindruck?

Cira
12.02.2011, 08:50
Oje, Du auch Grazi?
Dann Dir ebenso rasch gute Besserung. :fuerdich:

...

Monty
12.02.2011, 09:16
Das Buch erzählt doch nur was "alte Hasen" hier schon lange sagen...

Mickey48
12.02.2011, 14:32
Das Buch erzählt doch nur was "alte Hasen" hier schon lange sagen...

...Und ein paar Details zu z.B. Futterzusätzen und Spot-On, Antibiotika und Cortison,...

Scotti
13.02.2011, 07:49
Ich habs mir bestellt, schätze es kommt Dienstag.
Mittwoch habe ich es dann durch und schreibe was ich darüber denke.

bx-junkie
13.02.2011, 08:17
Ich hab es gestern bekommen :D Nun bin ich mal gespannt...

Scotti
15.02.2011, 06:47
Und, ist schon jemand durch damit?
Meines kommt wohl erst morgen.

Grazi
15.02.2011, 06:52
@Grazi, hast Du das Buch auch schon gelesen? Was gehört??? Eindruck? Ich hab's noch nicht gelesen.... durch den Jobwechsel lese ich zur Zeit mehr Abteilungsrelevantes. Sorry!
Ist aber auf meiner to-read-Liste. ;)

Grüßlies, Grazi

Scotti
16.02.2011, 19:32
Meins ist jetzt da, bissher nur Negatives über Fertigfutter, mal sehen was noch kommt, waren ja bisher auch erst 2 Kapitel.

Mickey48
16.02.2011, 21:42
Meins ist jetzt da, bissher nur Negatives über Fertigfutter, mal sehen was noch kommt, waren ja bisher auch erst 2 Kapitel.

Die ersten drei Kapitel handeln größtenteils davon, danach wird es für "Eingeweihte" interessanter.;)

Scotti
17.02.2011, 10:19
So, ich habs durch.
Für mich ist es eine gelungene Mischung aus "Haustiere impfen mit Verstand" von Monika Peichel, " Katzen würden Mäuse kaufen" und "Ernährungsprobleme beim Hund" von Dr. Vera Biber.

Für mich persönlich nicht so ganz viel Neues, denn auch mir wurde von einer Tierärztin schon versucht dieses tolle, mit Beruhigungsmitteln versetzte Trockenfutter zu verkaufen.:hmm:
Impfen tu ich eh sehr mit Bedacht und Scotti wird sowieso bekocht (roh verträgt er nicht), Industriefutter habe ich endlich ganz verbannt.
Ich finde es rundherum sehr gelungen, gerade für Leute die bisher immer geglaubt haben dass die Experten" schon bescheid wissen was die Fütterung und das Impfen angeht.
Es verteufelt aber nicht die gesamte Tierärzteschaft was ich vorher befürchtet habe.

Wieder eine Bestätigung dass der Weg den ich nun mit meinem Hund gehe für mich der absolut Richtige ist und dass ich ihn auch verantworten kann ohne mir von irgendjemandem ein schlechtes Gewissen einreden lassen zu müssen.
:)
Ich bin froh dass es endlich mehrere Bücher zu diesen Themen gibt und auf die man sich beziehen kann. :)

Impressum - Datenschutzerklärung