PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gerstenkorn ???


marinamatthias
01.02.2011, 08:09
Hallo,

brauche mal Rat von euch, unsere Gina hat ganz im inneren Winkel des Auges eine Schwellung, so kaum sichbar. Ich habe es gesehen al ich mit ihr rumgedöllmertt habe, es sieht aus als wäres es von innen weil wenn man das Augenlied hochzieht sieht man so einen Pickel, soll ich gleich zum Arzt? Sie hat es jetzt so seit drei Tagen. Ich habe schon viel gelesen und jetzt habe ich natürlich bammel dass sie vielleicht operiert werden muss, was kann sowas kosten? Ich habe noch keine Versicherung abgeschlossen :(

Sanny
01.02.2011, 12:18
:schreck: Also wenn die Kosten deine einzigen Sorgen sind, tut mir der Hund wirklich Leid!

Ich würde es auf jeden Fall einen Arzt zeigen. Fremdkörper oder Schwellungen im Auge sind schon sehr unangenehm. Vllt gibt der Arzt ja auch Entwahrnung.

marinamatthias
01.02.2011, 12:39
:schreck: Also wenn die Kosten deine einzigen Sorgen sind, tut mir der Hund wirklich Leid!

Ich würde es auf jeden Fall einen Arzt zeigen. Fremdkörper oder Schwellungen im Auge sind schon sehr unangenehm. Vllt gibt der Arzt ja auch Entwahrnung.
Wir brauchen wohl nicht darüber sprechen das meine Sorge dem Hund gilt und nicht dem Geld aber du kannst mir ja gerne sagen wenn ich jetzt zum Arzt gehe und der mir sagt dass es operiert werden muss und da vielleicht 600 oder 700 € auf mich zukommen wie ich das bezahlen soll nachdem ich 2 Monate schon kein Gehalt bekommen habe???? Gibst DU mir das Geld??? Danke für den Tipp ich habe schon längst einen Termin gemacht beim Arzt ich wollte hier einfach mal hören ob da jemand Erfahrungswerte hat mit solchen Sachen auch finanzieller Hinsicht!

Mila
01.02.2011, 15:13
Finanziell kann sich das in einem sehr weiten Rahmen bewegen, da wird dir keiner hier was sagen können, sondern nur der Tierarzt nach Stellung der Diagnose.
Falls du nicht jeden Monat was zurücklegen kannst od. was angespart hast, würde ich den Hund lieber krankenversichern. Ich persönlich bin nicht so der Typ fürs sparen, daher ist meine Hündin von Anfang an krankenversichert (Agila), und ich war schon oft froh darüber, die Versicherung zu haben. Und bedenke eins: es gibt (fast) immer nen Vorlauf von ca. 3 Monaten. HEUTE versichern und MORGE zahlen lassen funktioniert also eh nicht ;)

Schnarchnasen
01.02.2011, 19:08
Also ich würde an deiner Stelle zum Ta gehen und fragen was es ist,wenn es wirklich operiert werden muss, dann kannst du da sicher in Raten zahlen.

Ich hätte ein schlechtes Gewissen,wenn ich nicht danach gucken lassen würde und aufeinmal ist es doch etwas schlimmes was dem Hund wirklich schaden könnte...

sina
01.02.2011, 20:19
Mein Labbimix hatte auch immer eine "Pickel" am Augenlid.
Beim 1. mal ist es unter Narkose geöffnet worden.
Es kam aber immer wieder und konnte einfach vom Arzt ohne Narkose ausgedrückt werden.

Deine Angst um die TA Kosten hörte sich nicht gut an.
Solch eine OP kostet mit Sicherheit keine xoo€!

Überlege Dir eine Krankenversicherung zu nehmen.
Bei der Agila zahle ich knapp 50€ im Monat für Biene, darin sind auch Impfungen und Wurmkuren enthalten und ich habe die Sicherheit ihr immer ärztliche Hilfe zukommen zu lassen.

Impressum - Datenschutzerklärung