PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brauche euren Rat, bzw Erfahrung


Lucy
28.01.2011, 06:20
Hallo zusammen,

also Cielo wird jetzt 8 Monate alt. Unser momentanes Problem mit ihm ist das er alles frisst, das Problematische daran ist, das er Schei... frisst!

Er frisst die von unserer Katze, die von unserer Hündin usw, hab aber noch
nicht beobachtet das er die vom Rüden frisst!

Er selber hat meiner Meinung nach daruch auch nicht den besten Stuhlgang!

Meine Hunde werden alle 3 Monate entwurmt!
Zu fressen haben sie bis jetzt RC bekommen jetzt stell ich grad auf Caninutrix um! Ab und an gibt es Rohes Fleisch, Johgurt, gekochte Kartoffeln, und Leckerli!

Diego hat auch noch nie soooooooooooo toll gekackt aber besser wie der kleine! Cielo kackt ab und an auch gut, aber dann wieder weniger!

Ach ja ich hab ihn dabei erwischt wie er seinen eigenen Dreck gefressen hat!

Was könnte das sein?

Sollte ich evtl ein Blutbild machen lassen? Oder Stuh untersuchen lassen?

Mila
28.01.2011, 07:33
Diego hat auch noch nie soooooooooooo toll gekackt aber besser wie der kleine! Cielo kackt ab und an auch gut, aber dann wieder weniger!


Wie definierst du denn "gut kacken" und "schlecht kacken" bei deinen Hunden?Und inwiefern kann das überhauopt damit zusammenhängen, dass Cielo das alles frisst?
Frisst er das eigentlich NACH der eigentlichen Fütterung, oder könnte es sein, dass er "zwischendurch Hunger bekommt"?
Ich hab' mal was vonwegen "das eigene Zuhause sauberhalten" gehört... kacken deine Hunde und die Katze denn auch mal in den Garten? Vllt. hängt es damit zusammen, dass Cielo quasi aufräumen will...

Auf jeden Fall: eklige Sache! Aber ich glaube es gibt Hunde die das gar nicht machen (Amber z.B. musste kürzlich würgen als sie versehentlich in einen fremden Haufen getreten war und ist auch so sehr penibel), und Hunde, die gern mal mampfen wenn sich die Gelegenheit bietet...
Frag' doch mal am Telefon deinen TA was man untersuchen könnte! Blut- und Kotuntersuchung klingt für mich plausibel... würde ich theoretisch auch als erstes machen lassen. Bei Blut solltest du aber fragen ob nen kleines Blutbild reicht, oder ob ein großes besser wäre.

blue
28.01.2011, 07:57
Ist eine schlechte Angewohnheit,die Welpen und Junghunde manchmal lernen,bzw. sich selbst angewöhnen !
Momentan haben wir 3 Hunde,die Jüngsten..., die den Kot der Alten fressen.

Immer wieder verbieten ist wohl die Lösung !
Ich hab's bis jetzt noch nicht geschafft....:hmm:

Schnarchnasen
28.01.2011, 08:02
Ist auch ganz schwer diese angewohnheit weg zu bekommen,meine Shady macht das heute manchmal noch und ich fass ihr bestimmt nicht ins Maul und hols raus und wenn ich Pfui rufe wird es schnell runter geschluckt.
Regelmäßig entwurmen ist da natürlich wichtig...

Ronja-Shela
28.01.2011, 08:16
Das haben wir bisher nur bei einem unserer Hunde erlebt und das nur kurze Zeit als Welpe.
Unsere Tochter hingegen geht mit ihren beiden in einem kleinen Hundeauslauf spazieren. Dort tummeln sich im Schnitt 10 bis 15 Hunde (bekannte und fremde ). Fast alle sind
Schei... fresser als wenn sie nie etwas zu fressen bekommen. Da die meisten Hunde dort mit Trofu. oder Naßfu. ernährt werden denke ich das einfach zu viel verwertbares in der Schei... ist. In der letzten Zeit hört man das bald jeder zweite damit Probleme hat.

Mila
28.01.2011, 08:17
Immer wieder verbieten ist wohl die Lösung !

Die Lösung? Ich denke eher, dass der Hund dann heimlich frisst, wenn es aus Hundesicht also gerade nicht verboten ist.
"Die Lösung" wäre für mich zunächst der Gang zum TA, gucken ob irgendwo Nährstoffe fehlen o.ä., und ansonsten überlegen bzw. vielleicht sogar aufschreiben in einer Art Protokoll, wann Cielo den Kot der anderen frisst! Ob nach oder vor der Fütterungszeit (er ist ja sicher immernoch sehr verfressen, oder?), ob er ausgeruht bis hin zu gelangweilt ist oder gerade körperlich od. geistig gefordert wurde usw..
Schimpfst du denn, wenn du ihn dabei erwischst? Vllt. freut er sich auch über die Aufmerksamkeit, die er bekommt wenn er Kot frisst!?
Ich würde das echt beobachten und versuchen, ein Muster zu erkennen...

Doc_S
28.01.2011, 08:29
Ich probiers mal mit dem Nährstoffmangelansatz.
Kann es sein, daß deinem kleinen bestimmte Vitamine, Enzyme oder ähnliches fehlen?
Man munkelt, daß Pferdeäpfel diesbezüglich am besten sind. Haben alles drin, was dem Hund fehlen kann.
Aber vielleicht schmeckt es deinem kleinen ja einfach auch? ;)
Hast du auch schon in Erfahrung gebracht, ob es bei Cielo's Wurfgeschwistern auch Häufchen-Fresser gibt? Wie ist die Mutter?

Probier mal, Joghurt und extrem riechenden/ stinkenden Käse (z.B. Romadur) ihm mit ins Fressen zu tun. Vielleicht fehlt ihm ja diese Gaumenfreude und er läßt dann Draußen vom Naschen ab. :lach4:

blue
28.01.2011, 08:39
Neben der Mangelerscheinung sind ja die am häufigsten genannten Gründe die Geschmacksverstärker im Trockenfutter,die nicht verwertet werden und somit wieder ausgeschieden werden.
Unsere werden gebarft,also nix mit Geschmacksverstärker....Blutbild wird auch geprüft...also,wenn keine schlechte Angewohnheit,dann...keine Ahnung!

Lucy
28.01.2011, 08:50
Also Cielo wird 3x am Tag gefütter, er macht es nach dem Essen, vor dem Essen, im Garten wenn er was findet, aber auch beim gassi gehen!

Wenn meine Hündin beim Gassi gehen kackt, steht er schon erwartungsvoll da und wartet das sie fertig ist, oft bringe ich ihn mit einem NEIN oder Pfui davon ab, aber naja man hat ja nicht überall Augen, somit erwischt er des öftern was!

Nicht gut kacken beschreib ich mal so!

Meine Hündin kackt fest und 2 x am Tag!
Diego kackt fluffig und so 2 - 3 x am Tag
Cielo kackt fluffig bis suppig ;) und das oft 2 - 5 mal am Tag

Johgurt bekommen sie öfters zum fressen, fast jeden Tag wenn ich ehrlich bin, Romadur hab ich mal versucht aber bin wieder davon abgekommen, sollte ich evtl doch durchziehen! Heilerde hab ich auch ne weile gemacht, aber leider auch nicht durchgezogen

Sobald er hört das die Katze im Katzenklo scharrt steht er schon parat und wartet das sie da wieder raus kommt! Wie gesagt bin ich z.b. im Keller wenn das passiert hab ich da keine Chance dagegen!

Denke er frisst Diegos mist auch nicht, weil das eben nicht so gut ist wie Lucy´s ihrs!
Und denke er kackt schlechter weil er eben die ganze Kacke der anderen frisst!

Er frisst ja auch Stecker, die anderen Kauen drauf rum und er frisst es, oder Karton frisst er auch, eigentlich glaub ich auch das es nix gibt was er nicht frisst.
Äpfel, Birnen, Karotten, Salat, Championgs, Brot (trocken ohne was drauf) Unterwäsche, Socken, Handy, Fernbedienung, Leuchthalsband usw.

Ich mein er schluckt das Handy nicht ganz aber er schluckt kleine Teile davon runter, die Unterwäsche hat er ganz verschluckt!

Weiss eben nicht ob es nur ein Allgemeines allesfressen ist und er deswegen schei... frisst oder ob er da ein Problem hat

Mila
28.01.2011, 08:58
Oh man, der scheint ja ein echter Feinschmecker zu sein :kicher:!
Und er WARTET ja schon drauf, dass er wieder lecker Kacke zu fressen bekommt... ist die Frage ob ihm nun Nährstoffe fehlen (das würde ich wirklich abklären lassen, denn wie du es schreibst frisst er ja TÄGLICH Kacke der anderen, richtig?!), oder ob er das einfach für eine tolle Beschäftigung hält und sich das wirklich angewöhnt hat, nach Kackhaufen zu suchen od. drauf zu warten, und sich das dann einzuverleiben.
Falls letzteres zutrifft, scheint das für ihn ja so eine Art Suchspiel zu sein!? Ich würde gucken, wie man ihm vielleicht Alternativen bieten kann, die er noch toller findet. Stinkenden Käse SUCHEN z.B., oder was anderes, das stinkt... Pansen z.B..

Schnarchnasen
28.01.2011, 09:06
Wegen dem Kacken,da würde ich Futter umstellen...
Hast du es mal mit Barfen versucht???
Durchs Barfen kacken die Hunde weniger und auch bessser von der Konsestenz.
Karotten und Äpfel würde ich bei ihm erstmal weg lasssen,da sowas duch feuert...
Versuch ess mal mit Banane für zwischendurch und Hüttenkäse zum Trockenfutter dazu...

Eine kleine Frage noch (nicht böse gemeint),aber wie kommt dein Hund an die ganzen Sachen???

Dein Hund hilft dir nur Ordnung zu halten,dann musst du halt alles wegräumen.
Bei uns waren es meine Schuhe und der Müll,für die Schuhe habe ich ein Regal gekauft und den Müll nehme ich jetzt immer direkt mit runter wenn ich gehe...
Auch die Spielsachen der Kinder mussten dran glauben....meine Kinder räumen jetzt lieber gleich alles wieder weg....
Bei uns ist die Badtür zu,die Schlafzimmertür zu und das Kinderzimmer zu wenn wir gehen...die Küche ist sauber und alles an Essen ist weggeräumt...
Und das mit dem ******* fressen,kannst du erst mal nur unterbinden mit verneinen und einem Pfui...ansonsten,hilft vielleicht erschrecken mit einer sogenannten Wurfkette???

Lucy
28.01.2011, 09:06
Pasen kann ich ihm nicht geben, denn er schluckt das auf einmal runter!
Ausser ich mach die Stücke ziemlich klein!

Okay ich denke das mit dem Blutbild muss sein hilft ja nix!
Muss ich mal nen Termin in der Klinik ausmachen, wollt mir eh mal die Klinik anschauen!

@ Schnarchnasen: Handy liegt am Küchentisch, und da er jetzt die sucht hat auf den Küchentisch über die Bank zu klettern
wissen wir jetzt auch das Handy oder sonstiges nichts am Tisch zu suchen hat!
Unterwäsche hat er den Wäschekorb ausgeräumt!

Äpfel und Birnen liegen bei uns im Garten, haben 2 Birnbäume 4 Apfelbäume, 2 Kirschbäume usw
Wobei ich bei Äpfel und Birnen nix dagegen habe!

Kartons naja hab ich ihm gegeben, hab da ja nicht gewusst das er das frisst. Dachte er zerlegt es einfach nur wie die anderen!
Ans Leuchthalsband ist er gekommen als sie im Garten waren nachdem wir gassi waren und ich meine Geldbörse gesucht habe!
Er hat es Diego dann vom Hals gefressen!

Usw. also es kommt nicht vom unordentlich sein! Auch passiert es jedem Menschen mal das er z.B. seine Schuhe auszieht dann klingelt es oder so
und man ist kurz abgelenkt und zack hats der Hund!

Und nur weil ich was 10 min aus den Augenlasse hat er es halt trotzdem nicht zu fressen!

Da wo das Katzenklo steht kann ich ja auch nicht immer die Tür zu lassen, sonst kommt ja die Katze nicht rein!

Schnarchnasen
28.01.2011, 09:34
Ja das stimmt...
Und das mit dem Küchentisch und den Bänken hat Cookie vor kurzem auch für sich entdeckt:schreck:

Sieht schon sehr komisch aus:Ne BX auf dem Tisch....

Lucy
28.01.2011, 09:37
Ach ja Hüttenkäse kriegen sie auch öfters, z.B. gestern hatten sie Hüttenkäse!

Barfen geht leider nicht, wenn ich auf Geschäftsreise bin und mein Freund die Hunde füttern muss dann würden sie verhungern, der kann nämlich kein Rohes Fleisch sehen geschweige den anfassen!
Wenn ich das Fleisch für die Hunde zerlege kann er nicht mal in die Küche kommen :)

Schnarchnasen
28.01.2011, 09:39
Oh das ist natürlich unpraktisch,da sieht man mal was Männer eigentlich für Pinzien sind:kicher:

Sarah
28.01.2011, 09:44
Hallöchen,

wir haben in unserem Junghundekurs ein Labbi gehabt der hat auch Sch.... gefressen,unsere Trainerin sagte der Besitzerin Sie soll dem Hund jeden Tag Harzerkäse geben,dieser eckel stinke Käse. Das hat geholfen,mittlerweile geht es sogar ohne,und wenn der Labbi mal wieder an Sch.... dran geht dann füttert Sie das wieder ne Zeit lang!

Lg Sarah

Lucy
28.01.2011, 09:47
Die Frage hier ist, wieviel wie oft soll der Hund das bekommen?

Mila
28.01.2011, 14:09
Also Harzer Käse ist sehr, sehr fettarm, ich denke davon kann man recht viel füttern bzw. halt zwischendurch immermal was oder das kleinschneiden und als Leckerchen (z.B. zum suchen) nehmen.

Pansen würde ich dann auch einfach ganz klein schneiden (also ich rede von getrocknetem Pansen! Wie klein man rohen Pansen geschnitten kriegt und wie sehr das rumsaut, weiß ich nicht, hab' ich nie gefüttert) und dann irgendwie verfüttern.

Wg. Barf: also ich habe Amber ne Zeit lang quasi gebarft, und es war eher mehr Stuhlgang, also größere Mengen, und auch von der Konsistenz her nicht so dolle. Kommt sicher auch drauf an was man wie füttert usw., aber ein gutes TroFu ist für Ambers' Stuhlgang auf jeden Fall besser als rohes Zeug. Muss aber jetzt selbst ausprobieren...

Cielo ist jetzt 8 Monate alt, oder?
Es gibt ja so Hunde, die echt alles zerfressen und ankauen und komplett vertilgen in ihrer "Jugend". Amber hat am Anfang auch paar Dinge gefressen, aber nur Kleinigkeiten und nie was ekliges wie Kot oder tote Mäuse o.ä., das findet sie schon immer eklig :kicher: ...
Meinst du, dass er weiß, dass bestimmte Dinge verboten sind, oder probiert er einfach aus indem er frisst und guckt was dann passiert? Kann ja sein, dass er sich auch eher nach den anderen beiden Hunden richtet, und wenn die nix dagegen haben, mapft er drauf los...
Ansonsten würde ich auch wegräumen was wegzuräumen geht, um ihm einfach nicht die Möglichkeit zu geben. Beispiel Handy: er hat auf dem Tisch jetzt mal was gefunden, also würde ich jetzt ganz penibel drauf achten, dass nix mehr auf dem Tisch liegt sobald du aus dem Raum gehst. Denn einmal (selbst) belohnt weckt natürlich die Neugier und Lust auf mehr, und Cielo wird sicher noch ein paar Mal nachgucken, ob nicht nochmal "was zum spielen und futtern" auf dem Tisch liegt.

Mila
28.01.2011, 14:10
Zum Blutbild: dafür musst du in keine Klinik, das kannst du beim TA machen lassen, der wertet das dann selber aus oder schickt es ins Labor, je nach Ausstattung der Praxis. Mein TA schickt das immer ein, kann aber selbst Schnelltests für ein paar Werte machen.

Peppi
28.01.2011, 14:22
Das mit dem Füttern hat bei Kinski nix geholfen. Der greift sich ganz gerne mal die Pralinen aus der Frischetheke ab. Wir haben alles irgendwie anders hingestellt.

Ansonsten:

http://www.animalshopping.de/shop/show_product.php?cPath=61_146_106&products_id=512&SESS=f09714efc27f76ab81e54ad93f527b44

liberte
28.01.2011, 16:50
Mit dem Käse, klappt wirklich gut, bezüglich was Sch..... fressen angeht.
Der KÄSE muss wirklich stinken, nur dann funktioniert es.

Bei allem anderen, hilft nur Ordnung halten.
Die lieben erziehen uns schon ganz gut diesbezüglich.

Lucy
28.01.2011, 19:30
Okay dann versuch ich es jetzt nochmal mit Käse, lass aber evtl noch ein Blutbild machen!

Wie oft gebt ihr den käse???? Jeden Tag ein Stück oder nur alle zwei Tage?

sina
28.01.2011, 20:55
Calle hat auch die Ködel von meinen Hunden und leider auch fremden gefressen!:schreck:
Hab ihm dann stinkenden Harzer gegeben und Salatblätter.
Irgendwann war es dann vorbei.
Es soll oft bei Welpen und Junghunden vorkommen, sie haben von ihrer Mutter gesehen das diese ihre Häufchen entsorgt und meinen es sei ok!

Lucy
29.01.2011, 08:25
ja aber wie oft gibt man den Käse und wie viel?

susanneth
29.01.2011, 09:12
Hat Euer kleiner Fresssack irgendwann Antibiotika bekommen? Manchmal gehts um die (Neu-)Ansiedelung von Darmbakterien, da unsere Hunde ja meist nur frisches Futter kriegen und eigentlich Aasfresser sind fehlen ev. bestimmte Fäulnisbakterien, ich habs in dem Fall auch mit Harzer versucht aber bei manchen Hunden bleibt das Problem einfach bestehen und auch informieren in Büchern hat mich da nicht weiter gebracht, meist geht das Problem zum Glück aber vorbei:D
Ich würde auch mal ungeputzten Blättermagen probieren kann man ja kleinschneiden.

sina
29.01.2011, 10:04
ja aber wie oft gibt man den Käse und wie viel?

Diese kleinen runden Stinker kannst Du wie Leckerchen füttern, ist kaum Fett drin und sie sind ganz wild darauf!:D
Ich hab Calle, er ist im Vergleich zu Deiner Maus ein Zwerg, 3X täglich einen Taler gegeben.

Pöllchen
29.01.2011, 10:28
Eine Bekannte von mir hat auch einen Labbi-Mix, der sich sehr gerne mal etwas S***** einverleibt hat. Sie war auch schon komplett verzweifelt, weil nichts half.

Dann bekam sie einen neuen Hundetrainer. Dem erzählte sie u.a. auch von dem Problem. Die erste Frage war, ob sie das nur machen würde, wenn andere Hunde dabei sind. Da es dann auffallend oft geschieht, sagte der Trainer, dass das Fressen eine Art Ablenkung sei. "Guck mal hier, was ich gefunden habe. Kannst du gerne fressen, lass mich aber in Ruhe."

Nur mal als Tipp in eine ganz andere Richtung :lach4:

Verena10
29.01.2011, 11:20
Hatte mit Wotan dasselbe Problem. Je älter er wurde (jetzt ist er genau 1 Jahr) desto besser wurde es. Am Anfang bekam er ausschließlich Trockenfutter. Ich bilde mir ein, dass das "Sch" fressen besser wurde, nachdem er 4 x die Woche mit Kopffleisch und 3 x mit Trockenfutter gefüttert wurde. Des Weiteren bekommt er ab und zu einen stinkenden, getrockneten Pansen. Die "Sch" von anderen Hunden hat nun zu 99 Prozent Ruhe von ihm. Ganz selten ist jedoch immer noch ein Haufen dabei, der zu köstlich ist, um ihn liegen zu lassen?!?! Pferdeäpfel sind nach wie vor unwiderstehlich für ihn. Als Welpe suchte er bei unseren Spaziergängen regelrecht nach "Sch". Das war ärgerlich, unangenehm und sehr anstrengend, da ich beim Spazierengehen nur noch auf den Boden schaute, was da herumliegt damit er ja nichts aufnimmt.
Deshalb hab ich mich regelrecht zu Tode über das Problem informiert. Es gibt wirklich total viele Meinungen und angebliche Lösungen - hier einige Varianten, welche bei mir hängen geblieben sind: frisst der Hund seine eigene "Sch" hat er wahrscheinlich einen Mangel, wenn der Hund fremde "Sch" egal welcher Art frisst: manche sprechen von einer Art "Verdauungsproblem" andere davon, dass es einigen Hunden einfach schmeckt und einige Rassen besonders dazu neigen. Angebliche Lösungen: wie schon erwähnt stinkender Käse, getrockneter Pansen, grüner grob geputzter Pansen (äußerst eklig) , täglich 1 Esslöffel Leinsamen zum Futter mischen, etwas Hefe zum Futter, erzieherisch einwirken usw usw usw
Hoffe etwas geholfen zu haben. LG

Lucy
29.01.2011, 14:53
okay ich werde jetzt mal mit stinker Käse anfangen und dann schau ich mal weiter

danke an alle

Isador
31.01.2011, 22:36
Also wegen der Konsistenz der Haufen würde ich meinen das er das Trofu nicht verträgt.
Barfen kann ich natürlich wärmstens empfehlen, was die Verdauung angeht.
Bierhefe ist auch äußerst Wirksam und saniert den Darm.
Von zuviel Obst kann es aber auch sein, denn es gärt im Bauch...

Du könntest doch die Portionen fürs barfen komplett fertig einfrieren, wenn du mal in den Urlaub gehst. Dann brauch er es nur in den Napf machen und auftauen lassen;-)

Isador
31.01.2011, 22:37
ach versuch mal das Trofu von Wolfsblut, das ist wirklich klasse:ok:

marinamatthias
01.02.2011, 08:02
Hallo,
unsere Gina hat es anfangs auch gemacht (Kot fressen) und man hört es von vielen dass Welpen das machen und wenn man vielleicht nicht aufpasst beim gassi gehen und es einmal übersieht wenn sie es tun oder nicht schnell genug eingreifft waren die 5 Mal davor schon wieder für die Katz. Ich denke Konsequenz und Ausdauer sind der Weg zum Erfolg, ich habe unsere Maus wenn ich gesehen habe dass irgendwo Kot liegt auch hinlaufen lassen UM sie zu erwischen sozusagen und habe wenn sie schon den Ansatz gemacht hat (ganz genau beobachten) ganz böse pfui abgelassen, so nach ca. 10 Mal war das thema erledigt :-)

Lucy
01.02.2011, 08:13
Hat den Eure Gina auch ihre eigenen Haufen gefressen!
Katzenkot oder Pferdeäpfel sind ja nicht das grosse Problem, aber wie gesagt er frisst ja seinen eigenen und den von anderen Hunden!


Ich gebe jetzt seit 2 oder 3 Tagen Käse mal schauen ob das was hilft!
Und ich werde mich nochmal intensiv mit meinen Freund zwecks Barf unterhalten wobei ich glaube das ich bei ihm da echt auf Taube Ohren stosse weil er da ne Memme ist ;)

Impressum - Datenschutzerklärung