PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bugs die Schnullerbacke sagt Hallo :)


Mr. Schnullerbacke
17.01.2011, 12:27
Hallo Leute :lach4:

darf ich mich kurz vorstellen?
Ich heiße Bugs und bin ein Cane Corso Rüde, knapp 6 Jahre alt und knappe 55Kg Lebendgewicht.

Mit 3 Mon. kam ich mit meinem Bruder wegen "Zuchtuntauglichkeit" ins Tierheim (Wir haben Beide eine Lippenspalte und einen leichten Zahnschiefstand).
Dort blieb ich bis August 2010, also 5 lange Jahre...

Jetzt habe ich ein Zuhause bei Volker und Sandra :ok:

Die Jungs und Mädels im Tierheim hatten sich, soweit es ihre Möglichkeiten erlaubten, große Mühe mit mir gegeben. Böses habe ich nicht wirklich erlebt, die Welt allerdings auch nicht kennengelernt.

Letzten Sommer hat mich meine neue Familie mitgenommen. Zuerst waren sie paar Mal hier im Heim (ihr letzter Hund, ein Pitti, war kurz vorher gestorben und sie sagen, da war ein Riesenloch entstanden...).
Was soll ich sagen? Zuerst hatten sie sich einige andere Hunde angesehen und sind auch mit ihnen spazieren gegangen. Aber irgendwie passte das wohl nicht.

Und dann, ja dann kamen sie zu mir.

Im allerersten Moment bekam ich sie gar nicht mit, ich war viel zu viel mit den Streicheleinheiten beschäftigt, die ich von zwei Kindern im Alter von 8-10 J. durch den zwingerdraht bekam...

Als meine Familie das zweite Mal kam wurde ich direkt auf sie aufmerksam. Cheffchen hatte mich an der Leine und wir haben uns dauernd angeschaut, als er dann mal pinkeln musste, bin ich mit keinem mehr weiter gelaufen und wollte unbedingt warten bis er fertig war und mit weiter ging.

Es war Liebe auf den ersten Blick :34:
Beim dritten Besuch habe ich mich schon so gefreut, dass Cheffchen einen (leider blutigen :hmm: ) Nasenstüber bekam, er wusste, dass es pure freude war.

nach dem Anschluss an den Spaziergang haben sie mir ihr Auto vorgestellt.
Es roch so gut nach einem glücklichen hund (Anm. des Schreibers: Unseren Pitti hatten wir im Alter von ca. 10 J im hersbst im Wald vom Baum los gemacht; er liebte uns abgöttisch...), dass ich nicht mehr rauswollte, sondern mitfahren.
das durfte ich dann auch und bin sehr froh drüber :ok:

Bis bald, Euer Schnullerbacke-Bugs


Auch ein schönes Hallo von mir :prost:
Bin durch "Zufall" (konnte nicht genug von Bildern von Molossern bekommen...) auf Eure Seite gekommen.
Bugs, Schnullerbackes richtiger Name, ist, obgleich er nur sehr wenig vom Leben kennt, ein sehr ausgeglichener und ruhiger Hund, der sich sehr an uns orientiert.
Leider hat er die eine und andere Erkrankung und steht unter kontinuierlicher ärztlicher Behandlung (ich melde mich deswegen noch im geeigneten Unterforum).

Ich freue mich auf gute Gespräche und einen lebhaften Austausch über Geschöpfe, die die besten Freunde und Partner auf dieser Erde sein können...

In diesem Sinn
LG Volker

PS: wäre evtl. jemand so lieb und würde das angehängte Bild mir zum Avatar verkleinern?
Ich bin zu doof dafür :schaem:

Peppi
17.01.2011, 12:30
Willkommen hier:

http://www.foto-freeware.de/picture-resizer.php

:lach4:

Isis78
17.01.2011, 12:34
Hallo und herzlich Willkommen Ihr beiden..

Cira
17.01.2011, 12:50
Herzlich Willkommen. :lach4:

...

Guayota
17.01.2011, 12:54
Hallo und Herzlich Willkommen! ;)

Ich denke das Bild verkleinert sich von alleine (jedenfalls ist das bei mir immer so) - du musst es nur als "Benutzerbild", nicht als Profilbild hochladen... (Kontrollzentrum>Einstellungen & Optionen>Benutzerbild ändern)

Schöne Vorstellung, süsser Wauz! Viel Spass hier! :)

AlHambra
17.01.2011, 13:04
Hallo und herzlich Willkommen aus Berlin !! :lach4:

Nach 5 Jahren TH so ein Glücksgriff ! Wie schön :ok:

Mr. Schnullerbacke
17.01.2011, 13:13
Hallo und Herzlich Willkommen! ;)

Ich denke das Bild verkleinert sich von alleine (jedenfalls ist das bei mir immer so) - du musst es nur als "Benutzerbild", nicht als Profilbild hochladen... (Kontrollzentrum>Einstellungen & Optionen>Benutzerbild ändern)

Schöne Vorstellung, süsser Wauz! Viel Spass hier! :)


Hat geklappt, toll :))

Geht ja alles richtig flugs hier...außerdem habt ihr, was ich bisher an Bildern gesehen habe, echt tolle Hunde...:lach4::lach4:

Tyson
17.01.2011, 14:00
:lach4: Herzlich Willkommen, LG Manuela :lach3:

Ute
17.01.2011, 14:24
Moin und herzlich Willkommen aus Ostfriesland :)

Pöllchen
17.01.2011, 15:10
Hallo und herzlich willkommen :lach4:

Sehr schöne Vorstellung:ok:

Doc_S
17.01.2011, 16:30
Hallo, herzlich Willkommen und viel Spaß hier. :lach4:

Sari
17.01.2011, 16:52
Gelungene Vorstellung und ich sag herzlich Willkommen hier.:lach4:

sina
17.01.2011, 22:31
Herzlich Willkommen!:lach4:

Susanne
18.01.2011, 08:04
Hallo und Herzlich Willkommen aus NRW/ Wanne-Eickel und viel Spaß hier im Forum!

Susanne

Grazi
24.01.2011, 06:04
:lach3: Herzlich willkommen! :lach3:

Grüßlies, Grazi

Snake1989
24.01.2011, 11:51
Herzlich Willkommen aus Magdeburg!

Lg Ivonne mit Lotta und Odin

RoteZora
24.01.2011, 16:28
Herzlich Willkommen!

Eine hübsche Sabberbacke hast Du da:)
viel Spaß hier!

LG Jennifer

Mr. Schnullerbacke
30.01.2011, 08:12
Hallo Leute,
erstmal vielen Dank für die freundliche Aufnahme :ok:

Ich möchte nun auch ein paar Takte zu mir sagen.
Ich heiße im realen Leben Volker und bin knackige 47 Jahre.

Bugs ist (Pflegehunde nicht mitgezählt) mein 4. Hund.
Drei davon Rüden, eine Hündin (mit der ich mich leider so gar nicht verstand).

Wenn ihr möchtet, stelle ich sie Euch nach und nach vor...


Ich fange mal bei Bugs´s Vorgänger an, Max.

Als er zu mir kam, war er bereits knapp 11 Jahre alt.
Ich fuhr eines nassen Oktobermorgens auf verbotenen Wegen durch den Wald (das Leben ist manchmal etwas melancholisch^^) und sah ihn aus den Augenwinkel an einem Baum sitzen.
Zuerst registrierte ich gar nicht richtig was ich gesehen hatte. Also rumgedreht und genauer nachgesehen.

Er saß da an einer Kette am Baum angebunden. Pitchnass und durchgefroren.
Ich ging langsam auf ihn zu und je näher ich kam umso mehr sah ich absolute Verzweiflung und auch ganz viel Hoffnung in seinen Augen.

Ich machte ihn ab (logisch) und wir gingen erstmal paar Meter spazieren.
Tja, da wars um uns geschehen, wir hatten uns verheiratet.

Max hatte wohl ein sehr schlechtes Leben mit Tritten und Schlägen hinter sich.
Anfangs war er unheimlich verängstigt, sobald nur ein lautes Geräusch ertönte oder auch nur das Geschirr klapperte war er unter der Eckbank im hintersten Winkel verschwunden und zitterte was das Zeug hielt.
Ein absolut ruhiger Umgang war das A&O.
Er fasste sehr schnell Vertauen, man merkte, dass er dies auch tun wollte.
Bereits nach wenigen Wochen liebte er es abgöttisch zu schmusen. Am liebsten stundenlang. Nachts hatte er über zwei Jahre lang noch ganz schlimme Albträume, er heulte und jammerte anfangs jede Nacht in den grässlichsten Tönen. Nach ca. 2 Jahren hatte es sich soweit gebessert, dass es nur noch einmal im Monat war.

Max war der bisher sensibelste Hund den ich kannte und so eine gute (und leider auch verletzte/verletzliche) Seele.
Im Juli 2010 ging er im Alter von gut 14 Jahren über die Regenbogenbrücke.
Wir werden uns dort treffen, mein Alter...:herz2:

Cira
30.01.2011, 16:20
Deine Erzählung hat mich sehr gerührt.
Max war wirklich ein wunderschöner Hund und ich bin froh zu lesen, dass er noch einige geliebte Jahre bei Euch haben durfte.

Wer Tiere so behandelt, wie der, der Max an den Baum gebunden hat, besitzt keine Seele.

...

Chanell
30.01.2011, 16:44
Herzlich Willkommen!

Manuela
30.01.2011, 16:48
Herzlich willkommen acuh von mir :lach4:

Mr. Schnullerbacke
14.02.2011, 18:13
Sodele.
ich wollte ja auch noch Bilder von meinem ersten Hund hochladen und ihn Euch kurz vorstellen :lach4:

Max war im Juli ´88 geboren. Zu mir kam er im Sept. ´89.
Ich ging damals mit einem Kumpel in bendorf (Mittelrhein) spazieren. Und wie der "Teufel" es wollte, kamen wir an einem TH vorbei.
da stand ein grauer mittelgroßer Wautzi hinterm Gittertor und sah mich an. Ich registrierte es und ging mit meinem Bekannten weiter.

Vielleicht wäre es das gewesen, denn ich hatte in keinster Weise die Absicht auf den Hund zu kommen.
Wie der Zufall so spielt, kamen wir auf dem Rückweg nochmals da vorbei. Und er stand immer noch da. Sah mir ganz tief in die Augen...

Langer Rede, kurzer Sinn: ich klingelte und lernte den Zottel-Max kennen und nahm ihn mit (nach einer Feilscherei wie auf´m Basar, da ich nur 50,-DM einstecken hatte).

Maxstinker (wie ich ihn forthin nannte, außer er hatte es mal wieder im Salz liegen, dann hieß er Max) war total verfilzt. Ich hatte weder Futter noch eine Decke noch Näpfe dabei. Also schnell rein in den Supermarkt, das absolut Nötigste besorgt und Hundi unter viel Gekrummel unter die Dusche gesteckt :D

Zottelmax entpuppte sich im Laufe seines Lebens als ein richtiger Macho. Vater war ein Riesenschnauzer (von ihm hatte er das Aussehen), Mama war ein Airedaleterrier (von ihr hatte er sein Wesen).

Max war ein absoluter Rocker, er hätte Mitglied bei den Hell´s Angels werden können.
Selten habe ich solch eine Dynamitstange erlebt. Vom tiefsten Tiefschlaf auf absolutes Vollgas (mit Turbo-Boost) in einem Bruchteil einer Sekunde...

Knurren konnte er wie kein anderer, Umfang gefühlte 3 Oktaven.
Rüden waren so gar nicht sein Freund, Todfeinde ein Collie und ein Chow-Chow. Beide hatten ihn in den ersten 14 tagen schwer getackert.
Als er so 3 oder 4 Jahre alt war, musste ich ihn mehr als einmal von einem der beiden runterholen.

Wie sein Temperament war auch sein Spiel: grob, aber sau-ehrlich!
Sein Lieblingsspiel war Mann gegen Mann. Da rollte er die Augen, die einen total grün-phosphorisierenden Schimmer hatten, rollte die Lefzen bis in die Stirn und machte Stimmen als wolle er seinen Spielpartner zerfleichen.
Doch der Schein trügte. Im wildesten Spiel konnte man ihm einen Kuss auf die Nase geben, oftmals haben wir "Fingerhakeln" gemacht. Mein Zeigefinger hinter seinen (ausgesprochen langen) Reißzähnen und dann zieht jeder so fest er kann. Es war herrlich!

Auch als meine Tochter auf die Welt kam, er war da schon 11J und (fast) jeder sagte: "Gib den weg. Der beißt die Kleine! Der bringt sie um! Du handelst total fahrlässig!", habe ich zu ihm gehalten. Wir bauten das Kinderbett zusammen auf, fuhren jeden Tag ins KH um Mutter und Kind zu besuchen. Auch beim Stillen und baden der Kleinen war er immer dabei.
Im Alter von 12 J., als er auf Grund eines Unfalls schon fast blind und taub war, hätte Keiner außer mir und meiner damaligen Lebensgefährtin es gewagt meine Tochter anzufassen.
Die Kleine konnte Alles, wirklich Alles mit ihm machen...

Kleines Beisp.: Tochter im Krabbelalter.
Wir Maxstinker Fresschen gemacht in der Küche und zurück ins Wo-Zi.
Auf einmal Tochter vermisst.........
Oh Schreck, Küchentür ist offen, Kind an der Fressschüssel vom Rocker :schreck:

Was soll ich sagen? Er hatte sein Lieblingsfressen (frisch gekochtes Hühnchen), stand am Napf, die Kleine direkt dabei - und beide bedienten sich abwechselnd aus der Schüssel :ok: (mal abgesehen davon, dass ich auf der einen Seite sehr stolz auf ihn war, auf der anderen Seite mir die Haare zu Berge standen. Wie leicht kann sowas schief gehen!).

Zottelmax ging im Dez. 2002 im Alter von 15 1/2 über die Regenbogenbrücke.
Er hat mir das Vertrauen in die Loyalität und Treue von Hunden gegeben.

Anbei ein paar Bilder...

corso
14.02.2011, 19:07
Hallo und herzlich willkommen:)

freut uns das Du den Bugs bei Dir aufgenommen hast:ok:

Deine Geschichten rühren einen wirklich sehr:) Du schreibst sehr leidenschaftlich -mann merkt dass Du die Hunde/Tiere sehr liebst , du hast ein Gutes Herz:ok: Hoffentlich wird der Bugsi bei Euch noch viele schöne lange Jahre haben;) wir wünschen Euch wirklich viel viel Glück mit Ihm:ok:

vlg Natalie&Ilhan

Mr. Schnullerbacke
14.02.2011, 19:18
Weißt Du Natalie, eigentlich hätte ich wirklich gerne mal einen Junghund (Welpen).
Irgendwie komme ich nicht dazu.
es gibt so viele erwachsene Hunde, im Tierheim, in Not.
Ich kann da nicht so viel geld für einen welpen meines geschmacks bei einem Züchter lassen. Ich fahre (Wir fahren) halt ins TH wenn unser begleiter die Regenbogenbrücke betritt, gehen mit allen möglichen Hunden spazieren und wenn das bauchgefühl bei uns Beiden stimmt, dann passts.
Ok, manchmal kommen wir auch "so" zu einem neuen begleiter wie bei unserem Pitti.Max...

Liebe Züchter hier im Forum: Seid mir nicht böse wegen meinem Statement, ist halt meine Art.
Eure arbeit ist genauso notwendig, sonst gäbe es irgendwann keine Rassehunde mehr :lach4:

corso
14.02.2011, 19:24
schön dass es solche Menschen wie Euch gibt:ok: und diese Hunde hätten das nicht besser treffen können:ok:

lg

Grazi
15.02.2011, 06:38
Wunderschön und mit so viel Liebe geschrieben... Toll!

Gerührt, Grazi

jawoll
15.02.2011, 10:52
Herzliches Willkommen!

Schön, dass es Menschen wie Euch gibt. Naja, ihr habt ja auch Belohnungen bekommen: Extrem viel Liebe und Dankbarkeit. :)
Ich freue mich immer, wenn es einer Notnase am Ende so gut gehen darf.

Gott, ich darf keinen erwischen, der seinen Hund irgendwo anbindet. Ich würde bestimmt in den Knast kommen...

Guayota
15.02.2011, 11:18
Zottelmax sah ja fast aus wie ein...wie heissen die? Bouvier?:lach4:
Schöner Kerl...

Mr. Schnullerbacke
15.02.2011, 18:33
Du meinst einen Bouvier de Flandre?
Zottelmax war eine ganze Nummer kleiner (23 kg), dafür 2 Nummern wendiger (um ganz ehrlich zu sein, er hätte von all meinen bisherigen Hunden am allermeisten das "Prädikat" Kampfhund verdient gehabt. Ich musste immer! mindestens eine Kurve weiter schauen als er ;) )

Aber das "kämpfen" mit ihm, das konnte ich nur mit ihm machen. Seine Nachfolger machen das nicht. Irgendwie auch schade...:(

Impressum - Datenschutzerklärung