PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie kann man gegen Hundehändler im Internet angehen?


colle 25
14.01.2011, 16:32
ich bin auf der seite zweitehand online auf die ein oder andere unseriöse welpenanzeige gestoßen (will jetzt nicht sagen das solche anzeigen seriös sind da es viel spielraum für händler ist)

aber eine machte mich sehr trotzig engl bulldogg welpen mit FCI papieren für unglaubliche 200 euro??!!!!

lange rede kurzer sinn die anzeige wurde auf einem hinweis von mir gesperrt von der redaktion dann fand ich dieselbe anzeige für 150 euro..
hab den mal angeschrieben über verschieden mail adressen. die hunde sind in kamerun werden mit einem flug bis zur haustür gebracht! auf verlangen von fotos der eltern die gibt es nicht da die eltern LETZTE woche verkauft wurden..

jedenfalls gibt es noch mehr solcher anzeigen mit franz. bullys und mops welpen da mir die aufmachuung bekannt vorkam schrieb ich die auch an und was soll ich sagen auch die kommen alle aus kamerun. für 150 euro.
man bietet mir sogar an 2 zu nehmen weil sie doch so billig sind aber mit papiere!

kann man diese leute irgendwie dran kriegen ausser ständig die anzeigen sperren zu lassen?

hier die links zu den anzeigen
[Anmerkung Mod: URLs gelöscht! Wir wünschen hier auch keine indirekte Werbung für solche Plattformen!]

Peppi
14.01.2011, 17:24
Ich würde die Behördem anschreiben umd einfach mal fragen wie die soetwas in Zukunft unterbinden wollen. Die Folge der Gesetze ist die Verpflichtung für Halter und Züchter Hund artgerecht zu prägen und zu sozialisieren.

Diese Forderung stehen in direktem Gegensatz zur Duldung von Zuchtpraktiken, wie denen von solchen Händlern.

Ich würde mal fragen,warum sowas dann nicht unterbunden wird.

Scotti
14.01.2011, 17:36
Ich würde die Kamerun Dinger nicht anzeigen, wer so dämlich und mit einer solchen "Geiz ist geil" Mentalität ausgestattet ist, der hat es nicht anders verdient als von der Nigeria Connection um sein Geld beschissen zu werden. :D

Diese Hunde existieren nicht.

troja
14.01.2011, 18:00
alt sind die anzeigen die gibts schon so lange

susanneth
15.01.2011, 08:53
waren auch schon in den Medien und es ist mehrfach gewarnt worden.
man schickt Geld, dann sitzen die Hunde angeblich in der Quarantäne fest= nochmal Geld.......Hund kam natürlich nie:D
aber es stimmt wer denkt er kann da sparen, hat auch selber schuld.
EBs z.B. dürfen nur 3-4 mal werfen und sind sehr aufwendig bei der Pflege/Aufsicht drum herum, hat uns der Züchter damals erklärt als wir verhandelten ob wir bei 2 Welpen einen Nachlass bekommen.

LG Susanne

Schnarchnasen
15.01.2011, 14:29
Ich würde diese Anzeige direkt melden,denn es ist Betrug!!!
Die wollen das man Geld im Vorraus schickt,das der Hund nen Flugticket bekommt,aber ein Hund gibt es nicht und er wird auch niemals hier ankommen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Das sind Betrüger die an Geld ran kommen wollen!!!!

Scotti
15.01.2011, 14:48
Deine 1 Taste klemmt. ;)

Laß sie doch, wer so billig an einen Hund mit Papieren kommen möchte, hat es nicht anders verdient als über den Tisch gezogen zu werden.

Kein Hund kommt zu Schaden, nur Leute die zu geizig sind um beim normalen Züchter zu kaufen, sondern sie billigst haben wollen.

stellabella
15.01.2011, 16:50
Gebe ich Scotti Recht,wenn jemand so dumm ist,dass solsche anzegie wahr nimmt-dann ist selber schuld!
Jedoch wäre nicht schlecht,wenn solsche Anzeigen gesperrt sind...

L.G. Kristina

Peppi
16.01.2011, 07:22
Ja, genau wie alle anderen Betrüger.

Die Leute sind einfach selber schuld...:hmm:

shaun_the_leprechaun
16.01.2011, 10:21
ich glaub auch da werden nur leute abgelinkt mehr nicht... wer da kauft hats nicht anders verdient...

Scotti
16.01.2011, 10:32
ich glaub auch da werden nur leute abgelinkt mehr nicht... wer da kauft hats nicht anders verdient...

Wer Lebewesen zum Sonderposten- oder Schleuderpreis kaufen möchte ist selber Schuld.
Mein Verständnis hört da auf. :hmm:

Schnarchnasen
16.01.2011, 11:50
Deine 1 Taste klemmt. ;)

Laß sie doch, wer so billig an einen Hund mit Papieren kommen möchte, hat es nicht anders verdient als über den Tisch gezogen zu werden.

Kein Hund kommt zu Schaden, nur Leute die zu geizig sind um beim normalen Züchter zu kaufen, sondern sie billigst haben wollen.



Ja ich glaube auch das meine 1 Taste manchmal klemmt :kicher:

Ja klar sind die Leute selbst dran schuld wenn sie auf solch ein Angebot eingehen,aber ich finde solche Anzeigen sollten trotzdem gemeldet werden.

Es sind ja nicht nur "tolle" Rassehunde die so angeboten werden,sondern auch "Mixe" die so angeboten werden und durch solche Abzocker und negative Erfahrungen der "Interessenten/Käufer" leiden auch viele Südländische Tierschutzorganisationen.
Die ebenfalls Vermittlungsversuche übers Internet starten und viele lesen "Ausland" und wollen keinen Hund mehr aus dem Ausland,wegen der abzocke und der negativen Erfahrungen die viele Leute machen mussten.

Schliesslich wird das ganze wieder auf Kosten der Tiere gemacht.

Impressum - Datenschutzerklärung