PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nasenbluten beim Hund


Diavolodogs
10.01.2011, 10:20
hallo
ich hätte da mal ne frage. ich hatte das noch nie bei einem hund, doch heute früh hat mich echt fast der schlag getroffen! meine alte hündin, eh schon sehr weh beinand und dauergast beim tierarzt, hatte heute früh starkes nasenbluten.

wie gesagt, ist das erste mal bei uns. der tierarzt meinte zwar das kann vorkommen im alter durch gewebeschwächung eca... aber irgendwie gibt mir das keine ruhe.

jetzt wollt ich euch mal fragen ob ihr da schon erfahrungen mit gemacht habt oder tipps habt eca... ich bin echt total fertig und dachte echt in der früh ich kipp um :traurig:

sina
10.01.2011, 10:47
Ich hab vor einiger Zeit einen Bericht im Fernsehen gesehen da hatte ein Hund auch Nasenbluten.

Bei ihm wurde ein CT gemacht damit eine richtige Diagnose gestellt werden konnte.

Wenn es noch mal kommt würde ich auf jeden Fall in eine Klinik gehen.


Mein Bruno hatte nach seinem Unfall sehr starkes Nasenbluten aber das ist ein anderer Fall als bei Dir.


Ich drücke die Daumen das es nichts ernstes ist!:ok:

Nitewalkerin
10.01.2011, 10:56
Nasenbluten (meist einseitig) ist oft ein Zeichen für einen Tumor in der Nase.
AUF JEDEN FALL abklären lassen!

Diavolodogs
10.01.2011, 11:04
ok, jetzt bin ich fertig. wir haben vor 1 monat erst komplettes blutbild machen lassen, organe schallen eca... da hat alles gepasst. ich fahr heut am nachmittag so und so nochmal zum arzt. problem ist sie ist eh schon so "weh" beinand, echt ich hoff da ist nix schlimmes!

das mit dem tumor in der nase haut mich jetzt echt zurück. aber danke für die infos!

Nitewalkerin
10.01.2011, 11:31
Ich drück euch die Daumen das es nur was harmloses ist - halte uns am Laufenden!

Peppi
10.01.2011, 12:26
Granne?

Faltendackelfrauchen
10.01.2011, 13:19
ich hatte diesen Fall neulich im Bekanntenkreis. Es hat sich letztendlich als Vergiftung mit Rattengilft herausgestellt. Mittlerweile soll es wohl Rattengift geben, da reicht es, wenn ein Tier daran schnuppert und es hat schon das Gift intus. Der betreffende Hunde wurde zum Glück gleich richtig behandelt und hat überlebt.

Erst waren auch Nasenpolypen in der Diskussion.

Diavolodogs
10.01.2011, 19:13
also wir sind jetzt nach stunden zurück. morgen haben wir einen termin wo sie sediert wird und dann (keine ahnung wie der fachausdruck jetzt heißt, bin total paralysiert) mit so nem ding die nase hoch gefahren um zu kucken wegen nem tumor. weiter haben wir gleich einen fettknuppel gefunden der morgen auch gleich entfernt wird da der verdacht auf fetttumor besteht da das ding größer geworden ist. morgen um 10 haben wir den termin. heute hat sie mal nen ganzen a... voll schmerzmittel gespritzt bekommen und antibiothika und morgen schauen wir dann weiter.

echt ich könnt nurmehr heulen so fertig bin ich. immerhin ist sie mein liebster hund und wenn mit der was ist glaub ich kannst mich eingraben. da sie schon ein älteres modell ist und gesundheitlich derzeit leider nicht im besten zustand und noch dazu ein molosser bangen wir ja schon bei der narkose...

bitte drückt ihr morgen die daumen dass das alles net so schlimm ist wie es sich im moment anhört. morgen wird auch gleich abgeklärt ob vielleicht nicht doch die blasenbänder ausgeleiert sind und sie dadurch inkontinent ist. sollte das der fall sein wird das morgen auch gleich gemacht!

Wum & Wendelin
10.01.2011, 19:35
Nasenbluten (meist einseitig) ist oft ein Zeichen für einen Tumor in der Nase.
AUF JEDEN FALL abklären lassen!
ja, das ist mir auch gleich eingefallen :(
oh man... ich drück ganz doll die Daumen, dass es ihr schnell besser geht und nichts Ernstes ist!!!

Nitewalkerin
10.01.2011, 19:42
Alles gute der Lady :( berichte dann bitte weiter.
*Daumen drück*

Diavolodogs
10.01.2011, 20:13
danke, das wird echt ne schlaflose nacht für mich. noch dazu wo es ihr wie gesagt eh altersbedingt gesundheitlich ******* geht und sie heute nichtmal mehr aufstehen wollte...

Diavolodogs
11.01.2011, 13:52
wollte euch nur bescheid sagen dass honey einen riesen tumor zwischen den augen im naseninneren hat. die operation wäre verdammt schwer und man müsste ihr das komplette gesicht aufstemmen mit vielleicht der diagnose dass es nicht hilft und es knochenkrebs ist und somit net wirklich mehr was bringt. es könnte natürlich auch schleimhauttumor sein oder im günstigsten fall, was der tierarzt jedoch fast gänzlich ausschließt, ein entzündungsherd. der verdacht ist auf einen bösartigen tumor. probe oder so einfach entfernen geht nicht da er verdammt dämlich sitzt und man nichtmal mit dem endoscop hinkommt. also können wir jetzt nur warten und hoffen und schauen dass sie keine weiteren schmerzen hat...

Nitewalkerin
11.01.2011, 14:04
Oh mein gott :( es tut mir so leid das meine Befürchtung wahr geworden ist.
Verwöhnt die Maus so viel es geht und lasst sie all das machen was ihr gefällt.
Solange es ihr gut geht und keine Schmerzen hat soll es ihr ja an nichts fehlen. Ich hoffe ihr habt noch eine lange Zeit gemeinsam.
Beobachtet sie aber genau nicht das sie sich Quält :(
Es tut mir wirklich schrecklich Leid für euch!

Wum & Wendelin
11.01.2011, 14:06
oh nein :( das hört sich nicht gut an, was für ein Schock :(
ich drücke ganz doll die Daumen, dass sie keine Schmerzen hat und ihr noch einig schöne Zeit zusammen habt und die genießen könnt. Fühl dich gedrückt!!!

Diavolodogs
11.01.2011, 14:08
danke euch... ihr könnt euch net vorstellen wie ich am auszucken bin! sieht man glaub ich im frage an dogo rescue eh. immerhin ist sie mein ein und alles und für mich wie mein 2. kind. ich kann euch net sagen wie fertig ich bin derzeit.

sina
11.01.2011, 21:05
Es tut mir sehr leid!


Ich hab es befürchtet, wollte Dich aber nicht gleich damit behelligen.


Es ist ein schreckliches Ergebniss und ich wünsche Dir das Du Deinen Liebling noch lange schmerzfrei bei Dir haben kannst!

Macht euch eine wunderbare Zeit und genießt jeden Tag zusammen.

Monty
12.01.2011, 04:50
Das tut mir sehr leid für euch - ich drücke die Daumen ganz feste das ihr noch viele gemeinsame Tage habt.

Der Hund einer Bekannten hatte ähnliches und der Tumor wuchs sehr langsam, zusätzlich bekam der Hund Schmerzmedis so das er trotz der Diagnose 13 Jahre alt wurde.

Grazi
13.01.2011, 06:16
Auch ich schließ mich der Hoffnung an, dass der Tumor nur langsam wächst... wünsche deiner Maus alles Gute!

Seufzend, Grazi

chrissi
14.01.2011, 12:43
Drücke Euch die Daumen,das ihr noch viele schöne Tage zusammen habt !

Impressum - Datenschutzerklärung