PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mal ein netter Jäger.. rettet wildernden Hund vor dem Tod


LukeAmy
06.01.2011, 21:54
Er hatte zuvor einige Schafe in Hirschfelde gerissen. Deren Besitzer rief die Polizei, die daraufhin einen Jäger beauftragte, das Tier zu erschießen. Doch der konnte das nicht. „Der Hund ist kein Wilderer, hier kam nur der Jagdtrieb durch“, begründet der verantwortliche Jäger .....

http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=2654856

Cira
07.01.2011, 00:41
Guter Mann und schön zu lesen. :)

...

Tyson
07.01.2011, 18:23
:ok: Gut, daß es ein Schäferhund war, einen anderen hätte er vielleicht doch nicht verschont, aber Schäferhunde sind doch nur lieb, LG Manuela

bx-junkie
07.01.2011, 19:23
:ok: Gut, daß es ein Schäferhund war, einen anderen hätte er vielleicht doch nicht verschont, aber Schäferhunde sind doch nur lieb, LG Manuela

Ich weiß was und wie du es meinst, aber auch ein Schäferhund ist ein Lebewesen und kann nichts dazu das er eine stärkere Lobby hat als Staff und Co.
Ich finde es sehr schön zu lesen das ein Jäger auch mal weiter denkt als nur draufzuhalten...und dabei ist es mir pupsegal ob es um einen Pudel, Schäferhund oder einen Staff geht :ok:

Impressum - Datenschutzerklärung