PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dicke Backe


Gabi
06.01.2011, 20:55
Habe eben bei Aura ne dicke Backe rechts entdeckt. Sie will sich innen gar nicht gucken lassen, ist berührungsempfindlich, wirkt aber ansonsten unauffällig, kein Fieber.was kann das denn sein? gehe morgen gleich zum Tierarzt.

Isis78
06.01.2011, 20:58
Zahnschmerzen???
Entzündung am Zahnfleisch??

Gabi
06.01.2011, 21:06
es ist eher die Lefze geschwollen. Sie sieht ein bißchen aus wie ich nach der Weisheitszahnop. kann vielleicht ein Fremdkörper drin sein?

Nadine & Duke
06.01.2011, 21:08
Vielleicht ein Stich?
Oder hat sie an einem Stock gekaut? Steckt vielleicht ein Splitter drin?

Gabi
07.01.2011, 07:20
Habe mal ein Foto von der Maus gemacht. Die Backe ist über Nacht noch mal geschwollen, mein Mann geht nachher gleich mit ihr zum Arzt.

Bibs
07.01.2011, 08:14
Autsch :schreck:

Das sieht böse aus..
Da ist es schon besser das vom Tierarzt abchecken zu lassen...

bobbie
07.01.2011, 08:19
Genauso hat mein Kater vor 14 Tagen ausgesehen.:schreck:

Abszeß in der Backe. Dieser musste aufgeschnitten werden (Vollnarkose) und nach 5 Tagen (tägliches Ausspülen des Eiterherdes, Antibiotika) war wieder alles ok.

Also ab zum TA, damit es der Süßen bald wieder besser geht.

LG Angie

BÖR
07.01.2011, 08:22
das sieht aber wirklich heftig aus!
Alles Gute für das verspätete Posaunenengelchen:D

Gabi
07.01.2011, 08:28
Ne Freundin hat mir heute morgen erzählt, dass sie nen Bericht gesehen hat über Äste. Meine schleppen doch immer Äste und Stöcke bei, auf jeden Fall würden die wenn es so gefroren ist ganz arg splittern. Ich hoffe, dass es nur so was ist. Das Teil ist ja innerhalb von Stunden so fett geschwollen. Sieht aus wie einseitieg Mumps, gelle?
Danke für die Gesneungswünsche.

Mila
07.01.2011, 08:36
Sieht echt aus wie nach ner Weißheitszahn-OP!
Gut, dass dein Mann heute zum Arzt geht mit Aura, je schneller desto besser! Tut sicher auch beim fressen weh die Backe...

Gabi
07.01.2011, 09:27
@mila: wir haben ihr heute morgen gar nicht gegeben, wenn sie narkosiert wird. gestern abend hat sie noch normal gefressen und heute morgen fand sies unverschämt, dass Alfons was bekommt und sie nicht, sie schleckt aber so komisch mit der Zunge rum. Und alfons will auch dauernd an ihre Backe. Na ja, ich werd es hoffentlich bald hören was beim Ta ist/war. Sitze hier ein bißchen auf glühenden Kohlen. Gluckige Hundemama halt:lach4:

Wie Waldi
07.01.2011, 10:28
unverschämt? Ich find das... mir fehlen die Worte...

Gabi
07.01.2011, 13:20
Also sie hat keinen Fremdkörper in der Backe. Eher gestoßen oder Alfons hat sie beim Spielen mit seinem Reißzahn erwischt. sie hat was abschwellendes gespritzt bekommen und sieht nicht mehr ganz wie ein Posaunenengel aus, es ist aber immer noch dick. Morgen muss ich wieder hin. Habe ihr jetzt noch zusätzlich arnica gegeben. Gefressen hat sie auch, das macht ihr keine Probleme.

Cira
08.01.2011, 03:25
Gut zu lesen.
Das ist sicher in ein paar Tagen schon wieder im Lot.
Sie bekommt bestimmt Antibiotika oder?

...

Gabi
08.01.2011, 08:56
Ich war eben noch mal mit ihr beim Arzt. Die backe ist zwar nicht mehr bis zum Auge geschwollen, aber das Geschwollene wird richtig hart und fest. Er meinte, da würde sich was ????? organisieren. Entweder Eiter oder ein Bluterguß, er könne aber keine Eintrittsstelle für nen Fremdkörper erkennen. Sie hat wieder was zum Abschwellen und ein Antibiotikum bekommen. Gestern gabs nur was zum abschwellen. Irgendwie weiß er glaube ich auch nicht so recht was es ist. Nicht sehr beruhigend. er hat aber gemeint, es könne bei der gigantischen Schwellung in so kurzer Zeit nichts wirklich dramatisches sein. Aura ist aber bis auf die Monsterbacke fit, spielt, ist frech und frißt. Fieber hat sie auch keins.

Cira
08.01.2011, 09:06
Sicher ein Abszess.
Sie hat bestimmt einfach bloß eine kleine Macke innen gehabt, die sich entzündet hat.
Das wird schon mit dem Antibiotika, ansonsten muss es eventuell ein wenig aufgeschnitten werden, damit der Eiter ablaufen kann.
Ist auch nicht so wild.
Hauptsache sie ist munter und es wird behandelt. :)

Wenn es so ein dicker Bluterguss wäre, müsste sie mit viel Effee was gegen den Kopf bekommen haben oder richtig fest irgendwo gegen gestoßen sein.

Gute Besserung weiterhin. :lach4:

...

Gabi
08.01.2011, 09:09
@cira:danke schön.
Bluterguß glaube ich auch nicht. sie spielt oft recht heftig mit Alfons, der recht trampelig ist, außerdem auch mit unserer Kampfkatze, die auch nicht zimplerlich mit ihr umgeht. ich warte jetzt mal ab.

Grazi
09.01.2011, 10:46
Oh weia...das sieht ja übel aus. :schreck:

Der Doggenmix-Rüde meiner Schwägerin sah auch mal so aus. Ich konnte mir Zähne / Zahnfleisch nicht einmal angucken, weil die Lefze so stark angeschwollen war, dass sie knüppelhart geworden war. Die Schwellung ging bis unter's Auge und über den gesamten Nasenrücken, so dass die Atmung stark eingeschränkt war. :( Ich habe den Hund echt nur noch ins Auto gepackt und bin mit ihm zum TA gerast....

Übrigens hatte Max im Garten gelegen und als er wieder ins Haus kam, schwoll die Lefze innerhalb kürzester Zeit an. Bei ihm war es wohl eine allergische Reaktion auf einen Insektenstich.

Warum auch immer deine Kleine so aussieht: ich hoffe, das Schnütchen schwillt ganz schnell wieder ab!

Daumendrückend, Grazi

Gabi
09.01.2011, 15:16
Backe wird dünner, aber an einer Stelle ist noch ein tischtennisgroßer harter Bollen. Mal gespannt was morgen der Ta sagt. Aber Ab scheint Sinn gemacht zu haben. Ich werde weiter berichten.

Impressum - Datenschutzerklärung