PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FK: Thüringen - Wien


Diavolodogs
06.01.2011, 12:25
hallo
wie manche von euch vielleicht auch durch den verteiler bekommen haben, geht es um den 7 monate alten presa (DC) der vor der beschlagnahme in münchen nähe steht. also eh klar... da er etwas sehr problematisch mit fremden menschen ist.... versuchen wir ihn zu uns zu bekommen.

sandy von rebellos hilft uns dabei mit dem abholen und stück entgegen bringen und jetzt muss ich mich natürlich an euch wenden ob wer mithelfen kann dass das riesenbaby zu uns weiter gebracht werden kann. also ich sag mal bis linz wär schon der hammer! von da aus könnten wir sicher auch wen finden der fährt, notfalls ich selber.

ihr würdet mir echt nen großen gefallen tun wenn ihr uns da helfen könntet!
punkto deutscher fahrkette meldet euch doch bitte gleich direkt bei sandy (hier im forum registriert unter sandy-rebellos), ist leichter als dann über 3 ecken.

vielen dank schon mal im vorraus!
lg nina

sandy-rebellos
06.01.2011, 13:23
:-) bin ich jetzt wichtig?? *freufreu*

verbesser mich Nina wenns jetzt falsch ist....ABER...
Uns wäre schon geholfen wenn auch jemand das Riesen-Baby von München Richtung Bayreuth/Hof bringen könnte... wir können uns da treffen und übergeben...

Wir würden Ihn dann in 3 Wo mit zu Nina in Urlaub;-) nehmen

LG

Diavolodogs
06.01.2011, 14:28
oder weiter fahrkette zu mir... *verbessert*
such ja auch schon die fahrkette von dir zu mir ;-)

Monty
06.01.2011, 14:39
ich habe die Info das der Hund mit Hilfe von Fr. Hagerer (staatlich bestellter und vereidigte Sachverständige für Bayern) bleibt und die Besitzer auf ihre Rechte pochen.

Kontakt ist schon hergestellt und es schaut alles halb so wild aus.

Denn das ist absolut nicht korrekt, was die Gemeinde vorhat und entspricht nicht im geringsten den Gesetzten in Bayern. Der Hund ist Kat 2 und braucht frühestens mit 15 Monaten seinen Wesenstest. Das Ordnungsamt muss ein vorläufiges Negativgutachten ausstellen.

Hier macht das Amt Panik und will den Halter einschüchtern

In Bayern müssen Hunde erst mit 15 -18 Mon. zum Wesenstest und was die Gemeinde hier vorhat ist einschüchtern ohne Kenntnisse der Rechtslage.

Fr. Hagerer ist Sachverständige und kümmert sich

sorry aber ich bekomme wirklich einen Hals wenn der eine nicht weiß was der andere macht und dann Experten aus anderen Bundesländern statt auf zu klären, ohne Kenntnisse der Rechtslage weiterhelfen wollen...

Ist jetzt nicht personlich gemeint, ich weiß das ihr im Grunde nur helfen wollt...musste aber mal raus.

Diavolodogs
06.01.2011, 14:41
na das sind dann mal tolle nachrichten! da freu ich mich. falls doch was sein sollte bitte gebt bescheid, ok!

Monty
06.01.2011, 14:54
Ich bin wirklich ziemlich stinkig...nachdem gestern Nacht und heute (hier bei uns Feiertag) alles geregelt wurde, so einen Blödsinn zu lesen. Hunde die dann wirklich Hilfe brauchen kommen dadurch zu kurz.

In Bayern ist es grundsätzlich problemlos einen Kat2 Hund zu halten.

- man muss den Menschen/Haltern sagen was Sie zu tun haben und die Gemeinden (die wirklich oft nicht das Gesetz kennen, am Schreibtisch liegen haben oder gar nur mal gelesen haben) die Tatsachen (die Anweisungen zur Ausführung des Hundegesetzes in Bayern) ausdrucken und vor die Nase halten.
Freundlich und souverän klappt das auch immer

Diavolodogs
06.01.2011, 16:03
naja, der besitzer des hundes hat uns nicht weiter darüber informiert und meinte er überlegt ihn sich zu behalten, sagt uns aber noch bescheid. das war das was wir heute nachmittag noch gehört haben. da war kein wort von irgendeiner anderen sache...

ich kann mich auch nur an das halten was mir der hundebesitzer sagt, oder?
denn riechen kann ichs nicht! wir wollten helfen, also wo ist das problem? oder hab ich dich jetzt falsch verstanden? dann korrigier mich bitte!

denn mehr als drauf hinweisen kann man auch nicht, und wenn der besitzer dennoch den hund abgeben will... aber scheinbar hast du ja da mehr bewirkt, nur warum überlegt er sich ihn doch abzugeben????

Monty
06.01.2011, 18:24
Bitte fühle dich nicht persönlich angegriffen, ich habe nichts gegen dich und ich finde gut das ihr helfen wolltet.
Ich bin da eher so sauer auf die Umstände, ein klein wenig auf die Halter die sich nicht richtig informieren, wenn Sie sich einen Listenhund holen und am meisten auf die Beamten und Angestellten die solch einen Müll verzapfen.

Diavolodogs
06.01.2011, 18:34
ja du das haben wir doch eh überall, man betreibt aufklärungsarbeit bis zum abwinken. es kommt einem aus den ohren raus und was bringt es? nix... versteh dich dass du da sauer bist, und ja, hatte mich kurzfristig leicht angegriffen gefühlt... aufpassen ;-) bin sensibel *lach*

Impressum - Datenschutzerklärung