PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was sagt ihr dazu?


Emma
29.12.2010, 21:39
weiteres gerne zu dieser Diskusion
bin nur ich blöd ???

Aber so wie ich es verstanden habe, sind die doch nicht bellend zu ihr gerannt, sondern nur vorbeigelaufen. Da ist es doch egal, ob an der Leine oder ohne.

Klar, der Spruch ist doof.

Pinsel ist neulich Nacht (24Uhr) auch bei uns übern Parkplatz gepeest, weil sie unbedingt den Rottweiler anbellen musste. Da ich eigentlich um die nachtzeit niemanden treffe, war ich erst ziemlich perplex, dann musste ich ja auch noch die anderen zwei Damen handeln und habe nach Pins gerufen. Da sie nicht kam, hat der Typ gleich nach ihr getreten. Da war bei mir der Ofen aus. Egal, ob sie ohne Leine rübergehastet ist und sein 1jähriger "Welpe" an der Leine war. Gegeifert hat der och. Aber da werde ich zur Sau! Das habe ich ihm auch so klargemacht und aufgefordert nochmal zu treten....

Mit dem kann man nicht reden. Der war schon früher der Meinung, das ich die Hunde auf den hetzen würde. Wie geht sowas?

AlHambra
29.12.2010, 21:52
:wie:

Mir fehlt grad der Einstieg...oder es ist einfach zu spät am Abend... oder gab es schon einen fred mit einer Vorgeschichte ?

Help, please..

Nadine & Duke
29.12.2010, 22:18
:35: Was hat das im Regenbogenbrückeforum zu suchen? :35:

blue 1
29.12.2010, 22:42
ich versteh ,ehrlich gesagt, auch gar nichts im moment :35:

lg blue :lach3:

Monty
30.12.2010, 02:59
Um was es geht weiß ich auch nicht.

Ich kann dir aber versichern das es Niemanden bekommen würde -auch nachts um 24 Uhr nicht, seinen unangeleinten Hund auf uns zu zurennen zu lassen.

Gleichgültig ob vorbei oder auf den anderen Hund zu gerannt, mit Leine wäre dies nicht passiert und mir ist dabei nicht egal, ob der Halter nur träumt oder sein Hund nicht abrufbar ist.

Peppi
30.12.2010, 07:21
Um was es geht weiß ich auch nicht.

Ich kann dir aber versichern das es Niemanden bekommen würde -auch nachts um 24 Uhr nicht, seinen unangeleinten Hund auf uns zu zurennen zu lassen.

Gleichgültig ob vorbei oder auf den anderen Hund zu gerannt, mit Leine wäre dies nicht passiert und mir ist dabei nicht egal, ob der Halter nur träumt oder sein Hund nicht abrufbar ist.

Exact. :ok:

Das erlebe ich täglich und ich hab den Kaffee so dermaßen auf, das kannst Du Dir gar nicht vorstellen. Und die Entschuldigungen warum ICH jetzt der A*** bin, werden auch aus einem unerschöpflichen Pool gefischt. Deine Ausrede ist übrigens regelmäßig auch dabei: "Ich konnte doch um die Zeit nicht damit rechnen..."

Doch kann man. Man muss sich nur darüber klar werden, dass man nicht alleine ist auf dieser Welt.

Aber das verstehen viele Hundehalter einfach nicht. Und wenn was passiert, ist das Geheule groß. :hmm:

meana
30.12.2010, 08:47
Um was es geht weiß ich auch nicht.

Ich kann dir aber versichern das es Niemanden bekommen würde -auch nachts um 24 Uhr nicht, seinen unangeleinten Hund auf uns zu zurennen zu lassen.

Gleichgültig ob vorbei oder auf den anderen Hund zu gerannt, mit Leine wäre dies nicht passiert und mir ist dabei nicht egal, ob der Halter nur träumt oder sein Hund nicht abrufbar ist.

:ok: ganz genau meine Meinung! Bei uns im Viertel war eine Frau mit ihren 2 Hunden ständig ohne Leine unterwegs und der Rüde ist immer wieder zu uns gerannt gekommen und ist sofort auf unsere Hündin drauf:boese1:
Da der Frau alles Reden total egal war haben wir einmal nen Kotbeutel auf den Hund gehauen und ich hab och nach dem getreten! Wir haben ein Haufen Arbeit, Zeit und Kohle in die Ausbildung und Sozialisierung unserer Hündin gesteckt und wegen solchen rücksichtslosen Hundehaltern bekommt man dann irgendwann Stress!

Ich habe die Frau dann angezeigt und die ist allen Ernstes so dreist gewesen und hat sich nen Anwalt genommen und die ganze Sache vor Gericht gezerrt!!! Da es ausreichend Zeugen gab hat sie natürlich verloren.

Ich lass unsere Hunde an übersichtlichen Stellen auch frei laufen, aber sobald irgendwo Jemand zu sehen ist haben die an meiner Leine zu sein.

Guayota
30.12.2010, 10:34
weiteres gerne zu dieser Diskusion
bin nur ich blöd ???

Aber so wie ich es verstanden habe, sind die doch nicht bellend zu ihr gerannt, sondern nur vorbeigelaufen. Da ist es doch egal, ob an der Leine oder ohne.

Klar, der Spruch ist doof.

Pinsel ist neulich Nacht (24Uhr) auch bei uns übern Parkplatz gepeest, weil sie unbedingt den Rottweiler anbellen musste. Da ich eigentlich um die nachtzeit niemanden treffe, war ich erst ziemlich perplex, dann musste ich ja auch noch die anderen zwei Damen handeln und habe nach Pins gerufen. Da sie nicht kam, hat der Typ gleich nach ihr getreten. Da war bei mir der Ofen aus. Egal, ob sie ohne Leine rübergehastet ist und sein 1jähriger "Welpe" an der Leine war. Gegeifert hat der och. Aber da werde ich zur Sau! Das habe ich ihm auch so klargemacht und aufgefordert nochmal zu treten....

Mit dem kann man nicht reden. Der war schon früher der Meinung, das ich die Hunde auf den hetzen würde. Wie geht sowas?

Meine ehrliche Meinung dazu:
:02:

Irgendwie ist das doch völlig aus irgendeinem Zusammenhang gerissen, oder?:twink:

Ist da ein Hund zu Tode gekommen, oder warum steht das hier?

buddy9
30.12.2010, 20:41
emma hast du einen teil vergessen zu schreiben das was ich rauslese ist meiner meinung nach gehört erstmal ein hund egal welcher und egal wie alt an die leine es ist auch leinenpflicht um 24 uhr man kann nicht davon ausgehen dass man da keine leine braucht und wenn du ihn nicht abrufen kannst sowieso leine ,versteh ich jetzt deine meinung nicht ,du bist doch nicht alleine und so ein verhalten macht zumteil nunmal auch andere hundebesitzer misstrauisch und dann kommt natürlich auch ein gerede mit grossen hunden auf und das muss nicht sein!!!!!!!!!!!!!!!!
jeder sollte mit den menschen und tieren verantwortungsvoll umgehen dan gehört auch ne leine nachts um 24 uhr dazu!!!!!!!!!!!!

Grazi
31.12.2010, 16:50
:35: Was hat das im Regenbogenbrückeforum zu suchen? :35: Nix. Habe es deshalb gerade unter "Allgemeines" verschoben.

@Emma: Leider verstehe ich auch nicht wirklich, was du uns sagen möchtest.

Allerdings schließe ich mich da meinen Vorschreibern an. Egal zu welches Tages- oder Nachtzeit: ein freilaufender Hund sollte so gut im Gehorsam stehen, dass er abgerufen werden kann und keine angeleinten Artgenossen belästigt.

Grüßlies, Grazi

Emma
02.01.2011, 00:41
sorry sorry sorry
das sollte NICHT unter Regenbogenbrücke laufen und leider ist mein Text verschollen und nur das Zitat erschienen
bestimmt weil mein Adrenalin stetig anstieg

es handelt sich auch nicht um meinen Hund, sondern um ein Streitgespräch

ich kann ja mal posten wie es weiterging

mein Text :
@ Pinsel
hast du mal überlegt ob der andere deinem Hund was gutes tun wollte ????

ich möchte mir nicht vorstellen das mir das mit Emma passiert wäre...

.... Nachts im Dunkeln und an der Leine
"arme Pinsel"

nur hätte ich nicht getreten sondern Emma laufen lassen
viel Glück

Antwort:
Nee..lach...der wollte ihr nüscht Gutes tun, das ist ansich ne kranke Type. Nur in dem Falle des loslassens..also dann wären wir 3 Hunde und eine Furie gegen einen Mann und einen einjährigen Rottweiler"welpen" gewesen. Und Urmel in dem Zustand wie momentan..juhuu... tschüss anderer Hund. Deshalb wollte ich ja eigentlich nicht zu ihm auf die andere Seite Pinsel abholen. Aber nun denn, wenn er so unfreundlich war, bin ich halt mit meiner Hundefurie und dem geilen Biest rüber, damit er sieht, wie gut wir bestückt sind und warum der Rest an der Leine ist.

Nur will Pinsel ausschließlich bellen, die dumme Nuss

möchtet ihr den Rest auch noch ???

Monty
02.01.2011, 09:30
Ich blicke immer noch nicht durch...aber so wie ich es jetzt lese, hätte der Halter auch noch eins über die Rübe verdient

ich bin aber furchtbar neugierig, könntest du die ganze Situation bitte mal sachlich schildern, wer wo mit welchen Hunden wann war und dann zu wem gelaufen ist?

Emma
02.01.2011, 15:10
besagte Hundehalterin deren Dalmi losgelaufen ist, beschwerte sich lautstark über den Halter des angeleinten Hundes und besteht immer noch darauf selbst völlig richtig gehandelt zu haben
ich seh das anders und wollte mich mal rückversichern ob ich das nun zu engstirnig sehe
ich bekomm jedenfalls jedesmal ne Krise wenn ich solche Leute treff
ich hab nun mal nen Leinenaggro Hund und 55kg lenk ich da nicht so locker vorbei
außerdem sind dann unsere ganzen klein erarbeiteten Erfolge erst mal wieder vorn Ar......

blue 1
02.01.2011, 16:40
besagte Hundehalterin deren Dalmi losgelaufen ist, beschwerte sich lautstark über den Halter des angeleinten Hundes und besteht immer noch darauf selbst völlig richtig gehandelt zu haben
ich seh das anders und wollte mich mal rückversichern ob ich das nun zu engstirnig sehe
ich bekomm jedenfalls jedesmal ne Krise wenn ich solche Leute treff
ich hab nun mal nen Leinenaggro Hund und 55kg lenk ich da nicht so locker vorbei
außerdem sind dann unsere ganzen klein erarbeiteten Erfolge erst mal wieder vorn Ar......

ich geb dir da absolut recht. komm grad von so einem spaziergang. erste drei hunde, super vorbei. dann kommt ne frau mit zwei kleinen trethupen. die sehen blue und kommen angerannt. die frau macht ...NIX !!! ich ruf noch ....ähhhmmm, das wird so nix, würden sie ihre bitte anleinen weil meiner ist nicht lieb !! die frau rennt hin ter den hunden her, und ruft die . aber die kommen grad auf uns zu. ich schaffte es zwar irgendwie zwischen blue und dem anderen zu stehn ( keine ahnung wie) bis die frau bei ihrem ist.( dauerte nur ne sekunde oder so ). beim nächsten hund, stand die bürste wieder und sie knurrte wieder. wir stehen also wieder beim start.....pffff... :hmm:

lg blue :lach3:

Monty
02.01.2011, 22:58
Danke für die Aufklärung, ...irgendwo haben wir dann alle deine Reaktion bestätigt ;)

Impressum - Datenschutzerklärung