PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gibt verspätete Hausaufgabenabgabe Punkteabzug?...


Mickey48
27.12.2010, 21:42
Nachdem ich einem/-er neuem/-n User/-in den Tipp gab, sich doch mal vorzustellen, fiel mir auf, dass ich diesbezüglich etwas versäumt hatte...

Wenn ich es kurz machen wöllte, könnte ich einfach schreiben:
Tach, ich bin die Tante deren Hunderasse kein S*chwein kennt und jeder für Schäferhund/Dackelmixe hält.

Da ich aberin Puncto Lesefaulheit leicht sadistisch verlagt bin, kommt noch was. (Boar, was bin ich gemein zu euch...:boese1:)

So, jetzt aber mal lieber "ordentlich nach Protokoll" weiter:

Wir züchten den Welsh Corgi Cardigan in der "richtigen" FCI und unser Kennel heißt "Aus dem Feenring", da der Sage nach die Corgis die Reittiere des walisischen "kleinen Volkes" seien.
Ich liebe Old English Mastiffs, aber da unsere anderen vier Hunde noch da sind (und der Rest des Clans Mastiffs für sabbernde Ungetüme hält), wird in nächster Zukunft (leider) kein kleiner Mastiffwelpe bei uns einziehen.
Wir kommen aus der Wetterau (Hessen) und unsere momentane Hundebande besteht aus:

Chrissy, Neufundländer
http://pdgf.pitapata.com/6uFSp1.png (http://pitapata.com)
Gilmore, WCC
http://pdgf.pitapata.com/TEOCp1.png (http://pitapata.com)
Audrey, WCC
http://pdgf.pitapata.com/zXVKp1.png (http://pitapata.com)
Oskar, WCC
http://pdgf.pitapata.com/QyhQp1.png (http://pitapata.com)

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!:lach4:

staffie112
27.12.2010, 22:05
Der Zwingername ist ja schön:ok:
Mein Rüde heißt Selkie,das ist auch aus einer irischen Sage...

thofroe
27.12.2010, 22:57
Hallo erstmal:D,
WCC sind ja schon eine relatv selten Hunderasse. Berichte doch mal über diese Rasse. Es gibt doch auch den WCPembroke, oder? Sind das komplett unterschiedliche Rassen oder eher "Brüder" in der Entstehung und im Gebrauch?
Erfahrungen aus "erster Hand" wären für mich interessant:ok:
LG Thomas

Mickey48
28.12.2010, 00:14
Hallo erstmal:D,
WCC sind ja schon eine relatv selten Hunderasse.
Stimmt. Es sind, glaube ich, ca. sieben bis acht Züchter in ganz Deutschland.
Berichte doch mal über diese Rasse.
Mach ich!:)
Es gibt doch auch den WCPembroke, oder? Sind das komplett unterschiedliche Rassen oder eher "Brüder" in der Entstehung und im Gebrauch?
Ja, es gibt auch noch den Welsh Corgi Pembroke (WCP, auch "Pem").
Es sind zwei getrennte Rassen mit verschiedener Herkunft.
Das ist vor allem den Arbeitslinienzüchtern der "Cardis" (bei den "Pems" gibt es diese Linie fast garnicht mehr, dank "Lizzie"(:sorry:Vergebt mir, eure Hoheit!)) wichtig.
Wenn man die beiden Rassen vergleicht, merkt man sofort die Unterschiede.
Der WCP hat sehr gelitten unter der "Prominenz" als Lieblingshunderasse von Queen Elizabeth II.
Man hat versucht, ihn ins Kindchenschema zu pressen, was bei einem reinem Arbeitshund katastrophale Folgen hat.
Macht mal ein Word Dokument auf und setzt diese zwei Bilder untereinander.
Ihr werdet sofort die Unterschiede sehen.
WCP (leider noch kupiert)
http://www.pupsforsale.net/welsh_corgi_pembroke_01_puppies_for_sale.jpg
WCC (Zum Glück wollte bei dieser Rasse nie Jemand "rumschnippeln", Oskars Papa "Frost" als Model)
http://www.feenringcorgis.de/images/stories/frostpose.jpg

Tut mir leid, dass ich heute nicht wirklich viel schreibe, ich bin einfach schon zu müde.
Dafür lege ich morgen wahrscheinlich den Forums Server lahm, wegen zu vielen Daten. :D

OK, einen hab' ich noch...
Der Cardigan kommt aus der kargen, bergigen und nebligen Grafschaft Cardiganshire (heute Ceredigon) und der Pembroke aus der der eher Tälernen Grafschaft Pembrokeshire.
Erfahrungen aus "erster Hand" wären für mich interessant:ok:
Die bekommst du morgen "frisch auf den Tisch", wie eine bestimmte Wurstmarke, auf die jetzt nicht näher eingehe, laut einem Brauch verspricht...(Feierabend, wie das - *räusper*, *hüstel*... *Hustenanfall-das-die-Wände-wackeln-und-die-Lunge-sich-umzustülpen-droht*, Sorry, kratzender Hals;))

Bis morgen!:lach4:

Grazi
28.12.2010, 06:35
Na, dann nachträglich "herzlich willkommen"! ;)

Grüßlies, Grazi

Monty
28.12.2010, 07:55
Besser spät als nie, in diesen Sinn herzlich Willkommen

btw. Cardigan habe ich auch, sogar in verschiedenen Farben. Die Rasse kenne ich wirklich nur von den Bildern der Gazetten und den Berichten über Queen Elizabeth.

Susanne
28.12.2010, 08:02
Hallo und Herzlich Willkommen aus NRW/ Wanne-Eickel und weiterhin viel Spaß hier im Forum.

Susanne

Cira
28.12.2010, 18:58
Na dann herzlich Willkommen nachträglich. :)

Ich finde Eure Rasse mit Schäferhund X Dackel super beschrieben. ^^
Aber normalerweise müsste sie mittlerweile doch schon etwas bekannter sein, kennt doch jeder die Queen samt schwanzwedelndem Anhang.
Wobei ihre Süßen ziemlich verwöhnte, gern zuschnappende kleine Biester sein sollen, habe ich irgendwo mal gelesen. :)

Ich drücke Dir die Daumen, daß irgendwann auch mal Dein Lieblingshund Einzug halten darf. ;)

...

Mickey48
29.12.2010, 00:14
btw. Cardigan habe ich auch, sogar in verschiedenen Farben.
Du hast Cardis?! :schreck:(Diese Aussage wirst du in Anbetracht des restlichen Posts noch bereuen...und außerdem finde ich den Sabbersmiley nicht mehr...)
In welchen Fellfarben?
Wie ist ihr offizieller Name laut Zuchtbuch?
Von welchen Züchtern kommen sie?
Könntest du Bilder einstellen?
:sorry:BITTE!!!:sorry:

Aber normalerweise müsste sie mittlerweile doch schon etwas bekannter sein, kennt doch jeder die Queen samt schwanzwedelndem Anhang.
Bitte, könntet ihr euch etwas merken, was vor allem den WCC-Züchtern, die eher der Arbeitslinie zugeneigt sind, sehr wichtig ist?
Der WCC und der WCP haben zwar einen etwas ähnlichen Phänotyp, sind aber zwei verschiedene Rassen mit verschiedener Herkunft und verschiedenen Charakteren.
Wobei ihre Süßen ziemlich verwöhnte, gern zuschnappende kleine Biester sein sollen, habe ich irgendwo mal gelesen. :)
Der Cardigan ist gesetzter im Wesen, da er immernoch ein Arbeitshund ist und eher von niederläufigen, mitteleuropäischen Bracken abstammt, anstatt wie der WCP von Spitzen, die flämische Weber mit nach Wales brachten, weshalb der WCP oft als handtascvhentaugliche Kläffbestie wahrgenommen wird.
Durch die Verniedlichungsversuche ist der heutige WCP fast gänzlich unfähig, seiner hauptsächlichen Uraufgabe nachzugehen, dem "heelen".
Heel ist englisch für Ferse und deutet es schon an: Heelen bedeutet, dass der Hund durch in die Fersen kneifen die Herde vorrantreibt und "Querdenker" wieder in ihre Schranken verweist.
Was geheelt wird, sind keine Schafe (Schafe und Gänse sind "peanuts", da durch Schreckhaftigkeit leicht zu treiben), sondern Rinder, Pferde und Ponys.
Nun werdet ihr denken: warum dann so ein "kleiner" Hund?
Ganz einfach: kein Viehzeug lässt sich das heelen einfach so gefallen (außer Schafen) und tritt aus.
Hochläufigen Hunden würde der Schädel zertrümmert werden, da sie sich nicht tief und schnell genug bücken/ausweichen können.
Nun zu einem weiterem Grund, warum Corgis "klein" sein mussten.
Wales (Vor allem Cardiganshire) ist ein eher karges land, so dass Bauernfamilien oft bloß mit Mühe und Not genug für sich selbst zusammenkratzen konnte.
Da man zum wildern gezwungen war, der Besitz von "echten Jagdhunden" aber dem Adel vorbehalten war, musste man sich anderweitig aushelfen, nähmlich indem man den Corgi Vögel und Kleinwild wie Kaninchen, Hasen, etc. aufscheuchen lies.
Deshalb lieben Corgis es, wenn sie z.B. bei einem Statdtgang ein Rudel Tauben entdecken.;)
Da amn sich hofhunde wegen ihrer Masse und den daraus resultierenden futtermengen nicht halten konnte, musste der Corgi eine imens tiefe Stimme besitzen, damit jeder Eindringling denkt:"Oh Gott! Scharfe Metzgerhunde!(Ich wollte mich nicht des "Rottweilerklischees" bediehnen, außerdem gab es in Wales keine Rottweiler, schon gar nicht um 3000 Jahre v.Chr.)"
Die Position des rattlers nahmen sie auch ein, wieder aus Kostengründen.
So gesehen ist der Corgi (vor allem der WCC) der "Arme-Leute-Hund" und das "Mädchen-für-alles" schlechthin.
Seinen Ruf konnte er erst ein wenig aufbessern, als Queen Elizabeth II. von ihrem Onkel, dem soundsovielten Duke of Pembrokeshire, ihren ersten WCP, genannt "Dookie" bekam.
Durch die aufsteigende Popularität des WCP verschwand der WCC (zum Glück) im Hintergrund, denn den WCP begann zu verniedlichen und zu kupieren.
Noch heute kann es einem im USA-Urlaub mit WCC passieren, dass man gefragt wird, wann man den Hund den den Schwanz kupieren ließe.
Ich drücke Dir die Daumen, daß irgendwann auch mal Dein Lieblingshund Einzug halten darf. ;)
Dankeschön! (Bei der Zeitdauer, die du deine Daumen drücken musst, holst du dir noch beidseitig das Karpaltunnelsyndrom.)
:lach4:

Mehr gibt es dann, wenn Garfield seine Diät anfängt, nähmlich morgen...:lach3:

Cira
29.12.2010, 01:20
Das ist sehr interessant, Du kannst gern mehr erzählen, wenn Du magst. :)

Bei sovielen Daumen, die ich hier mittlereile gedrückt halte, macht das auch nichts mehr aus.
Da hat sich mittlerweile schon ein extra Karpaltunnel gebildet. ^^

Ich denke Monty meint damit, daß sie einige Strickwesten, in verschiedenen Farben, besitzt, die nennt man (wenn der Kragen schräg angelegt ist) auch Cardigans). ;)

...

Mickey48
29.12.2010, 01:37
Das ist sehr interessant, Du kannst gern mehr erzählen, wenn Du magst. :)
Das werde ich auch, freut euch nur nicht zu früh...
Bei sovielen Daumen, die ich hier mittlereile gedrückt halte, macht das auch nichts mehr aus.
Da hat sich mittlerweile schon ein extra Karpaltunnel gebildet. ^^
Dann ist ja alles im Lot!;)
Ich denke Monty meint damit, daß sie einige Strickwesten, in verschiedenen Farben, besitzt, die nennt man (wenn der Kragen schräg angelegt ist) auch Cardigans). ;)
An die Dinger habe ich gar nicht mehr gedacht, bei uns in Hessen heißen sie einfach "Strickjack".
:(Schade...

Peppi
29.12.2010, 06:58
Hey, das sind doch fast Mastiffs...:D

Hab ich tatsächlich noch nie gehört. Aber schonmal gesehen und immer für Mixe gehalten.

Sehr interessant. Man lernt nie aus. :ok::lach4:

Mickey48
02.01.2011, 15:36
Hier habe ich noch zwei Videos für euch.

Hier sieht man WCC und - eine wirkliche Seltenheit bei den wenigen Arbeitslinien des WCP - WCP zusammen Kühe treiben.

http://www.mycorgi.com/video/longlittledoggie-1?xg_source=activity

Und einen dreiminütigen Infofilm von Animal Planets Serie "Breed all about it" über WCC

http://www.youtube.com/watch?v=PKa0Qe89hdc

Viel Vergnügen!:popcorn:

Edit:
Es gibt auch langhaarige Corgis, genannt "Fluffys" (ausgeprochen: "Flaffies"), diese dürfen allerdings nicht zur Zucht genutzt werden, da nur kurzes bis mittellanges Fell erlaubt ist.
Am Ende des Animal Planet Films kann man einen WCP als Fluffy sehen.

Mickey48
02.01.2011, 16:02
Hier habe ich noch zwei Videos für euch.

Hier sieht man WCC und - eine wirkliche Seltenheit bei den wenigen Arbeitslinien des WCP - WCP zusammen Kühe treiben.

http://www.mycorgi.com/video/longlittledoggie-1?xg_source=activity

Und einen dreiminütigen Infofilm von Animal Planets Serie "Breed all about it" über WCC

http://www.youtube.com/watch?v=PKa0Qe89hdc

Viel Vergnügen!:popcorn:

Edit:
Es gibt auch langhaarige Corgis, genannt "Fluffys" (ausgeprochen: "Flaffies"), diese dürfen allerdings nicht zur Zucht genutzt werden, da nur kurzes bis mittellanges Fell erlaubt ist.
Am Ende des Animal Planet Films kann man einen WCP als Fluffy sehen.

Hier habe ich noch einen Film von Animal Planet, diesmal aus ihrer Serie "Dogs 101" über den WCP gefunden (Mit Zusammenfassung der in der Folge vorgestellten Rassen am Ende):

Teil 1.)
http://www.youtube.com/watch?v=sLxm6819pJM
Teil 2.)
http://www.youtube.com/watch?v=fHnmRWGvx_A&feature=related

buddy9
02.01.2011, 21:16
habs immer noch nicht geschafft mich vorzustellen da ich es nicht finden kann wo ich denn da rein muss zweifle schon an mir aber bald hab ichs auch grüssle aus schwaben

buddy9
02.01.2011, 22:00
:lach4:auch nochmal hallo .danke noch für den tipp mit dem vorstellen ,habs glaub jetzt auch geschafft.:lach4:

Impressum - Datenschutzerklärung