PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Warum man bei uns keine Kartons und Amazonverpackungen rumstehen lassen sollte


*Aldo*
04.12.2010, 11:07
Kartons für den Papiermüll werden ab sofort dann doch mitgenommen, wenn wir Aldopups alleine lassen.
Leider musste das Buch vom Nachbarn, das der Paketbote hier abgegeben hat ebenfalls dran glauben (sein Kommentar "ach das kann man doch noch lesen" - cooler Typ :kicher:)
Nunja - ein wenig Erheiterung zum Wochenende
:hmm:

Monty
04.12.2010, 11:32
Dann stell ich mich mal als "anwaltliche" Hilfe an die Seite deines Hundes...und schreibe ganz dich: " ich war es nicht" ...das sieht man doch das Hund gaaaaanz brav auf seinen Platz liegt.

Siehste nicht, das er ganz geschafft ist, vom vertreiben des Bösewichts, der da randaliert hat
















... ansonsten ätsch bätsch - selber schuld einfach nix rumstehen lassen...

Gonzo
04.12.2010, 11:53
Ich kenn sowas nur zu gut:shake:

meine hat auch immer solche "Partys" veranstaltet.
mittlerweile geht es kommt aber immernoch vor wenn ich nicht aufpasse.

Ute
04.12.2010, 11:58
Da hat jemand ganze Arbeit geleistet :ok:
(Schadenfreude ist doch die beste Freude :D)
Irgendwoher kenne ich das auch :kicher:

blue 1
04.12.2010, 12:15
ich muss gestehn dass das auch b lues neuester tick ist. bin vor drei tagen die treppe morgens runter ,und begegnete kleinen papierschnippsel. nachdem ich alle aufgesammelt hab, konnte nicht mehr erkennen was es war, rief ich meinem mann an. der wusste um was es ging....blue hatte ide rechnung von der reparatur des heizkessels komplett zerschreddert. :kicher: muss mir nun ne neue anfragen, ob die mir das glauben ?! :king:

lg blue :lach3:

*Aldo*
04.12.2010, 12:35
Naja, das war die Premiere - hat er vorher nur mal bei nem kleinen Kartönchen gemacht - aber auch nur ein bisschen. Das hier war ganze Arbeit. Mein Freund musste sich die ganze Zeit zusammenreissen nicht loszulachen und halbwegs ernst mit Aldo zu "schimpfen".

Der arme Kerl hingegen war total fix und fertig und hat wohl den Anpfiff seines Lebens erwartet :D Tjajaaa - so ist das mit den Kindern :hmm:

*Aldo*
04.12.2010, 12:36
Dann stell ich mich mal als "anwaltliche" Hilfe an die Seite deines Hundes...und schreibe ganz dich: " ich war es nicht" ...das sieht man doch das Hund gaaaaanz brav auf seinen Platz liegt.

Siehste nicht, das er ganz geschafft ist, vom vertreiben des Bösewichts, der da randaliert hat
















... ansonsten ätsch bätsch - selber schuld einfach nix rumstehen lassen...

Haha jau! Der wusste aber ganz genau, was er verbrochen hat. Keine freudige Begrüssung an der Tür. Der lag nur muks-mäuschen-still im Körbchen und hat sich keinen cm gerührt...

Diggimon
04.12.2010, 14:58
Vermarkte Ihn doch z.B.
Sie suchen einen Papierschredder, und wollen sich keinen Kaufen . Dann kommt hier die Lösung :
Aldo der Hochleistungsschredder
Stundenweise zu vermieten
bei Bedarf Telefonnummer ............
:kicher::king::lach3::D

*Aldo*
04.12.2010, 17:34
Vermarkte Ihn doch z.B.
Sie suchen einen Papierschredder, und wollen sich keinen Kaufen . Dann kommt hier die Lösung :
Aldo der Hochleistungsschredder
Stundenweise zu vermieten
bei Bedarf Telefonnummer ............
:kicher::king::lach3::D

Hahah super - Du wirst lachen (man ist an sowas ja doch immer selbst schuld!): wenn wir die Sachen zum Papiercontainer bringen, dann hilft er immer fleißig mit den Kram klein zu machen :D

Schnarchnasen
04.12.2010, 18:13
Ohja, das kennen wir....
Bei uns sah es auch oft so aus,aber wir haben jetzt gelernt unser Kram weg zu räumen...
Aber manchmal passieren solche Sachen wenn man gerade mal zum Briefkasten gegangen ist innerhalb von 2 Minuten :D

BÖR
04.12.2010, 18:37
auch wir kennen das, allerdings ist es bisher nur einmal passiert. Das war aber besonders schlimm, es waren die letzten Seiten eines Krimis:schreck:

Schnarchnasen
04.12.2010, 18:39
@Knubbel
Das ist Ärgerlich!!!

Cira
05.12.2010, 00:35
Sieht ganz so aus, als hätte er einen kurzweiligen Vormittg gehabt. ^^

Haha jau! Der wusste aber ganz genau, was er verbrochen hat. Keine freudige Begrüssung an der Tür. Der lag nur muks-mäuschen-still im Körbchen und hat sich keinen cm gerührt...

Das ist allerdings ein Trugschluss.
Der Hund verknüpft Euer Verhalten nicht damit, daß er etwas Verbotenes getan hat.
Seine Verknüpfung geht über die Erfahrung: Herumliegende Papierfetzen und meine nach Hause kommenden Menschen bedeutet --> Schimpfen.
Er hat die Erfahrung gemacht, daß ihr auf den Anblick nicht erfreut reagiert und versucht Eurem jetzt folgenden Verhalten auszuweichen, indem er im Körbchen liegenbleibt.
Zusätzlich zeigt er unterwürfiges Verhalten, um Euch zu beschwichtigen, welches wir Menschen dann als "Schlechtes Gewissen" interpretieren.
Das Eure Reaktion damit zusammenhängt, daß er den Karton vorher zerfetzt hat, kann er nicht zusammen bringen.

Hunde besitzen keine Moral, das ist ein Wunschdenken der Menschen, welches sehr oft dazu führt, daß sie für Dinge bestraft werden, welche sie gar in Verbindung miteinander bringen können.


Für Hunde gibt es kein Verboten oder Erlaubt, es gibt nur Verhalten daß Erfolg bringt (welches dadurch dann häufiger auftritt), Verhalten welches erfolglos ist (tritt seltener auf, bis es erlischt) oder auch Verhalten welches erfolgreich, aber gefährlich ist.
Letzteres wird dann in einer weniger gefährlichen Situation fortgesetzt oder gelassen, wenn es sich dauergefährlich zeigt.

Kartons zerfetzen ist lustbringend, aber in Eurem Beisein auch gefährlich, es zeigt sich also nur dann, wenn ihr abwesend seid, denn der Lerneffekt ist: Herrchen und Frauchen nicht da, also ungefährlich.

Wollt ihr Eurem Hund beibringen, daß es sich nicht lohnt Kartons zu zerfetzen, müsst ihr ihm beibringen, daß der Gegenstand mit einem Verbot belegt ist, so daß das Verhalten mit der Zeit erlischt.
Er darf aber auch keinen Erfolg mehr verbuchen, indem er an Kartons kommt, während ihr nicht eingreifen könnt.

Und was das Wichtigste ist, ihm genug andere Dinge zu Verfügung stellen, an denen er seinen Trieb ausleben darf, am Besten auch wenn ihr das Haus verlasst, damit er sich nicht langweilen muss, solange ihr nicht da seid.


Sry, wenn ich so belehrend rüberkomme.
Aber ich finde es für unsere Tiere sehr schädlich, daß wir sie immerzu vermenschlichen und ihnen zum Beispiel Schuldbewusstsein oder schlechtes Gewissen unterschieben.
Man interpertiert etwas in sie hinein, was sie absolut nicht begreifen können und führt das häufig zu Strafen, die sie über nicht in der Lage sind umzusetzen.
Sehr viele Menschen glauben: Er weiß es eigentlich ganz genau, aber er tut es trotzdem.
Genau das ist eben nicht der Fall, der Hund hat keine Ahnung, warum sein Mensch ihn straft oder schimpft.
Er wird seinem Trieb trotzdem weiter folgen, weil er ein Hund ist und dies zu seinem Wesen gehört.
Im Nachhineinn schimpfen bringt also absolut überhaupt nichts, ihr verwirrt ihn damit einfach nur.

...

Grazi
05.12.2010, 12:37
Na, da hat aber jemand Spaß gehabt. :D

Grüßlies, Grazi

RoteZora
08.12.2010, 18:30
@Cira
Ich finde es gut, dass du uns "belehrst":D
Denn leider hast Du recht, häufig wird das Verhalten unserer Hunde vermenschlicht...

RoteZora
08.12.2010, 18:32
Unser Bruno hat im Welpenalter das "Retriever Buch- Tips zur Erziehung und zum Umang" im Garten zerlegt...
Ich glaub er fand es unnötig oder einfach blöd:D:D:D

Cira
09.12.2010, 06:35
Höchstwahrscheinlich. ^^

...

Impressum - Datenschutzerklärung