PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Toter Pitbull in Frankenthal gefunden - wer kennt ihn ??


blue
03.12.2010, 13:08
Am Mittag des 25. Oktober 2010 wurde in der Oppauer Straße hinter dem Feldkreuz ein Pit Bull tot aufgefunden. Es handelt sich um einen Rüden, der weder durch einen Chip noch durch andere Weise gekennzeichnet ist. Der Hund zeigt Verletzungen im Bereich des Kopfes auf. Wie er jedoch zu Tode gekommen ist, ist bisher unklar.

Für sachdienliche Hinweise setzt der Frankenthaler Tierschutzverein 1906 e. V. insgesamt eine Belohnung in Höhe von 150,00 Euro aus.

Hinweise aus der Bevölkerung, wer das Tier und den dazugehörigen Halter kennt oder wer gesehen hat, von wem der Hund am Fundort abgelegt worden ist, nimmt das
Ordnungs- und Umweltschutzamt,Neumayerring 72,Zimmer 2.22
oder unter der Telefonnummer 06233/ 89-407 entgegen



http://www.frankenthaler-tierschutzverein.de/

AlHambra
03.12.2010, 14:22
R.I.P :traurig:

Grazi
03.12.2010, 15:14
Armes kleiner Bursche. :(

Seufzend, Grazi

staffie112
03.12.2010, 15:19
Wer weiß was dem Armen passiert ist:traurig::traurig:
Manchmal ist der Tod eine Erlösung...

Schnarchnasen
04.12.2010, 13:29
Ruhe in Frieden kleiner Mann...
Kein Tier hat es verdient so zu Enden

Nessie
04.12.2010, 14:40
Wie schrecklich....jetzt bist du im Regenbogenland und kannst dort in frieden mit anderen Artgenossen herumtollen.

maik
05.12.2010, 13:06
hej
das gibt es ja wohl nicht:mad:
ruhe in frieden

Guayota
06.12.2010, 10:20
Verletzungen am Kopf?
Oje. :(

Gerade gestern hab ich mir diese "Out of the Pit" Doku (Link in der KSG) angeschaut und bin noch ganz aufgewühlt...:traurig:

Peppi
06.12.2010, 10:22
Das sollte man unseren Gesetzgebern mal unter die Nase reiben, damit die vielleicht endlich kapieren, dass man mit den Auflagen den Kern des Problems nicht löst... und das ist das Hundekampf Millieu. :boese1:

Armer Hund. :traurig:

Gonzalez
06.12.2010, 12:11
Das sollte man unseren Gesetzgebern mal unter die Nase reiben, damit die vielleicht endlich kapieren, dass man mit den Auflagen den Kern des Problems nicht löst... und das ist das Hundekampf Millieu. :boese1:

Armer Hund. :traurig:

Na hör mal, Hundekämpfe sind doch verboten, dann macht das doch auch keiner mehr:hmm:

Die Politik glaubt ja auch durch ein "Messerverbot" die Stichwaffenverletzungen unter Kontrolle brinegn zu können, nur blöde das den Hirnprinzen noch keiner erzählt hat das sich Kriminelle einen ..... um Gesetze kümmern.

Die D Justiz ist nicht mehr in der Lage Auswüchse, welcher Art auch immer, zu begegnen. Hängt eventuell mit den "Wahnsinnig Abschreckenden Strafen" in D zusammen, die lassen es einem ja eiskalt den Rücken runter laufen, solange bis der Lachreitz nicht mehr zu unterbinden ist und man einfach nur noch loslachen muß ob der "Härte der D Justiz".

Peppi
06.12.2010, 12:19
...von den Steuerhintertziehung mal abgesehen ;)

Lucy
08.12.2010, 08:34
Ich eröffne mal zu der Doku Out of Pit ein neues Thema!

Da ich mir das angeschaut habe und ich erschüttert bin!

Und das sonst hier den Rahmen sprengt!

Impressum - Datenschutzerklärung