PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Winterbekleidung?


BÖR
02.12.2010, 08:20
da wir das Thema Hundemäntel schon haben, habe ich diese Überschrift gewählt.
Falls etwas dagegen spricht, weil es unklar formuliert ist, bitte ändern.

Mich würde interessieren, ob es auch noch HH gibt, die ihre Hunde bei diesen Temperaturen "Oben ohne" laufen lassen.
Bisher habe ich noch keinen Mantel/ Pullover für Bör. Da er sich viel bewegt und dichtes Unterfell hat, habe ich noch nicht festgestellt, daß er friert. Wenn er mal durchgeregnet ist, wird er zuhause trocken gerubbelt.
Es kann ja sein, daß ich mich täusche, aber der Trend geht wirklich zu Winterbekleidung für den Hund, oder?

Anja
02.12.2010, 08:29
Also meiner läuft " ohne ", er macht mir aber auch nicht den Anschein das er friert...eher das Gegenteil. Er ist bei diesen Temperaturen gerne draussen.

Isis78
02.12.2010, 08:30
Also meine Hunde gehen "nackig" spazieren :kicher:
Die Mädels haben soviel Fell, da ist es auch wirklich nicht nötig.
Murmel hat soviel Pelz zur Zeit, dass ich sie regelrecht rupfen kann.

Der Wutz ist leider nicht so gesegnet, wenn er in Bewegung bleibt, friert er nicht.
In Situationen, wie in der Hundeschule, wenn keine Action ist, fängt er auch an zu bibbern.

Wenn wir nach den Spaziergängen daheim sind, werden alle gut abgerubbelt und die Mädels werden trocken geföhnt. Das finden beide extrem gut und entspannend

Maxe
02.12.2010, 08:40
lucy läuft auch ohne mantel.
letzten winter hat sie gute überstanden.
die letzten tage hat sie aber extrem gefroren. grad der bauch ist nach dem spazieren immer extrem kalt.
wir kaufen ihr jetzt nen mantel und gucken mal ob es ihr gefällt. wenn sie es doof findet muss sie frieren.

Gabi
02.12.2010, 08:51
meine laufen auch oben ohne, allerdings habe ich entschieden, dass ich wenn Aura anfängt zu zittern ihr ein Mäntelchen anziehen werde. Aber im Moment geht es noch so. wenn ich morgens reite sind sie auch 1,5 Stunden im Auto, das geht auch noch ohne Mantel, allerdings ist die Box gut ausgelegt und die beiden kuscheln schön.

Susanne
02.12.2010, 08:59
Xodo (fast 8J., Fila) läuft ebenfalls "ohne" und liebt dieses Wetter!
Jetzt mal ehrlich, was haben die ganzen Hunde denn vor dieser "Mantel-Industrie" gemacht?

Susanne

staffie112
02.12.2010, 09:07
Also mein Rüde läuft ohne Mantel und die Saupacker auch.
Nur Thisa braucht ein Mäntelchen:D
Vor 9 Jahren waren Hundemäntel eigentlich eher was für kleine Hunde,glaube ich.
Jedenfalls gab es nirgendwo einen für meinen Staffie zu kaufen und ich hab ihm dann Thermopullover angezogen;)

Maxe
02.12.2010, 09:07
@susanne
gefroren?

nun ich denke es kommt echt auf den hund drauf an.
lucy hat ja kein unterfell und der bauch ist auch ziemlich nackig.
finde, wenn es dem hund gefällt und er freiert ne gute sache der nix entgegen zu setzen ist.
ich würde meinen hund jetzt keinen regenmantel überziehen damit der arme hund nicht nass wird aber bei so ner eises kälte von -7 grad und dazu schön deftigen, kalten ostwind finde ich das für rassen mit kurzem fell ne feine sache.
man muss halt gucken ob es nötig ist oder nicht. muss jeder für sich und seinen abwägen.

Doc_S
02.12.2010, 09:51
@ Knubbel: Würde dein Hund einen Mantel brauchen, hätte sich diese dänische Rasse doch niemals im Ursprungsland so lange gehalten geschweige denn etabliert!? ;) Oder kennst du irgendwelche historischen Bilder, auf denen der Hund einen Mantel trägt?
Meine Maus liegt stundenlang draußen bei dem Wetter und hat keine Frostbeulen. Ihr ist es eher zu warm wenn ich den Ofen anschüre und im Wohnzimmer karibische 30° habe. :)

Reine Wirtschaftsinteressen, es wird das Gefühl beim HH erzeugt, der Hund braucht ein Mäntelchen. ;) Und Schühchen, vielleicht noch das passende Halsband zu Frauchens Täschchen!? :35:
Ja, bei ein paar Rassen verständlich, aber diese sind bestimmt keine heimischen.
Wenn man bedenkt, daß wir HH im Jahr 5 Mrd. ausgeben für unsere Hunde.

http://wwwuser.gwdg.de/~lstohr/Aktuelles/BetrachtungHundehaltung.pdf

BÖR
02.12.2010, 09:58
@ Knubbel: Würde dein Hund einen Mantel brauchen, hätte sich diese dänische Rasse doch niemals im Ursprungsland so lange gehalten geschweige denn etabliert!? ;) Oder kennst du irgendwelche historischen Bilder, wo der Hund einen Mantel trägt?
Meine Maus liegt stundenlang draußen bei dem Wetter und hat keine Frostbeulen. Ihr ist es eher zu warm wenn ich den Ofen anschüre und im Wohnzimmer karibische 30° habe. :)

Reine Wirtschaftsinteressen, es wird das Gefühl beim HH erzeugt, der Hund braucht ein Mäntelchen. ;) Und Schühchen, vielleicht noch das passende Halsband zu Frauchens Täschchen!? :35:
Ja, bei ein paar Rassen verständlich, aber diese sind bestimmt keine heimischen.
Wenn man bedenkt, daß wir HH im Jahr 5 Mrd. ausgeben für unsere Hunde.

http://wwwuser.gwdg.de/~lstohr/Aktuelles/BetrachtungHundehaltung.pdf

ja ich gebe Dir Recht, aber es hätte ja sein können, daß ich etwas übersehen habe. Es gibt ja Stimmen, die behaupten, daß sich durch Kälte eher eine Arthrose bilden kann oder rheumat. Erkrankungen. Dem will ich als HH, der nur das Beste für seinen Hund will, vorbeugen. Solange Bör keine Anzeichen macht, daß er friert, läuft er auch "oben ohne".
Bei Mina bin ich mir nicht so sicher, ob sie friert, sie zittert auch manchmal wenn sie an der warmen Heizung liegt. Ich hoffe, daß sie sich da noch etwas entspannt.
ich muß das weiter beobachten und ihr dann vielleicht doch ein Mäntelchen kaufen. Als ältere Dame rennt sie nicht mehr so viel.

Schnarchnasen
02.12.2010, 10:09
Meine Bx geht ohne Mantel,die rennt auch genug das ihr warm bleibt.
Meine Pit-Hündin die noch ein Baby ist hat ein Mäntelchen weil ihr kalt im Schnee ist und meine FB hat auch nen Mäntelchen,da sie doch sehr klein ist und ihr Bauch immer im Schnee hängt und ihre Zitzen dann immer knallrot sind.

Schnarchnasen
02.12.2010, 10:17
Später wenn meine Pit-Hündin groß ist,ziehe ich ihr keinen Mantel mehr an...
Ich würde Cookie Bx nie einen Mantel anziehen,da sie das echt nicht braucht...
Die bekloppte legt sich ja sogar in den Schnee und geht noch ins Wasser...
Und meine Fb hat auch nur jetzt den Mantel an,bei Regen nicht und wenn einfach so kalt isst auch nicht....Nur wegen dem hohen Schnee jetzt..

Doc_S
02.12.2010, 11:12
ja ich gebe Dir Recht, aber es hätte ja sein können, daß ich etwas übersehen habe. Es gibt ja Stimmen, die behaupten, daß sich durch Kälte eher eine Arthrose bilden kann oder rheumat. Erkrankungen. Dem will ich als HH, der nur das Beste für seinen Hund will, vorbeugen. Solange Bör keine Anzeichen macht, daß er friert, läuft er auch "oben ohne".
Bei Mina bin ich mir nicht so sicher, ob sie friert, sie zittert auch manchmal wenn sie an der warmen Heizung liegt. Ich hoffe, daß sie sich da noch etwas entspannt.
ich muß das weiter beobachten und ihr dann vielleicht doch ein Mäntelchen kaufen. Als ältere Dame rennt sie nicht mehr so viel.

Gibts da irgendwelche wissenschaftlichen Studien? ;)

BÖR
02.12.2010, 11:35
Gibts da irgendwelche wissenschaftlichen Studien? ;)

ich habe ja nur gesagt: es gibt Stimmen, die behaupten...;)

AlHambra
02.12.2010, 11:38
Meien Aisha hat ein typisches Labbi-Fell und geht natürlich ohne Jacke, die badet sogar noch wenn der See grad zufriert *bibber* ;)

Samson hat wirklich nur sehr sehr dünnes Fell, besonders an der Unterseite fasst man beinah gleich auf Haut.
Auch er geht ohne Jacke, da er die ganze Zeit wie eine Dampflok rumsaust, scheint ihm ausreichend warm zu sein. Allerdings mag er sich bei Schnee nicht gerne setzen (werden wohl die Glocken zu kalt :D).

Peppi
02.12.2010, 13:56
@ Knubbel: Würde dein Hund einen Mantel brauchen, hätte sich diese dänische Rasse doch niemals im Ursprungsland so lange gehalten geschweige denn etabliert!? ;) Oder kennst du irgendwelche historischen Bilder, auf denen der Hund einen Mantel trägt?

Also ich glaube zwar das Du Recht hast, aber die Erklärung ist schwierig. 1. hat der historische Broholmer wohl nur den Namen mit der Rückzucht gemeinsam, wurde früher wahrscheinlich nach anderen Kriterien gezüchtet und selbst wenn, hätte die Entwicklung in der Zucht sicher auch Ihre Folgen hinterlassen.

Ich würde sagen man sieht einem Hund an, wie das Fell gewachsen ist und auch ob er friert.

Kinski hasst auch Wärme, während die Wolke beim Stillsitzen im Winter garantiert einen Mantel anbekommt. Wenn man sich das Fell anschaut, besteht da wohl auch wenig Diskussionsbedarf...;)

Ich bin auch kritisch bei dem ganzen Kommerz. Trotzallem sollte man bei Vergleichen mit der Vergangheit auch immer die Wertstellung der (Nutz)-Tiere in vergangenen Zeiten im Auge behalten. ;)

Djego
02.12.2010, 14:36
Djego hat jetzt ca. 2 Wochen einen Mantel bzw. eine Decke und die kommt wirklich nur drauf, wenn es arg regnet.
Bis jetzt wurde er immer trocken geschrubbelt und dann geföhnt aber manchmal war er einfach naß bis auf die Knochen. Und das will ich einfach nicht mehr, weil er es an den Knochen hat. Lieber hat er einen Mantel drauf, als das er krank wird.

Mila
02.12.2010, 14:38
Ich komm' gerade ausm Wald... hab heute erstmals in diesem Jahr den Hurtta-Mantel für Amber benutzt, allerdings nur für den Hinweg, weil wir da oft und teilweise auch 10-15 Min. auf Bus od. Bahn warten müssen, und sie schon schnell friert wenn sie sich nicht bewegt. Am Waldeingang wurde sie dann aber nackig gemacht, und aufm Rückweg hab ich den Mantel auch nicht angezogen, weil sie noch sehr warm war vom Spaziergang.
Ich habe den Mantel letztes Jahr auch eigentlich hauptsächlich in der Hundeschule benutzt, wo sie mal ne Weile irgendwo liegen od. still sitzen musste.
Aber alles wo sie sich bewegt, da brauch sie keinen Mantel. Für sie ist das eh nicht so das "wie eine zweite Haut"-Gefühl, und beim Spiel mit anderen Hunden oder beim durch-den-Wald-hopsen würde der eh irgendwann irgendwo zerreißen oder irgendwie zu Streit führen wenn nen anderer Hund drin hängenbleibt oder so.

carlo&thyssen
02.12.2010, 16:17
Weder meine BM Mixe noch mein Shitzu und mein Chihuahua noch der Boxer/Doggenmischling haben ein Mäntelchen und brauchen das auch nicht ,weil sie nicht frieren!! Also laufen sie nackig!!!

Nina
02.12.2010, 21:24
Meine sind nackt....bis auf das fell

Grazi
03.12.2010, 07:08
Meine Vier haben zwar alle Mäntel, doch ziehe ich sie nur den beiden "Alten" regelmäßig (bei niedrigen Temperaturen, bei Schnee und Regen) an, da sie arge Knochenprobleme haben und nicht unterkühlen sollen.

Die beiden jüngeren und gesunden Hunde laufen "oben ohne", es sei denn wir müssen reine Leinenspaziergänge machen, bei denen sie sich nicht richtig warm rennen können (gerade bei der "bodennahen" Mortadella ist mir das lieber).

Grüßlies, Grazi

Doc_S
03.12.2010, 11:15
Also ich glaube zwar das Du Recht hast, aber die Erklärung ist schwierig. 1. hat der historische Broholmer wohl nur den Namen mit der Rückzucht gemeinsam, wurde früher wahrscheinlich nach anderen Kriterien gezüchtet und selbst wenn, hätte die Entwicklung in der Zucht sicher auch Ihre Folgen hinterlassen.

Ich würde sagen man sieht einem Hund an, wie das Fell gewachsen ist und auch ob er friert.

Kinski hasst auch Wärme, während die Wolke beim Stillsitzen im Winter garantiert einen Mantel anbekommt. Wenn man sich das Fell anschaut, besteht da wohl auch wenig Diskussionsbedarf...;)

Ich bin auch kritisch bei dem ganzen Kommerz. Trotzallem sollte man bei Vergleichen mit der Vergangheit auch immer die Wertstellung der (Nutz)-Tiere in vergangenen Zeiten im Auge behalten. ;)

Bezüglich Fell, erkennen ob Hund friert und so weiter geb ich dir Recht. Ich kann nur für meine Maus sprechen und die hat genügend Wolle und ist eine absolute Schnee- Königin. Auch sie legt sich mal vor die Glascheibe des Holz- Ofen und läßt sich "brutzeln", aber auch ne Stunde aufm Balkon auf den kalten Fließen gefällt ihr.
Wegen der Broholmer: Habe mich vor 2 Jahren mal für diese Rasse interessiert, nur dieses "elitäre Gehabe" hat mich etwas abgeschreckt. Sie sollen vom Wesen her ja dem GSS entsprechen und es sind schon Stimmen laut geworden, diese Rasse wegen der Abgeklärtheit und Gelassenheit in den BB mit einzukreutzen. Inwieweit diese Hunde jetzt Kälte trotzen können oder nicht, ist mir nicht bekannt, jedoch von den Bildern her, denke ich schon, daß sie auch die jetztigen Temperaturen abkönnen.

Peppi
03.12.2010, 11:24
Wegen der Broholmer: Habe mich vor 2 Jahren mal für diese Rasse interessiert, nur dieses "elitäre Gehabe" hat mich etwas abgeschreckt.

das ging mir auch so...;)

keine Ahnung wie das Fell ist - ich meinte nur generell den Vergleich zu früher! :lach4:

BÖR
03.12.2010, 11:48
ich habe noch nicht festgestellt, daß Bör friert. Ich finde es auch sehr schade, daß die Brobesitzer sich für etwas Besseres halten:king: ;)Ich gehöre aber nicht dazu, ich bin einfach nur glücklich einen so "langmütigen" Hund zu haben. Ich weiß nicht, was die Zukunft bringt, da Bör ja erst am Anfang der Pubertät ist. Ich lade jeden ein, der sich von der Rasse angesprochen fühlt, sich Bör, live vor Ort, anzuschauen.


zurück zum Thema: man munkelt, daß die Nordmänner auf ihren Raubzügen von Broholmer in Microfaser- Fleece- Hoodies begleitet wurden:D

KsCaro
03.12.2010, 11:54
Opi trägt Mantel, mit seiner Bandscheibenvorfällen und den Spondylosen ist das für seine Gesundheit besser. Seit diesem Jahr merkt man auch richtig wie er friert.

Die Kleine hat nur nen Fleece-Pullover, den gibts aber nur bei ner Leinenrunde an oder wenn sie mal im Auto warten muss, ansonsten flitzt sie sich warm. Die kocht fast nach dem Power-Spaziergang.

Peppi
03.12.2010, 11:54
zurück zum Thema: man munkelt, daß die Nordmänner auf ihren Raubzügen von Broholmer in Microfaser- Fleece- Hoodies begleitet wurden:D

Das sind wieder Dinge die die Züchter verschweigen auf den Homepages! :D

Diggimon
03.12.2010, 14:06
zurück zum Thema: man munkelt, daß die Nordmänner auf ihren Raubzügen von Broholmer in Microfaser- Fleece- Hoodies begleitet wurden:D

Das ist Klasse :ok::D

Sari
03.12.2010, 14:15
Hallo,
meine Beiden gehen "nackt":schreck: auf die Straße.
Bisher noch keine Frostbeulen festgestellt.

tpgbo
04.12.2010, 07:32
Dasha und Spike haben Regenmäntel mit Fleece drin.
Die bekommen sie aber nur an, wenn wir am Stall sind, es mindestens -5°C sind und sie während des Reitens warten müssen.
Sonst laufen sie ohne und ich seh auch nicht, daß sie frieren.
Allerdings seh ich auch nicht, daß sie den Mantel als unangenehm empfinden.

christlgo
04.12.2010, 15:53
Hallo Andrea! Also mein Pumba geht auch immer ohne! Ich glaube unsere bubis haben genug Unterwolle, ich hab zwar das Gefühl, dass all sein Fell in unserem haus herum fliegt, aber anscheinend hat er auch noch genug auf der Haut. Pumba liegt sehr gern vorm Ofen nach einem langen spaziergang, aber er ist auch schon mal ein -zwei Stunden im Garten ( freiwillig).

Impressum - Datenschutzerklärung