PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verflixter Mantel


honey-bunny
01.12.2010, 12:27
Hallo Zusammen,

so, ich habe mich von meinem gestrigen Schock wieder einigermaßen erholt.

Wir sind gestern schön unsere Gassirunde durch nen großen Park gegangen. An einer Abzweigung habe ich Kaja gerufen, doch sie kam nicht. Nach dem dritten Mal rufen, hab ich gewusst, dass irgendwas nicht stimmt, normal steht sie spätestens beim zweiten Pfiff da. Hab gleich den anderen gesagt, dass Kaja fehlt und wir haben sie gesucht. Bestimmt 20-30 Minuten lang, war von dem Hund nichts zu sehen oder zu hören. Ich hab mich schon die Nacht im Park verbringen sehen. Wir haben immer wieder gerufen, doch der Hund tauchte nicht auf.
Dank Leuchtie haben wir sie dann mitten in einem Gebüsch gefunden. Ihr Mantel hatte sich im Gestrüpp verfangen und sie kam nicht mehr weg.
Ich bin glaub 1000 Tode gestorben.

Ohne Leuchtie hätten wir wohl ewig gesucht, die hat aber auch keinen Ton von sich gegeben.

Bin auf jeden Fall so froh, dass wir sie wieder gefunden haben und der Mantel bleibt wohl erstmal im Schrank. Hätte nicht gedacht, dass sie sich damit so verheddern kann.

Liebe Grüße

Julia (die sehr erleichtert ist) und Kaja

Djego
01.12.2010, 14:43
Oh Gott!
Ich hätte auch Panik bekommen.
Jetzt weiß ich, warum ich Djego immer zuschau bzw. im Auge hab. :D

christlgo
01.12.2010, 14:56
:schreck: Gott sei Dank ist das noch mal gut gegangen!
Puh! Da hätte ich wohl auch zu schwitzen begonnen!:lach4:

AlHambra
01.12.2010, 14:58
:schreck:
Ach Du liebe Zeit, wer hätte denn mit sowas gerechnet... nicht auszumalen, was eine Nacht im Park bei den derzeitigen Temperaturen bedeutet hätte, und das wegen einem Mantel.... :schreck:

sina
01.12.2010, 19:03
Au Backe, das hätte eine ungemütliche Nacht werden können :kicher: aber zum Glück ist ja alles gut gegangen!:lach4:

BÖR
01.12.2010, 19:09
einer Freundin von mir ist das auch schon mal passiert. Es waren auch Minusgrade und ich glaube der Hund hätte die Nacht nicht überstanden.

Wie gut, daß Kaja Dir den Weg geleuchtet hat:)

Peppe
01.12.2010, 19:15
Unsere erste Hündin ist auch mal mit einer Flexileine davon gerannt und wir wußten nicht wohin . Wir haben sie auch überall gesucht und gerufen. Die Nachbarn haben sie zufällig hinter ihrem Komposthaufen gefunden, die Leine hing dort fest. Und sie hat auch keinen Ton von sich gegeben, was ich schon komisch fand.
Schön das ihr eure Hündin so schnell wieder geunden habt.

honey-bunny
02.12.2010, 22:11
Ich bin auch sooooooooooo froh, dass sie wieder da ist. Hatte schon Angst, dass ihr was schlimmes passiert ist, oder jemand sie mitgenommen hat.

Aber dass die keinen Mucks von sich gegeben hat. Die war ja höchstens 100 Meter weg, die hat mich ja rufen hören. Schon komisch. So viel Intelligenz hätt ich ihr dann doch zu getraut.

Naja, Mäuschen ist wieder da und das ist die Hauptsache.

Nachdem wir Kaja wieder hatten, war dann Pina ( franz. Bulldog-Mix) weg. Wir haben eine Stunde wieder den ganzen Park abgesucht. Am Schluss haben wir sie im angrenzenden Schwimmbad gefunden. Am Würstchenstand, hat die Leute angebettelt. Unglaublich.

Da macht man was mit.......

Grazi
03.12.2010, 06:54
Welch Glück, dass ihr die Maus so schnell gefunden habt! Hapuuh!

Am Schluss haben wir sie im angrenzenden Schwimmbad gefunden. Am Würstchenstand, hat die Leute angebettelt. *prust los* http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/gifs/schlapplachen.gif

Lachend, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung