PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mina soll bei uns einziehen


BÖR
25.11.2010, 18:41
mit etwas gemischten Gefühlen, werde ich wohl den Hund meiner verstorbenen Schwester bei mir aufnehmen. Mina ist eine 11jährige Foxterrierhündin mit gewissen Eigenheiten. Nachdem letztes Jahr meine Schwester an Brustkrebs verstarb, lebte Mina weiter bei meinem Schwager. Mein Schwager muß jetzt für sehr lange Zeit ins Krankenhaus und Mina kam zu Freunden meines Schwagers.Mina kann dort nicht bleiben, da sie sich die Füsse nicht abputzen läßt und dann auch schnappt. Und das ist bei den Etepetefreunden ein nogo. Mina wurde mal von einem Auto angefahren,seitdem darf man ihre Beine nicht mehr anfassen. Es gibt so einige Eigenheiten von ihr und sie warnt nicht, sondern schnappt gleich. Deswegen kann sie auch nicht zu meinem Neffen, der ein Kleinkind hat. Da Bör bisher mit allen Hunden gut zurecht gekommen ist, denke ich daß er sich mit Mina arrangieren kann.
Ich denke, Mina ist ziemlich durcheinander, erst ist das Frauchen nicht mehr da und jetzt auch noch das Herrchen. Könnt Ihr mir Tipps geben, wie ich die ganze Geschichte am Besten angehe.
Mina hat bei mir schon mal ein Wochenende verbracht, da hatten wir Bör noch nicht. Sie gehorcht sehr gut und ist eigentlich pflegeleicht, bis auf ihre "Eigenheiten".

eine ziemlich verunsicherte Andrea

AlHambra
25.11.2010, 19:07
Das schaffst Du schon - wer den Patientenschreck bezwingt, kriegt doch auch eine Terrier in den Griff ;)

Ich denke, Du solltest sie in keinem Fall arg betüdeln (Mitleid ist total schädlich), lass sie in Ruhe ihren Platz im Rudel finden.

An solchen Anfass-störungen kann man ganz gut mit Klicker und Belohnung arbeiten.

Lass die Kleene erstmal ankommen.
Und berichte mal wie es läuft.

Ach so - find ich super, dass Du ihr ein zuhause gibst :ok:

Scotti
25.11.2010, 19:22
Laß ihr einfach Zeit, das wird schon.
Sie wird wahrscheinlich ziemlich schnell Bör zu ihrem Untertan machen.;)
Clickern ist eine gute Idee wegen ihrer Füße, dafür ist man nie zu alt.
Viel Spass mit der Kleinen.:)

BÖR
25.11.2010, 19:25
ja, aber wie bringe ich die Beiden zusammen? Wahrscheinlich erst einmal auf neutralem Terrain, bei einem Spaziergang. Es geht mir auch um die alltäglichen Kleinigkeiten, wie getrennt füttern usw.


Andrea

Scotti
25.11.2010, 19:31
Ja, am besten beim Spaziergang und dann gemeinsam nach hause.

Anja
25.11.2010, 19:55
Wann muss dein Schwager ins Krankenhaus?
Sind es bis dahin noch ein paar Tage, würd ich die beiden Fellnasen langsam aneinander gewöhnen.
Ansonsten auf jeden Fall auf neutralen Boden, verbunden mit einer schönen Gassirunde...
vielleicht nochmal in den Garten bevor es in`s Haus geht.
Wenn sich einer von beiden bedrängt fühlt, würd ich einen kleinen Freiraum schaffen...
aber ich denke mal, Klein-Bör wird mit seinem Charme bestechen.

Ich finds klasse, das du Mina bei dir aufnimmst!!!

BÖR
25.11.2010, 20:10
Mein Schwager ist schon im Krankenhaus und Mina ist bei den Freunden. Da ist eben das Problem, daß Mina sich die Pfoten nicht abputzen läßt und das bei diesem Matschwetter. Und die Frau hat einen Reinlichkeitsfimmel...

Andrea und charming Bör:D

Bullidiva
25.11.2010, 20:16
Erstmal, ich finde es total super das Du Mina aufnimmst.
Bring die Hunde erstmal auf neutralem Boden zusammen und lass sie sich ein bisschen beschnuppern und austoben. Dann ggehst Du mit den Beiden nach Hause und dann heißt es abwarten. Man kann im voraus gar nicht sagen was passieren wird.....Du musst es einfach auf Dich zukommen lassen.
Keine Angst....... das wird schon.

LG
Martina

Anja
25.11.2010, 20:19
:sorry: sollte vielleicht mal die Brille aufsetzen.

Sari
26.11.2010, 14:30
Hallo Andrea,
da die Zeit drängt wirst du wohl alle ins kalte Wasser springen lassen.
So ein Terrier hat seine Eigenheiten, da wirst du dich schnell daran gewöhnen.

Versuch sie die erste Zeit nicht zu bedrängen, laß Mina von allein alles erkunden.
Und Füße abputzen, sie wird doch nicht riesige Pranken haben, ich finde es gibt schlimmeres.

Am besten ist eine Zusammenführung der Hunde auf neutralem Boden immer das Beste.
Spazieren gehen und gut beobachten was dir die Beiden zu sagen haben.

Ich finde es toll, daß du der kleinen Maus eine neue Heimat gibst und wünsche dir und Bör mit ihr eine tolle Zeit.

BÖR
26.11.2010, 15:56
es ist jetzt beschlossene Sache, daß Mina vorübergehend zu uns zieht. D.h. so lange bis meine Schwager wieder gesund ist und das kann bis zu einem Jahr dauern.
Es müssen heute abend nur noch die Übergabemodalitäten besprochen werden und dann kann es los gehen.
Da ich ja Terriererfahrung habe, schrecken mich ihre Eigenheiten nicht allzusehr ab. Ich habe immer gesagt, wer einen Terrier zu einem folgsamen Hund erzieht, braucht vor der Molossererziehung keine Angst zu haben.;)
Ich habe eben nur Bedenken, daß ich vielleicht beiden Hunden nicht gerecht werden kann, da ich immer nur Einzelhunde hatte.

und Mina´s kleine Dreckpfötchen fallen neben Bör´s zarten Matschepfoten nicht ins Gewicht:kicher:

Andrea

Lee-Anne
26.11.2010, 17:03
Ich finde es super, dass du Mina zu dir nimmst und drück euch mal die Daumen, dass alles harmonisch weiter geht.

Kann mir allerdings sehr gut vorstellen, wer von den beiden dann die Hosen anhaben wird ;-)

BÖR
26.11.2010, 17:16
ja, jetzt bin ich schneller an eine Notnase gekommen, als ich wollte;)
Außerdem bin ich das auch meiner Schwester schuldig. Sie würde nicht wollen, daß Mina zum Wanderpokal wird und wäre sehr traurig.

Andrea

christlgo
26.11.2010, 19:21
:ok: Ich find das super von dir! Wünsch euch alles gute für die Startzeit und bin gespannt auf Erlebnisberichte!:lach4:
Liebe Grüße Christina und Pumba

bx-junkie
27.11.2010, 06:07
Auch von mir *toi*toi*toi* Aber du wuppst das schon ;)

Djego
27.11.2010, 06:45
Pitsch, Patsch, Matsch, Matsch!

Also wenn jemand einen Molosser hat braucht man sich um die kleinen Dreckpfoten auch keine Sorgen mehr machen. Die fallen dann gar nicht so auf.

Ich finde es toll, daß du die Kleine nimmst.
Schreibst dann bitte auch mal einen Bericht hier rein?

Aimee
27.11.2010, 11:53
:ok: Super und alles gute euch:) !!!

Halte uns immer schön auf dem Laufenden!:)

BÖR
27.11.2010, 12:56
Hallo, Mina ist hier gut angekommen und hat Bör erst einmal ignoriert und als er dann zu lästig wurde auch angeknurrt. Sie hat dann auch schnell sein RunninGegg gefunden und war erst einmal beschäftigt. Bör hat ihr vom WZ aus zugesehen. Jetzt liegt sie auf ihrem Thron und Börchen auf seinem Platz. Es geht ziemlich unspektakulär zu.:D

http://www.youtube.com/watch?v=1fq4AMk8mZU

und das sagt Bör dazu
http://img232.imageshack.us/img232/4592/dassagtboerdazu.jpg

Andrea Bör und Mina

PS: sie ist NICHT kupiert, das war eine Entzündung im Welpenalter.

Bibs
27.11.2010, 13:15
Das ist ja super...:ok::ok:

Dann wünsch ich euch daß es weiterhin so "unspektakulär" zugeht.;)

Aber ich bin mir sicher das wird schon.
Ich find die Maus übrigens total süß.

christlgo
27.11.2010, 15:40
Das ist ja super! das foto von Bör ist auch total süß!
Wünsch euch weiterhin alles gute!:ok:

Peppi
27.11.2010, 16:02
:ok:

Anja
27.11.2010, 16:22
:ok: das ist doch schon mal ein super Start.

Cira
27.11.2010, 22:37
Das freut mich, ich wünsche Euch weiterhin viiel Erfolg.
Ein supersüßes Foto von Bör.
Vllt. kannst Du uns Mina ja auch mal zeigen. :flirt:
...

Nadine & Duke
27.11.2010, 23:07
Toll dass Du die kleine Mina bei Dir aufgenommen hast! :ok:

BÖR
28.11.2010, 08:18
@Cira

link anklicken, dann kannst Du Mina in action sehen:D

der ist in dem Beitrag, in dem auch Bör´s Foto ist.

Andrea Bör und Mina

Anja
28.11.2010, 08:26
Und wie ist der aktuelle Stand, sprüht Bör mit seinem Charme um sich:)

BÖR
28.11.2010, 08:43
das große Kalb versucht die Kleine zum spielen zu animieren, doch sie zeigt ihre Zähnchen und ignoriert ihn dann wieder.
Mir macht im Moment Sorgen, daß sie nichts fressen will. Sie hat immer Trofu bekommen und als sie bei den Freunden von meinem Schwager war, wollte sie auch nicht fressen und hat dann so ein ekliges Dosenfutter bekommen. Das sah so widerlich aus, daß ich es entsorgt habe. Ich habe ihr einen TL von Bör´s Barf unter ihr Trofu gemischt, das hat sie säuberlich rausgesucht. ich warte ab, sie wird schon Hunger bekommen.

ich hoffe, daß die Zeit hilft, daß die Beiden sich arrangieren, denn so wie es aussieht hat Bör einen Heidenrespekt vor ihr.
Niedlich ist, wenn Mina steht, hat sie ihre Hinterbeine überkreuzt. ich versuche mal ein Foto zu machen, denn das sieht immer aus, als ob sie ganz dringend mal muss:kicher:

Andrea Bör und Mina

linda
28.11.2010, 08:45
andrea ich finde es wirklich klasse das ihr sie bis auf weiteres aufgenommen habt.
ihr werdet das schon gut hin bekommen. und bör wird sie auch noch verzaubern

blue 1
28.11.2010, 08:50
hallo knubbel....sie ist ne ganz süsse. gib den beiden zeit, das wird schon. ich hab meinem chi nach 5,5 jahren auch einen zweithund daneben gesetzt. nun sind sie freunde und mein chi ist der chef ;)

das mit den pfoten abtrocknen...da kam vor ein paar wochen mal ne sendung vom rütter.dieser hund hatte auch das problem dass keiner ihn mit dem handtuch anfassen durfte. die haben dann angefangen zu üben. am anfang mit dem handtuch langsam über den rücken streicheln und immer schön leckerlie rein. wo das dann klappte mal , wie zufällig, nur ein stückchen übers bein gestreichelt. zum schluss, warscheinlich nach wochen des trainings, liess er sich die pfoten abtrocknen. vllt funktionniert das bei mina ja auch.

viel glück :lach3:

Anja
28.11.2010, 08:51
Ich finds schön, das Bör so entspannt mit der neuen Situation umgeht.
Meiner wäre das wohl nicht, wenn hier ein Vierbeiner einziehen würde.

Zum Fressen: Laß ihr Zeit, der Hunger wird sie schon dazu bewegen.
Ich denke mal, die kleine Maus vermisst ihr Herrchen und muss sich erst an die jetzige Situation gewöhnen.

BÖR
28.11.2010, 09:20
@ blue1
das habe ich auch gesehen, aber ich schrieb ja schon, daß ich das nicht so eng sehe. Im Vergleich zu Bör´s Pfotenabdrücken( besonders die. wenn er im Garten gebuddelt hat:boese1:) sind diese kleinen Pfötchen nix.

Sie muss erst einmal hier ankommen und dann sehen wir weiter. Der Vorteil ist, daß sie sehr gur gehorcht, das erleichtert vieles:)

Zur Zeit habe ich beide Hunde am Rockzipfel hängen, das geht auch ohne Gefletsche schon.

Ich bin froh, daß ich mich dazu entschlossen habe.

Andrea, Bör und Mina

bx-junkie
28.11.2010, 09:27
Die Maus ist ja niedlich...und sie scheint sich wohlzufühlen! Und Bör ist zum stehlen wie er da in seiner Kudde liegt *Herzchen in den Augen hab*

Djego
28.11.2010, 11:38
:D Bör sieht total gelangweilt aus!:D

Mila
28.11.2010, 12:06
Bör ist auf dem Foto echt totaaal knuffig :)

Zum fressen: das wird sicher die Umstellung und der Stress sein. Als ich Amber mit 6 Monaten bekam, war sie ja auch fertig mit der Welt (innerlich), hat erstmal nicht richtig gefressen bzw. von allem Durchfall bekommen und ist z.B. auch den ersten Tag nicht pinkeln gegangen. Wir sind abends bestimmt ne Stunde spazieren gewesen, aber scheinbar war alles so aufregend, dass sie nicht pinkeln konnte...
Nimmt Mina (schöner Name übrigens!) denn sowas wie Kauknochen od. Leckerchen? Oder gar nix?

BÖR
28.11.2010, 13:42
:D Bör sieht total gelangweilt aus!:D

er schaut, als ob er fragen will:" und wann kommt das nächste Überraschungsei? Du wolltest doch noch nen Mops....

aber mein Kissen geb ich nicht her.:D"

ist ja auch schwer für so ein verwöhntes Einzelkind

Andrea, Bör und Mina

Cira
28.11.2010, 13:43
@Cira

link anklicken, dann kannst Du Mina in action sehen:D

der ist in dem Beitrag, in dem auch Bör´s Foto ist.

Andrea Bör und Mina

Ups, ich Dummie.. ^^
Süße Maus und wie man sieht ein verrückter Ostereierjunkie. :)

...

BÖR
29.11.2010, 16:03
Bör hat immer noch einen Heidenrespekt vor der resoluten Hundedame, aber es wird jeden Tag ein bißchen besser.
Mich hat sie heute auch heftigst angefletscht und angeknurrt. Sie wollte mir das Spiel-Ei nicht geben. Tauschen hat sie nicht akzeptiert, nicht einmal Putenbrust war ihr gut genug. Erst nach AUS Brüllen war es dann okay. Wenn ich mein Sensibelchen Bör so anbrüllen würde...
Sie frißt immer noch nicht und trauert wirklich sehr. Nachdem sie mir anfänglich nur am Schlapp hing, liegt sie heute viel auf ihrem Thron und schläft. :king:
Gassigehen mit beiden Hunden ist auch okay, sie geht perfekt bei Fuss und ohne Leine bleibt sie auch auf meiner Höhe.:) Ich muß ihr schon mehrfach zu verstehen geben, daß sie nun laufen darf.
Ich bin sehr froh, daß alles so gut läuft und hoffe nur, daß sie bald richtig Hunger hat, daß sie endlich frißt.

Heute morgen habe ich sie auch schon alleine gelassen, ich glaube sie haben es sich beide auf dem Sofa gemütlich gemacht. Sämtliche Kissen waren abgeräumt. Als ich nach Hause kamen standen sie gemeinsam an der Tür und haben mich freudig begrüßt.

Andrea, Bör und Mina

Isis78
29.11.2010, 16:14
Das hört sich doch Prima an :ok:

Cira
29.11.2010, 16:45
Finde ich auch. :)
Prima, daß sich die Beiden gut verstehen, das ist schonmal das Wichtigste.

Wahrscheinlich ist ihr der ganze Wechsel und die Unruhe einfach auch ein wenig auf den Magen geschlagen, das gibt sich bestimmt bald in Eurer verständnis- und liebevollen Umgebung.
Wölfe fressen manchmal tagelang nichts, das ist nicht allzu schlimm.
So schnell verhungert sie nicht, mach Dir also nicht zuviel Sorgen. ;)
...

Grazi
30.11.2010, 13:47
Ich finde es wirklich superklasse, dass du die kleine Terriermurmel aufgenommen hast und dass Bör so tolerant ist! :ok:

Was du bisher schreibst, klingt schon vielversprechend. Den Rest kriegt ihr auch noch hin. Ganz bestimmt!

Grüßlies, Grazi

BÖR
01.12.2010, 20:15
ein kleiner Zwischenbericht:

heute hat Mina zum ersten Mal richtig gefressen, es fiel mir wirklich sehr schwer so hart zu bleiben.
Bör hat weiterhin Respekt/ Angst vor ihr.
Als ich sie gestern abend noch einmal zum Pipi machen schicken wollte, ist sie fuchtig geworden und hat geschnappt. Damit ist sie allerdings nicht durchgekommen.
Vorletzte Nacht stand sie auf Bör´s Bett und hat ihn angeknurrt. Bör wußte gar nicht wie ihm geschah... Mein Freund hat dann ein Machtwort gesprochen.
Draußen hört sie super und sie läuft fast nur ohne Leine. Dann ist sie friedlich zu Bör und zu anderen Hunden auch.
Sie muß hier jetzt erst einmal kapieren, daß sie sich unseren Spielregeln anzupassen hat und auch keinen Prinzessinnenstatus mehr hat.
Im Moment übe ich, daß ich an ihr Körbchen darf ohne daß sie mich anfletscht.:schreck:

Mila
01.12.2010, 20:52
Klingt doch gut :)

Wg. fletschen/schnappen: wird sicher am Stress/Verunsicherung liegen und sich in den nächsten Wochen legen. Und wenn Mina entspannter ist und ihre Rolle bzw. ihren Platz bei euch gefunden hat, wird sicher auch das Verhältnis von Bör und Mina gut werden. Ich würde beiden bzhw. euch allen einfach Zeit geben. Aber bisschen üben ist nie verkehrt, geht ja um ganz "normale" und grundsätzliche Dinge. Das wird schon alles :)

BÖR
01.12.2010, 20:57
Danke! Das tut gut, wenn einem Mut zugesprochen wird.:):lach4:

Cira
02.12.2010, 03:13
ein kleiner Zwischenbericht:

heute hat Mina zum ersten Mal richtig gefressen, es fiel mir wirklich sehr schwer so hart zu bleiben.


Schön, das freut mich. :)


Als ich sie gestern abend noch einmal zum Pipi machen schicken wollte, ist sie fuchtig geworden und hat geschnappt. Damit ist sie allerdings nicht durchgekommen.


Wie hast Du reagiert?


Vorletzte Nacht stand sie auf Bör´s Bett und hat ihn angeknurrt. Bör wußte gar nicht wie ihm geschah... Mein Freund hat dann ein Machtwort gesprochen.


Irgendwie kann ich mir das Grinsen nicht verkneifen, wenn ich mir vorstelle, wie die kleine Furie ihn angefletscht hat und Börs Gesicht dabei. ^^
Aber Bör fand das sicher weniger lustig.
Entschuldigung, Börchen, war nicht bös gemeint. ;)


Draußen hört sie super und sie läuft fast nur ohne Leine. Dann ist sie friedlich zu Bör und zu anderen Hunden auch.
Sie muß hier jetzt erst einmal kapieren, daß sie sich unseren Spielregeln anzupassen hat und auch keinen Prinzessinnenstatus mehr hat.


Ich hatte früher genau das gleiche Problem, nur war die Situation umgekehrt.
Wir hatten eine kleine Mischlingshündin und irgendwann, nach einigen Jahren kam unser Großer dazu.
Draußen lief es super, da verstand sie sich sowieso mit allen Hunden.
Denen, die sie nicht so mochte, ging sie aus dem Weg oder schnappte sie kurz weg, wenn sie aufdringlich wurden, aber mehr nie.
In der Wohnung aber wurde sie regelrecht zur Furie und ging ihn richtig an, sie wollte ihn absolut nicht da haben.
Es floß zwar nie Blut und unser Großer nahm sie auch irgendwie nicht ganz für voll, aber man merkte schon wie ernst es ihr war, sie wollte definitiv daß er wieder verschwindet.



Im Moment übe ich, daß ich an ihr Körbchen darf ohne daß sie mich anfletscht.:schreck:

Wie übst Du das denn?

...

BÖR
02.12.2010, 06:23
@Cira
als sie nach mir geschnappt hat, habe ich sie in ihr Körbchen gedrückt. Sie kennt den Befehl "leg dich", das heißt sie muß platt auf der Seite liegen, bis sie wieder aufstehen darf. Das habe ich dann gesagt und sie kommt dann auch ganz schnell wieder runter und beruhigt sich.
Bei ihr kann man sehr gut mit Leckerchen arbeiten, naja kein Wunder, sie muß ja ganz schön Kohldampf gehabt haben.
Sie will abends ihre absolute Ruhe. Also bringe ich immer ein kleines Leckerchen mit, wenn ich am Körbchen vorbei gehe und siehe da, sie ist sehr freundlich:)
Gestern abend war es auch kein Problem sie zum Pipimachen zu schicken. Sie ist dem Leckerchen in meiner Hand gerne gefolgt.
Dieses Anfletschen im Körbchen macht sie auch schon länger, selbst bei meinem Schwager. Das war letztendlich auch der Grund warum seine Freunde Mina auch gerne an mich abgegeben haben. Sie hatten richtig Angst vor der kleinen knapp8kg-Dame.
Ich habe das Gefühl wir sind auf einem guten Weg um den kleinen Terrier ohne allzu viel Druck bändigen.

Peppi
02.12.2010, 09:58
Ich würde auf keinen Fall bei dem Anfletschten "weitergehen". Das ist das gleiche Prinzip von Hofhund und Postbote. Ich belle und der Fremde Gelbe Mann haut ab. Ich hab gewonnen!

Das Ergebnis bestärkt das Verhalten.

BÖR
02.12.2010, 10:07
sie fletscht nicht, wenn ich vorbei gehe, das ist in Ordnung. Wenn man ihr zu nahe kommt, wird sie giftig. Sie will absolute Ruhe beim Schlafen. Deswegen setze ich mich vor ihr Körbchen mit dem Leckerchen, sie steht auf und nimmt es und ist dabei freundlich:D Dann pennt sie weiter.

BÖR
03.12.2010, 10:00
jetzt sind wir hier das Gesprächsthema Nr1. Eben spricht mich eine Frau an, daß Frau XY (kenn ich nicht) ihr erzählt hat, daß ich noch einen zweiten Hund habe. Und die gehen so artig an der Leine:wie: kann ich jetzt so nicht bestätigen, da Bör genau merkt, daß er nicht meine volle Aufmerksamkeit hat und wie ein Ochse zieht. Der eine zieht, der andere muß grad mal. Hilfe! Wie macht Ihr das nur mit mehreren Hunde. Meine Leinen sind vertüddelt, wenn ich zu Bör Fuß sage, kommt Mina an meine linke Seite. Bin ich froh, daß Wochenende ist und wir dann zu zweit gehen können.

So!!! Das musste ich mal loswerden:D

Mila
03.12.2010, 10:32
Jeden Tag was Neues ;)

Also ich habe ja nicht selbst 2 Hunde, hatte aber bis vor kurzem den kleinen Hund zur täglichen Betreuung...
Meine Erfahrung war, dass es anfangs ein heiloses Durcheinander war, so ähnlich wie du es beschreibst. Das hat sich aber schnell gelegt, Amber ging links und Nelson rechts, wundersamerweise kamen die auch bald nicht mehr auf die Idee an den Leinen zu spielen od. überhaupt Kontakt zueinander aufzunehmen. Musste einer mal sein Geschäft erledigen, musste der andere warten bis alles fertig und gegebenenfalls von mir aufgesammelt war. Amber kennt auch so ein lockeres "Warte!", woraufhin sie Bescheid weiß, dass sie mal innehalten soll bin ich weitergehe. Fürs markieren habe ich beiden manchmal die Möglichkeit gegeben, manchmal nicht. Wenn ich zügig vorankommen wollte, bin ich entsprechend zügig gegangen und die beiden wussten dann auch, dass für schnüffeln und trödeln keine Zeit ist.

Wg. Fuß gehen: Nelson konnte das nicht, der konnte bzw. kann eh gar nix, Amber, naja, die kann das mehr schlecht als recht, wir sind weiterhin am üben. Ich würde an deiner Stelle gucken, dass du beide links nimmst (was ich eigentlich am praktischsten finde!), und dann nur noch guckst wer innen und wer außen läuft. Mina wahrscheinlich eher innen, und Bör eher außen. Ansonsten halt einer links und einer rechts, aber dann ist man mit den Hunden sehr breit und es ist schwer, andere Leute oder Hunde vorbei zu lassen.
Bei Amber wars eher so, dass sie gemerkt hat, dass ich mich nicht ausschließlich um sie kümmern kann, und dadurch besser an der Leine gelaufen ist, so als wollte sie Nelson zeigen wie man es richtig macht ;)
Vllt. kannst du Mina als Vorbild für Bör "benutzen"?! Dann bekommt nur der Leckerchen, der ordentlich läuft. (Wobei das Leckerchen verteilen bei 2 Hunden an 2 Leinen auch nochmal ne Sache für sich ist, vor allem wenn einer zieht...)

Cira
03.12.2010, 16:28
Aber alles in allem hört es sich doch prima an, ist halt Arbeit, aber das kommt alles mit der Zeit. :)
Gut, daß Mina bei Euch gelandet ist.
Ich glaube etwas Besseres konnte ihr gar nicht passieren.

Dein Schwager kann sich auch freuen, Mina wird sicher ganz anders sein, wenn er sie wieder bekommt. ;)

...

BÖR
30.12.2010, 11:15
also so einen Hund wie Mina hab ich noch nicht erlebt... ich hatte ja auch schon einen Terrier, aber so ein Verhalten kenn ich nicht.
Von jetzt auf gleich ist sie dermassen aggressiv, daß mir die Haare zu Berge stehen. Erst heute noch fröhliches spielen mit Bör und Roy und dann merkt man schon am Bellen, daß sie ausflippt. Geht voll auf Roy (Rotti/ Labbi Mix) los. Mein Freund packt sie am Halsband und hebt sie weg und schwupp hat er schon ihre Zähne im Handschuh. Ich habe schon öfter von Foxterriern gehört, daß die unberechenbar sind, aber selbst einmal zu sehen, wie da im Hirn ein Schalter umgelegt wird und der Hund nicht wieder zu erkennen ist, hat mich sehr erschreckt. GsD ist Roy eine Seele von Hund und läßt sich ziemlich viel gefallen, aber ich möchte nicht erleben, daß er die Geduld verliert.
Zu Hause, mit Bör geht alles ganz gut, allerdings hat sie ihn auch schon mal angemacht, warum kann ich nicht sagen. Ich habe sie dann sofort in ihr Körbchen geschickt, Dann war alles wieder gut.
Mein Freund nennt sie nur noch Giftzwerg:kicher:, das ist sie aber auch wirklich.

Djego
30.12.2010, 12:20
Vielleicht hat sie sich beim Spielen hoch geschauckelt und wollte dann klar machen, wer das sagen hat. Wahrscheinlich war sie so in ihrem Wahn drin, daß sie einfach um sich gebissen hat.
Ich wünsch dir viel Durchhaltevermögen! So ein Terrier ist nämlich nicht einfach!

Urmel
30.12.2010, 14:52
Ich habe auch so eine 'aufgenommene' Minifurie, die sich zur 'Chefin' erklärt hat und meint Rotti und Mastino zu gängeln. Seit ihrer Sterilisation, hat sie sich berühigt, ist wie ausgewechselt. Welch eine Wohltat.:hmm:

BÖR
09.01.2011, 12:36
Mina ist jetzt ein Waisenhund und bleibt für immer bei uns.

Mein Schwager hat es leider nicht geschafft, er hatte Leukämie, eine Knochenmarkstransplantation, dann eine Sepsis und letztendlich multiples Organversagen.:(

Ich weiß jetzt grad auch nicht warum ich das so poste, aber ich mußte es wohl los werden.

Grazi
09.01.2011, 12:39
Liebe Andrea,

das tut mir wirklich ganz schrecklich leid. :traurig:

Ich wünschte, ich könnte dir irgendwie helfen... doch ich kann dich nur in Gedanken still in den Arm nehmen und dich ganz feste drücken.

Mitfühlend, Grazi

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/gifs/beileidskarten4.jpg

Cira
09.01.2011, 12:43
Wie furchtbar.
Tut mir sehr leid. :(
...

Mila
09.01.2011, 18:26
Das tut mir total leid... damit hattet ihr auch gar nicht gerechnet, oder? Zumindest nicht damit, dass es so schnell geht :(

Immerhin gut, dass Mina jetzt schon eine Weile bei euch ist und jetzt kein so aprupter Wechsel stattgefunden hat. Und gut auch, dass dein Schwager wusste, dass sie es bei euch gut hat!
Ich hoffe ihr könnt euch noch richtig gut mit ihr anfreunden und sie passt sich weiterhin gut an...

BÖR
09.01.2011, 18:49
wir haben sie ja schon in unser Herz geschlossen:herz2: nach ein paar klaren Ansagen hat sie auch ihre Giftereien sein lassen.
Ganz niedlich war heute, sie hat zwischen Bör´s Pfoten gelegen.:)
Allerdings befürchte ich, daß demnächst ihre Läufigkeit einsetzt, denn sie sehr schmusig bei Bör. Der versteht die Welt nicht mehr. :wie::35:
Ich werde diese Woche mal zum TA gehen.

Mila
09.01.2011, 18:51
Ja das ist doch toll :)
Ist Bör denn kastriert?

BÖR
09.01.2011, 19:00
Ja das ist doch toll :)
Ist Bör denn kastriert?
Nein, wir haben die Auflage vom Zuchtverband Bör nicht zu kastrieren, außer wenn zwingende med. Gründe vorliegen.
Im Mai muß er zum röntgen HD und ED. Außerdem müssen wir dieses Jahr zur "Mentalbeschreibung" und dann wird entschieden ob er zur Zucht tauglich ist.
Dann geht es los mit Ausstellungen....

Es widerstrebt mir total, aber ich denke, daß wir dann Mina´s Läufigkeit wegspritzen lassen. Ohjeh das hört sich schon ziemlich fies an.:schreck:

Mila
09.01.2011, 19:16
Ach so, ok!

Läufigkeit wegspritzen lassen? Das geht? Hab' ich mich noch nicht mit beschäftigt, Amber wurde ja zwischen 1. und 2. Läufigkeit kastriert...
Aber beide für die Zeit der Läufigkeit ständig zu trennen wäre auf jeden Fall arg blöd!

BÖR
03.03.2011, 08:14
hier mal ein update von unserem "Giftzwerg":
nachdem wir so einige heftige "Auseinandersetzungen"(besonders mit meinem Freund) hatten ist Madame sehr viel ruhiger und ausgeglichener geworden. Auch Bör gegenüber ist sie nicht mehr so zickig. Sie hat ihn anfangs, wenn er mal ausversehen sie getreten hat, heftigst attackiert und gebissen. Heute quiekt sie kurz und es ist gut. Besonders gerne sitzt sie bei ihm auf dem "Gesicht" und Bör macht ja sowieso alles mit. Es gibt überhaupt keinen Futterneid, da Bör dann schon mal grummelte, wenn sie auf seinem Platz nach Krümeln suchte. Sie läßt es jetzt sein. Wenn Bör mit seinem Kumpel Roy tobt, hüpft Mina wie ein kleiner Derwisch um die beiden rum und macht auch Roy nicht mehr an, wie anfangs.
Alles in allem hat sie sich supergut eingelebt und merkt, daß sie viele Freiheiten hat, wenn sie sich anständig benimmt.
Sie hat anfangs ja fast nur geschlafen,oder in ihrem Körbchen gelegen, als ob sie depressiv wäre und jetzt ist sie wieder richtig agil und voller Lebensfreude. Ich glaube sie fühlt sich hier wohl.
Ein Problem gibt es noch und ich muß mal sehen wie wir das in den Griff bekommen: wenn sie im Garten spielt fängt sie nach einiger Zeit zu kläffen an und wird richtig fuchtig, wenn sie z.B. das Ei nicht aus einem von Bör´s Buddellöchern bekommt. Bis jetzt hat sich noch kein Nachbar beschwert, aber ich fürchte das kommt bald:schreck:

Isis78
03.03.2011, 08:18
:ok:
Super, Mina ist aber auch eine eine entzückende, kleine Terroristin:D

Grazi
03.03.2011, 11:54
Oh, diese Kläffmurmeln können einem echt den letzten Nerv rauben. Hatte auch mal so ein Terrier-Viecherl
mit metallischer Stimme. Extreme Tinnitus- und Mit-Nachbarn-Verscherz-Gefahr. ;)

Grüßlies, Grazi

bx-junkie
06.03.2011, 05:52
Es widerstrebt mir total, aber ich denke, daß wir dann Mina´s Läufigkeit wegspritzen lassen. Ohjeh das hört sich schon ziemlich fies an.:schreck:

Erstmal mein Beileid zum Tod von deinem Schwager...

Zum Thema Läufigkeit wegspritzen...das ist alles nicht sooo tragisch ;)
Das einzige Problem ist beim erstenmal den richtigen Zeitpunkt zu finden, danach wird sie alle halbe Jahre gespritzt. Meine Vanity lasse ich seit sie 7Monate ist spritzen, nun wird sie 5 im Juni und alles ist gut :)
Wir haben beim erstenmal einen Hormonstatus machen lassen um herauszufinden wann ihre Läufigkeit einsetzt und haben sie dann spritzen lassen.
Warte deswegen nicht zu lange, denn wenn sie kurz vor der Läufigkeit steht, sollte man nicht mehr spritzen sondern die Läufigkeit abwarten und ca. 1 Monat später kann sie dann gespritzt werden.

Übrigens wird Vanity mit Delvosteron gespritzt, die Dosis wird anhand des Körpergewichts berechnet.(Richtdosis: 10 - 33 mg/kg KGW )Übrigens ist Delvosteron ein Gestagen und kein Östrogenhaltiges Medikament! Das spricht für eine gute Verträglichkeit im Hinblick auf eventuelle Mamma-und/oder Uteruskarzinome, da solche Karzinome meistens durch Östrogene ausgelöst werden.

Also keine Sorge, alles wird gut :ok:

BÖR
06.03.2011, 06:33
@Claudia

danke für den Tipp,

wir waren gestern notfallmässig bei unserer TÄ und haben schon alles mit ihr besprochen und morgen einen Termin.
Patient war allerdings Bör, der vom güllegedüngten Feld "genascht" hat und dem kotzübelschlecht ist. Er ist sehr schlecht drauf, aber leider lernt er ja nicht aus solchen Dingen.:hmm:

Grazi
06.03.2011, 09:37
Urks... wie geht's dem Großen denn?

Mortisha hat vor ein paar Jahren mal soviel "genascht", dass sie sich eine ausgewachsene Gülle-Vergiftung zugezogen hat. Im Ultraschall sah es aus, als ob sie ein Kontrastmittel gefuttert hätte. :schreck:

Ich hoffe sehr, dass Bör nicht so lange daran laboriert wie unser Kleine.

Guter Besserung wünscht Grazi

BÖR
06.03.2011, 10:01
er leidet sehr:king:, aber es geht schon wieder etwas besser. Er hat etwas für die Beschleunigung der Magen/DarmPassage und ein Magenmittel bekommen. Heute morgen hatte er einen große Menge Stroh im Haufen:schreck:Mina ist einfach nur lieb und hat als lebende Wärmflasche an seinem Bauch gelegen:)

Ich glaube, daß das Schlimmste überstanden ist. Ich hatte wg. des Strohs etwas Panik wg. Darmverschluß. GsD ist unsere TÄ rund um die Uhr erreichbar.

Grazi
06.03.2011, 10:09
Mina ist einfach nur lieb und hat als lebende Wärmflasche an seinem Bauch gelegen:) Oh, nein...ist das süß! :herz: Hättest du gedacht, dass die zwei so schnell so "dicke" miteinander werden?

Stroh hatte unsere Kröte nicht gefressen, sondern sich nur Flüssig-Gülle reingezogen. Gut, dass jetzt das Schlimmste überstanden ist und du einen TA hast, der Gewehr bei Fuß steht!

Grüßlies, Grazi

Doc_S
06.03.2011, 10:40
er leidet sehr:king:, aber es geht schon wieder etwas besser. Er hat etwas für die Beschleunigung der Magen/DarmPassage und ein Magenmittel bekommen. Heute morgen hatte er einen große Menge Stroh im Haufen:schreck:Mina ist einfach nur lieb und hat als lebende Wärmflasche an seinem Bauch gelegen:)

Ich glaube, daß das Schlimmste überstanden ist. Ich hatte wg. des Strohs etwas Panik wg. Darmverschluß. GsD ist unsere TÄ rund um die Uhr erreichbar.

Wünsche dem Bör alles Gute.
Mit Gülle ist nicht zu Spaßen. Das kann auch ganz böse enden.
Botulismus durch Gülle:
http://www.rottweiler-braucht-hilfe.net/tod%20durch%20guelle.htm

BÖR
06.03.2011, 10:50
Wünsche dem Bör alles Gute.
Mit Gülle ist nicht zu Spaßen. Das kann auch ganz böse enden.
Botulismus durch Gülle:
http://www.rottweiler-braucht-hilfe.net/tod%20durch%20guelle.htm

das hatte unsere TÄ auch erwähnt, wobei mir nicht ganz klar ist wie das funktioniert, da Clostridium botulinae ein Anaerobier ist. Oder können sich die Toxine so lange halten?

Jedenfalls hat Bör "nur" Bauchweh, bei nervlichen Erscheinungen würden sofort alle Alarmglocken schrillen.

bx-junkie
06.03.2011, 12:20
@Claudia

danke für den Tipp,

wir waren gestern notfallmässig bei unserer TÄ und haben schon alles mit ihr besprochen und morgen einen Termin.
Patient war allerdings Bör, der vom güllegedüngten Feld "genascht" hat und dem kotzübelschlecht ist. Er ist sehr schlecht drauf, aber leider lernt er ja nicht aus solchen Dingen.:hmm:

Oh Mann! Wie ich das hasse...unser Nico war auch so ein Kandidat, meine beiden GsD nicht. Ich drücke Bör die Daumen das er schnell wieder auf dem Damm ist!:ok:

BÖR
14.07.2011, 12:05
ich wollte mal wieder berichten wie sich Mina bei uns macht.

Nach dem Erlebnis, als sie mich gebissen hat und mein Freund übervorsichtig in ihrer Gegenwart war, hat sich enorm viel getan. ( bei Beiden:))

Mina ist sehr viel entspannter und freundlicher geworden. Sie sitzt auch nicht mehr nur in ihrem Körbchen, sondern nimmt sehr viel mehr an unserem Leben teil. In ihrem Alter mag sie nicht mehr so viel Trubel, aber bei uns geht es ja auch ruhig zu. Wenn Hundebesuch kommt ignoriert sie den, außer die anderen Hunde kommen ihr komisch, dann gibt es eine klare Ansage und gut ist. Gestern war eine 11jährige JRTMix Hündin zu Besuch. Ich hatte etwas bedenken, da die Hundedame Betty sehr eklig werden kann und außerdem auch noch extrem verwöhnt ist. Beide Hundeomis zeigten mal kurz ihre Zähnchen und Mina ging dann von dannen und hat sich nicht mehr um den Hundebesuch gekümmert, der auf dem Sofa thronte:king:und immer mal wieder in Richtung Bör und Mina fletschte. Ich bin sehr stolz auf meine Kleine:ok:

Was ganz besonders erfreulich ist, daß Mina inzwischen quiekt und kreischt und sich wie blöd freut, wenn Herrchen heim kommt. Sie ist dann auch mit Bör nachsichtiger, denn wenn beide sich freuen, kann es schon mal sein, daß der Dicke sie tritt oder ihr mir der Rute einen verpaßt. Vor ein paar Monaten hätte sie noch versucht ihn zu fressen, jetzt quiekt sie kurz und alles ist wieder gut.:)und wenn mein Freund dann noch eine Runde Ball mit ihr spielt ist ihre kleine Hundewelt in Ordnung.

Was nicht so schön ist, daß alles was Krach macht, sie so überängstlich macht, daß sie sich regelrecht ausklinkt und nicht mehr anwesend ist. Sie sitzt dann in einer Ecke und starrt die Wand an. Wenn man sie anspricht, schaut sie durch einen durch und ist wie gefangen in ihrer Panik.
Vorgestern bei einem Gewitter ist sie erst zu Bör aufs Kudde und dann unters Bett geflüchtet. Es tut mir so leid, daß sie dann einen so verlassenen Eindruck macht:(

Pöllchen
14.07.2011, 13:30
Abgesehen von ihrer Angst, hat sie doch super tolle Fortschritte gemacht.
Ich finde das toll, denn damit hätte ich, ehrlich gesagt, nicht gerechnet. :ok:

Grazi
14.07.2011, 21:14
Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie anpassungs- und lernfähig selbst ältere Hunde mit schlechter Vorgeschichte oft noch sind.

Auch wenn es anfangs (und vor allem nach diesem blöden Zwischenfall) gar nicht danach aussah, hat sich eure Geduld, euer Durchhalte- und euer Einfühlungsvermögen ausbezahlt. Hut ab! :ok:

Grüßlies, Grazi

sina
14.07.2011, 21:56
Schön das sich Mina so bei euch eingefügt hat!:ok:
Vielleicht überwindet sie ja auch noch etwas ihre Angst.

Cherry
15.07.2011, 19:42
Och wie schön, das freut mich ja auch :-).

Habt Ihr schonmal die Schilddrüsenwerte untersuchen lassen? Gerade ältere Hunde haben da oft niedrige und da würde die Geräuschangst dazu passen.
Muss natürlich nicht sein, nur falls etwas körperliches dahintersteckt, könnte man ihr da vielleicht ganz gut helfen.

Viele Grüße und weiter so ;-),

Claudia

Ute
15.07.2011, 19:48
Das sind ja richtig erfreuliche Neuigkeiten :ok:. Auf das es so bleibt, die Ängstlichkeit weniger wird und Ihr noch viele tolle Jahre miteinander habt :lach3:

BÖR
15.07.2011, 20:04
Och wie schön, das freut mich ja auch :-).

Habt Ihr schonmal die Schilddrüsenwerte untersuchen lassen? Gerade ältere Hunde haben da oft niedrige und da würde die Geräuschangst dazu passen.
Muss natürlich nicht sein, nur falls etwas körperliches dahintersteckt, könnte man ihr da vielleicht ganz gut helfen.

Viele Grüße und weiter so ;-),

Claudia

Blutwerte sind alle super in Ordnung:)

die Geräuschangst hatte sie schon immer, allerdings weiß ich nicht, ob sie dieses "Ausklinken" schon immer hatte.
Ich bin jedenfalls sehr glücklich, daß alles so gut und harmonisch läuft.
Inzwischen läßt sich Bör auch nicht mehr alles von ihr gefallen und brummt sie schon mal an, oder gibt ihr einen kleinen Schubser mit seinem Bollerkopf. Sie kann ihm gegenüber auch ganz schön dreist sein;)

Ich bin aber auch wirklich ein bißchen stolz auf mich und meine Geduld, aber noch mehr auf die Geduld meines Freundes:lach2:. Geduld ist nicht gerade seine Stärke:kicher:

Sanny
15.07.2011, 20:09
Ich bin aber auch wirklich ein bißchen stolz auf mich und meine Geduld, aber noch mehr auf die Geduld meines Freundes:lach2:. Geduld ist nicht gerade seine Stärke:kicher:

Das könnt ihr auch zu Recht sein :ok:

Ich finde ganz klasse, was ihr da auf die Beine gestellt habt, Hut ab.
Und der Erfolg gibt euch Recht, ich freu mich für euch :lach3:

Sonne 92
15.07.2011, 20:56
Mensch, seid Stolz aufeinander.
Prima, wie sich alles so gemacht hat!
Wir machen den "Diener" für Euch, vor Euch!
:respekt:

BÖR
20.01.2012, 08:37
mal wieder was Neues von Mina:)

sie hat den Umzug in das neue Haus mit der Gelassenheit des Alters angenommen, und ich hatte Bedenken, da sie ja innerhalb eines Jahres das ditte Haus erlebt.
"Vorfälle" gab es überhaupt nicht mehr, sie ist mit Mensch und Hund lieb und entspannt. Man kann sogar ganz dicht an ihrem Körbchen vorbei gehen, ohne angefletscht zu werden. Bör und sie sind ein gutes Team, trotz des Alters- und Größenunterschieds. Bör weiß, daß alles was beim Fressen (Leckerchen oder wenn sie beim Gemüseschneiden was bekommen) ihm aus der Schnute fällt ihr gehört:D. Sie ist einfach schneller:kicher:Mit besonders "wertvollen" Stücken verzieht er sich dann um die Ecke.
Die große Rund läuft Mina wacker mit, und tobt auch mal mit Roy und Bör. Das sieht lustig aus, wenn die großen Kerle übers Feld laufen und von Mina verfolgt werden. Im Dunklen möchte sie nicht meht Gassi gehen, da ihre Augen nicht mehr so gut sind, aber dann geht es halt in den Garten.
Ich hätte nicht gedacht, daß wir mal so eine kleine entspannt Omi haben werden.
Wir haben sie trotz ihres Alters problemlos auf BARF umgestellt und sie findet es toll. Wenn ich das Fresschen fertig mache hüpft sie wie ein Flummi(altersentsprechend:kicher:)
Wenn Herrchen nach Hause kommt, bringt Bör ihm ein Kissen zur Begrüßung und seit ein paar Tagen bringt Mina ihm ihr Seil. Ich finde das sehr rührend, sie hat sich das von Bör abgeschaut und wenn man bedenkt, was für ein zwiespältiges Verhältnis mein Freund zu ihr hatte...
Sie ist jetzt über ein Jahr bei uns und wir haben das Gefühl, als ob viele ihrer alten Schrullen verschwunden sind, dafür gibt es ein paar neue:D
Da sie nie in die Küche durfte, ist es ihr Lieblingsraum und sie leckt mit einer Hingabe den Boden sauber.:hmm:

so das war´s:) es sind zwar nur Kleinigkeiten und nichts weltbewegendes, aber wir sind glücklich, daß es so ein entspanntes Miteinander geworden ist. Am Anfang sah es ja nicht danach aus.

Hola
20.01.2012, 09:06
Das freut mich ja zu lesen! Super das es so gut geklappt hat und sich alles geregelt hat!

Peppi
20.01.2012, 09:09
Find ich klasse! :ok:




Aber ich hoffe nicht auf Fliesen:

Wenn ich das Fresschen fertig mache hüpft sie wie ein Flummi(altersentsprechend:kicher:)


;)

BÖR
20.01.2012, 09:18
doch auf Fliesen:hmm:, aber ich schrieb ja "altersentsprechend", d.h. sie "schwebt 10cm über dem Boden:kicher:

manchmal steht sie auch "Minalike" mit gekreuzten Hinterbeinen und harrt der Dinge die kommen.:lach3:

Peppi
20.01.2012, 09:22
doch auf Fliesen:hmm:, aber ich schrieb ja "altersentsprechend", d.h. sie "schwebt 10cm über dem Boden:kicher:


Dann kommt gleich der WW und hebt den Finger! ;)

Wie Waldi
20.01.2012, 10:14
Plötmann :29:

Peppi
20.01.2012, 10:38
:D

:prost:

Sanny
20.01.2012, 10:51
Jetzt ist die Maus schon ein Jahr bei euch, wahnsinn wie die Zeit rast...
Es freut mich sehr, dass es jetzt alles so gut klappt. Auch zwischen Mina und deinem Freund :ok:

Wie Waldi
20.01.2012, 10:51
Prost! :)

BÖR
20.01.2012, 11:02
@die Herren Säufer;) es ist gerade Mittag:boese3:

Doc_S
20.01.2012, 11:08
@die Herren Säufer;) es ist gerade Mittag:boese3:

thank good it's friday :lach4:
da darf man doch freudig mal schon Mittags....;)

Cira
20.01.2012, 12:37
Das liest sich so schön und es freut mich wirklich für Euch alle vier. :)

...

Peppi
20.01.2012, 12:37
Danke! :prost:

christlgo
20.01.2012, 18:19
Wirklich schön zu hören, dass es euch vieren so gut miteinander geht! Vorallem die beziehung zwischen mina und deine mann.... klasse! hat sich vor eiem jahr ganz anders gelesen!
Weiter so! liebe Grüße christina und Pumba:lach4::ok:

Grazi
23.01.2012, 06:44
es sind zwar nur Kleinigkeiten und nichts weltbewegendes, aber wir sind glücklich, daß es so ein entspanntes Miteinander geworden ist. "Nur Kleinigkeiten"? Von wegen!
Gerade wenn man bedenkt, wie angespannt das Verhältnis zwischen Mina und deinem Männe war... und wie "unberechenbar" die Kleine teilweise war, sind das großartige Erfolge! :ok:

Grüßlies, Grazi

Diggimon
25.01.2012, 17:37
Ach einfach Schön zu lesen :ok:

Impressum - Datenschutzerklärung