PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tierhaltung extrem


oktober
20.11.2010, 15:08
Hi alle Molosserfreunde,
ich hättet gern mal zu einem speziellen und pikantem Thema eure Meinung gehört.
Pikant deswegen weil die beiden Hunde um die es hier geht und ihre Halterin auch hier angemeldet sind. Die Halterin hält sich zudem für eine ausgesprochene Tierschützerin.
Nun zum Thema. Also, ich wohne in unmittelbarer Nachbarschaft zu der Dame und habe beobachtet, dass die beiden Hunde, eine französische Bulldogge, Rüde und eine Boxerdame schon seit mehreren Monaten nicht mehr an der Leine vor der Tür waren. Anstatt hat die Dame ihren angrenzenden Garten mit Lamellenzäunen eingebrettert und lässt die Hunde nur noch aus der Wohnung die im ersten Stock liegt die Treppe zum Garten herunterlaufen und wieder zurück. Die armen Hunde haben nur noch Bretter vor Augen. Ihre Sinne stumpfen total ab. Sie sehen immer dasselbe und riechen immer das gleiche. Dazu kommt das stetige Treppen laufen, rauf und runter, was sicher für die Gelenke der Hunde nicht gut ist. Bei dem kleinen ist auch schon eine Lähmung am Hinterlauf zu erkennen!
Die Dame selbst ist oft den ganzen Tag und auch nachts nicht zu Hause. Die armen Hunde also alleine; aber sie können ja in den großen Garten!!!!!
Keine Frage, ansonsten haben es die Tiere sicher gut bei Ihr, aber……………………….
Ich habe selbst einen Molosser und bin Minimum 2 Stunden am Tag mit ihr unterwegs, Ich bin der Meinung wenn man sich solche Tiere anschafft sollte man sie auch artgerecht beschäftigen.
Die Dame missachtet bei den Hunden alle notwendigen Bedürfnisse des täglichen Lebens!
Ist das Tierschutz???????????????????????

LG
oktober

Iman
20.11.2010, 15:38
hast du schon mal mit ihr darüber persönlich gesprochen?





lg susanne

Bullidiva
20.11.2010, 15:48
Hallo,

ich würde die Frau auch einfach mal darauf ansprechen.
Ansonsten ist das natürlich keine schöne Haltung der Tiere.

LG
martina

Peppi
20.11.2010, 16:43
Was kommt denn jetzt? "Die Dame ist auch hier angemeldet..."

:hmm:

oktober
20.11.2010, 18:37
Nein gesprochen habe ich mit ihr noch nicht! Sie ist schwierig und mit Vorsicht zu genießen. Sie hält sich halt für die größte Tierschützerin. Doch an die eigene Tür klopft sie nicht an!
LG
Sandra

oktober
20.11.2010, 18:41
Sie liebt halt Tiere und besonders Hunde, doch Arbeit mit ihnen muss nicht sein. Ich denke das trifft den Nagel auf den Kopf!

Diggimon
20.11.2010, 18:47
Juhuuuuuuuuu , der nächste Streit wird Provoziert :kicher:
Dat wird ja immer Luschtiger hier :D
Gott sei Dank , dann wird es nicht Langweilig ;)

colle 25
20.11.2010, 19:01
Juhuuuuuuuuu , der nächste Streit wird Provoziert :kicher:
Dat wird ja immer Luschtiger hier :D
Gott sei Dank , dann wird es nicht Langweilig ;)



hahaha... das ist gut und ab in die meckerecke.. *tröööt*


nein aber mal im ernst
ich denke man sollte auf jeden fall mit der frau reden und wenn sie unverschämt wird dann kann man auch zu härteren maßnahmen greifen und ihr das vielleicht auch sagen...

Schnarchnasen
20.11.2010, 19:16
Oh mann dat kann et ja nich jeben oder?
Haha Haha ich glaube echt den Leuten geht es im Moment nicht so gut.

Aktion!!!!

Ally
20.11.2010, 19:25
Hallo Oktober

ich muss ganz ehrlich sagen, ein bisschen befremdlich ist das schon, vielleicht erstmal das Gespräch suchen.
Wie willst du wissen das sie hier angemeldet ist, wenn du nicht mit ihr sprichst?

Was erwartest du nun in diesem Forum? so ganz verstehe ich dein Post nicht.

staffie112
20.11.2010, 20:21
och,persönliche gespräche machen doch nur halb soviel spaß wie leute öffentlich bloß zustellen...

Tyson
20.11.2010, 22:08
:kicher: Jibbet dem TROLL Futter :kicher:

thofroe
20.11.2010, 22:15
:kicher: Jibbet dem TROLL Futter :kicher:

zumindest wird er sich hier nicht einsam fühlen;) es sind ja hier momentan ein paar unterwegs:boese1:

Mickey48
21.11.2010, 01:22
zumindest wird er sich hier nicht einsam fühlen;) es sind ja hier momentan ein paar unterwegs:boese1:

Wir müssen sie schleunigst wieder nach Sandinavien, ihrer Heimat bringen, denn in fremden Umfeld werden sie leicht nervös und schlagen vor Schreck auch mal in Hauswände!:kicher:

Scotti
21.11.2010, 07:21
Mannomann, hier TROLLEN sich ja wieder Leute rum. :hmm:

:troll:

oktober
21.11.2010, 11:05
An alle zweifler, nörgler und besserwisser! Ich wollte lediglich eure Meinung einholen. Wollte wissen wie ihr diese unübliche Haltung der Hunde sieht und das bevor ich mit der Dame über das Thema reden werde!!!!!!

blue
21.11.2010, 14:31
Man sucht das Gespräch mit dem Betreffenden !
Sollte das nicht fruchten,meldet man die Umstände dem Tierschutzverein oder dem Amtsveterinär. (nicht anonym...)
Jemand Fremden irgendwo an das schwarze Brett zu hauen,ist nicht in Ordnung .
Ende !

Ally
23.11.2010, 07:55
An alle zweifler, nörgler und besserwisser! Ich wollte lediglich eure Meinung einholen. Wollte wissen wie ihr diese unübliche Haltung der Hunde sieht und das bevor ich mit der Dame über das Thema reden werde!!!!!!

Dann kennst du die Meinung nun, erstmal reden und sagen was einen nicht gefällt.

Du kennst doch die Gründe nicht, warum sie mit den Hunden nicht mehr geht, vielleicht ist sie krank und würde sich darüber freuen, wenn ihr jemand Hilfe anbietet.

Verurteilt sind die Menschen immer schnell.

Aber mal hingehen und hinterfragen, ist der einfachste Weg.

wie schon vorher geschrieben, jemanden an den Pranger stellen das geht schnell.

Aber mal ehrlich hinterfragen was da los ist, das wollen die meisten Leute doch gar nicht mehr.....

Impressum - Datenschutzerklärung