PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Landesratamt muss Rottweiler und Schäferhunde gleich behandeln


DON HACKI
16.11.2010, 14:12
Landratsamt muss Rottweiler und Schäferhunde gleich behandeln
15.11.2010, 16:16 Uhr | DAPD

München (dapd-bay). Entweder alle an die Leine oder keiner: Wenn eine
Gemeinde erlaubt, Schäferhunde frei laufen zu lassen, darf sie für
Kampfhunde mit bestandenem Wesenstest keinen Leinenzwang anordnen. Das geht
aus einem am Montag veröffentlichten Urteil des Bayerischen
Verwaltungsgerichtshofs hervor. Alleine aufgrund der Rasse sei eine
unterschiedliche Behandlung von Kampfhunden mit bestandenem Wesenstest und
anderen großen und kräftigen Hunden nicht zu rechtfertigen.

Im konkreten Fall hatten die Halter des Rottweilers "Flo" gegen den von
einer Verwaltungsgemeinschaft verhängten Leinenzwang geklagt. Ein Gutachter
hatte seine Haltung als unbedenklich eingestuft. Dennoch wurde der
Leinenzwang angeordnet und dabei unter anderem mit der enormen Beißkraft von
Rottweilern argumentiert. Diesen Beschluss hob der Verwaltungsgerichtshof
nun auf.

Grundsätzlich steht das Gericht einem Leinenzwang für große und kräftige
Hunde durchaus positiv gegenüber, wie aus dem Urteil hervorgeht. In der
Regel bestehe eine "konkrete Gefahr für Leib und Leben Dritter", wenn große
kräftige Hunde auf öffentlichen Straßen und Wegen frei umherliefen.
Angesichts der möglichen "gravierenden Folgen", reiche bereits eine geringe
Wahrscheinlichkeit eines Vorfalls aus, um damit Anordnungen wie den
Leinenzwang zu rechtfertigen. Nur dürften dabei eben nicht alleine auf Grund
der Rasse Unterschiede gemacht werden.

(Aktenzeichen 10 BV 06.3053)

http://nachrichten.t-online.de/landratsamt-muss-rottweiler-und-schaeferhunde
-gleich-behandeln/id_43444592/index

Peppi
16.11.2010, 14:20
:ok:

AlHambra
16.11.2010, 15:05
Find ich klasse, jetzt braucht's nur noch denkende Bürokraten (oder ist das ein Widerspruch in sich ?) und dann müsste das Urteil Kreise ziehen....

:ok:

bobbie
16.11.2010, 15:57
DANKE Don Hacki:lach3:

Da geh ich ja jetzt noch lieber mit meinem SB vom OA vor den Kadi.

cane de presa
16.11.2010, 17:04
Danke Danke Danke :)

Dann bin ich endlich nicht mehr der Einzigste in München der ein Hund an der Leine führt.

Juhhuuuuu,aber denoch bleibts beim gleichen hier.
Die frage wird wieder wie immer lauten.
"Das ist doch ein Kampfhund,Darf man die Legal Halten?warum ist der frei und hat kein Maulkorb?"

AlHambra
16.11.2010, 19:45
"Das ist doch ein Kampfhund,Darf man die Legal Halten?warum ist der frei und hat kein Maulkorb?"

Willkommen im Club ;)
Mit den Sprüchen leben wir doch hier (fast) alle :D

Mal im Ernst, je nach Tageslaune gibt es da ganz gute Standardsprüche...

Neulich hat mich ein älteres Ehepaar, welches selber seinen Kläffdackel immer im Leinenzwanggebiet des Waldes frei rumagieren lässt :hmm: zum wohl 100sten Mal gefragt, ob denn mein Kampfhund keinen Maulkorb tagen müsse (wohl gemerkt, mein Kampfhund ist da an der Leine und ignoriert das Dackelchen !), da hab ich gesagt: "Der hat einen Dackel 50 Meter weiter vorne gleich mitsamt Maulkorb verschluckt, sorry" :boese1:

Auf ein "Beisst der ?" sag ich idR "Ne, der schluckt im Ganzen"

"Muss der nicht an die Leine ?" - "Bringt nichts, ich kann ihn ohnehin nicht kontrollieren"

Das Ganze kann man ja auch augenzwinkernd äussern ;)

Nessie
17.11.2010, 08:06
Das ist doch schon mal ein guter Schritt, in die richtige Richtung!

Lucy
17.11.2010, 09:35
@AlHambra: Die Sprüche merke ich mir mal, vorallem mit der Leine, den finde ich toll!

Impressum - Datenschutzerklärung