PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Artikel


anna1
08.11.2010, 17:43
von M. Rogen zum Thema Unfälle mit Rottweilermixen

http://www.adrk-lg15.de/Unfallhaufung.pdf

BX-Isabell
08.11.2010, 18:14
Es ist ja ganz nett,das das beim ADRK so steht.
Aber was hat denn der ADRK gegen die Hetze gegen uns Rotti Halter getan.
Nichts greifbares zumindestens.
Ich werde meine nächsten Rottis zwar auch über den ADRK holen,aber das dieser seine Mitglieder so im Stich gelassen hat,hatte ich nie verstanden.
Wenn ich sehe wie der SH Verein seine Hunde schützt,verstehe ich das so schon gar nicht.
Trotzdem ein guter Artikel,aber das wußten wir denke ich doch schon alle.

bobbie
08.11.2010, 18:48
BXIsabell, was meinst Du, ist der Grund, weshalb der DSH nicht auf der Liste steht? :hmm::sorry:

Genau: Dieser Verein hat sich (im Gegensatz zu anderen) den Hintern aufgerissen und Gott und die Welt in Bewegung gesetzt, damit der DSH noch immer das Hundeheiligtum der Dt. Nation bleibt. Dasselbe Engagement bestand auch bei der DD etc.

BX-Isabell
08.11.2010, 18:52
Und genau dieses hatte ich vom ADRK erwartet.

bobbie
08.11.2010, 19:08
Und genau dieses hatte ich vom ADRK erwartet.

;) Genau so isses.

Aber ist wie im RL bei uns Menschen; man erwartet immer mehr als man bekommt. :kicher: Leider.:traurig:

Cira
08.11.2010, 23:24
Aber sehr wahr, wenn man 85 Todesfälle in Deutschland, durch Hunde, in den letzten 20 Jahren, gegenüber 4200 Todesfällen, durch Autos in einem Jahr, stellt.
Nicht, daß nicht jeder Todesfall einer zuviel wäre, aber man muss doch mal die Relationen wahren.
Auch jeder Todesfall im Verkehr ist einer zuviel und die Gefahr die davon ausgeht ist unendlich viel höher.
Wo bitte ist denn die Autolistenverordnung?

Ich kann nicht begreifen, wie Menschen sich so benutzen und vor politische Karren spannen lassen.
Ob BSE, Vogelseuche oder Listenhundeverordnung. etc. pp.
Es kommt stets aufs gleiche raus.

...

Peppi
09.11.2010, 05:23
Also sorry, "relative" Zahlen sind dazu da, Verhältnisse und Proportionen auszudrücken. Da beisst die Maus keinen Faden ab.

Die Hundevereine haben ein monetäres Interesse und der SV hat einfach "Einfluss" durch seine hohe Mitgiiederzahl. Das nennt man Lobbyismus.

Romantisch ist das nicht :hmm:

Impressum - Datenschutzerklärung