PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erbkrankheiten beim Bullmastiff


Simone
07.12.2005, 17:45
Hallo!

Hat jemand einen link bzgl. typischen Erberkrankungen beim Bullmastiff? Lisa und ich habe am 21. einen Termin beim TA fürs HD/ED Röntgen und da würde ich ggf. gerne weitere typische Erkrankungen ausschliessen lassen.

Jeannette
07.12.2005, 18:37
einen link....nee, wüßte ich auch nicht.

Kann Dir da nicht am ehesten der *** weiterhelfen? :lach3:

Kat-Dig
07.12.2005, 18:54
Hallo!

Hat jemand einen link bzgl. typischen Erberkrankungen beim Bullmastiff? Lisa und ich habe am 21. einen Termin beim TA fürs HD/ED Röntgen und da würde ich ggf. gerne weitere typische Erkrankungen ausschliessen lassen.




Die einzige Erbkrankheit, die ich bei unserem Bullmastiff kenne, ist Pupsen.

Simone
07.12.2005, 19:45
Ja! Darunter leidet meine Lisa derzeit auch! :schreck: Und das ist wirklich nicht schön....

KsCaro
07.12.2005, 21:47
Willst Du wirklich alle wissen? Na gut, dann tipp ich mal ab...

Auge

Membrane pupillaris persistens
Ektropium in der Mitte, Entropium lateral
Progressive Retinaatrophie


Respirationsapparat

Hypoplasie der Trachea


Kreislaufsystem

Malignes Lymphom


Verdauungsorgane

Magendrehung


Bewegungsapparat

Hüftgelenkdysplasie
Osteochondrosis dissecans


Original: "Krankheitsdispositionen der Hunde- und Katzenrassen" v. Fritz Groß; Bullmastiff (S. 52)

Was mir "privat" dazu noch einfällt ist, dass sich leider die dil. Kardiomyopathie in letzter Zeit häufiger einschleicht...wobei das z.T. Linienabhängig ist.

Simone
07.12.2005, 22:58
Hi Caro!


Danke! :lach3:

Interessant, dass die Hypoplasie der Trachea genannt wird. Mit dieser habe ich mich ja wegen Luna genauer auseinandergesetzt und in einigen Studien wurde sie insb. bei Rassen wie dem Mops und der Bulldogge genannt. Dennoch habe ich trotz erheblicher Mühe bislang nur 2 Besitzer (im Internet) gefunden, deren Hunde darunter gelitten haben.

Steht denn in Deinem Buch noch mehr über diese Erkrankung?

Ingrid
08.12.2005, 08:05
Malignes Lymphom: Platon macht seit 2.09.2005 Chemotherapie... Also doch eine genetische Disposition...

( Es geht ihm übrigens recht ordentlich dabei. Seine Stressresistenz hat etwas abgenommen; er scheint sich auch anderen, grossen Rüden gegenüber mehr beweisen zu wollen, so dass ich ihn gelegentlich aus einer Spielsituation vorsichtshalber früher rausnehmen muss als vor seiner Diagnose.)

bold-dog
08.12.2005, 10:02
was genau ist denn ein malignes Lymphom ?
Wie äussert sich das ?

Grazi
08.12.2005, 10:06
Malignes Lymphom: Platon macht seit 2.09.2005 Chemotherapie... Also doch eine genetische Disposition... Ach, du heilige Sch***! das wusste ich ja gar nicht. :schreck:
Na, da wünsche ich deinem Knödelchen alles Gute für die restliche Chemo...und dass er sie weiterhin so gut wegsteckt.

Daumendrückend, Grazi

Simone
08.12.2005, 11:11
Ja, da kann ich mich Grazi nur anschliessen! Ich drücke Platon auch die Daumen!

Simone
08.12.2005, 12:35
Ich habe heute ein wenig im Internet gesucht und folgendes gefunden:


Bullmastiff (entnommen von: "Ask my Vet" http://www.askmyvet.net/info/showMain.asp?TopicID=15&SubTopic1ID=151&Page=2)

Pulmonalstenose
Follikulitits und Furunkulose der Schnauze
Pododermatitis
Magendrehung
Kongenitale Ellenbogenluxation
kranialer Kreuzbandriss
HD
Lymphosarcom
zerebellare Degeneration
Distichiasis
Ektropium
Entropium
Glaukom
persistierende Pupillarmambran
retinale Dysplasie
Urolithiasis - (Bildung von Konkrementen im Tubulusepithel des Nierenparenchyms, Cystinsteine)
Vaginale Hyperplasie



Bullmastiff (entnommen von: http://www.nzymes.com/Articles/hereditary_congenital_diseases_in_dogs.htm#Section 1)

Zahnfehlstellung
Magendrehung
zervikale vertebrale Malformation oder Instabilität
Gaumenspalte
Hypophyseninsuffizienz
Entropium
Eversion (Verdrehung) der Nickhaut
Glaukom
HD
Schilddrüsenunterfunktion
Osteochondritis dissecans (OCD)
Osteochondrose
persistierende Pupillarmambran
Progressive Retinaatrophie (PRA)
retinale Dysplasie
zu kurze Rute
Schwanzfehlstellung (screw tail)
Vaginale Hyperplasie



Und Bullmastiff (entnommen von University Prince Edwards Island, Canada "Canine Inherited Disorders Database"
http://www.upei.ca/~cidd/breeds/bullmastiff2.htm)

Bullmastiff

Die Erkrankungen sind in drei Kategorien unterteilt.

http://www.upei.ca/~cidd/images/1.jpgWichtigste Erkrankungen (häufig in der Rasse)

Entropium
HD


http://www.upei.ca/~cidd/images/2.jpgWeitere Erkrankungen, die häufiger in der Rasse vorkommen

Zerebellare Abiothrophie
zervikale vertebrale Malformation oder Instabilität
ED
retinale Dysplasie

http://www.upei.ca/~cidd/images/4.jpgsporadisch auftretende Erkrankungen bei der Rasse

Urolithiasis - (Bildung von Konkrementen im Tubulusepithel des Nierenparenchyms, Cystinsteine)
Neuroaxonale Dystrophie

Ingrid
08.12.2005, 12:42
Suter/Niemand: Praktikum der Hundeklinik:

... Die häufigste Form (bis 85%) ist das multizentrische LSA, das mit unschmerzhafter Vergrösserung der oberflächlichen Lymphknoten, besonders der Bug- und Popliteallymphknoten, Splenomegalie, Hepatomegalie sowie Lungen- oder Knochenmarksinfiltration einhergeht. Die Lymphadenopathie kann vorerst asymtomatisch und erst später mit Allgemeinstörungen wie Apathie, Anorexie, Fieberschüben, Abmagerung usw. verbunden sein. ...

Prognose: Ohne Behandlung sterben die meisten Hunde innerhalb von 4-6 Wochen nach Diagnosestellung. Mit einer Behandlung lassen sich in geeigneten Fällen v.a. bei multizentrischer LSA mit Doxorubicinbehandlungs-Protokollen in 80-90% der behandelten Patienten Remissionen von durchschnittlich 1 Jahr, bei 10-15% der Fälle jahrelange Remissionen und vereinzelt sogar Heilungen erzielen (MacEven und Young, 1996).

Simone
08.12.2005, 15:33
Hallo!


Da die Augenenerkrankungen offensichtlich beim BM öfters vorkommen möchte ich noch einen Link zur Gesellschaft für Diagnostik genetisch
bedingter Augenerkrankungen bei Tieren e.V. angeben, sowie auf den aktuellen Artikel in der Zeitschrift Rassehund hinweisen!

http://www.dok-vet.de/index.htm

Biene
12.12.2005, 07:13
Also direkt nur den Bullmastiff betreffende Erbkrankheiten fallen mir so keine ein, aber bei Biene haben die TÄ gerade vor 2 Wochen Myastenia gravis :traurig3: :traurig3: festgestellt. Die Erkrankung kann auch vererbt werden. Ich werde es bei meiner Vorstellung später mal näher erzählen.

LG Susann und Bienchen

Simone
12.12.2005, 09:30
Ach Du sch..., armes Bienchen!

:traurig3:

Impressum - Datenschutzerklärung