PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was meint ihr? Hundebox bei angstaggr. Hund


bullyline
30.10.2010, 19:53
Hallo!

mich würde mal eure Meinung interessieren. Also Luna ist Angstaggressiv bei allem Fremden egal ob Hund oder Mensch, besonders bei Besuch ist es arg. Sie hat sowieso Maulkorb oben wenn wer Fremder kommt. Jetzt frag ich mich ob ich so eine Hundefaltbox fürs Wohnzimmer kaufen soll, damit eine Höhle als Rückzugsmöglichkeit hat - und nicht auf Konfrontation gehen muss. Sie geht leider sehr schnell nach vorne wenn sie sich bedrängt fühlt- ich muss nicht dazu sagen das sich unser Besuch sehr minimiert hat :hmm:. Früher als ich mir einfach nicht zu helfen wusste, hab ich sie ins Schlafzimmer gesperrt - wo sie aber so gewütet hat und ewig weitergebellt hat. Was meint ihr ist das eine gute Idee?

lg
Bettina

Püppi
30.10.2010, 23:30
Habt ihr Hundetrainer oder Hundeschule schon hinter euch ??

bullyline
31.10.2010, 06:36
ja klar, HuSchu haben wir nach 4 versch. Aufgegeben und jetzt nur mehr Privat Trainer, ich werde auch noch unseren Trainer zu dieser Sache befragen, aber eure Meinung würde mich auch interessieren. :lach4:

linda
31.10.2010, 07:12
wie verhält sich den der besuch dem hund gegenüber? wird der hund ignoriert oder versuchen sie irgendwelche bestechungsversuche?

troja
31.10.2010, 07:56
eie box ist eine gute iddee danger ist auch sehr ängstlich und knurrt unseren besuch an wenn er unsicher ist ich sage em besuch er soll ihn auf jedenfall ignorieren ihn gar nicht anschauen und nicht ansprechen nix...

bald werde ich dazu übergehen das jeder besuch ein leckerli bekommt und beim reinkommen ihn ohne beachtung das leckerli in die nähe wirft ( wir haben ein hundezimmer welches von unserem wohnzimmer mit babygittern getrennt ist
so ist es ein leichtes da ein leckerli reinzuwerfen...

aber das ist alles von hund zu hund verschieden

eine box als rückzugsmöglichkeit ist schon ein guter anfang achte dann dadrauf das keiner zu nah an die box geht weil das ist ihr raum der ihr sicherheit gibt und halt nicht beachten

Scotti
31.10.2010, 08:19
Und vor allem gewöhn sie schön dran, nicht mit Druck und Zwang, sie soll das Ding lieben lernen und freiwillig reingehen.
Du kannst sie z.B: in dem Teil füttern und auch Leckerchen nur noch darin geben.

Mila
31.10.2010, 08:50
Geht Luna denn auf dein Kommando irgendwo hin und bleibt dort auch?
Kannst du sie also auf ihren Platz schicken wenn Besuch kommt?
Falls ja: ist es möglich, dass du sie dann wieder freigibst und sie dann den Besuch ok findet? Braucht sie also erstmal ne Zeit um zu realisieren, dass der Besuch in Ordnung ist (weil du dich z.B. mit dem/derjenigen unterhälst und signalisierst, dass alles ok ist), oder "glaubt" sie gar nicht dran, dass andere Leute in deiner Wohnung/Haus nix Böses wollen?

So ne Box (meinst ja die aus Nylon, richtig?) finde ich gut... hat was von einer Höhle, und ist ja auch durch diese Netzeinsätze etc. ein gewisser Sichtschutz nach innen und außen. Mit der Gewöhnung würde ich es auch so handhaben wie von Scotti empfohlen. Ich persönlich habs mit meiner Plastik-Flugzeugbox so gemacht, dass ich alle anderen Liegemöglichkeiten für Amber weggeräumt habe bzw. ein großes Liegekissen in die Box gelegt habe, sodass sie dort rein musste wenn sie nicht auf dem Fußboden liegen wollte. 2 Stunden ist sie um die Box rumgeschlichen, dann hat sie irgendwann den Kopf reingesteckt und irgendwann ist sie langsam reingegangen. Ich hatte fürs erste Beschnuppern die Box gemütlich gemacht, mit Decke und allem, nen Spielzeug reingetan und ne Kaurolle. Sowas ist immer nen guter Start ;)
Als meine Hündin die Box mochte, hab' ich die anderen Liegemöglichkeiten wieder in der Wohnung verteilt, sie war dann aber trotzdem oft von sich aus in der Box 'anzutreffen', allein schon weil die im Wohnzimmer stand wo wir abends immer sind :)

Ergänzung: Wenn Luna aber zum randalieren neigt, kauf' lieber so ne feste Plastikbox statt Nylon! Ich hab' eine Gulliver-Box von Trixie, die ist auf jeden Fall stabil!!!

Lucy
31.10.2010, 10:13
Also ich würde eher die Nylonbox kaufen, da alles andere Klappert oder Lärm macht wenn sie Randaliert und da sie Angstagressiv ist, also Angst hat würde ich die Nylonbox nehmen!

Und um mehr eine Hölle draus zu machen kannst du ja noch ne Decke drüber legen!
Lern ihr das sie da drin niemand anfasst und sie da ihre Ruhe hat, somit fühlt sie sich beschützt!

bullyline
31.10.2010, 10:20
danke für die Antworten:
alsod er Besuch ignoriert meine Hündin natürlich, kein Ansprechen, Anschauen (da fühlt sie sich auch gleich bedroht), kein Angreifen,
also Luna glaubt prinzipiell: das Fremde bei uns nichts verloren haben, sie beruhigt sich auch nicht wenn sie sieht ich sprech mit denen..... sie fühlt sich bedrängt und versucht die Eindringlinge zu verscheuchen. Letzends wars wieder so: Es läutet sie bellt- knurrt, ich schick sie auf ihre Decke (die so liegt das sie den EIngang nicht beobachten kann), LUna hat natürlich Maulkorb oben, der Besuch kommt rein, sie rastet fast aus bellt, knurrt und kann auch sein das sie auf die Beine hinfährt, ich schick sie zurück auf die Decke - was sie auch macht, trotzdem beruhigt sie sich nicht und bellt,knurrt,..... Bis sie irgendwann vor Erschöpfung einschläft, sie wacht auf - sieht die sind ja nimmer noch da, es geht weiter mit bellen. Wenn sie mal aufhört und der Besuch bewegt sich ruckartig fängt das ganze wieder an.:( Ich weiß ich und mein Verhalten sind schuld, ich hatte bis jetzt nie die Nerven dazu (auch wegen den Nachbarn) und hab sie weggesperrt in ein anderes Zimmer, oder sie gleich wenn ich wusste es kommt Besuch sie zu meiner Mutter gebracht.

Ich dachte viell. fühlt sie sich wohler in einer in begrenzente Höhle als auf der Decke, ich werd sie natürlich vorher daran gewöhnen, viell. lernt sie in der Höhle passiert mir nix, da werd ich in Ruhe gelassen. Mein Wunschtraum wär ja: es kommt wer- sie geht freiwillig in die Box - sie bekommt Kauknochen( sie verknüpft- es kommt wer und ich bekomm ein Guzi) und sie gibt Ruhe:)

ich werd auf jedenfall die Box ausprobieren, nur frag ich mich Faltbox oder liebe was stabileres?

lg und danke
Bettina

Lucy
31.10.2010, 10:32
Sie hat ja eh nen Maulkorb auf somit kann sie auch nix kaputt machen! Ich würd wirklich die Faltbox nehmen weil die nicht laut ist wenn sie mal gas gibt! Binde doch die Box am Heizkörper mit fest dann verrutscht die Box auch nicht! Und die Faltbox kannst leichter irgendwo mit hin nehmen

Mila
31.10.2010, 11:16
Ja, je nachdem wie sie randaliert... wenn sie mit den Pfoten wie wild kratzt o.ä., wird die Nylonbox nicht ewig leben. Andererseits: sie soll ja gerade ruhig sein in der Box, also keine Angst/Aggression zeigen.

Ist auf jeden Fall ne gute Idee, vor allem weil du schreibst, dass sie bei Besuch von der Decke aufsteht und du sie wieder zurückschicken musst. Das ist wahrscheinlich der Knackpunkt, dass Luna weiß, dass sie irgendwann von selbst aufstehen und angerannt kommen kann, und er dann wieder weggeschickt wird. Was ich damit sagen will: es macht glaub ich Sinn, etwas für sie zu haben, wo sie nicht rauskann weils verschlossen ist, wo sie aber auch gar nicht raus will, weil ja keiner sie in ihrer Box beachtet.
Je nachdem wie es nach der Gewöhnung an die Box und Besuch läuft, kannst du es ja später auch so handhaben, dass du -wenn der Besuch schon länger da ist- die Box aufmachst, sodass sie kommen kann, wenn sie will, aber auch in der Box bleiben kann, wenn ihr das lieber ist.

Wenn dein Wunschtraum ist, dass sie bei Besuch in die Box geht und dort an nem Kauknochen knabbert, dann würde ich es direkt so üben. Erstmal nur Gewöhnung an die Box, und im Laufe des Tages immermal wieder dahin schicken (ich würde dafür aber ein neues Wort nehmen, falls du andere Liegegelegenheiten weiterhin in der Wohnung lässt, damit sie ganz genau weiß, wo sie hingehen soll sobald du es sagst) und in der Box was tolles finden lassen od. geben, womit sie beschäftigt ist, und wenn sie fertig ist mit knabbern würde ich noch kurz warten, und sie dann freigeben, damit sie lernt, dass sie in der Box warten muss, bis sie wieder rauskommen darf.
Kurz üben kann man das mit Besuch und Hund ja, wenn z.B. der Postbote kommt! Da muss natürlich alles bisschen schneller gehen, also vorher schonmal so geübt worden sein. Aber grundsätzlich ist das erstmal nur ne ganz kurze Zeitspanne, wo sie in der Box ist und bleiben soll, und dafür bekommt sie dann bei ordentlichem Benehmen auch direkt was Gutes zu futtern. So in etwa würde ich das aufbauen :)

bx-junkie
31.10.2010, 12:06
Also ich würde eher die Nylonbox kaufen, da alles andere Klappert oder Lärm macht wenn sie Randaliert und da sie Angstagressiv ist, also Angst hat würde ich die Nylonbox nehmen!

Und um mehr eine Hölle draus zu machen kannst du ja noch ne Decke drüber legen!
Lern ihr das sie da drin niemand anfasst und sie da ihre Ruhe hat, somit fühlt sie sich beschützt!

Das mit dem Tuch ist ne prima Idee...aber die Hölle sollte es nicht sein für den Hund, eher eine Höhle, oder? ;)

Ich würde auch die Nylonbox empfehlen, die haben wir auch...die sind schon recht stabil.

Djego
01.11.2010, 15:03
Sobald sie dann mal in der Box ruhig ist gleich mit Leckerchen oder so loben. Ansonsten bei Krach oder Randale auch einfach ignorieren. So lernt sie nicht nur, daß sie in der Box Ruhe hat sondern auch ruhig sein kann und es sich lohnt. Und dann, wenn das alles mal klappt, dann kannst ja mal die Box auf machen.

Ich würde ne Nylonbox nehmen, denn bei denen kannst du bei Bedarf auch einfach die Netzgitter verdunkeln, weil noch so eine Art Rollo dabei ist. Und du kannst sie bei Bedarf zusammengeklappt mitnehmen.

Viel Glück und Durchhaltevermögen!:ok:

Cira
07.11.2010, 05:21
Ich finde die Idee auch gut, aber ich würde es keinesfalls zum Randalieren kommen lassen, sondern sie ihr als kuscheligen Rückzugsort schmackhaft machen, damit sie sich dort geborgen fühlen kann und sich dorthin zurückzieht, wenn sie Angst hat, also bei Besuch.
Wenn man sie dort absolut in Ruhe lässt, glaube ich gar nicht, daß du die Box hinterher überhaupt noch zu schließen brauchst.
Wahrscheinlich wird sie nach einer Weile selber dort hindackeln, sobald jemand die Wohung betritt.

Beim Rütter letztens war auch sowas, der Hund hatte (unter Anderem) Angst vor der kleinen Tochter.
Mit der Box wurde es besser, weil die Kleine dort nicht ran durfte und der Hund jederzeit eine Ausweichmöglichkeit hatte.

Vllt wäre es aber gut mit deiner Hündin zusätzlich noch daran zu arbeiten, daß sie nicht glaubt auf Euch und Eure Wohnung aufpassen zu müssen.
Wenn du ihr gegenüber souveräner bist, wird sie sich mehr an dir orientieren und entspannter werden.
Dadurch hättet ihr dann beide weniger Stress und wahrscheinlich wieder mehr Besuch. :)

...

LukeAmy
07.11.2010, 11:41
wir wäre es einfach wenn der hund in einer box ausserhalb des besuchs zimmers wartet ..so hat der hund seine Ruhe

bullyline
07.11.2010, 12:53
Ich finde die Idee auch gut, aber ich würde es keinesfalls zum Randalieren kommen lassen, sondern sie ihr als kuscheligen Rückzugsort schmackhaft machen, damit sie sich dort geborgen fühlen kann und sich dorthin zurückzieht, wenn sie Angst hat, also bei Besuch.
Wenn man sie dort absolut in Ruhe lässt, glaube ich gar nicht, daß du die Box hinterher überhaupt noch zu schließen brauchst.
Wahrscheinlich wird sie nach einer Weile selber dort hindackeln, sobald jemand die Wohung betritt.

Beim Rütter letztens war auch sowas, der Hund hatte (unter Anderem) Angst vor der kleinen Tochter.
Mit der Box wurde es besser, weil die Kleine dort nicht ran durfte und der Hund jederzeit eine Ausweichmöglichkeit hatte.

Vllt wäre es aber gut mit deiner Hündin zusätzlich noch daran zu arbeiten, daß sie nicht glaubt auf Euch und Eure Wohnung aufpassen zu müssen.
Wenn du ihr gegenüber souveräner bist, wird sie sich mehr an dir orientieren und entspannter werden.
Dadurch hättet ihr dann beide weniger Stress und wahrscheinlich wieder mehr Besuch. :)

...
@cira
danke daran arbeiten wir sowieso dass ich ihr führung biete, aber immer leichter gesagt und getan, mal machen wir Fortschritte dann schmeißt uns eine blöde Sache wieder Monate zurück. Mein Hund wird nie normal "ticken" sie wird immer unberechenbar bleiben, damit hab ich mich abgefunden - dass ich immer auf sie aufpassen muss. Aber ich finde mich sicher nicht damit hab das sie sich so aufführt bei Besuch und auch draussen glaubt mich und ihr Terretorium schützen zu müssen ;)
Seit ein paar Wochen hab ich beschlossen ich lass mir von der kleinen HExe nichts mehr gefallen(klingt hart -aber es kann nicht sein das sie mein Leben so derartig bestimmt,ich muss jeden Besuch der zu uns kommt planen, TA BEsuche sind jedesmal abenteuer, ich würd sie nie in ein Cafe mitnehmen, wenn ich Urlaub plane kann ich sie nicht einfach in eine Hundepension geben, GSD will ich in den nächsten Jahren keine Kinder, weil Luna und Kind das würd nicht gutgehn,.......) ich geh auf keine Forderung mehr von ihr ein. Jede unerwünschte Handlung wird bestraft/sanktioniert. Momentan darf sie nur mehr selten auf die Couch, es hat eine Woche gedauert bis sie es akzeptiert hat (sie ist locker 2 Stunden zu "unserer" Fernsehzeit um die Couch herumgeschlichen).

ICh lass sie viel mehr links liegen, natürlich wird mit ihr auch gekuschelt,gespielt - aber sicher nicht mehr wenn sie mich dazu auffordert oder es verlangt. Es zeigt Wirkung - aber auch keine Wunder, bei fremden Menschen,Hunden pass ich genauso auf wie vorher - aber die unangenehmen Zwischenfälle von früher (anknurren,anbellen) sind seltener geworden. Jetzt muss ich nur mehr dauerhaft so konsequent bleiben (was mir sicher sehr schwer fallen wird).

Die Box ist schon bestellt, das Kudde Hundebett vom Wohnz. werd ich wegräumen, sie soll die Box als ihr Bett und Rückzugsort anehmen.

lg
Bettina

Cira
07.11.2010, 17:43
Das hört sich doch gut an.
Finde ich prima, daß Du das durchziehst.
Das es nicht leicht ist, kann ich mir gut vorstellen,
aber das ist sicher genau das, was sie braucht.
Trotzdem eine langwieriger Angelegenheit, ich wünsche Dir viel Durchhaltevermögen. :)

Die Box würde ich übrigens in einer ruhigen Ecke des Zimmers stationieren, wo Du Dich mit dem Besuch aufhältst , so daß sie nicht allein ist (denn das will sie bestimmt nicht), sich aber zurückziehen kann, ohne sich bedroht zu fühlen.
Am besten so drehen, daß sie keinen freien Blick auf Euch hat.

Viel Erfolg. :lach4:

...

Impressum - Datenschutzerklärung