PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Calming-Signals?


D.F.K.
05.03.2005, 09:59
Hallo Zusammen, :14:

habe mir mal aus dem Internet Informationen über die Calming Signals (Beschwichtigungssignale) besorgt und ich muss sagen, ich bin begeistert. Leider hatte ich darüber gar keine Ahnung als wir Frieda noch hatten. Jetzt im nachhinein wenn ich über Ihr Verhalten nachdenke, wird mir einiges klarer und ich Rindvieh habe genau falsch reagiert. Oft mir Schreien, Aggression und Wut über ihr verhalten. Diese Erkenntnis tut echt ganz schön weh und ich schäme mich so über mein Benehmen dem Hund gegenüber.
Wenn ich genauer drüber nachdenke, muss ich mich fragen, ob es für absolute Hundeanfänger (wie mich und meine Frau) nicht doch sinnvoll wäre "eine Art" Hundeschule bzw. Hundeführerschein zu besuchen, in denen genau solches Wissen vermittelt wird. Ich bin mir sicher viele Hundebesitzer verstehen ihre Hunde gar nicht und sind damit oft überfordert oder geben dem Hund die Schuld und schieben ihn schlimmstenfalls ins Tierheim ab.
Wir vermissen unsere Frieda echt so arg und das Wissen, dass ich sie oft falsch behandelt habe, macht mir ein ganz schlechtes Gewissen.

Hat von Euch jemand vielleicht das Video oder noch mehr Informationen über Calming Signals? Ich kann dafür das Buch als pdf-Datei anbieten wer sich dafür interessiert.

Mir hat das, was ich bisher erst gelesen habe, gezeigt, dass ich noch viel mehr über Hunde lernen und erfahren muss. Und dafür gibt es ja zum Glück auch dieses supertolle Forum mit vielen supertollen Hundebesitzern.

Viele liebe Grüße,

Daniel der sich oft wie ein :29: benommen hat.

bold-dog
05.03.2005, 10:21
Hallo Daniel :
Einsicht ist der beste Weg zur Besserung.
Beim nächsten mal könnt ihr es besser.
Ich glaube das ging uns allen so.
Mein erster Hund..... nun dem ging es genauso wie Eurer Frida.
Im nachhinein tut er mir auch leid.
Aber aus Fehlern wird man ja bekanntlich klug.
Ich finde auch jeder Hundebesitzer sollte mal so eine Art Grundkurs in einer guten Hundeschule hinter sich bringen.
Gerade die, die immer glauben sie wissen ja eh schon alles.
An dem Buch wäre ich interessiert.

Faltendackelfrauchen
05.03.2005, 10:26
Hallo Daniel,

ich kann Dir nur zustimmen. Mir geht es auch so. Ich habe auch oft ein schlechtes Gewissen, wenn ich überlege, wie dumm ich früher war, wie falsch ich mich meinen Hunden gegenüber verhalten habe. Heute weiß ich, dass ich nichts weiß. Andererseits gibt es heute noch so viele Hundehalter, die weder lernbereit sind noch lernfähig. Schau doch mal, wie Viele mit ihrem Hund umgeht? Nur als Beispiel: Da wird das Hierkommando völlig falsch geübt, was dazu führt, dass der Hund es nicht richtig kennt. Dann wird das Nichtbefolgen bzw. verspätete Befolgen mit Strafen geahndet, so dass viele Hunde nur noch mit sämtlichen Demutsgesten zum Herrchen/Frauchen kommen (Lecken, Bogen laufen, gesenkter Blick, geduckt etc) und die Besitzer sind noch stolz auf diese "Unterwürfigkeit", selbst wenn viele Hunde es nicht mal mehr wagen, heranzukommen und im Abstand von 5 m verharren.....aber es sind ja Experten. Leider geht es in vielen - vor allem traditionellen Sporthundeplätzen - auch nicht mit mehr Wissen zur Sache (war anfangs selbst auf einem solchen Platz und habe letzten Frühling wieder mal 4 Tage traditionelle Ausbildung "geniesen" dürfen)....

tschüss

Faltendackelfrauchen

Fockenbachmuehle
05.03.2005, 10:31
Hallo,
ich habe das Video und kann es Dir gerne leihen, aber es gibt zwei Probleme.
Erstens lohnt sich der Kauf, weil man es wirklich oft sehen muss, um ALLES zu verstehen ( alleine schon die Doppelsignale sind manchmal schwer zu unterscheiden ) und zweitens brauche ich es in unterschiedlichen Zeitabständen für Themenabende.
Aber wenn Du es brauchst, kein Problem.
Gruss,
Frank

Anne
05.03.2005, 17:51
hallo daniel,
ich glaube,den meisten von uns geht es wie dir.wenn ich daran denke,wie viele "fehler" ich früher in der hundeerzeihung gemacht habe,ich könnte im erdboden versinken.entscheidend ist doch,dass man lernfähig ist.wer glaubt,alles zu wissen und nichts mehr dazulernen zu müssen,wurde dumm geboren und wird dumm sterben.
du solltest dir das video kaufen.es gibt bücher,die man einfach im schrank haben muß.machmal bekommt man das video und die bücher aus dem animal learn verlag günstig bei ebay,oder gebraucht bei amazon.

D.F.K.
05.03.2005, 23:21
Hallo Zusammen,
nicht das ich mich besser fühle aber ich bin froh, dass ich lese, dass langjährige Hundebesitzer auch mal Fehler gemacht haben. Was kostet denn das Video und wie heisst es genau? Ist es in deutscher Sprache? Wenn es Englisch wäre, würde es mir trotz meiner Grundkenntnisse nicht sehr weiterhelfen, da Englisch nie meine Stärke war.

Heute waren wir in Ebersbach beim Boxernotruf weil ich uns einen Kandidaten anschauen wollten. Dort sind zur Zeit 11 Hunde wobei 9 auf eine Vermittlung warten und ich war begeistert, wie super die Hunde miteinander umgegangen sind. Was unseren Kandidaten angeht bin ich mir so unsicher. Er ist ein lieber Kerl aber irgendwie sagt mir mein Bauchgefühl, dass er es nicht sein soll. Und ihn nur aus Mitleid zu holen ist, glaube ich, auch der falsche Weg. Bin so unschlüssig. Naja.

Also, gute Nacht zusammen und viele Grüße,

Daniel

P.S.: Kann ich meine Frieda irgendwo klonen lassen? Ich vermisse sie sehr und alle Hunde messen wir jetzt an ihr, was auch nicht arg fair ist.

merlin
06.03.2005, 02:08
glaub mir lieber nicht auf bauchgefühl machen.wenn du nur aus mitleidchandelst ist es verkehrt

gruss merlin

Andrea
06.03.2005, 07:10
Also wer meint, er hätte immerschon alles gut und richtig gemacht mit seinen Hunden, dem glaube ich kein Wort.
Man wird ja nicht als Fachmann geboren und man kann sich nicht alles anlesen und einfach umsetzen.
Wir hatten mit unserem ersten Hund einfach Glück, daß er so ein toller Kerl war. Da dachten wir wir sind die Oberschlauen... Beim zweiten wurde alles anders. Er war ein "schwieriger" Hund und wir haben einige Jahre alles falsch gemacht. Dann gab´s nen Ruck, wir haben echt dazugelernt, uns gegenseitig beobachtet und kontrolliert ( Nicht einfach für ne Partnerschaft!)und es wurde viel besser. Seit dieser Zeit befasse ich mich besonders mit Verhalten und Erziehung und bin in einer Hundeschule. Das bin ich vorallem meiner Umwelt schuldig. Aber die Fehler von damals sind furchtbar und es tut im nachhinein noch weh, zu merken, wie dumm man war, und wie sehr der Hund das aushalten musste.

Anne
06.03.2005, 09:38
http://www.amazon.de/exec/obidos/search-handle-form/ref=sr_sp_go_qs/028-0015594-1599718

http://search.ebay.de/calming-signals_W0QQfkrZ1


kuckst du hier

Anne
06.03.2005, 09:40
und hier

http://search.ebay.de/animal-learn_W0QQfkrZ1

http://www.animal-learn.de/

Anne
06.03.2005, 09:41
hier

http://www.amazon.de/exec/obidos/search-handle-form/ref=sr_sp_go_qs/028-0015594-1599718

BeateH
06.03.2005, 11:05
also ich hab das Video auch. Du könntest es auch von mir leihen. Kein Problem. Allerdings hat Frank recht, man muss es sich schon öfter ansehen um alles zu verstehen, deshalb denke ich, es lohnt sich auch sich es zu kaufen. Aber wie gesagt, wenn du es leihen möchtest, kannst mir ne PN oder mail schreiben wegen adresse

Viele Grüße
BeateH

Jeannette
06.03.2005, 21:09
Also wer meint, er hätte immerschon alles gut und richtig gemacht mit seinen Hunden, dem glaube ich kein Wort.


Nee, ich auch nicht :31: .

Trotz aller Erfahrung, die einem vieles leichter macht, kann man auf die Schnauze fallen und muß bereit sein, sich total umzustellen. :04:

Vasquez
07.03.2005, 08:04
Ooooh, ich habe auch schon viele Fehler gemacht. Gerade bei Morpheus, wenn ich hilflos war, weil ich nicht auf seine Signale gehört habe.


Gestern war ich auf einem Seminar von Gudrun Feltmann v. Schröder und es war wirklich toll.

Anfangs hat sie auch Bilder von unterschiedlichen Tieren gezeigt und uns gefragt, was diese Tiere jetzt machen werden/ bzw. gerade denken...

Und keiner wusste es. Und genau das ist auch der Punkt, bei einem Hund (oder anderen Haustieren) denken wir viel schneller, dass wir mit ihnen umgehen können. Dass das schon nicht so schwer ist... und im Grunde wissen wir oftmals gar nicht, was sie uns sagen wollen.

Ich würde mir das Video auch kaufen (ist ja vom Preis her erschwinglich), denn wir haben es auch schon ein paar mal angeguckt und Videos werden ja nicht besser von der Qualität her.

Impressum - Datenschutzerklärung