PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wo ist da bitte der Unterschied?


staffie112
21.10.2010, 17:40
Saupacker,Deutscher Saupacker,Antikdogge,Bismarckdogge,Königsdogge und was es sonst noch alles so gibt.
Das sind ja alles schöne Hunde,aber wo liegen da bitte die Unterschiede?
Was macht welche Rasse aus?
Antworten fände ich toll-dann muß ich nicht ganz dumm sterben;)

cane de presa
21.10.2010, 18:18
Dumme Fragen verlangen dumme Antworten
Mir fällt gerade nicht´s ein sorry.

Hola
21.10.2010, 18:20
Was ist den jetzt das wieder für ne Aussage von dir?
Wenn man keine Ahnung hat kann man ( n) auch die Klappe halten!

cane de presa
21.10.2010, 18:22
Na dann Antworte Du doch.Passt zu deiner Gruppe von Mensch.Davon hast du mehr Ahnung. Weil ich gebrauche nur Wissen.

Hola
21.10.2010, 18:26
Da ich keine Ahnung habe, halte ich mich an meinen eigenen Rat und halt die Klappe....was man ja von anderen wie zb dir nicht sagen kann....allerdings bei so nem geschwätz was du die ganze Zeit von dir gibst...kann ich dich nicht für voll nehmen...
Also lutsch mir nen Furz aus dem A....

cane de presa
21.10.2010, 18:30
Also was Du in den Mund nimmst, würd ich nicht mal anschauen.
Ich hab als kind offensichtlich das bessere Essen bekommen;)

Hola
21.10.2010, 18:33
und puderzucker in den A.... geblasen, so wie du dich aufführst...und hiermit ist für mich das Thema beendet da du ja mit deinem ersten Post das Thema schon verfehlt hast, geh ich nicht davon aus das noch was sinnvolles nachkommt....

cane de presa
21.10.2010, 18:55
Dann Antworte der Staffi doch mal....Zeig was du kannst.
Dann füge ich noch ein Paar deutsche "RASSEN" dazu. Konigsrottweiler,Königsboxer
Königs-shepherdudel usw usw

hier Hola,der hier passt zu deinem Mundwerk http://www.dogbreedinfo.com/affenpoo.htm

Peppi
21.10.2010, 18:56
Saupacker,Deutscher Saupacker,Antikdogge,Bismarckdogge,Königsdogge und was es sonst noch alles so gibt.
Das sind ja alles schöne Hunde,aber wo liegen da bitte die Unterschiede?
Was macht welche Rasse aus?
Antworten fände ich toll-dann muß ich nicht ganz dumm sterben;)

Interessante Frage. Möchte ich erweitern auf sämtliche molossoide Rassen. Hab ich schonmal gestellt die Frage und wenig konstruktive antworten bekommen :lach4:

staffie112
21.10.2010, 19:06
Uuuuups,das war doch nur eine ganz normale Frage.Warum wird hier denn jedes Thema genutzt um Streß anzufangen?

cane de presa
21.10.2010, 19:30
Manche wollen wirklich NUR Provozieren,Und zu diesem und fast allen anderen Theme kein funken Ahnung. Und versuchen wenigstens mit Beleidigungen zu Punkten.
Von Nicht´s ,kommt halt nicht´s..

aber zurück zum Thema:
Staffi: wenn deine fragen ein sinn haben sollen,musst auf deine Antorten lange warten.bzw wirst nur eine parteische Antworten bekommen..
Man(frau auch) könnte sich aber schon mal vor ab,sich selber ein Bild machen.

hier ein Tip:Es sind keine Rassen.
Egal ob man nur 1rasse neu etikettiert("Etikettenfälschung") oder 3-5 rassen wie bei Könisdogge(d.saupacker)kreuz und quer mischt.. Die rassen könnten aber was für Peppi sein..wie früher Peppi: Das Bauer A einfach mit Bauer B kreuzt. Hat ja früher auch geklappt? :) man hat das benütz was man gerade zur Hand hatte.lol..

genesisis
21.10.2010, 19:41
Uuuuups,das war doch nur eine ganz normale Frage.Warum wird hier denn jedes Thema genutzt um Streß anzufangen?
Nicht jedes Thema, nur dieses... Darüber ist hier keine Diskussion erwünscht. Und richtig, manche User (wie z.B. CDP) wollen nur provozieren :kicher:

cane de presa
21.10.2010, 19:50
Nur weil du Enter drückst ist es immer noch ein Einzeiller.
Ich bin Leider kein Witze oder virtueller Schulterklopfer.

thofroe
21.10.2010, 19:58
Hallo,
ich will`s mal versuchen;)
Im Grundsatz geht es um Zuchtprogramme, in denen min. zwei Ausgangsrassen miteinander gekreuzt werden. Die Motivationen und Intensionen sind wie im Leben mannigfaltig(Gesundheit, Aussehen, ökonomisch, profilneurotik, etc. pp)
Da es wohl in den meisten Fällen eine seriöse Anfangsideologie gab und eine Person allein relativ begrenzt züchterisch tätig sein kann, wurden Projekte, projektgruppen, Interessengruppen gebildet und eine Zuchtordnung, Zuchtrichtlinien erstellt.
Die grössten Unterschiede werden sicherlich in den jeweiligen Zuchtbestimmungen und der eigentlichen Umsetzungen der jeweiligen liegen.
Papier ist geduldig und einige Zuchtprojekte sind das Papier nicht wert auf dem sie sich darstellen.;)
Saupacker: Ausgangsrassen= DD, Rottweiler, CC, MA, BX, BM, MN, Broholmer, DC, FB, Boxer, TI
Antikdogge: Ausgangsrassen= CC-DC; wobei anscheinend auch CC-CC und DC-DC relativ plötzlich eine Antikdogge ergeben kann???

So; alle weiteren Königs-, Bismarck-, uswdoggen sind mir nicht bekannt! Ich tippe aber auf Verkaufsstrategie:traurig:

Persönlich finde ich es ausserordentlich schwer durch die Zuchtpraktiken durchzublicken um einen Grad an Seriösität für mich festzumachen.

LG Thomas

bobbie
21.10.2010, 19:59
Dumme Fragen verlangen dumme Antworten
Mir fällt gerade nicht´s ein sorry.

Sorry.

Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.;)

Du hast es gerade bestätigt. Danke CdP:D

bobbie
21.10.2010, 20:02
Uuuuups,das war doch nur eine ganz normale Frage.Warum wird hier denn jedes Thema genutzt um Streß anzufangen?

Seh ich wie Du. :lach3:
Allerdings ticken hier manche User etwas -sagen wir mal- anders.

Ich seh Dein Ausgangspost so: Jeder will Geld verdienen und dann werden weiß Gott was für Phantasienamen erfunden um Mischlinge teuer verkaufen zu können.

cane de presa
21.10.2010, 20:04
Vielen Danke Thomas, Danke Bobbie. Touchée an Beide.
Ich bin raus.

bobbie
21.10.2010, 20:10
Vielen Danke Thomas, Danke Bobbie. Touchée an Beide.
Ich bin raus.

Is scho klar. ;):kicher:

Dir fehlts leider an Mangel von konstruktiver Diskussionsfähigkeit.:) Hauptsache anfangs nach dem Motto HAU DEN LUKAS agieren und dann Schwanz einziehen.

Nadine & Duke
21.10.2010, 20:11
Dumme Fragen verlangen dumme Antworten
Mir fällt gerade nicht´s ein sorry.

Musst Du eigentlich zu allem solch blöde Kommentare hinterlassen? :hmm:
Du hast die Weißheit offensichtlich mit Löffeln gefressen! :sorry:

Wenn Du meinst, dass das eine dumme Frage war, dann wirst Du schlauer Fuchs sicher wissen, wie die Antwort zu lauten hat!

Abgesehen davon, es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten und die les ich von Dir in letzter Zeit echt oft.
Immer nur am rumstänkern... hast Du nichts besseres zu tun? :hmm:

bobbie
21.10.2010, 20:15
Musst Du eigentlich zu allem solch blöde Kommentare hinterlassen? :hmm:
Du hast die Weißheit offensichtlich mit Löffeln gefressen! :sorry:

Wenn Du meinst, dass das eine dumme Frage war, dann wirst Du schlauer Fuchs sicher wissen, wie die Antwort zu lauten hat!

Abgesehen davon, es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten und die les ich von Dir in letzter Zeit echt oft.
Immer nur am rumstänkern... hast Du nichts besseres zu tun? :hmm:

Doch hat er!

Nämlich andere Hundehalter als Deppen hinzustellen (gerade solche, die noch etwas unerfahren mit Molossern sind) und sich darüber aufzuregen, dass er als Türke dauernd diskriminiert wird und sich hier einige Rassisten im Forum rumtreiben.:D:schreck:

Püppi
21.10.2010, 20:25
Tüt , tüt , tüt , tüt ..........bitte zurück zum Thema . Danke :)

bobbie
21.10.2010, 20:28
Tüt , tüt , tüt , tüt ..........bitte zurück zum Thema . Danke :)

Hast ja Recht, aber irgendwann ist der Brunnen übergelaufen:lach3:

staffie112
21.10.2010, 20:39
Also könnte man diese ganzen Rassen auch als Molossermischlinge zusammenfassen.
Denn das sind sie ja letztendlich,oder?

cane de presa
21.10.2010, 20:43
Alles Ansichtsache,wer 1250 euro ausgibt hat kein mischling ;)
Aber ab der 5 Generation innerhalb einer Zuchtgruppe,kann man erst von einer Rasse sprechen.
Und das ist mit 5 rassen gleichzeitig unmöglich.

thofroe
21.10.2010, 20:45
Hallo,
jo sind Molossermischlinge.....wobei alle Molosser ihren Ursprung als Mischling hatten;)
LG Thomas

cane de presa
21.10.2010, 20:56
Nun Mädels........müssen immer die Männer hier die Arbeit machen?
kaffe und kuchen könnt ihr morgen wieder ;)

bobbie
21.10.2010, 21:00
Nun Mädels........müssen immer die Männer hier die Arbeit machen?
könnte von euch wenigsten eine etwas zum Thema sagen?
kaffe und kuchen könnt ihr morgen wieder ;)

Lesen würde bilden. Aber nur dumme Sprüche klopfen... da leidet die Bildung:kicher:

Äh und Kaffee und Kuchen wäre nachmittags, im Moment nehmen wir Damen den Champus zu uns.:D

staffie112
21.10.2010, 21:01
Okay,eigentlich sind ja eh alle Rassen aus Mischlingen entstanden-ob Mensch oder Tier.
So,danke für eure Antworten.
Gehe jetzt Kuchen backen...

bobbie
21.10.2010, 21:06
Okay,eigentlich sind ja eh alle Rassen aus Mischlingen entstanden-ob Mensch oder Tier.
So,danke für eure Antworten.
Gehe jetzt Kuchen backen...

Für mich bitte Schwarzwälder Kirsch backen. Komme dann morgen vorbei zum Kaffee und lecker Kuchen.:)

Gute Nacht und noch viel Vergnügen beim Backen. :kicher:

Ich hau mir jetzt noch die Austern rein und schlürf Schampus aus dem Bauchnabel von Männe.:D

staffie112
21.10.2010, 21:20
Klaro,du bist herzlich eingeladen! Backe auch gleich noch ne Moccatorte,damit sich niemand benachteiligt fühlt :-))

Peppi
22.10.2010, 07:50
Alles Ansichtsache,wer 1250 euro ausgibt hat kein mischling ;)
Aber ab der 5 Generation innerhalb einer Zuchtgruppe,kann man erst von einer Rasse sprechen.
Und das ist mit 5 rassen gleichzeitig unmöglich.

Welche Grundlage hat diese Aussage? Was passiert denn genetisch in diesem Generationswechsel, dass genau hier der Begriff Rasse zulässig ist?

Bitte um Erklärung.:lach4:

cane de presa
22.10.2010, 08:42
Welche Grundlage hat diese Aussage?

Wie wärs mit FCI... Oder wo würdest du eine Rasse anmelden?

ich glaub sogar,wenn es nicht von anfang an beglaubigt wurde.müssen es sogar 2 unterschiedliche Linien sein vorhanden sein.....

Sollte man denn schon ab der F2-Generation von einer Rasse sprechen??
die zeigen gerade mal eigenschaften der erstverpaarung...


wer eine Rasse züchten will, soll es erst mal versuchen eine Rassemaus zu züchten.Man braucht über 50 zuchtboxen je Linie ;) ca 70 prozent muss man entsorgen/rückschlage ausgeschlossen. ausschuss muss entsorgt werden.

wann der Begriff Rasse zulässig ist?
kommt drauf an wo du hin willst...alles ansichtsache.manche schaffen es sogar ne rasse neuzu erschaffen ohne überhaupt
zu kreuzen;) alleine mit der Fellfarbe.lol

Peppi
22.10.2010, 08:55
Ui, jetzt überraschst Du mich aber, dass Du Dir von der FCI diktieren lässt, wann es sich um eine Rasse handelt. :ok:

Dann gibt's ja auch gar keinen Cane de Presa!

Aber das muss ja jeder halten wie es für ihn am besten passt. Ich lasse mir das von keinem Monopolisten, wie der FCI diktieren.

Denn eine Erklärung ab wann man von Rasse spricht, ist das nun einmal nicht. Das ist die Wiedergabe eines stumpfen Regelwerks.

Da hatten sich Deine letzten Beiträge aber nicht so angehört, dass Du Dich diesem Diktat unterwirfst.

Naja. :lach4:

cane de presa
22.10.2010, 09:02
Nö nö peppi,du hast recht.
aber ich züchte garnelen(da gibts kein inzucht probleme) und vergleiche es nur. wer eine stabile RASSE im Modernen sinn möchte muss sich min an die Moderne halten.
oder eben an die Tradition.erst wenn die eigenschaften(egal was) stabil sind kann man davon auch ausgehen.

Peppi
22.10.2010, 09:12
Nö nö peppi,du hast recht.
aber ich züchte garnelen(da gibts kein inzucht probleme) und vergleiche es nur.

1) wer eine stabile RASSE im Modernen sinn möchte muss sich min an die Moderne halten. oder eben an die Tradition.

2) erst wenn die eigenschaften(egal was) stabil sind kann man davon auch ausgehen.

1) Warum?

2) Und das ist ab der 5 Generation so? Wie kann man das messen?

Also - als Beispiel - bei den American Bulldogs gibt es auch nach mehr als 5 Generation noch immer sehr viele Varianten, bei sämtlichen Eigenschaften. So, dass sogar die Züchter das selber teilweise bemängeln. Das ist ja auch dann die fadenscheinige Rechtfertigung mit Linienzucht und ähnlichem Blödsinn fortzufahren.

Und wieviele "Eigenschaften" müssen stabil sein?

Und was genau sind "Eigenschaften" ?

Wenn "alle" Eigenschaften stabil wären, würde man von 100% homozygoten Tieren sprechen. Das gibt es aber nicht. Das widerspricht der Evolution (Entwicklung durch Mutation). Funktioniert biologisch nicht.

Also inhaltlich verstehe ich Deine Ansicht noch immer nicht.:hmm:

cane de presa
22.10.2010, 10:29
Ich geb dir mal ein schwung 4.generation"blaue garnelen" dann kannst es probieren.
ich hab nur noch ca.20 prozent "ausschuss".
oder könnte ich doch den ausschuss die braunen,weissen usw ja auch als Blaue garnelen verkaufen? oder als seltene neue Rasse?
Geld regiert die Welt.
Verkauft wird ,was gewünscht wird.


aber z.b eine Fleischpferde rasse als Sportpferde rasse verkaufen.
verkauft man es einem Unerfahrenen als Sportpferd ist es noch lange kein Sportpferd.Der jenige hat bekommen was er gesucht hat.
Aber irgendwo bei der Leistung oder andersherum im schlachthaus wird es auffallen ;)

Peppi
22.10.2010, 11:52
Deine Garnelen sind auf der Merkmalsausprägung (Eigenschaft), je nach Ebbgang "homozygot".

Deiner Argumentation folgend sind wir bei der Schönheitszucht dieser Tage, die Du VDH/FCI immer vorwirfst. Am klassischen Beispiel als der DC - die Showlinie des PC.

Nicht sehr konsequent in der Argumentation. :sorry:

perro de presa
22.10.2010, 20:58
Für mich definiert sich der Begriff Rasse,
aus dem Aufwand der in ein solches Rassezuchtprogramm gesteckt wird.

Also wenn ich davon ausgehe, dass heute in unseren Zeiten nirgendwo mehr eine "Hundeart"
unenddeckt ist und diese dann konsequent als Rasse weitergezüchtet wird,
gehen ja nur noch Mischungen.

Dabei sollte es eine Grundidee geben die einen Sinn macht.
Also z.B. Antikdogge - wenn ich dann eine Aussage treffe wie DEN gesunden Moloser der Antike,
dann ist das z.B. Blödsinn, zum einen weil die Antike weit über 1.000 Jahre umfasst,
und zum anderen weil in den alten Schriften mehrere Molossertypen erwähnt sind.

Aber wenn ich also eine Idee habe wo ich hin will, was ich besser machen will,
wo das ganze hinführen soll. Erst dann kann ich auf den Weg gehen.
Auf diesem Weg aus Hunde verschiedenen Rassen eine neue zu züchten,
wird es zwangsläufig durch Mutter Natur und deren unglaubliche Streubreite mehr
Rückschritte als Schritte nach vorne geben.
Es ist ein Prozess, wie ihn viele alte Rassen seit Jahrzehnten (leider oft zu deren Nachteil)
durchlaufen haben.

Die ersten Welpen werden aber immer erst Zwischenschritte sein,
es kann noch nie das sein was am Ende des Prozesses da sein soll.
Wenn Hunde der gleichen (durchgezüchteten) neuen Rasse sich verpaaren.

Keine der neuen Erfindungen geht auch nur halbwegs einen solchen Weg,
hat ein entsprechendes Zuchtprogram, geschweige denn ein fest umrissenes Ziel.
Aus den meisten Standards kannst Du 5-8 Rassen mit umfassen so allgemein sind diese.

Und stets sind Name, Logo, die hübsche Internetseite, die tolle Geschichte (je älter desto
besser - denn kaum prüfbar für Otto-Normal) und der Preis schon von Anfang an klar.
Geschäftemacherei, denn man ist stets für einen Moment alleine auf dem Markt,
denn man hat die Rasse (also den Namen, eine Rasse ist es ja eben nicht) selbst
erfunden.

Ganz dreist ist die Antikdogge, die nach 5 Würfenbereits ein "Buch zur Rasse" herausgibt,
damit die Märchen auch schriftlich da sind. Wer wirklich etwas zur Rasse sucht, Details
oder Konkretes, der findet aber nichts darin -aber viel drum rum - von Frauen für Frauen.

Der Saupacker hat mich auch mal etwas interessiert - die Idee (nicht der gewählte Name),
hat was und ist auch schon alt und von vielen (wie Fleig) mal geträumt.
Aber leider ist auch da keine Bereitschaft den Kommerz hinter die Idee zustellen.

ach ja, und jede neue Rasse kann - da hat Severin völlig Recht - nur so gut werden wie
die Besitzer der neuen Welpen sind. Denn nur mit guter Kontrolle der ersten Nachzuchten,
mit denen dem angestrebtem Wesen und Charakter der neuen Rasse entsprechend gearbeitet,
oder erzogen werden, kann man eine Rasse entwickeln.

just my 2 cent

Ach ja,
nimm mal den Ca de Bau, eigentlich eine alte Rasse.
Irgendwer hat dann auch sogar mal Recht früh eine FCI Anerkennung durchgesetzt.
Aber bemerkt hat es keiner,
unwissenheit, seltsamer Name, es dümpelte so dahin - und galt sogar mal als Ausgestorben.
Jetzt, wo man z.B. bei uns und vielen anderen Ländern den Dogo Canario todgeritten hat,
da explodieren plötzlich die Ca de Bou Anzeigen, Angebote.
Nur das die eine optische und Charakterliche Bandbreite haben - da kannst Du 15 Rassen draus machen.
In Spanien sind sie froh, wenn sie 30-50 Ca de Bous jährlich in die Zuchtbücher eintragen können,
in Deutschland haben wir schon fast so vielle Nothunde der Rasse jährlich.

Impressum - Datenschutzerklärung