PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tut sich was in Hessen?


Peppi
20.10.2010, 06:13
Macht das Hoffnung? Wissen die Hessen da schon mehr, bzw. ob das bei den Politikern gefruchtet hat?

http://www.giessener-zeitung.de/lich/beitrag/37125/hundepolitischer-abend-qvom-wesenstest-zur-halterschulungq/

Liest sich wie ein Lichtblick...:(

Lucy
20.10.2010, 06:16
Finde ich sehr gut, und ich hoffe das es nicht nur ein Lichtblick bleibt

Isis78
20.10.2010, 09:34
Das ganze findet man auch unter dem "Wiesbadener Manifest" und kann es auch unterschreiben.
Ansonsten ist das Thema noch nicht bei den Behörden durchgedrungen, leider!!
Auf dem Ordnungamt in Eppstein war man ziemlich verwundert, als ich mit Unbedenklichkeitsbescheinigung, Wesenstest, Versicherung, Sachkundenachweis etc.
meine Hunde dort angemeldet habe.
Bislang wissen die nicht mal, wie soviele kleinere Gemeinden in Hessen auch, welche Rassen gehalten werden.
Halter geben bei der Anmeldung zwar die Rasse an, oft wird diese Info aber nicht EDV technisch erfasst. Ausser bei den Listenhunden natürlich, wegen des erhöhten Steuersatzes...
Auf dem Amt habe ich auch Infos zum Wiesbadener Manifest und die Unterschriftenliste
ausgelegt, mal sehen was dabei rumkommt.

Impressum - Datenschutzerklärung