PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unwohlsein, Appetitlosigkeit und nahezu weißes Zahnfleisch


Sanny
18.10.2010, 15:41
Hallo ihr lieben,
wie schon im Titel zu lesen ist, lässt Sanny mich mal wieder grübeln. Seit gestern morgen ist er irgendwie sehr ruhig und schwer zu begeistern. Auf den Runden läuft er anstandslos und verhält sich normal. Das einzige, was mir aufgefallen ist, dass er seit einigen Tagen nur einmal kot absetzt. Also dann schon mehrere große Haufen, aber eben meist nur auf der Mittags-/Nachmittagsrunde. Morgens und abends passiert nichts.

Außerdem wollte er heut morgen nichts fressen und ist auch bis jetzt nicht dazu zu überreden. Sein Zahnfleisch und generell der Mundraum ist dazu rosa/weiß. Ich hab jetzt mal Fieber gemessen und er hat genau 38°. Das liegt ja eher im unterem Normalbereich.

Ich mal jetzt keinesfalls den Teufel an die Wand, aber ich mach mir eben ein wenig Gedanken. Könnte das der Anfang von irgendetwas sein, oder gehts ihm einfach mal nicht gut???
So geht es uns ja auch immer mal wieder. Wenn es in den nächsten Tagen nicht besser wird, dann gehe ich sowieso zum Arzt. Aber noch würde ich etwas warten wollen...

Nina
18.10.2010, 15:55
Was passiert wenn du auf das Zahnfleisch drueckst? Normal ist wenn es sich kurz weiss zeigt und dann wieder frisch rosa wird.
Wenn nicht oder wenn das Zahnfleisch eh schon weisslich ist dann wuerde ich direkt deinen TA anrufen/ aufsuchen.

Püppi
18.10.2010, 18:56
Wie sieht es denn mit dem Trinken aus ??

Nitewalkerin
18.10.2010, 19:34
Das Unwohlsein, Untertemperatur, weisse Schleimhäute deuten auf Kreislaufprobleme hin - ich würde es sicherheitshalber morgen beim TA abchecken lassen. Momentan sind Magen/Darm Infekte, Hals/Rachenentzündungen im Umlauf - bei Katzen und Hunden.
Alles Gute und l.g.

liberte
18.10.2010, 19:44
Auf jeden Fall so schnell wie nur möglich beim Arzt abklären lassen.
Es kann viele Ursachen haben.

Sanny
18.10.2010, 20:07
Danke für eure Antworten!

Nachdem seine Temperatur innerhalb von 2 Stunden nochmal 0,4° abfiel, hab ich mir schon ganz schön Sorgen gemacht und war kurz davor noch heut abend zum TA zu fahren. Getrunken hat er aber gut.
Ich hab ihn dann in eine dicke Decke gepackt und ihm sein Abendbrot statt in Stücken fein püriert. Er ist ja der Prinz auf der Erbse :kicher:
Jetzt hat er gefressen, seine Temperatur liegt wieder bei 38° und sein Zahnfleisch ist wieder schön rosa :D

Ich werd es noch beobachten und morgen früh mal schaun, wie's aussieht und welche Temperatur er dann hat. Sollte es wieder zurück gehen, stehe ich morgen beim Tierarzt.

Danke euch nochmal :lach4:

linda
19.10.2010, 05:06
ach man der arme sanny.
ich hoffe ja für euch beide das es einfach nur ein unwohlsein ist, und nichts schlimmes.
vieleicht reagiert er auch einfach grad auf läufige hündinen.
der bulldog rüde von meiner nachbarin ist auch grad deprimiert. der riecht jeden tag die läufige delayla an mir. er leidet auch ganz schrecklich. er will nicht spielen, hat keinen hunger und tiegert wie falschgeld durch die wohnung.
ich drück auf jeden fall mal alles an daumen und pfoten

Uschi
19.10.2010, 07:23
Wie geht es ihm denn heute?

AlHambra
19.10.2010, 13:09
Hey, kaum ist man mal ein paar Tage weg, da machst Du aus Deinem prächtigen Antikbuben einen bettlägrigen Sesselpupser ;)

Ne, im Ernst, geht´s dem Bub besser ?!

Ich denke auch an Kreislauf bei den Symptomen, Ursache könnte wirklich ein Infekt sein, hab auch von einigen HH gehört, dass soe iniges umgeht zur Zeit.

Gute Besserung und fröhliches Pürieren ;)

Sanny
19.10.2010, 17:06
Huhu,

bitte entschuldige Dominique, ich gelobe Besserung ;)

Also er ist immer noch etwas träge, aber viel viel besser als gestern. Sein Zahnfleisch ist nach wie vor "schön rosa". Seine Temperatur ist aber nach wie vor sehr niedrig. Vor 2 Stunden war sie bei 37,7°. Ich habe leider vorher noch nie darauf geachtet wie hoch sie normalerweise ist. Dadurch fehlt mir ein direkter Vergleich. Aber eigl heißt es doch, die Normaltempreatur liegt zwischen 38 und 39° oder? Und ich hab mal gehört, dass die größeren Hunde eher zu höheren Temperatur neigen. Wisst ihr was davon?
Ich werde sie aber nach wie vor beobachten. Ansonsten frisst er aber auch auch wieder normal :)

@ Linda
Ich hab mit Sanny wiklrich großes Glück. Wir haben gar kein Problem mit läufigen Hündinnen. Auf der Runde werden die natürlich sehr gern und intensiv beschnuppert. Aber ein Nein und ein Komm reicht an der Leine vollkommen aus und er läuft anstandslos weiter ;)

rextara
19.10.2010, 18:57
Hast du mal an Blutarmut gedacht?

Sanny
20.10.2010, 17:08
Ja, darüber habe ich auch schon nachgedacht.
Aber da es das erste Mal war, dass er sowas hatte, mach ich mich noch nicht irre. Aber ich behalte es im Auge. Sollte sowas nochmal passieren, werde ich auch mit ihm zum Arzt.

AlHambra
20.10.2010, 17:20
Ich hab mit Sanny wiklrich großes Glück. Wir haben gar kein Problem mit läufigen Hündinnen. Auf der Runde werden die natürlich sehr gern und intensiv beschnuppert. Aber ein Nein und ein Komm reicht an der Leine vollkommen aus und er läuft anstandslos weiter ;)

Jaja, die Saskia, die weiss wie's geht mit den Kerlen :devilgirl:

Impressum - Datenschutzerklärung