PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zur Läufigkeit.....


troja
07.10.2010, 12:07
wenn eine hündin ca zwei drei tage nach den steh tagen aufhört zu blutenoder anders wie lange bluten hündinnen noch nach den steh tagen

troja war ja läufig und wir haben ja einen rüden ,

wir haben aufgepasst aber ich habe schon echt viel erlebt und sage niemals nie.

mir ist aufgefallen das troja ziehmlich zügig ca zwei drei tage nach den steh tagen aufgehört hat zu bluten ,

ist das normal?ich habe da noch nie wirklich drauf geachtet musste ich bis jetzt nicht .

deswegen meine frage

LukeAmy
07.10.2010, 12:14
das kan völlig unterschiedlich sein..amy hat die letzte läufgkeit durchgeblutet

Ronja-Shela
07.10.2010, 18:44
Unsere Rottihündin hat bis ins hohe Alter sehr stark durchgeblutet.
Die BX hat zirka sechs tage nach den Stehtagen normal beblutet.
Bei unserer Tosahündin ist nur an ihrem Verhalten zu merken das
sie läufig ist.
Du sagst Du hast auch einen Rüden und paßt auf.Unsere Dalmatinerin
hatte sich mal am 21.Tag mit einem Rüden eingelassen.Wir haben sie dann spritzenlassen.

Samtschnauze
07.10.2010, 18:59
Ähm beginnen die Stehtage nicht nach der Blutung? ;) Nur mal so einwerfe....meine Hündin blutet ca. 10 mehr bzw. dann etwas heller und dann beginnen die Stehtage - die dann wieder ca. 10 Tage andauern. Ich paß aber noch eine Woche länger auf sie auf :sorry:
Durchgeblutet hat sie noch nie und ich hab das auch von den Zuchthündinnen meiner Freundin oder anderen Züchtern noch nie gesehen.

Aber man kann ja alt werden wie ne Kuh und lernt immer noch was dazu ;)

Anne
07.10.2010, 19:35
Ähm beginnen die Stehtage nicht nach der Blutung? ;) Nur mal so einwerfe....meine Hündin blutet ca. 10 mehr bzw. dann etwas heller und dann beginnen die Stehtage - die dann wieder ca. 10 Tage andauern. Ich paß aber noch eine Woche länger auf sie auf :sorry:
Durchgeblutet hat sie noch nie und ich hab das auch von den Zuchthündinnen meiner Freundin oder anderen Züchtern noch nie gesehen.

Aber man kann ja alt werden wie ne Kuh und lernt immer noch was dazu ;)


War und ist bei meinen Hündinnen auch so.

Starke Blutung 7-10 Tage, danach ca. 5-7 Tage Stehtage mit geringerer Schmierblutung, anschließend warte ich noch 1 Woche.

Urmel
07.10.2010, 20:36
Das dauert aber lange bei euch. Habe 2 Hündinnen, bei denen die Blutungen 7-10 Tage dauern, dann gibts 48 Std. Stehzeit, wo mein Rüde alles vergisst. Nach 2 Tagen zeigt er keinerlei Interesse an den Hündinnen und es kehrt wieder Ruhe ein.:hmm:

troja
11.10.2010, 07:37
war jetzt erst auch die erste läufigkeit mit einem jahr

Gabi
11.10.2010, 07:59
Aura war dieses Jahr auch zum ersten Mal läufig. Sie hat ca 14 Tage geblutet, gegen Ende der 14 tage wurde das Sekret durchsichtiger, dann hatte sie noch ne Woche Schmierblutung und dann wars gut.
unsere Hovawarthündin hatte keine Schmierblutungen zum Schluss, die Ridgebackhündin von ner Freundin hatte aber auch gegen Ende diese Schmierblutungen. Ist wohl von Hündin zu Hündin unterschiedlich, deshalb lieber....aufpassen!:lach4:

linda
11.10.2010, 08:11
es ist auch nicht jede läufigkeit gleich, merke ich grade.
normalerweise blutet delayla sehr stark. wenn sie läuft, verliert sie jeden halben meter einen großen tropfen blut.
im moment ist sie seit 5 tagen läufig und blutet wirklich wenig. den ersten tag hab ich vieleicht 4 tropfen blut in der wohnung verteilt gefunden. bis ich raus bekommen hab woher das blut kommt ist ne ganze weile vergangen.
ihre wulva ist auch garnicht so sehr angeschwollen wie sonst. aber vom verhalten her ist sie wie immer wenn sie läufig ist. also extrem launisch,zickig und hört nicht so gut wie sonst.

bullkess
11.10.2010, 11:44
Ich zähle vom ersten Tag der Blutung bis zum Ende der Hitze ganze 3 Wochen.
Dann bin ich auf der sicheren Seite das sich kein unfewollter Nachwuchs einstellt.
Die kritischen Tage fangen nach dem bluten an,da muß man besonders aufpassen das sich kein Rüde seinen Weg zu ihr bahnt.
Denn wenn sie erst einmal zueinander gefunden haben,dann hast Du ein Problem.
Lieber ein Woche länger getrennt als ungewollten Nachwuchs aus Bequemlichkeit.
Es grüßt die Jeannette :lach4:.

Evi
11.10.2010, 13:36
..unser Pfelgi war auch das erste Mal in Hitze ;-)) hab aufgepasst wie ein "Haftlmacher" dass mir da ja nix passiert. Geschlagene 3 Wochen!! Darunter vier Tage mit Gejaule, Futter verweigert und Winseln ohne Ende, seitens Digger und dem Pflegi Meedi. War eine heftige Erfahrung für uns!! Ich kann nun Eltern von Töchtern besser verstehen .......ist ein Spaß!!!:sorry::sorry::D:D

Impressum - Datenschutzerklärung