PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Durchfall


RJ76
06.10.2010, 08:19
Hi,
ich mal wieder mit ein paar Fragen zum Thema Ernährung.

Bax hatte im TH immer Durchfall, sehr heller, fast flüssiger Kot.
Ich habe ihm zuerst Pedigree gekauft, weil das im TH auch gefüttert wurde und ich gelesen hatte das die Rassen die bei ihm in Frage kommen sensibel auf Futterumstellungen reagieren.
Der Durchfall blieb und ich gab Reis, Nudeln gemischt mit Dosenfutter (BestMeat). Wurde aber nicht besser.
Dann kaufte ich RC Sensible 28 und siehe da der Durchfall verschwand innerhalb von wenigen Tagen.
Aber Bax hat leicht abgenommen und ich habe manchmal das Gefühl das er weniger Power hat beim spielen, er ist schneller müde und seine Muskeln zittern dann leicht.
Deswegen habe ich mal dieses Boxer 26 von RC gekauft, wegen dem höheren Proteinanteil, damt die Muckis wieder genug Energie bekommen.
Aber er bekommt davon nicht nur Durchfall, sondern hat es gestern nach einigen Stunden ausgekotzt. Habe ihn morgens gegen 7:30 gefüttert und auf der Mittagsrunde gegen 12:00 kam es wieder raus.
Natürlich dachte ich auch gleich an den evtl. verschluckten FK, aber ich glaube eher das es einfach das andere Futter war.
Gestern abend gabs dann Sensible und Boxer gemischt. Heute morgen wieder Durchfall.
Ich werde heute erstmal wieder Sensible kaufen damit er wieder normalen Stuhlgang hat.
Eine Kotuntersuchung will ich auch machen lassen, ich glaube aber das er einfach ziemlich sensibel ist beim Futter.

Ronja
06.10.2010, 08:36
Hi,

Hast Du mal ans barfen gedacht?

:lach3:

RJ76
06.10.2010, 09:38
ja habe ich, dann aber wieder verworfen.
Die einzige mir bekannte Quelle liegt gut 20km von mir entfernt und ich kann aus Platzgründen nix einfrieren. Und alle 2 Tage in die Stadt fahren und Futter kaufen muss ich nicht haben. Die Stunde im Auto verbringe ich lieber mit meinem Hund auf der Wiese beim spielen.

Mila
06.10.2010, 09:48
Hi,
ich mal wieder mit ein paar Fragen zum Thema Ernährung.

Bax hatte im TH immer Durchfall, sehr heller, fast flüssiger Kot.
Ich habe ihm zuerst Pedigree gekauft, weil das im TH auch gefüttert wurde und ich gelesen hatte das die Rassen die bei ihm in Frage kommen sensibel auf Futterumstellungen reagieren.
Der Durchfall blieb und ich gab Reis, Nudeln gemischt mit Dosenfutter (BestMeat). Wurde aber nicht besser.
Dann kaufte ich RC Sensible 28 und siehe da der Durchfall verschwand innerhalb von wenigen Tagen.
Aber Bax hat leicht abgenommen und ich habe manchmal das Gefühl das er weniger Power hat beim spielen, er ist schneller müde und seine Muskeln zittern dann leicht.
Deswegen habe ich mal dieses Boxer 26 von RC gekauft, wegen dem höheren Proteinanteil, damt die Muckis wieder genug Energie bekommen.
Aber er bekommt davon nicht nur Durchfall, sondern hat es gestern nach einigen Stunden ausgekotzt. Habe ihn morgens gegen 7:30 gefüttert und auf der Mittagsrunde gegen 12:00 kam es wieder raus.
Natürlich dachte ich auch gleich an den evtl. verschluckten FK, aber ich glaube eher das es einfach das andere Futter war.
Gestern abend gabs dann Sensible und Boxer gemischt. Heute morgen wieder Durchfall.
Ich werde heute erstmal wieder Sensible kaufen damit er wieder normalen Stuhlgang hat.
Eine Kotuntersuchung will ich auch machen lassen, ich glaube aber das er einfach ziemlich sensibel ist beim Futter.

Amber hatte anfangs bei uns auch wochenlang Durchfall... wahrscheinlich psychisch/stressbedingt, weil ihre ersten 6 Lebensmonate nicht ganz so waren wie man sich das wünschen würde, und dann Umzug zu uns inklusive neuer Veränderungen. Das hat sie nicht gut verkraftet. (Auf stressbedingt tippe ich, weil sie mittlerweile fast jedes Futter verträgt. Selbst wenn nicht - sobald das Futter wieder raus ist und ich ein anderes füttere, ist alles wieder ok.)

Ich habe anfangs lange Zeit Reddy Canine Intestinal (Trockenfutter) gegeben, also quasi auch ne Reis/Fleisch-Diät, nur dass du nicht ewig Reis kochen musst. Ich habe das gegeben, damit sich der Darm überhaupt erstmal beruhigen kann...
Klappte auch besser als mit allem anderen Futter, und irgendwann bin ich dann auf Orijen und dann auf Wolfsblut umgestiegen, füttere als Leckerchen Frolic oder neuerdings Platinum bzw. auch mal Fleischwurst, Wiener Würsten, Frikadellen (natürlich auch nur als Leckerchen).

Frag mal "Aldo" (http://www.molosserforum.de/members/2806--aldo-.html), der Hund ist ebenfalls aus dem TH und auch sehr empfindlich bzgl. der Ernährung.
Ich kann mir vorstellen, dass das einerseits am Stress im TH liegt, und dann nochmals durch den Stress eines Umzuges aus dem TH raus, und daran, dass im TH ja meistens alles gemischt gefüttert wird. Alle Sachspenden etc. werden zusammengekippt und verfüttert. Ist ja prinzipiell nicht tragisch, aber getreidefrei o.ä. kann dort z.B. gar nicht gefüttert werden, und vllt. reagiert dein Hund ja auf Getreide so?!

RJ76
06.10.2010, 10:14
Also auf Stress habe ich am Anfang auch getippt, aber da es mit Sensible 28 von RC ja direkt besser war, schließe ich das mittlerweole aus.
Getreideunverträglichkeit könnte sein, Reis mit Hirse und zum NAchtisch Joghurt hatte auch Durchfall zur Folge. Dabei dachte ich das gerade der Joghurt gut sein sollte.
Sensible 28 ist auch überwiegend Reis mit Psylium (eine Art Wegerich/ Flohsamen), Mais etc. also im Grunde auch nicht Getreidefrei.
Und ich seh grad das das Boxer 26 sogar 2% weniger Rohproteine hat :hmm:

Scotti
06.10.2010, 10:38
Ich würde mal eine Kotuntersuchung machen lassen, evtl auch Blut auf Bauchspeicheldrüse.
Scotti hatte vom Barfen auch immer massiv Durchfall, am Schluss sogar regelmäßig mit Blut, nun bekommt er Fertigfutter.
Mera Dog Lamm & Reis und Rinti sensible, seitdem hat er keinen Durchfall mehr gehabt.
Nur noch feste Haufen.
Sein Fell am Bauch wächst wieder und er ist wieder fitter.
Giardien hatte er mal, die sind aber längst geschichte und 3 Kotproben waren negativ.

Es kann einfach eine Unverträglichkeit auf eine Fleischsorte oder einen Zusatzstoff sein.
Wende dich mal an verschiedene Hersteller, die schicken teilweise Proben.
Sehr gute Erfahrung habe ich in dieser Hinsicht mit Alsa, Happy Dog und Mera Dog.
Bestes Futter hat für 10,- eine 2 Kilo Futterprobe.
Da hat er allerdings furchtbare Blähungen und dünneren Kot bekommen.

Teste mal Futter mit nur einer Fleischsorte und eine Pflanzliche Sorte, z.B. Reis oder Kartoffel.
Also nix wo nicht genau deklariert ist dass es nur eine tierische und eine pflanzliche Quelle ist.
RC ist ja auch nix auf Dauer und wenn anscheinend zu wenig für den Hund enthalten ist, ist das ja mehr als ungut.

Nichts wo zu viele verschiedene Sachen drin sind die auch noch schlecht verwertet werden wie Mais oder zu Unverträglichkeiten neigen wie Weizen.
Joghurt wir häufig nicht vertragen, es gibt sehr viele Hunde die Milchprodukte allgemein nicht vertragen.
Scotti ist auch so einer.

blue 1
06.10.2010, 11:02
nachdem blue wieder gesund war, bekam sie trotzdem sehr shcnell durchfall. RC oder HILLS geht bei uns gar nicht. ich füttere jetzt josera oder caninutrix. beides verträgt sie super. wenn sie mal durchfall hatte, hab ich ihr hüttenkäse gegeben, das hat auch geholfen. futter für empfindliche mägen ,dann müsste es besser werden wenn sonst gesundheitlich alles ok ist

lg blue :lach3:

Peppi
06.10.2010, 11:42
Getreideunverträglichkeit könnte sein, Reis mit Hirse und zum NAchtisch Joghurt hatte auch Durchfall zur Folge. Dabei dachte ich das gerade der Joghurt gut sein sollte.

Also ich glaube in der Kombi schiesst man in genau entgegengesetze Richtungen. Meines Wissens macht der Reis den Darm träge und arbeitet somit Durchfall entgegen.

Isis78
06.10.2010, 11:48
Also ich glaube in der Kombi schiesst man in genau entgegengesetze Richtungen. Meines Wissens macht der Reis den Darm träge und arbeitet somit Durchfall entgegen.

Grundsätzlich richtig, außer der Hund reagiert auf Reis allergisch!
Hatte ich bei meinem CC auch. Kam mit Giardien und Kokzidien Infekt aus dem Tierheim (was übrigens nicht unüblich ist), und Frauchen kocht fleißig Reis für den Bub.
Als der Durchfall bestand hielt, die Kotproben aber Clean waren, habe ich ihn auf diverse Futtermittel testen lassen.
Ergebniss war eine absolute Getreideunverträglichkeit, und insbesondere auf Reis hat er am stärksten reagiert.
Dummes Frauchen:schreck:

Gabi
06.10.2010, 12:25
Mein BM Knut hatte auch ne zeitlang immer wieder Durchfall. Kotprobe ergab damals Kolibakterien. Wir haben dann Antibiotika gegeben und ne Aufbaudiät gemacht. Mit kartoffeln, Milch und gekochtem Fisch und Huhn, da konnte man zugucken wie er wieder zunimmt. Ich würde auf jeden Fall den Kot untersuchen lassen und dann mal alle Fertigfutter weglassen und dem Bub kochen, wenn du nicht barfen magst. Es gibt auch beim Tierarzt Bactisel. Das gibst du übers Futter wenn die lange Durchfall hatten, das baut die Darmflora wieder auf. So wie du berichtest hat er ja schon sehr lange Probs, enstprechend empfindlich wird der Darm auch sein. In Royal canin ist ja soviel drin, da weißt du ja gar nicht, was er nicht verträgt.
Von Orijen gibt es ein getreidefreies (angeblich dem barf sehr verwandtes?????) Futter, ein paar Leute von meinem Hundeverein schwören da drauf. von der Zusammensetzung klingt es nicht so verkehrt. Vielleicht ist das ne Alternative?

Mila
06.10.2010, 12:55
...Wolfsblut ist auch getreidefrei: http://wolfsblut.com

Ansonsten, wenn du auf Unverträglichkeit bestimmter Bestandteile testen willst, soll dafür Pferdefleisch gut geeignet sein...
Z.B. Pferdefleisch mit Kartoffel, das gibts in dem Shop auch fertig:
http://www.rossschlachter.de/Hundefutter-fuer-Allergiker-vom-Pferd.allergiker-hundefutter.0.html

Irgendwas für die Darmflora wäre sicher gut...
Ich habs am Anfang mit so Moor-Zeug probiert, das klappte ganz gut, aber nicht auf Dauer.
Momentan mische ich Amber auch mal paar in Wasser gequollene Leinsamen unters Futter.
Aber ich würde an deiner Stelle nicht so viel herumexperimentieren. Das kannst du machen wenn dein Hund wieder halbwegs fit ist :)
(RC- Futter ist übrigens eh nicht so dolle... ich will hier keine Futter-Diskussion lostreten, aber allgemein als "gut" angesehen sind im Forum hier u.a. Bestes Futter, Wolfsblut, Platinum (das kann ich vor allem als Leckerchen empfehlen), ...
Die "großen" Marken mischen meist Getreide mit 4% von "irgendwas vom Tier", und das vertragen Fleischfresser meist nicht so dolle ;)
Paar Dosen "Best Meat" (Animonda) hab ich auch hier, so für zwischendurch... besser wären die Dosen von Lunderland z.B., nur ziemlich teuer (dafür aber auch reines Fleisch / Innereien, ohne Krallen/Augen/Kot, und was die großen Hersteller sonst noch mit abfüllen.)

Scotti
06.10.2010, 13:27
Soweit ich weiß ist Lunderland aber kein Alleinfutter, oder?
Reinfleischdosen, z.B. von Boos müssen aufgepimpt werden. Ohne Zusätze führen sie zu Mängeln.
Lies dich mal bei Zooplus unter Trockenfutter für Hunde durch die Marken.
Alles was nur eine Quelle vom Tier und eine Quelle von der Pflanze hat ist gut geeignet.
Alles wo Mais drin ist, Nebenproukte nicht genau aufgeführt sind, sind ungeeignet.
Da ist dann meistens Rind oder Schwein mit enthalten, auf Rind reagieren viele Hunde.

Mila
06.10.2010, 13:37
Soweit ich weiß ist Lunderland aber kein Alleinfutter, oder?
Reinfleischdosen, z.B. von Boos müssen aufgepimpt werden. Ohne Zusätze führen sie zu Mängeln.


Nee richtig, das sind reine Fleischdosen. Von Boos gibts aber neben den reinen Fleisch- auch Menüdosen, letztere sind aber alle mit Reis, und falls Reis nicht gut vertragen wird, würde ich eventuell Fleisch mit eigenen Zutaten "pimpen", also Kartoffeln mit Möhren z.B., zum testen.

RJ76
06.10.2010, 13:43
hm...

Also ich habe jetzt wieder 4kg RC Sensible gekauft, weil damit war ja alles i.O.

Der Hund meiner Eltern hat früher ohne Probleme oder irgendwelche Erkrankungen sein ganzes Leben mit RC verbracht.
Warum gilt das als nicht so gutes Futter, weil da so viel drin ist? Ich höre das zum ersten mal, kannte eher die Meinung RC sei ein gutes Futter.

Ich werde ihn nun erstmal mit RC Sensible wieder stabilisieren und immer ein wenig von dem Boxer Zeug reinmischen. Mal sehen wie er das verträgt.
Probiere auch gerna andere Sachen aus und biete natürlich auch immer mal Reis, Nudeln oder Kartoffeln an. So kann ich ja vielleicht rausfinden auf was er besonders schlecht reagiert.
Wenn ich mit RC Sensible wieder zu einer regelrechten Ausscheidung komme, kann es ja für den Hund nicht schlecht sein. Bisher ist es das einzige was er ohne Probleme vertragen hat.

Mila
06.10.2010, 13:46
Ja, dann gib das ruhig erstmal weiter, wenn er das gut verträgt!
In der Zwischenzeit kannst du dir mal Futterhersteller und Artikel zur Futtermittelindustrie zu Gemüte führen und dann später entscheiden :)

Gabi
06.10.2010, 14:30
Ich weiß nicht was in RC sensible drin ist, hatte aber nen Sack Rc Welpenfutter vom Züchter bekommen, da waren so bestandteile wie Maisklebestoff. Reis und dann Auszüge von Rind und Schweinefleisch drin, als ich das gelesen habe, habe ich entschieden, selbst wenn ich Barfneuling bin, kann ich da weniger mit verkehrt machen. unsere Hovawarthündin hatte mit Rc massive Probleme, der sind büschelweise die haare ausgegangen. Ich denke manche vertragen es, aber viele haben auch richtig probleme damit.
Lies mal "Katzen würden Mäuse kaufen" seitdem sehe ich das alles kritischer.

Scotti
06.10.2010, 15:49
Royal Canin ist völlig überteuertes Hühnerfutter, deswegen füttert es hier keiner. Es gibt viel bessere Futter die günstiger sind.
Wenn der Hund es aber verträgt und gut damit klarkommt, gib es weiter.
Ich muss ja auch Mera Dog und Rinti sensible geben obwohl ich lieber weiterbarfen würde.
Das geht aber nun mal nicht.
Manche Hunde vertragen nur Aldi Futter, das ist auch minderwertige Resteverwertung, aber wenn der Hund nur das verträgt, muss man es eben füttern.
Hilft ja nix wenn man das beste Zeug füttert, es dem Hund aber nicht gut tut.

RJ76
06.10.2010, 16:42
Ich werde mir mal die hier empfohlenen Marken ansehen und mir Proben bestellen oder kleine Mengen kaufen und testen wie er die verträgt.
Da ich nun weiß das ich ihn mit RC Sensible immer wieder zur regelrechten Verdauung bekomme, sehe ich da auch kein Problem.
Veträgt er was nicht, bekommts TH das, die werden sich freuen ;)
Übers barfen informiere mich auch nochmal etwas genauer vor allem bezüglich Beschaffung, Lagerung etc. Möglicherweise ist das zu organisieren und wenn der Hund es gut verträgt sicher eine gute Sache. Habe mich da auch schon mit einem Doggen Halter unterhalten, es ist im Vgl. auch günstiger als RC z.b..
Blos der Weg zum Schlachthof ist für mich eine Fahrt, die ich so nie machen würde und nicht gerade nah ist und in der Woche voll durch den Berufsverkehr geht. Da sitze ich locker 1,5 Stunden im Auto und da ich nichts groß einfrieren kann alle 2-3 Tage. Das schreckt mich doch ziemlich ab. aber wie gesagt, vielleicht kann man das anders organisieren oder es gibt noch andere Quellen in der Nähe.

Mein primäres Ziel ist es dem Hund ein ausgewogenes, abwechslungsreiches Nahrungsangebot machen zu können. Zeit seines Lebens RC Sensible kanns ja dann auch nicht sein.

Peppi
06.10.2010, 18:00
Ich würd ne Gefriertruhe gebraucht günstig schiessen ;)

Bibs
06.10.2010, 18:55
@peppi

Genau das hab ich auch gedacht-weil mach ich genau so...

Schau daß du günstig an eine Gefriertruhe kommst, dann kannst du Dir das Zeug auch schicken lassen-hier findest du genaue Bezugsquellen über die Suchfunktion- und dann kannst du deinen Hund gut ernähren...:)

meiner verträgt kein Trofu egal welche Marke..
Und bevor ich mir nen Wolf zahl mir überteuertem Dosenfutter kauf ich das Fleisch so und weis was ich fütter....

Und barfen ist wirklich nicht schwer ich hab mir da auch nen Kopf zerbrochen und seitdem hat mein Wauzi auch kein Durchfall mehr :lach3:

RJ76
09.10.2010, 19:30
Da gibts aber leider noch ein Problem, ich habe keinen Platz.
Hat nicht jeder ein Haus oder ne große Wohnung :(

Peppi
10.10.2010, 09:06
Keller?

RJ76
10.10.2010, 09:25
auch nicht - zur Erklärung, ich musste wegen wiedriger Umstände aus 115m² mit Keller und allem drum und dran auf 50m² ohne Keller ziehen. Das ganze war eine Notlösung und soll nicht ewig so bleiben, aber an einen Umzug ist frühestens in einem Jahr zu denken.

Angela
10.10.2010, 09:52
Ev. würde ich mit deinem Hund einfach mal eine Darmsanierung machen.
Oft hilft das schon.

Scotti
10.10.2010, 10:30
Suche dir doch mal einen THP.
Und zwar einen Guten, nicht einen der sich sein Diplom selber geschrieben hat.;)
Häufig kann man mit Homöopathie oder anderer Therapie was machen.
Darmsanierung klingt nämlich schonmal sehr gut.
Aber bitte unter professioneller Anleitung.

Angela
10.10.2010, 13:41
Darmsanierung klingt nämlich schonmal sehr gut.
Aber bitte unter professioneller Anleitung.

Für eine Darmsanierung brauchst du keinen Tierheilpraktiker oder eine professionelle Anleitung.
Mit Em machst du z.B. überhaupt nicht falsch und das ist sehr preiswert.
L.G. Angela

Scotti
10.10.2010, 14:31
Es gibt aber mehrere Methoden, da ist eine auf den Hund abgestimmte Methode schon besser.
Man kann ja z.B. vorher auch eine Ausleitung machen.

Angela
10.10.2010, 20:30
Jeder wie er mag!

RJ76
11.10.2010, 09:36
Wer kennt mybarf.com und was haltet ihr davon?

Mila
11.10.2010, 09:51
Wer kennt mybarf.com und was haltet ihr davon?

Hab gerade nur nen kurzen Blick drauf geworden:
500g Box = 12,50 €?
Ist dem tatsächlich so, oder verstehe ich irgendwas falsch?
Falls das so ist, ist das natürlich ne super Geschäftsidee, aber mind. 10 Euro zu teuer.

Nina
11.10.2010, 18:22
Finde ich auch etwas teuer auch wenn es sich um getrocknetes Fleisch handelt.

RJ76
11.10.2010, 19:04
500g trockengefroren entsprechen 4kg mit Wasser, schaut euch mal die Werte an.

Impressum - Datenschutzerklärung