PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Walt Weise Tod


Regina
04.03.2005, 08:27
Hallo Ihr Lieben,
Ich habe eine traurige Nachricht.
Vorgestern ist Walt verbrannt. Er ist im Flur gefunden worden. Aller Anschein nach wollte er noch aus dem Haus raus und ist aufgrund einer Vergiftung
gestorben. Er hatte sehr viel Kunststoff sprich Computer im Zimmer.
Am 12.03.05 ist um 13.00 Uhr oder um 13.30 Uhr in Egling Beerdigung.

Gruß Regina mit Rasselbande

bold-dog
04.03.2005, 09:56
Das ist aber tragisch.

Carolina
04.03.2005, 10:05
Das tut mir sehr leid :43: und ich habe es sehr bedauert, dass Walt Weisse den *** verlassen hat und dass nach seinem Rücktritt der Club nie wieder das gewesen ist, was er einmal war.
Walt Weisse hat einiges geleistet für die Hunde und auch für den Club.
Carolina

Anne
04.03.2005, 11:36
sein tod ist mehr als tragisch.viele der heutigen ***ler kennen nicht mal mehr seinen namen.walt war der ***.auch wenn er einen recht diktatorischen führungsstil hatte,wußte er doch,wann er kompromisse machen mußte.
beeindruckend war z.B. dieses.als es darum ging,auch beim *** die HD Röntgenpflicht einzuführen,hat walt es geschafft,die mitglieder FÜR die HD untersuchungspflicht zu gewinnen. durch aufklärung gelang es ihm,trotz massivem widerstandes,fast 2/3 drittel aller mitglieder zur teilnahme an der MV zu bewegen und für den antrag der HD Pflichtuntersuchung zu stimmen.
auch er hat fehler gemacht,wie er später selbst zugegeben hat,war seine entscheidung, AG´S statt landesgruppen einzuführen,ein großer fehler seinerseits.walt war nie unumstritten,auch wir zählten nicht unbedingt zu seinen "blinden" anhängern.wir hatten einige recht lebhaft diskussionen,ohne auf einen nenner zu kommen.der unterschied zu heute,gleichgültig,wie hart die meinungsverschiedenheiten ausgetragen wurden,anschließend saß man zusammen und konnte noch lachen und spaß haben.das wichtigste war aber,er war immer ansprechbar,für jeden.
absolut widerlich dann die art und weise,wie er aus dem club entfernt wurde.
erst,als er schwerkrank im krankenhaus lag, wagten gewisse leute es, ihn zu stürzen.jahrelang haben sie seite an seite mit walt weisse diesen club geführt,um ihn dann auf so erbärmliche weise zu vernichten.stimmten die gegen walt erhobenen vorwürfe,war es legitim,ihn als 1. Vors. abzusetzen,aber bitte nicht so,wie es geschehen ist.
die vorgehensweise dieser leute und ihre anschließenden öffentlichen selbstbeweihräucherungen,haben eine menge über diese menschen ausgesagt.
seit dieser zeit ging es mit dem *** nur noch bergab.
Walt Weisse ist tot,es wird keinen ersatz für ihn geben.er war kein engel,hatte aber führungsqualitäten und charisma.
wir werden ihn nie vergessen

Anne

bold-dog
04.03.2005, 17:32
ich war ja nie Mitglied im ***.
Immer nur stiller Beobachter so von Zeit zu Zeit.
Ich wusste gar nicht das er krank war, und das man ihn so abgesägt hat auch nicht.
Hat er denn noch gezüchtet ?
Wohl nicht mehr, man (ich) hat jedenfalls keine Hunde mehr gesehen.
Ich fand immer das er eine Ausstrahlung hatte.
Ich hab ihm immer gern zugehört.
Und zu Zeiten als diese unselige "Kampfhunde" Geschichte anfing, da hat er doch viel getan um wieder einiges richtig zu stellen.

Hundefreund
07.03.2005, 14:00
sein tod ist mehr als tragisch.viele der heutigen ***ler kennen nicht mal mehr seinen namen.walt war der ***.auch wenn er einen recht diktatorischen führungsstil hatte,wußte er doch,wann er kompromisse machen mußte.
beeindruckend war z.B. dieses.als es darum ging,auch beim *** die HD Röntgenpflicht einzuführen,hat walt es geschafft,die mitglieder FÜR die HD untersuchungspflicht zu gewinnen. durch aufklärung gelang es ihm,trotz massivem widerstandes,fast 2/3 drittel aller mitglieder zur teilnahme an der MV zu bewegen und für den antrag der HD Pflichtuntersuchung zu stimmen.
auch er hat fehler gemacht,wie er später selbst zugegeben hat,war seine entscheidung, AG´S statt landesgruppen einzuführen,ein großer fehler seinerseits.walt war nie unumstritten,auch wir zählten nicht unbedingt zu seinen "blinden" anhängern.wir hatten einige recht lebhaft diskussionen,ohne auf einen nenner zu kommen.der unterschied zu heute,gleichgültig,wie hart die meinungsverschiedenheiten ausgetragen wurden,anschließend saß man zusammen und konnte noch lachen und spaß haben.das wichtigste war aber,er war immer ansprechbar,für jeden.
absolut widerlich dann die art und weise,wie er aus dem club entfernt wurde.
erst,als er schwerkrank im krankenhaus lag, wagten gewisse leute es, ihn zu stürzen.jahrelang haben sie seite an seite mit walt weisse diesen club geführt,um ihn dann auf so erbärmliche weise zu vernichten.stimmten die gegen walt erhobenen vorwürfe,war es legitim,ihn als 1. Vors. abzusetzen,aber bitte nicht so,wie es geschehen ist.
die vorgehensweise dieser leute und ihre anschließenden öffentlichen selbstbeweihräucherungen,haben eine menge über diese menschen ausgesagt.
seit dieser zeit ging es mit dem *** nur noch bergab.
Walt Weisse ist tot,es wird keinen ersatz für ihn geben.er war kein engel,hatte aber führungsqualitäten und charisma.
wir werden ihn nie vergessen

Anne

Hallo Anne,

dem Statement schließe ich mich voll und ganz an. Ich hatte es gewagt, ins ***-Forum folgendes zu W. Tod zu schreiben - bezogen gerade auf die Art und Weise des Austritts:

Da bewahrheitet es sich wieder, es wird nirgends soviel gelogen, wie auf einer Beerdigung.

Heuchler!

Einige werden wissen, warum ich dies schreibe.... (oder so ähnlich, genauen Wortlaut weiß ich nicht mehr).

Mein Text wurde sofort vom dortigen Mod. gelöscht, wie auch schon des öfteren kritische - jedoch weder ausfällige noch unter der Gürtellinie -Antworten von mir gelöscht wurden. Der Wahrheit kann dort wohl keiner ins Auge sehen, traurig, aber wahr. Es werden Berichte in das öffentliche Forum gestellt, und wenn man - in meinen Augen berechtigte Fragen hat, von bestimmten Personen, die sich Mod. "nennen", beschimpft, als "Spion" tituliert usw.. So wird der *** noch in 100 Jahren auf meinen Beitritt warten.

Lg.
Doris

Carolina
07.03.2005, 14:18
@Doris: Mein Text wurde sofort vom dortigen Mod. gelöscht
Das kann dir hier auch passieren, dass gelöscht oder gesperrt wird. ;)

Was du zu dem Tod von Walt Weisse geschrieben hast, konnte ich nicht mehr lesen, aber ich denke schon, dass Diskussionen um einen verstorbenen nicht in ein öffentl. Forum gehören.
Das ist aber meine persönliche Meinung.
Gruß Carolina

Hundefreund
07.03.2005, 14:30
Hallo Carolina,

Sicherlich ist es auch gegenüber dem Verstorbenen in einer Art und Weise pietätlos, dafür entschuldige ich mich auch. Es ging aber überhaupt nicht um den Verstorbenen, sondern betraf denjenigen, der diesen Threat ins Leben gerufen hat.

Noch pietätloser finde ich eigentlich, den ach so guten Freund herauszukehren. DAS ist schäbig :mad: :( und geheuchelt.

Lg.
Doris

Herbert Siebold
07.03.2005, 18:28
Noch pietätloser finde ich eigentlich, den ach so guten Freund herauszukehren. DAS ist schäbig :mad: :( und geheuchelt.

Lg.
Doris
Hier gebe ich Dir absolut recht. Sie nennen dich Freund, Freund - nehmen dich in den Arm und stoßen dir das Messer in den Rücken.
Es gibt einen Spruch der folgendermaßen lautet: Freunde in der Not gehn tausend auf ein Lot (alte Gewichtseinheit).
Wo waren diese Freunde als wirklich Not am Mann war?
Für einen Toten braucht man keine Sammlung mehr zu veranstalten, für den ist die Not zu Ende. HeSi

Jacci
07.03.2005, 21:09
Ich kannte Herrn Weise nicht, möchte aber auf HeSi´s Posting eingehen und hinzufügen: Ein guter Feind ist mir lieber als ein schlechter Freund!

Regina
08.03.2005, 07:44
Hallo,
ich wollte eigendlich mit dieser Information keine heiße Diskussion auslösen,
sondern darauf hinweisen das ein Mitgleid des Mfc auf tragischer weise ums Leben gekommen ist,was auch schlimm genug ist.
Diese Diskussion was er nicht gemacht oder gemacht hat interessiert doch schon nicht mehr. Man sollte einen Verstorbenen seine Ruhe lassen.
Somit hoffe ich das alle Unklarheiten aus der Welt geschafft sind und möchte keine weiteren Worte mehr verschwenden.


Gruß Regina mit Rasselbande

Herbert Siebold
08.03.2005, 08:05
Ich möchte hier klarstellen daß ww kein Mitglied des *** mehr war.
HeSi

Regina
08.03.2005, 09:23
Danke HeSi,
das war mir nicht bewusst.

Gruß Regina

Julie
09.03.2005, 21:38
Hallo,

ich kann mich dem, was Anne geschrieben hat nur anschließen.

Die jetzige Heuschelei widert einen an. Ich behalte ihn lieber so im Gedächnis.

Impressum - Datenschutzerklärung