PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Molosser und Agility


Suko
30.08.2010, 09:06
Ich gehe seit 6 Monaten 1x wöchentlich in die Hundeschule mit meinem CC. Suko ist der einzige Molosser ansonsten besteht die Gruppe aus Labbis.

Anfangs bestand das Training aus Obedience-Übungen, was mir sehr gut gefallen hat. Seit 2 Wochen wandelt es sich in Aguility.

Das läuft dann ungefähr so ab: Hürde, belgischer Wechsel, Hürde, Tunnel, Hürde usw.

Ich bin jetzt total verunsichert, Hürdenspringen und Molosser?:schreck:

Über eure Meinungen wäre ich sehr dankbar.

LG
Susanne

linda
30.08.2010, 09:10
wie alt ist suko denn? hast du ihn mal röngten lassen?
wie schwer ist er denn?

Suko
30.08.2010, 09:15
Suko ist jetzt 22 Monate alt. HD-Vorröntgen war ok, Gewicht ca. 50kg.

thofroe
30.08.2010, 09:18
Hallo Susanne,
Was macht denn dein hund, wenn er so durch die Gegend flitzt oder wild mit anderen Hunden tobt. Also meine Filas springen schon recht hoch und auch weit. Mit denen würde ich auch beim Aguility diese Hürden nehmen(naja kommt natürlich auf die Höhe an). Mit meinem Bernhardiner würde es nichts werden..der springt oder hüpft seit seiner frühesten Jugend:D nicht mehr.
Was allerdings zu berücksichtigen wäre, ist das Alter und der gesundheitliche Zustand des Bewegungsapparates deines Hundes.
LG Thomas

linda
30.08.2010, 09:24
also ich denke wenn hüfte und ellenbogen ok sind, spricht doch nichts dagegen.

LukeAmy
30.08.2010, 09:55
amy hat mit 7 monaten angefangen mit agility..da nur Stag und wenn die hürdenstange auf dem Boden lag..Tunnel und wippe ...ganze sprünge erst mit einem Jahr...ja man kommt sich deppert vor mit 2 molossern zwischen Labbis, Golden ,Aussis, Trevuer und borders..hatten aber auch nen Ridge und nen Bernersennen dabei

BÖR
30.08.2010, 10:06
Bör liebt Tunnel, Wippe und die hohe Rampe. Die Hindernisse ( auf Jackyhöhe)
werden entweder überschritten oder gerissen:D
Er soll im Moment sowieso nicht springen, aber er hat auch keine Lust zu springen und eigentlich finde ich das auch ganz gut.
Erstmal wegen der Gelenke und meine Hoffnung ist auch, daß er vielleicht auch nicht über unseren Zaun springen möchte...:D

Andrea

Mila
30.08.2010, 10:28
Amber hat ja für einige Wochen sichtbar links vorne gelahmt. Das war der Punkt, wo ich erstmal nicht mehr mit ihr gesprungen bin im Agility. Stattdessen bin ich dann z.B. im Slalom um die Hürden gelaufen oder hab die Holzlatten auf den Boden gelegt, hab also den Parcours für mich und Amber etwas abgewandelt, weil ich halt auch nicht wusste was genau ist, und weil der TA auch ewig nix gefunden hat. (Letztlich war die linke Schulter aus dem Gelenk gesprungen, was sich auch auf die Pfote ausgewirkt hat - ein guter Physiotherapeut hat das Ganze binnen weniger Minuten in Ordnung gebracht, und seitdem springe ich auch wieder über die Hürden :))

Isador
30.08.2010, 18:53
Ich mache mit meinem Rotti auch Agility und es macht ihm riesig Spaß. Ich muss aber dazu sagen das mein Trainer das Agility für große Rassen ausgelegt hat. Also die Hürden sind sehr niedrig, die A-Wand nicht so steil und der Slalom besteht aus massiven Stangen:kicher: auch der Tisch ist mit einer Rampe versehn damit der Hund nicht runter springen muss...

http://zfnmvg.bay.livefilestore.com/y1pwKKsjFxavfjrBeTxjQMOLqpglGczancAbEt6lAEtBSDrT9m aXlIKiPj11Jso4nc5okg9p7NGoXt3n5pBpnVYfm7U6LqzuRAI/5.06.2009%20003.jpg

http://zfnmvg.bay.livefilestore.com/y1pbNZta3Sijn70e_BqD-fpdtp-B8PbnXMvL7c4TLfEH3CpCvN8qS5oE8WOVxJBclJWvDsXwnYIu3 nYDaVnoeV1eq0uNXbk1R1l/5.06.2009%20008.jpg

http://zfnmvg.bay.livefilestore.com/y1pfJpNmx3YHGwXerKCt01OO-m0lOV7sw6EvGK5WljyyI0wPlGMmrbdvDfS8xqTS7bg1Tu6wvub P1I9vp1V9t5kauN0NCQVxk3R/5.06.2009%20005.jpg

Hier noch zwei Videos, aber ich mache das natürlich nur aus Spaß an der Freude, deswegen ist das nicht so proffesionell:kicher::kicher:

http://www.myvideo.de/watch/6829503

http://www.myvideo.de/watch/6825611/Nero_undSam

Ach natürlich ist mein Hase geröntgt und ist gesundheitlich fit....

Lucy
30.08.2010, 19:10
Uns haben sie auch in der Hundeschule gefragt ob wir mit Lucy Agility machen wollen!
Dann hab ich gesagt ja aber was ist mit Diego, dann hat die Trainerin gesagt er kann mitmachen, dann machen wir halt alles niedriger und manche sachen darf er halt dann nicht oder so, aber tunnel oder so ist okay :)

Grazi
01.09.2010, 05:45
Wenn das "Agility" molossergerecht durchgeführt wird, ist bei einem nachweislich gesunden, schlanken und gut bemuskelten Hund sicher nichts dagegen einzuwenden.

"Molossergerecht" heisst dann aber auch: niedrigere Hürden (denk an die Belastung auf die Vordergelenke, wenn zig Kilos auf dem Boden landen), Geschwindigkeit rausnehmen und vor allem keine engen Wendungen und aus den Wendungen heraus gleich wieder springen (heftige Belastungen für die Bänder).

Viele CCs stehen recht steil in der Hinterhand... das begünstigt Kreuzbandrisse.

Und bedenke bitte auch, dass viele Borders, Aussies & Co., die begeistert Turniere laufen und völlig bei diesem Sport abgehen, spätestens im Alter oft massive Probleme mit den Knochen (Arthrosen) haben. Das kommt nicht von ungefähr.

Ich habe mit Vega (die begeistert über Hürden geht) eine Zeit lang THS gemacht... über bestimmte Parcoursteile im CSC habe ich sie niemals springen lassen. Und nach ihrem ersten Kreuzbandriss haben wir damit sofort aufgehört und nun springt und hüpft sie nur noch auf unseren Spaziergängen just for fun... in der Höhe und in dem Tempo, das ihr gerade passt.

Grüßlies, Grazi

Conner
01.09.2010, 07:48
Mit Sugar - 47 kg - wollte ich Agi machen. Ärzte einer Tierklinik haben mir abgeraten - die Belastung für die Gelenke wäre zu groß bei dem Gewicht. Ich hab es dann gelassen.

cane de presa
01.09.2010, 09:35
Agility hab ich Scnell aufgegeben.
Denke es ist nicht geeignet,für Grössere Molosser.

Ich mache Breitensport und Obedience
Da muss der Halter wenigsten auch was machen :schreck: :kicher:
Es geht auch mehr um Disziplin als um höher/schneller/weiter.
http://vom-sonnigen-garten.at/49.0.html

Upsss in deutschland heisst es ja Turnierhundesport
http://87.106.6.82/_dhv/index.php?id=108

Suko
01.09.2010, 09:40
Mit Sugar - 47 kg - wollte ich Agi machen. Ärzte einer Tierklinik haben mir abgeraten - die Belastung für die Gelenke wäre zu groß bei dem Gewicht.

Das habe ich mir nämlich auch gedacht.....ich werde es lassen...besser ist das:D

LG
Susanne

linda
02.09.2010, 06:53
Das habe ich mir nämlich auch gedacht.....ich werde es lassen...besser ist das:D

LG
Susanne

es ist ja auch zum glück nicht die einzigste sportart die man mit hund machen kann. es gibt ja noch einiges das ihr ausprobieren könnt:lach4:

LukeAmy
03.09.2010, 10:22
also amy könnte man ihr springen nicht nehemn ich hab ihr extra einen hulla reifen gekauft damit sie draussen auch so was sprinegn kann..die will imme roben sein, egal ob auf dem arm oder auf einem Baum...Luke mit seinen 38-40 kg kann agility gut mit halten ich will ihn ja beschäftigen und nicht ein rennen gewinnen ..er ist eh der langsamere

Peppi
03.09.2010, 10:29
Und bedenke bitte auch, dass viele Borders, Aussies & Co., die begeistert Turniere laufen und völlig bei diesem Sport abgehen, spätestens im Alter oft massive Probleme mit den Knochen (Arthrosen) haben. Das kommt nicht von ungefähr.


:ok:

Mila
03.09.2010, 10:41
also amy könnte man ihr springen nicht nehemn ich hab ihr extra einen hulla reifen gekauft damit sie draussen auch so was sprinegn kann..die will imme roben sein, egal ob auf dem arm oder auf einem Baum...Luke mit seinen 38-40 kg kann agility gut mit halten ich will ihn ja beschäftigen und nicht ein rennen gewinnen ..er ist eh der langsamere

amber hat auch nen hulahupp-reifen, von tedi. gibts da für 1,50 euro oder so!
ich denke auch, dass wenn man ganz normal bzw. etwas schneller läuft, agility kein problem ist für einen gesunden hund. wenn man bedenken hat mit vielen oder hohen sprüngen (die bei mir in de huschu sind nur ca. 15cm hoch!) kann man ja variieren.

und dass die hunde, die auf turnieren alles geben, das nicht ewig so können, glaube ich gern. habe auch der hund& heimtier messe hier in dortmund im mai die qualifikation für irgend so eine meisterschaft gesehen, und das war schon
krass! alles extrem schnell und sehr hohe sprünge und alles sehr eng gestellt, sodass dasd laufen größerer bögen o.ä. nicht möglich gewesen wäre (was ja bei sowas wohl auch nicht der sinn der sache ist, geht ja um kurze zeit und wenig fehler...)

LukeAmy
03.09.2010, 10:44
richtig ich hab schon öfter Aggi tuniere gesehen und wer diesen ergeiz hat , hat keinen Molosser..ich machs weils den hunden spass macht ..ohne tunierquatsch

ich hab in meine raggi gruppe einen 12 jährigen Aussi gehabt der mit gegeisterung noch mit machte und kein gesundheitliches problem hatte ..ebenso wenig die andern alten

Conner
04.09.2010, 07:55
Sugar (Boerboel) macht jetzt Zielobjektsuche und Paul (Mastiff) macht Apportieren....

macht Ihnen super viel Spaß!

linda
04.09.2010, 09:32
delayla apportiert auch sau gerne.
ihr hab ich auch bei gebracht mir alles zu bringen auf das ich zeige.
als ich noch schwanger war, und 30 kilo zu genommen habe, musste mir delayla alles vom boden aufheben. ich kam ja nicht mehr runter

Impressum - Datenschutzerklärung