PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alfons schwankt nach Rennen


Gabi
25.08.2010, 10:23
Hallo,

komme gerade vom Laufen mit Alfons zurück, hatte ihn freilaufen und er ist durch die Gegend gefetzt, dann hat er auf einmal hinten total geschwankt, so dass ich geglaubt hat, er kippt mir gleich um. er hat aber nicht gepumpt oder so und sich ganz schnell wieder berappelt. Ist aber für mich wie ein deja vue, bei Knut hat das auch so angefangen. Habe total die Panik, dass er auch was am Herz hat. werde diese Woche auf alle Fälle noch zum Tierarzt gehen.

bx-junkie
25.08.2010, 15:41
Muß aber doch nix schlimmes bedeuten. Aber wenn du dich sicherer fühlst dann finde ich es schon eine gute Idee zum TA zu gehen. Lieber einmal zuviel wie einmal zu wenig!

Ich drück dir die Daumen das alles harmlos ist! Wie alt ist das Bübchen denn?

Guayota
25.08.2010, 16:06
Sonst geht's ihm gut? Keine Schmerzen oder eine Überempfindlichkeit am Hals?
Schleift er mit den Pfoten über den Boden?

Alles Gute und ich würde auch zum TA gehen!

Ronja
25.08.2010, 18:37
Hallo Gabi,

ich weiß und verstehe Dich wegen Knut, bitte mache Dich aber erstmal nicht so verrückt.
Habe das erst letztens bei einer Freundin ihrem Hund mit bekommen, war genauso wie Du es hier bei Alfons beschrieben hast.
Es war bei ihrem Hund Sauerstoffmangel, er hatte sich einfach übernommen.
Aber der Schreck saß erstmal tief.
Natürlich sollst Du das beobachten und ich finde auch, einmal mehr zum TA kann nie schaden.

Alles Gute.

zenon
26.08.2010, 08:06
Das gleiche Problem hatte ich vor kurzem mit meinem Zenon. Er ist vor meinen Augen plötzlich ohne jegliche Vorwarnung zusammengesackt. Du kannst Dir sicher vorstellen, dass ich dachte, nichts geht mehr. Bin natürlich wie eine Irre zum TA gedüst, aber da war Zenon wieder völlig normal. Der Tierarzt fragte mich dann, ob Zenon vielleicht sehr heftig getobt hat. Nach einigem Nachdenken ist mir dann eingefallen, dass meine Mini-Klingonin Myia ihn kurz vorher so lange genervt hatte, bis er wild mit ihr (direkt aus dem Schlaf heraus) durch den Garten düste... TA erklärte mir dann, dass durch den 0 auf 100-Start in Nullkommanix es zu Eiweißunterversorgung in der Muskulatur kommen kann, so dass es zum "Beine Wegknicken" kommen kann, also GsD nichts Schlimmes - außer einer hysterischen Klingonen-Besitzerin nichts passiert! Zenon und Myia waren über den TA-Besuch völlig überglücklich, wurden mit Leckerchen vollgestopft, viele neue Hunde gesehen:lach3::lach4::ok::kicher:haben dann eine Megaparty gefeiert.....Also Kopf hoch!

Gabi
26.08.2010, 08:58
Danke Euch für Eure Antworten und habe mich schon wieder etwas beruhigt. War gestern auf dem Boxerplatz wo mir einige erzählt haben, dass sie das in dem Alter bei ihren Hunden auch schon gehabt hätten und Herz absolut okay gewesen wäre. das seien Wachstumsprobleme wie bei Jugendlichen, die auch in der Pubertät öfter mal umkippen. Ich behalte es im Auge und wenn es noch mal ist gehe ich früher zum Ultraschall. Im Oktober müssen wir eh die Herzuntersuchung machen.

Gast20102010
26.08.2010, 10:52
Hatte die gleichen Probleme mit Hermann als er ca. 16 Monate alt war.. Bei Hermann stellte sich später heraus, dass es mit der Unterfunktion der Schilddrüse zu tun hatte..
Das solche Symptome Wachstumsproblemen sind können, kann ich mir nicht vorstellen bzw habe ich davon noch nie gehört.

Guayota
26.08.2010, 11:12
Oder Wobbler? ...gibt es das bei Boxern?

Ich würde den Hund gleich durchchecken lassen!

Grazi
29.08.2010, 19:20
Ups...gerade erst gelesen! :schreck:

Ist der Kleine wieder vollkommen "normal"? Kein schwanken mehr? Oder onst etwas Ungewöhnliches?

Daumendrückend, Grazi

Gabi
30.08.2010, 08:06
Hallo, war am Wochenende beim Tierarzt. Erstmal hört sich das Herz ganz normal an und ansonsten ist wohl auch alles in Ordnung. Er ist topfit und lebhaft. der Tierarzt meinte,dass wohl mehrere Faktoren zusammen kamen. Er ist wohl in einer Wachstumsphase wo so was vorkommen kann, dann kam aber noch Auras Läufigkeit dazu. er war wohl auch leicht triebgestaut, was ihm das Pinkeln schwer gemacht hat. Ich lasse sie jetzt auch nicht mal mehr kurz zusammen (natürlich getrennt in Box) im Auto, damit er ihre Geruch nicht so ausgesetzt ist.
Tierarzt hat gemeint, wenn noch mal was ist nehmen wir Blut ab, ansonsten ist im Oktober eh Herzuntersuchung. Er hat auch mit mir geschimpft,w eil ich mir vor lauter Schock die Schleimhäute nicht angeguckt habe. Beim nächsten Mal, was es hoffentlich nicht gibt, weiß ichs...
danke euch allen fürs Daumen drücken!

Tamy
30.08.2010, 13:56
Hab es erst jetzt gesehen, bzw gelesen....

Aber zum Glück ist mit dem hübschen Buben ja soweit alles okay, GsD :ok:

Grazi
01.09.2010, 06:01
Uff, na dann ist es ja hoffentlich gut.
Knuddel mir das Hundekind mal. :)

Grüßlies, Grazi

Marion
01.09.2010, 06:40
Hallo Gabi,

ich hab es auch erst jetzt gelesen und drücke ganz fest meine Daumen daß der kleene Alfons nix hat.

Ja, Schleimhäute angucken ist dann schon angesagt. Aber man ist ja in so einem Moment selber etwas daneben und ist dann etwas blockiert.

Nur ein kleiner Hinweis: guck dir mal so zwischendurch seine Schleimhäute an damit du weisst wie sie normal ausssehen dann kann man später mal besser urteilen ob sie anders aussehen.

Alles Gute für deine beiden und für dich
Marion

Gabi
01.09.2010, 10:28
@arion und grazie: danke schön. Knuddler wird prompt erledigt:lach4:

Impressum - Datenschutzerklärung