PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "aggressiver" Welpe (Cielo): Hat jemand 'ne Idee?


Lucy
23.08.2010, 09:22
Hallo zusammen,

so war mit Cielo jetzt zwei mal in der Welpenstd!
Haben dort festgestellt das Cielo schüchternheit (angst) gegenüber
den andern Welpen zeigt, sie spielen alle miteinander und er steht nur abseits irgendwo oder wenn sie ihm zu nahe kommen dann geht er ihnen aus dem Weg.
So jetzt hat ihn letztens ein Terrier Welpe ins Eck getrieben und er ist gleich
boshaft geworden hat geknurrt und ganz böse nach dem Terrier geschnappt!
Tu ich ihn an die Leine ist er bösartig zu allen anderen!
Die von der Welpenschule meinen das er so viel angst vor den anderen hat
das er ihnen aus dem Weg geht, ist er aber an der Leine fühlt er sich stark und will sie alle fertig machen!
Ich soll erst mal solchen Sachen aus dem Weg gehen! Naja.....
Er ist aber auch im Schatten gelegen, an der Leine und es hat sich ein Pudel
zu ihm gelegt, der war ihm egal! 5 min später steht er an der Leine da, der Pudel kommt und er geht ihn an ohne ende!

Und was ich noch für ein Problem habe ist, wenn z.B. mein Freund weg war und der kommt heim freuen sich die Hunde natürlich ohne Ende und meine Hündin quiekt und schreit und dreht voll durch und dann dreht der kleine durch und wird Agro, der schnappt dann nach meiner Hündin und knurrt die voll an!

Für mich hört sich das so an als wäre ihm das jeweils immer zu viel auch das durchdrehen meiner Hündin!

So was habt ihr für Ideen das ich ihn da etwas im selbstbewusstsein stärke damit er in solchen Situationen keine Angst mehr hat!
Weil sonst ist er ja ein Rotz frecher kehrl!

Auch mit dem Mops/Shizu der 11 Monate alt ist von unseren bekannten spielt er total schön!

Keine ahnung an was das liegt, fremde Hunde oder so keine ahnung

Peppi
23.08.2010, 09:34
Also - nur meine Meinung beim nächsten Welpen: Ich werde in keine Welpenstunde mehr gehen.

Kommt ja auch drauf an wie alt der Kleine ist.

Das mit der Leine könnte auch genau andersherum sein: Er hat Angst, kann nicht weg und sucht die Flucht nach vorn. (Und kommt im Moment damit ganz gut ans Ziel!)

Ich würde das Begrüßungszeremoniell einschränken und beim Kommen und Gehen die Sitaution "runterfahren".

Lucy
23.08.2010, 09:43
Also Cielo wird morgen 12 Wochen alt!
Wieso würdest du in keine Welpenstd mehr gehen? Ich war mit allen bis jetzt und
hatte keine Probleme!

Auch wenn man die Hündin nicht anschaut dreht sie auf ohne ende! Ist schwer sie runter zu fahren!
Und bestrafen will ich sie nicht dafür!

Ja kann auch sein das er dann nach vorne geht, aber was kann ich dagegen machen das er bei beiden Situationen so reagiert

Peppi
23.08.2010, 09:59
Ich würde bis ca. zur 16 Woche (vom Hund abhängig) Haus und Garten so gut wie gar nicht mehr verlassen. Ich würde ihn in gewohnter Umgebung mit allerlei Reizen konfrontieren, seine Neugierde wecken, ihm dabei zeigen, wo man alles nicht reinbeißen darf, etc.

Und wenn ich mich nach draußen bewege, dann begebe ich mich an Orte, wo der Hund nicht weglaufen kann (und keine Leine braucht).

Ich würde mich hier auf Bindung/Vertrauen und die o.g. Konfrontation mit Reizen konzentrieren. Langsam mit Sitz/Platz anfangen.

In dem Fall auf jeden Fall "Ruhe" vorleben und vielleicht ganz behutsam gleich mit dieser konditionierten Entspannung anfangen - wenn Du schreibst Sie dreht so schnell hoch.

Und wenn Sie hochdreht, würde ich konsequent die Aufmerksamkeit entziehen - damit sie nicht lernt, dass sie mit sowas ans Ziel kommt.

Mila
23.08.2010, 10:02
Ich war noch nie in einer Welpenstunde, weil ich Amber ja mit 6 Monaten bekommen habe, und dann direkt in die normale Grunderziehung eingestiegen bin.

Daher meine Frage: wie sieht das bei dir genau aus in der Welpenstunde?
Wie viel Platz haben die Welpen und wie viele Welpen sind es ingesamt so in etwa? Ist der Bereich eingezäunt oder ein großer Raum/Halle, oder eine große Wiese o.ä.?
Ich könnte mir vorstellen, dass sich Cielo irgendwie "bedrängt" fühlt, wenn zu viel Gewusel auf wenig Fläche stattfindet, zumal er mit deinen beiden ja zwei mehr oder weniger erwachsene Hunde kennt und ständig um sich hat, und ihm vielleicht so viel Gewusel komisch vorkommt.

Irgendwie finde ich aber die Erklärungen der Trainerinnen aus der Welpenstunde komisch. Und an die Leine würde ich schonmal gar keinen Welpen nehmen, wenn alle anderen frei laufen dürfen. Das KANN ja nur Krach geben...

Doc_S
23.08.2010, 10:04
Bezüglich Begrüßung: Ignoriert die Hunde für 5 bis 10 Minuten, laßt sie einfach links liegen beim Heimkommen. Evtl. dreht dein Freund die Hunde auch hoch (überschwengliches Begrüßungsritual, schon fest verankert).
Wegen des Knurren und Schnappen des Kleinen: Kenne ich eigentlich eher von HSH'lern, umgelenkte Aggressionen.
Und wegen der Welpenstunde: Tapfer am Ball bleiben. Evtl. mit den "Problemwelpen" mal privat einzeln treffen und diesbezüglich arbeiten.

Lucy
23.08.2010, 10:08
okay ich denke ich werde die Welpenschule erst mal meiden!
So aber was ist wenn bekannte zu mir kommen mit Hund oder ich zu bekannte fahre mit Hund usw

So jetzt mal zum Ablauf der Welpenschule,
wir kommen da hin, das ist ein eingezäuntes naja fast schon Fussballfeld (in meinen Augen schon fast zu gross)
die Welpen laufen alle frei rum und können spielen ( sind ca 10 Welpen pro gruppe) irgendwann werden ALLE angeleint und man macht so sachen
wie über kleine Hängebrücken laufen tunnel laufen oder sowas, danach wird sich hingesetzt und theorie gemacht das heisst es sind immernoch alle an der Leine!
Zu hause spielt er aber auch mit dem kleinen aufgedrehten Shizu Mix unserer bekannten! Hmmmmmmmmmmmm keine ahnung!
Will nur keinen Leinen Agro Hund haben, wenn der mal 50 - 60 Kilo kriegt na dann gute nacht deshalb will ich extrem dran arbeiten

Ja mein Freund dreht unsere Hunde schon auf, ich ja auch :) aber bisher war das ja nie ein Problem und wir haben uns ja auch drauf gefreut wenn sie so waren, aber jetzt mit dem kleinen ist das mehr stress wie alles andere!
Aber ich denke wir werden sie ab jetzt ignorieren und schauen das sie nicht mehr so aufdrehen!

Mila
23.08.2010, 10:12
okay ich denke ich werde die Welpenschule erst mal meiden!
So aber was ist wenn bekannte zu mir kommen mit Hund oder ich zu bekannte fahre mit Hund usw

Was soll da sein? Cielo wird doch keinen zerreißen :lach4:

Lucy
23.08.2010, 10:20
Ne aber kann ja sein das er dadurch nur noch mehr in seinem verhalten gestärkt wird oder nur noch mehr angst kriegt und wenn er gross ist mal vollkommen austickt, will halt nix machen was ihn im seinen verhalten bestätigt!

Deshalb haben auch die in der Hundeschule gesagt ich soll Hundebegegnungen oder solche Situationen meiden!

So aaaaaabbbbbbbeeeeeeerrrrrrrrrrr wenn ich später mal wenn er gross ist mit ihm gassi gehe und der gute Kerl mal 50 - 60 kilo hat und ein Hund entgegenkommt oder so kann ich das schlecht meiden und wenn er dann austickt ist das auch nix!

Aber jetzt ist mir noch was eingefallen, hatte ihn ja montag und dienstag mit in der Arbeit, da sind wir nem grossen schwaren Hund begegnet, haben sich angeschnüffelt, Cielo hatte schiss hat aber nix gemacht, danach haben wir noch einen grossen Goldi getroffen, Cielo war nicht so begeistert aber eher mit dem schnüffeln beschäftigt und somit auch nix gemacht!
Am nächsten Tag haben wir zwei Mopsis getroffen hmmmmmm war nicht so seins hat die Haare aufgestellt und ich glaub kurz mal gegrummelt aber das wars!

Hab echt keine ahnung an was es liegen könnte!

Peppi
23.08.2010, 10:21
Diese Übungen mit Brücken, Wasser, etc. würde ich auch in den eigenen Garten verlegen. Sowas ist schon sinnvoll. Insbesondere Höhen abschätzen lernen, Umgang mit Resourcen, etc.

Gelegentliche Hundebegegnungen mit "vernünftigen" Hunden sind m.E. sinnvoller, als diese Welpengruppen.

Also ist es eigentlich gut, wenn Du hier und da mal Besuch hast.

cane de presa
23.08.2010, 10:24
Was soll da sein? Cielo wird doch keinen zerreißen :lach4:

Cielo kann aber auch schlechtes verhalten übernehmen.erst recht aber in einer welpengruppe.Das ist purrer stress.20 welpen ohne führung,die besitzer haben die welpen gerade mal 2 wochen,da kann kein Bindung/Führung zum welpen vorhanden sein.


Ich beim meinem nächsten welpen,genau wie Peppi ;)
Bis zur 16 woche gibt´s nur das Zuhause mit mutter vater und geschwister..
Welpenspielgruppe niemals vor den 16 wochen. Der Hund kann da nur schlechtes behnemen lernen.Und ich meine Unfähigkeit den welpen gerecht zu werden.

Lucy
23.08.2010, 10:25
@ Peppi: Waren ja vor ner Woche bei unserer Züchterin und ihr Rüde mit 12 Monaten (ein riessiger Kerl) war in der Wohnung, mit dem hatte er null Probleme, da war Cielo aber auch nicht an der Leine (ich glaub echt manchmal das es an der Leine liegt wegen Stärker fühlen und so)

Also denkst du Peppi, das ich mit ihm im Garten üben sollte, kontrollierte Hundebesuche und begegnungen und das wars fürs erste oder wie?

Ach ja und bei meiner bekannten waren wir auch kurz die hat ne Hundepension, da ist er auch 10 min frei mit den anderen mitgelaufen (jedoch alles Erwachsene) mit denen hatte er auch kein Problem!

Lucy
23.08.2010, 10:27
@ cane de presa:

Wie meinst du das mit Unfähigkeit den Welpen gerecht zu werden?

Also es sind 10 Welpen unter aufsicht! Und ich bin immer bei Cielo in der näche, also ich mach da keinen Kaffeklatsch aus der ganzen angelegenheit wie vielleicht andere leute :)

cane de presa
23.08.2010, 10:29
Genau das wäre super.so oft wie möglich bei MAMA und co. vorbeischauen ;)
bessere erziehung gibts nirgend´s ;)

Lucy
23.08.2010, 10:30
Naja ich denke ich werde ihm jetzt einfach zeit geben bis er 16 wochen alt ist, werde nur zu bekannten fahren mit Hunden oder die kommen zu mir, aber auch nicht zu oft!
Und werde dann mit 16 oder 18 Wochen Hundeschule gehen, evlt gleich die Welpengruppe einfach überspringen oder so!

@ Cane de Presa: Ja klar mama und geschwister und Onkel sind toll, aber wir haben ja auch zwei daheim die den kleinen erziehen, wird das nicht dann auch zu viel?

Peppi
23.08.2010, 10:33
mach Dich nicht bekloppt.

Ruhig bleiben, souverän, relaxed.

Das ist ein ganz kleiner Wurm.

Zeig ihm die Welt und fang zu Hause an.

Und Signale langsam aufbauen, dass die Kommunikation und Bindung wachsen kann.

Lucy
23.08.2010, 10:36
ja ich weiss ich sollte ruhig bleiben, aber das ist einfacher gesagt als getan :)

Okay ich werde die Welpenschule meiden und erst wieder mit der Junghundeschule anfangen oder die Welpenschule ganz spät erst!

Ansonsten normale kontrollierte Hundebegegnungen und alles easy angehen!
Daheim hat er ja schon seinen Aquility Tunnel aber da geht er nicht rein, die zwei grossen haben ihren heiden spass an dem ding :)

Mila
23.08.2010, 10:42
Ne aber kann ja sein das er dadurch nur noch mehr in seinem verhalten gestärkt wird oder nur noch mehr angst kriegt und wenn er gross ist mal vollkommen austickt, will halt nix machen was ihn im seinen verhalten bestätigt!

Deshalb haben auch die in der Hundeschule gesagt ich soll Hundebegegnungen oder solche Situationen meiden!

So aaaaaabbbbbbbeeeeeeerrrrrrrrrrr wenn ich später mal wenn er gross ist mit ihm gassi gehe und der gute Kerl mal 50 - 60 kilo hat und ein Hund entgegenkommt oder so kann ich das schlecht meiden und wenn er dann austickt ist das auch nix!

Aber jetzt ist mir noch was eingefallen, hatte ihn ja montag und dienstag mit in der Arbeit, da sind wir nem grossen schwaren Hund begegnet, haben sich angeschnüffelt, Cielo hatte schiss hat aber nix gemacht, danach haben wir noch einen grossen Goldi getroffen, Cielo war nicht so begeistert aber eher mit dem schnüffeln beschäftigt und somit auch nix gemacht!
Am nächsten Tag haben wir zwei Mopsis getroffen hmmmmmm war nicht so seins hat die Haare aufgestellt und ich glaub kurz mal gegrummelt aber das wars!

Hab echt keine ahnung an was es liegen könnte!


Hm, ich denke mal er probiert sich halt aus, also sein Verhalten, die Reaktionen anderer Hunde und euch Menschen darauf etc..
Ich würde mir da gar nicht so nen Kopf drum machen, sondern einfach zügig mit der normalen Grunderziehung anfangen, und das auch erstmal alleine, also ohne dass Lucy und Diego mit rumschwirren! Die beiden kann man später als Ablenkung ja immernoch dazu lassen...

Wenn du bzw. ihr mit allen drei Hunden draußen seid, wird Cielo sich vielleicht auch von den anderen beiden abgucken, dass andere Hunde nix besonderes sind, also weder gut noch schlecht (naja, aber eher gut zum spielen etc. ;)), und dass man sich da keinen Kopf machen muss, weil ihr Menschen das schon macht, wenns Probleme gibt.
Also ich glaube ich würde erstmal gucken, dass du ihm viel Sicherheit vermittelst, indem du eine gute und feste Bindung und Vertrauen aufbaust, wie Peppi schon sagt!

Welpenstunde finde ich ok, vor allem wenns auf recht großem Raum ist, sodass sich die Hunde auch aus dem Weg gehen können. Aber guck immer auf die Trainer, und wenn du was doof findest sag das auch, und/oder mach es anders, nämlich so wie DU denkst. Ich habe vorhin gerade auch in meiner Hundeschule gekündigt, weil ich mittlerweile unzufrieden bin, da der Inhaber so schlecht mit seinen Mitarbeiterinnen und eigenen Hunden umgeht, dass ich den auf keinen Fall mehr unterstützen möchte, indem ich monatlich Geld an ihn zahle. Dann übe ich lieber erstmal selbst, und suche mir nen Hundesport oder -schule, wo moderne Erziehungsmethoden angewandt werden und ich mir keine doofen Uralt-Grundsätze erzählen lassen muss...

Peppi
23.08.2010, 10:48
Ich habe vorhin gerade auch in meiner Hundeschule gekündigt, weil ich mittlerweile unzufrieden bin, da der Inhaber so schlecht mit seinen Mitarbeiterinnen und eigenen Hunden umgeht, dass ich den auf keinen Fall mehr unterstützen möchte, indem ich monatlich Geld an ihn zahle. Dann übe ich lieber erstmal selbst, und suche mir nen Hundesport oder -schule, wo moderne Erziehungsmethoden angewandt werden und ich mir keine doofen Uralt-Grundsätze erzählen lassen muss...

Dann ist Iserlohn ja auch raus...;)

Lucy
23.08.2010, 10:53
Ja nur ob Welpenstd das beste ist wenn er sich da vor den anderen Fürchtet und meint er müsse sich da dann so verteidigen! Übrigens auch wenn ich ihn halte oder so also in den Arm nehme macht er das!

Nur wenn ich ein bisschen weiter weg gestehe und er nicht angeleint ist und es kommt jemand dann läuft er weg!
Und geht nicht auf angriff!

Peppi
23.08.2010, 11:04
Also auch aus der Ferne: Wenn das kein Anzeichen ist, dass es um die Begrenzung durch die Leine, bzw. durch Dein Festhalten ist, dann weiss ich nicht.

Zieh ihm zu Hause immer mal kurz das Halsband/Geschirr an. Wenn er mit den vertrauten Hunden spielt, dann nimm in mal an dei Leine, bzw. lass die einfach baumeln...

Langsam ranführen. Einfach mit Menschenverstand, mit Bauchgefühl - als gäbe es keine Hundeerziehungsratschläge. ;)

Lucy
23.08.2010, 11:18
Das Geschirr beirrt ihn nicht! Okay dann werde ich ihn daheim öfters mal an die Leine nehmen! Aber was mache ich wenn er dann auf die anderen losgeht! Wobei ich nicht glaube das er auf ihm bekannte Hunde losgeht

didgit
23.08.2010, 11:21
Unsere kleine BX-Hündin Nikita hatte es in dem Alter auch, dass sie andere Hunde verbellt hat alles inkl. Nackenhaare aufstellen usw. Es hat sich von ganz allein gegeben. Vielleicht ist es nur so eine Phase..... alles was fremd ist, wird erst mal angemotzt. Wir haben ein kleines Rudel von vier Hunden verschiedene Altersstufen. Sie hat mit der Zeit gesehen, dass die anderen Drei nicht reagieren, wenn uns Hunde entgegen kommen. Ausser sich zu freuen :D und hat das angenommen.

Welpenschulen sind nach unseren letzten Erfahrungen auch nicht mehr auf dem Plan. Wenn man ein Rudel hat, braucht man das sicher auch nicht zwingend.

Peppi
23.08.2010, 11:23
Das Geschirr beirrt ihn nicht! Okay dann werde ich ihn daheim öfters mal an die Leine nehmen! Aber was mache ich wenn er dann auf die anderen losgeht! Wobei ich nicht glaube das er auf ihm bekannte Hunde losgeht

mach das ganz langsam. Am Ende einer Spielphase. Lass die Leine einfach baumeln...

Versuch das ganz nebenbei zu machen, wenn der Hund das gar nicht mitkriegt...

Lucy
23.08.2010, 11:24
Wie gesagt unser kleiner ********* verbellt die nicht nur sondern der Startet dann ne Attacke! Das ist es halt, würde er nur bellen würde mich das nicht so extrem stören!

Lucy
23.08.2010, 11:24
okay ich versuch das mal! Danke Peppi

cane de presa
23.08.2010, 11:26
zitat:mach Dich nicht bekloppt ;)
gerhört alles zum Spiel.Deshalb meinte ich,dem welpen gerecht zu werden.
Das kann nur MAma perfekt,wir menschen sind nur nebensächlich..Aber jetzt bist du im Game;)

Lucy
23.08.2010, 11:28
Ja ich werd das schon gebacken bekommen! Und schön das sich hier leute interessieren und Tips geben! Freut mich!

Mila
23.08.2010, 11:50
Dann ist Iserlohn ja auch raus...;)

Iserlohn?
Warum, machen die dort auch Kurse?

Mila
23.08.2010, 11:52
Unsere kleine BX-Hündin Nikita hatte es in dem Alter auch, dass sie andere Hunde verbellt hat alles inkl. Nackenhaare aufstellen usw. Es hat sich von ganz allein gegeben. Vielleicht ist es nur so eine Phase..... alles was fremd ist, wird erst mal angemotzt. Wir haben ein kleines Rudel von vier Hunden verschiedene Altersstufen. Sie hat mit der Zeit gesehen, dass die anderen Drei nicht reagieren, wenn uns Hunde entgegen kommen. Ausser sich zu freuen :D und hat das angenommen.

Welpenschulen sind nach unseren letzten Erfahrungen auch nicht mehr auf dem Plan. Wenn man ein Rudel hat, braucht man das sicher auch nicht zwingend.

Meine Rede :ok:

Peppi
25.08.2010, 11:08
Iserlohn?
Warum, machen die dort auch Kurse?

Es wurde Dir in einem anderen Threat empfohlen und Du schrobst Du wolltest es in die engere Wahl nehmen.

Ich kann's nicht empfehlen.

mia85
26.08.2010, 15:31
Ich find Welpengruppen eh mist. Mein Hundetrainer veranstaltet Spielgruppen, wo Hunde jeden Alters hin dürfen. Es wird lediglich nochmal in agilere und schüchternere Hunde getrennt. Welpen können von anderen Welpen nix lernen, was die Sozialisierung angeht. Sie lernen nur was von älteren Hunden, wie sie sich richtig in den verschiedensten Situationen verhalten! Natürlich sollte man die allerängstlichen Welpen nicht zu absoluten Rambos stecken, sonst werden sie sicher nicht selbstbewusster ;)

Mila
26.08.2010, 16:53
Es wurde Dir in einem anderen Threat empfohlen und Du schrobst Du wolltest es in die engere Wahl nehmen.

Ich kann's nicht empfehlen.

Ach so, das war aber Hundesport, keine Hundeschule, wenn ich mich recht erinnere!? Ich werde als nächstes beim Hundesportverein Dortmund-Husen gucken gehen wegen Agility und Obedience for fun, alles mit Zeit-Wertung etc. ist mir zuwider ... aber ... OT ;)

Impressum - Datenschutzerklärung