PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Futterergänzungsmittel könnt ihr in der Wachstumsphase empfehlen?


Cane Corso 2010
13.08.2010, 12:53
Welches Futterergänzungsmittel könnt Ihr in der Wachstumsphase empfehlen.

Machen Kalziumpräberate Sinn.
Wenn ja welche nehmt Ihr bzw. könnt Ihr empfehlen.

Wie sieht es mit diesem Algen Muschelzeugs aus?

Viele Grüße

Joachim

Peppi
13.08.2010, 13:47
Wofür? Für Industriefutter?

Null Ergänzung. Da ist eher zuviel drin als zu wenig!

Daniiie
13.08.2010, 14:52
ja ich würde da auch aufpassen mit ergänzungspräparaten.
solltest du fertigfutter füttern achte einfach nur auf einen gesunden calciumgehalt - das tut dem kleinen gut beim wachsen.
zuviel davor bewirkt widerum dass die welpe zu schnell wächst und das ist nicht gesund für den knochen(auf)bau.

Daniiie
13.08.2010, 14:53
das algen muschels zeugs soll nicht schlecht sein - füttert eine freundin von mir ihrem kleinen. dem tuts anscheinend ganz gut....

Cane Corso 2010
13.08.2010, 15:30
Bax schaut sein Trofu nicht mehr an.
Daher bekommt er wieder Rohkost.
Ich gebe zwar täglich ein Eigelb und die Eierschalen dazu, ich denke jedoch gehört zu haben das man bei Rohkost Nahrungsergänzungsmittel geben soll?

Ronja
13.08.2010, 20:43
Ich barfe auch, halte aber Nahrungsergänzungsmittel nur für notwendig, wenn sie wirklich nötig sind und auch sinnvoll eingesetzt werden.
Man kann seinen Hund auch krank stopfen mit allem möglichen Mist.

In der Wachstumsphase denke ich, ist das Calcium/Phosphor Verhältnis wichtig.
Ich kenne mich aber beim barfen für Welpen/Junghunde nicht aus, es wurde glaube ich aber hier schon darüber diskutiert, gehe mal in die Suchfunktion.

Täglich ein Eigelb? Nach meinem Gefühl zuviel, alles in Maßen ist besser.
Meine Mutter barft ihre Kleine seit Welpe an, sie hat von Anfang an Hühnerhälse gegeben und weiche fleischige Kalbsknochen.
Wenn Du keine Knochen geben magst, ist Knochenmehl und Eierschalenpulver gut.

Grünlippmuschel würde ich auch nicht zu früh geben, wenn dann höchstens mal als Kur....aber das sollen dir lieber andere beantworten, will Dir nichts falsches sagen, ist halt meine Ansicht.

:lach3:

Aimee
13.08.2010, 20:46
Das mit dem Eigelb ist meines Wissens zu viel... Wir haben auch viel Hühnerhälse, Keulen und Brustknochen vom rind gefüttert... Alles ohne zusätze...

Maxe
13.08.2010, 21:33
warum grünlippmuschel nicht zu früh?
grade früh. das erste jahr jeden tag. ist alles optimal 2x 6 wochen zur kur. sollten die gelenke bzw. die gelenkschmiere nicht normal sein weiter jeden tag. unterstützt ja die gelenke und beugt z.b. athrose vor.
eigelb 2x die woche reicht aus. kannst auch gern ganzes ei rein tun. bei den zusätzen hängt es davon ab was du deinem hund fütterst was er möglicherweise für probleme hat oder mängeln (kannst du übern blutbild rausfinden. würde beim junghund schon alle 6-9 monate machen.

geben tu ich lucy hagebuttenschale (stärkt das immunsystem und kann beruhigend wirken bzw. stresslindernt) grünlippmuschel, 1x die woche seealge,
spirulina, bierhefe und zur zeit tonerde (weil die nägel so schlecht sind)

würde aber eben gucken was dein hund braucht, wie alt er ist usw.

LukeAmy
14.08.2010, 15:38
wir barfen auch..darunter einen 4 monatigen Welpen zusätze- Keine

Gabi
17.08.2010, 13:54
Ich habe auch meine beiden als Welpen ab dem 4. oder 5. Monat komplett gebarft und Luposan zugefüttert. Ich mache ab und zu auch Kanne fermentgetreide oder Hokamix drüber und habe diese Algen, die gibt es auch manchmal (spirulina oder so), ansonsen habe ich eierschalen wegen Kalzium gegeben und ziemlich bald Hühnerkarkassen oder- hälse.

nane202
17.08.2010, 22:05
nehmt für die gelenke kein muschelkalk sondern muschelfleischmehl und vit. c

Impressum - Datenschutzerklärung