PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Shar-Pei Mix Hündin Nala 2 Jahre alt, sucht liebevolles Zuhause!


mandyao
07.08.2010, 17:05
Hola, me llamo Nala...und ich komme aus Spanien...
Tja da bin ich nun, und ich mag doch ein wenig über mich erzählen, weil vll liest das hier ja jemand, und ich finde schnell ein neues Zuhause...

Also ich bin Nala, ein Shar-Pei Mix und ca. 2 Jahre alt... Kinder hab ich auch schon, die sind jetzt ca. 4 Monate alt und seit Samstag auf einer Pflege- bzw. Endstelle...

Aber fangen wir doch lieber mal von vorne an:

Ich wurde quasi entdeckt, in einer Tötungsstation in Spanien und nach langem Warten, Hoffen und Bangen, hab ich es geschafft. Letzten Samstag ging die lange Reise los Richtung Deutschland...
Hierbei noch mal ein dickes "Gracias" an Sandra und ihre 2 tapferen Helfer (nebenbei gemerkt eins meiner Kids hat doch tatsächlich den einen Mitfahrer so um den Finger gewickelt das sie direkt mit zu ihm durfte *freu*)

Nach ewig langer Fahrt mit vielen Stops, hielten wir an einem Bahnhof an und ich durfte aussteigen... Empfangen wurde ich von einer netten Frau und ihrem Sohn, die mich liebevoll willkommen geheißen haben...Aber genießen konnte ich das erstmal nicht, ich hatte solche Angst. Ich wusste ja nicht was mit mir passieren würden...

Nochmal eine kurze Autofahrt weiter und ich war da... Für mich sah es aus wie ein Paradies... Wiese, keine Gitter, keine enge Box, einfach nur laufen, schnuffeln und bewegen... wie schön....

Die Frau erklärte mir, ich bräuchte keine Angst mehr haben, keiner würde mir etwas tun, im Gegenteil, ich wäre jetzt in Sicherheit... Sicherheit??? Ich muss das erst noch lernen...

Aber schön ist es hier. Ich habe hier 2 nette Freundinen (die eine sieht sogar fast aus wie ich) die mir zeigen wo der Hase lang läuft... Das ist so toll...

Tja was soll ich sagen, mein Pflegefrauchen zeigt mir liebevoll die neue Welt, leider kann ich nicht immer hier bleiben hat sie mir erzählt... Sie sagt ich brauche ich liebevolle Familie die viel mehr Zeit für mich hat... Egal erstmal bin ich hier...

Ich erzähl mal was ich hier so alles erlebt habe:

Tag 1: Die Ankunft...

Wie oben schon beschrieben kam ich Samstag hier an, und wurde freundlich gegrüßt... Der Tag war so anstrengend das ich nach dem Abendessen und kurzen Auslauf auf der Wiese umgefallen bin... Naja nicht ganz, ich war doch auch so aufgeregt... egal wo Frauchen hingeht, ich gehe mit...
Nicht das sie mir wieder abhaut
Sie hat mir ein ganz tolles Bett gemacht, aber Mörli hat mir schnell gezeigt das man auch auf der Couch liegen kann... Mensch das ist gemüthlich... Aber das dürfen wir nur manchmal...

Tag 2: Erstes langes Gassi

irgendwas scheine ich richtig gemacht zu haben, den nach einer kurzen unruhigen Nacht (ist ja doch noch alles fremd hier), hat Frauchen mit morgens ganz dolle gelobt und meinte " Mensch Nala du hast nicht in die Wohnung gemacht, wie toll"... Hmmm in die Wohnung machen??? Dafür geht man doch raus dachte ich, aber hey, ich hab Fleischwurst bekommen, also sag ich ihr lieber nicht, das ich das schon weiß

Der Tag selber war eher ruhig... Frauchen sagt, immer eins nach dem anderen... und abend dann endlich das erste große Gassi in Deutschland.... Das war super!!!
Ganz viel schnuffeln, riechen, rennen, toben und spielen... Aber müde war ich danach oh ja das könnt ihr glauben...

Tag 3: Fotos...

so der Tag begann wie immer mit raus Pipi machen und dann Frühstück... Boa lecker kann ich nur sagen.. Mein Magen muss sich noch dran gewöhnen, aber das schmeckt so gut...
dann wieder raus Gassi zu der großen eingezäunten Wiese wo wir fetzen können... Ganz so viel darf ich n och nicht, weil ich frisch kastriert bin, aber ich genieße es...
Frauchen sagt wir müssen Bilder machen, damit die Leute auch sehen was für ein toller Hund ich bin... Tja ich hab da keine Lust zu, die Resultate zeigt sie euch bestimmt später

Ansonsten gewöhne ich mich langsam an den Tagesablauf und auch das ich Nala heiße und kommen soll, wenn Frauchen ruft... Ich weiß jetzt auch was sie mit "Sit" meint, ich soll mich setzen und dann gibt es lecker Fleischwurst... Die Frau weiß halt was gut ist...

Sie erklärt mir dann, das ich schon ganz viel weiß, aber das ich noch lernen muss das mir große dunkelhaarige Männer und "Dickere" Leute nichts tun.. Vor denen hab ich nämlich tierisch Angst

Ansonsten sagt Frauchen ich mache mich super....

Tag 4: Alleine bleiben...

Oh heute war ein komischer Tag... Wir sind viel früher raus als sonst... Frauchen sagt sie hat heute einen Termin, den sie leider nicht verschieben kann und ich soll mir Mörli zu Hause bleiben... Okay ich weiß zwar nicht was das heißt aber wir werden sehen...

Dann war es soweit... Komisch war nur das ich Wohnzimmer und Küche hatte und Mörli den Rest, aber Frauchen sagt, weil wir uns ab und an mal anzicken wäre das besser so...

Hmm nach einer gefühlten Ewigkeit waren die beiden (Frauchen und Herrchen) endlich wieder da... Boa was hab ich mich gefreut und Mörli und ich wurden gelobt weil wir beide so lieb waren dann ging es raus zum spielen und Gassi...

So und jetzt bin ich auch ganz müde, und gehe schlafen....

Aber erst zeige ich noch mal schnell das ich auch ganz doll gut aufpassen kann und belle mein Spiegelbild im Fenster an..

Geschrieben von ihrer Pflegefamilie!

Kontak:
Mandy Hechelhammer
Tele: 030/55950712 Mobil: 01778076982
Mail: Mandy@besondere-hunde-ev.de

Susanne Dierkes
Tele: 0545188255 Mobil: 01752031292
Mail: Susanne@besondere-hunde-ev.de

blue
22.08.2013, 20:44
Vermittelt...

Impressum - Datenschutzerklärung