PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Niedersachsen/Hundeführerschein wird konkreter


DON HACKI
31.07.2010, 18:23
Der geplante Führerschein wird wohl tatsächlich eingeführt,...

http://www1.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hundefuehrerschein100.html

http://wendland-net.de/index.php/artikel/20100601/hundefuehrerschein-auch-fuer-mops-und-malteser-50813

http://www.animal-health-online.de/klein/2010/07/27/niedersachsisches-hundegesetz-wird-konkret/5876/#more-5876

Scotti
31.07.2010, 19:43
Finde ich prinzipiell eine gute Sache, da es ja für jeden Neubesitzer zu sein scheint.

Ich hoffe nur, dass die nicht die asbach uralt Fragen aus anderen Bundesländern nehmen die noch behaupten dass ein Leinenruck ein adequates Bestrafungsmittel ist und dass rohe Knochen nicht gefüttert werden dürfen.
Sponsored by welchem Fertigfutterhersteller? ;)

Haft- und Chippflicht finde ich super.

Angua
31.07.2010, 19:46
Ich finde, dass das ein Schritt in die richtige Richtung ist.

Vielleicht habe ich etwas falsch verstanden - aber ich würde mir die Chip- und Registrierungspflicht für ALLE Hunde (auch den vorhandenen Hundebestand) wünschen, nicht nur für die neu angeschafften. Oder ist das so geplant?

Es würde vor allem das Fundtierproblem sehr entschärfen....

Denn hier "auf'm Dorf" geht der Trend zu "kein Halsband, und schon gar keine Plakette, denn wenn der in ein Auto läuft, muss ich wenigstens nicht zahlen, weil keiner weiß, dass es meiner ist..."

Angua
31.07.2010, 19:47
Du, Don Hacki.... was ist denn ein Jedi-Padawan?????

Mila
31.07.2010, 20:46
Aber wie wollen die denn das Problem umgehen, dass die Leute ihre Hunde einfach GAR NICHT anmelden, sondern irgendwo 'unter der Hand' kaufen, und dann einfach nix mit denen machen (keine Hundeschule, kein Hundesport, ...), außer vielleicht zwielichtigen Dingen bei zwielichtigen Leuten/Ausbildern?
Fördert man damit nicht erstens u.a. Hundehandel / Hunde- Massenzüchter, und zweitens, dass die Leute immer weniger Leute beim Ordnungsamt melden?

Peppi
01.08.2010, 09:35
Aber wie wollen die denn das Problem umgehen, dass die Leute ihre Hunde einfach GAR NICHT anmelden, sondern irgendwo 'unter der Hand' kaufen, und dann einfach nix mit denen machen (keine Hundeschule, kein Hundesport, ...), außer vielleicht zwielichtigen Dingen bei zwielichtigen Leuten/Ausbildern?
Fördert man damit nicht erstens u.a. Hundehandel / Hunde- Massenzüchter, und zweitens, dass die Leute immer weniger Leute beim Ordnungsamt melden?

Naja, es gibt halt Dinge für die gibt es keine Lösung ;)

Wichtig ist doch denke ich mal Regelungen zu schaffen, die dem Gesetzgeber dann auch Handlungsmöglichkeiten einräumen. Das ist immer der erste Schritt.

Impressum - Datenschutzerklärung