PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Würmer


Nina
26.07.2010, 21:44
Bei unserem Nachbarn ist nen 6 monate alter Hund eingezogen. Ist ne private übernahme aus "zeitmangel" gewesen....
Am ersten abend als ich ihn sah hat sein Magen gegrummelt und er war super dünn. ich habe aus spaß gesagt " Na hoffentlich hat der keine Würmer"
Samstag abend kam mein Nachbar und erzählte das er Würmer erbrochen hat!!!!!!!!:schreck:
Ich hatte noch ne Würmkur von Floor aber wir fragen uns halt ob man erstens noch untertützend etwas machen muß und wann der weg nicht mehr am TA vor bei führt. Der kleine ist Springlebendig und sein Kot ist seit heute abend auch besser geworden. er hat keinen Wurmbauch im klassischen sinne.
Bin für jeden Tip dankbar auch as tips zu dem Rest der hier lebenden Hundbande angeht die verbringe eigentlich den halben Tag miteinander und ich habe keine ahnung wie es da mit der übertragung aussieht.
Vielen Dank schon mal im vorraus!

Isador
26.07.2010, 22:37
Also wenn er die Würmer schon erbricht ist der Wurmbefall schon ziemlich fortgeschritten.
Ich würde ihm auf jedenfall einem TA vorstellen. Der wird bestimmt ne Kotprobe haben wollen und ihn entwurmen. Ich denke aber das vielleicht eine Entwurmung nicht langt, aber das wird euch der Doc bestimmt sagen. Leben andere Tiere mit im Haushalt müssen die auch alle entwurmt werden. Als Mensch muss man aber auch genauso vorsichtig sein. Also immer fleißig Hände waschen und desinfizieren.

unterstützend würde ich vielleicht etwas Joghurt geben, ist gut für den Darm, oder Bierhefe (Lunderland)....
Ich würde auch pürierte "rohe Karotten" unters Futter mischen. Wirkt Wurmwidrig...

Gute Besserung für den Kleinen...

Nina
26.07.2010, 22:41
Die sache ist das 2 Hund e nicht mt ihm Haushalt leben sondern dem kleinen nur draussen begegnen. Das allerdings 3 mal tgl. zum toben.
Ta Termin wird gemacht. Die Wurmkur hat der kleine Sonntag direkt bekommen. Nach 12 stunden war es schon besser.

Snake1989
26.07.2010, 23:52
Man sollte alle Hunde mit denen er in Kontakt war entwurmen so kenne ich das jedenfalls von unseren Hunden.

Lg Ivonne mit Lotta

Hola
27.07.2010, 07:57
grad bei Welpis können Würmer echt nen dauerhaften schaden an Leber und Niere hinterlassen. Mein Arbeitskollege kann da ein Lied von singen, bei denen hat es über 4 monate gedauert bis das Welpi Wurmfrei war und wieder fit...also würmer nicht auf die leichte schulter nehmen!

Guayota
27.07.2010, 08:11
Man sollte alle Hunde mit denen er in Kontakt war entwurmen so kenne ich das jedenfalls von unseren Hunden.

Das kann man nur unterstreichen! Und in der Zeit absolut strenge Hygiene!

Ich glaub das ist vielen nicht ganz bewusst, Parasiten mit Wirtswechsel halten sich an die "uralte Ordnung" Raubtier/potentielles Beutetier.
Ein Wurm, z.B. der Hundebandwurm, dessen Wirt ein Raubtier ist (z.B. Wolf/Hund), wird den Zwischenwirt (Pflanzenfresser) oder den Fehlwirt (u.a. Mensch) nicht schonen - den Wirt dafür schon. Aus Sicht des Wurmes ist es nicht auszuschliessen, dass ein Raubtier einen geschwächten oder toten Mensch frisst. Er hat so die Möglichkeit, über das aufgenommene Fleisch oder die Organe wieder in seinen Hauptwirt zu gelangen. Das bedeutet manche Würmer bohren sich beim Zwischenwirt/Fehlwirt ins Fleisch, siedeln sich in Organen an, bilden dort teils eine Art "Dauerstadium" (Hundebandwurm! Gerne Hydatiden z.B. in der Leber oder Gehirn), schwächen den Zwischenwirt dadurch, damit die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass er wieder dem Raubtier zum Opfer fällt. Der Wirt wird geschont (er sägt halt nicht an dem Ast, auf dem er sitzt), der Wurm lebt in ihm oft im Darm und partizipiert vom Nahrungsbrei, wird wieder über den Kot ausgeschieden (z.B. Eier oder Segmente), liegt dann auf der Wiese/Weide, auf Gemüsefeldern, Pilzen, Fallobst usw. und wartet auf den Zwischenwirt. Für den Wurm ist das von Vorteil, so kann er sich gut ausbreiten.
Beim Rinderbandwurm ist die arme Kuh der Zwischenwirt - dieser Wurm ist nicht so gefährlich für uns Menschen. Beim Schweinebandwurm ist das schon wieder etwas anderes, denn potentiell besteht die Möglichkeit (mal angenommen es gebe keine Kontrollen und keine Zivilisation), dass wilde Schweine Menschenfleisch aufnehmen. Andersrum passiert das ja eh täglich.;)
Und wo wir gerade beim Thema sind: Wer heutzutage noch irgendwelche z.B. Beeren oder Kräuter am Waldrand pflückt und diese gleich isst, geht ein sehr hohes Risiko ein, sich den Fuchsbandwurm zu fangen! Glaubt mir, das will keiner. :schreck:
Der Wurm schädigt den Zwischenwirt (z.B. eine Maus) so stark, dass sie teilweise wie irre umherrennen und das Mäuseloch garnicht mehr finden. Ein leichte Beute für den Fuchs und der Kreislauf schliesst sich wieder.

Ich hoffe, ich habe nicht zu viel Panik ausgelöst, aber auch ein bisschen die Alarmglocken klingeln lassen! Gerade mit Kindern muss man aufpassen bei einem Wurmbefall des Hundes! Eier oder Segmente werden mit dem Kot ausgeschieden und bleiben oft in der Nähe des Afters am Fell hängen - teilweise kann man die Eier kaum mit dem Auge erkennen. Wie schnell streicht mal eine Kinderhand über so eine Stelle, wie schnell haben Kinder mal ihre Griffel im Mund?!
Die Hunde würde ich alle radikal entwurmen, alle, die dem Kleinen evt. am Hintern rumgeschnüffelt haben könnten.
Trotz all dem Horror entwurme ich meine Hunde nicht regelmässig, nur auf Verdacht (anhaltender Durchfall), bei Kontakt mit einem Hund mit Befall oder spätestens vierteljährlich gebe ich erstmal Kotproben ab.

Nina
27.07.2010, 15:52
ALso mal als update der kleine hat kein Magengrummeln mehr und auch keinen durchfall.

corso
27.07.2010, 20:31
schön dass es ihm besser geht, der arme:)

Nina
28.07.2010, 12:51
Den Leuten die ihn vorher hatten möchte ich echt nicht begegnen. Der kleine ist was erziehung angeht komplett Welpe. Es war gefragt worden wie er auf Katzen reagiert (einfach nur super kein problem) und jetzt ??? Der jagt die Katzen wie nen irrer(wird aber unterbunden. Die haben denkleinen echt vernachlässigt. Gut das er jetzt hier in der Molosser hoch burg gelandet ist. Behnemen lernt der jetzt nicht nur von den Menschen sondern auch von unseren anderen Dicken. (Gemeint sind meine und der des Nachbarn)
Der hat echt keine ahnung wie er mit Hundne umgehen muß da ist echt was falsch gelaufen in der Sozalisierung. Egal das schafft mein Nachbar schon.

Gabi
28.07.2010, 21:46
Hallo Nina, habs eben gerade gelesen. Ich meine, dass bei akutem Wurmbefall einmal entwurmen nicht ausreicht, sondern man an 3 tagen nacheinander entwurmen muss. Wennn du regelmässig alle Vierteljahr entwurmst reicht eine Entwurmung. Mein Pferd hatte mal Würmer, da musste ich 5 Tage nacheinander Wurmkur verabreichen um die Würmer in allen Stadien zu erwischen. ich würde den Hund auf alle Fälle noch mal beim Ta vorstellen.

samla
29.07.2010, 06:33
mal als Anmerkung - bei uns hier im Club benutzen jetzt alle nur noch Tabl. "Profender für grosse Hunde".
Es genügt eine einmalige Gabe und die Hunde "mögen" das Mittel auch noch.

Auch ein Welpe, der total verwurmt war, war nach einmaliger Gabe wurmfrei!
Das Mittel tötet auch Larvenstadien ab.

Ich habe es auch gegeben und war zufrieden - Sam wollte mehr davon, hat wohl gut geschmeckt ;)

Gruss
Joe

Scotti
29.07.2010, 07:38
Bitte nach 14 Tagen erneut entwurmen, es werden meistens nicht alle Stadien der Würmer erwischt und vermehren sich weiterhin.
Ich bin eigentlich gegen Chemie, aber bei sowas sollte man nicht schlampen.

Nina
01.08.2010, 21:48
alsoer wird nächste woche noch mal entwurmt. Der kleine scheint aber noch mehr probleme zu haben. Aber der wird jetzt gut versorgt und er ist ein *******! Wird schon gut gehen. Werde weiter berichten.

juppi
29.11.2010, 08:00
mal als Anmerkung - bei uns hier im Club benutzen jetzt alle nur noch Tabl. "Profender für grosse Hunde".
Es genügt eine einmalige Gabe und die Hunde "mögen" das Mittel auch noch.

Auch ein Welpe, der total verwurmt war, war nach einmaliger Gabe wurmfrei!
Das Mittel tötet auch Larvenstadien ab.

Ich habe es auch gegeben und war zufrieden - Sam wollte mehr davon, hat wohl gut geschmeckt ;)

Gruss
Joe

he samla, ich beschäftige mich auch gerade mit diesem thema. weisst du zufällig, was profender kostet?
ich habe sonst auch gutes über contra wurm gehört. (http://www.apomio.de/preisvergleich/contrawurm-hund-25-g-cd-vet-naturprod-gmbh.html)
habt ihr das auch schon mal verwendet? ich wollte mir gerade was besorgen.

Bully Mailo
29.11.2010, 17:08
Hallo,
wir haben auch gerade ein Wurmproblem.
Da unser Hund noch Welpenfutter bekommen hat und sein Kot immer matschiger wurde dachten wir er kann das futter nicht mehr ab. Dann haben wir umgestellt auf normales Futter. Wurde nicht besser eher schlimmer. Dann haben wir eine Kotprobe zu TA gebracht und das Ergebnis waren Würmer.
Wir haben Milbemax gegeben und nach paar tagen kamen 10cm lange Würmer raus:uebel: und schleim. Dann wurde es langsam besser. 3 Tage später wieder matschig. Noch mal Milbemax gegeben. Er ist topfit topt rum und frisst.
Wir geben ihm jeden Tag Reis mit Karotten. Aber ich glaube das ist immer noch nicht weg, denn der Kot wird nicht fest. Ende dieser Woche wollte ich noch mal Kot abgeben um zu gucken ob es besser ist. Wenn nicht wollten wir noch mal Panacur geben.

Maiva
29.11.2010, 20:01
Panacur hilft gut: die Würmer lachen sich tot.

Doc_S
10.12.2010, 11:19
Es gibt TÄ, die auch Kot-Proben untersuchen. Kostet um die 5,- € und der Befund zeigt, ob eine Wurmkur überhaupt erforderlich ist. Ist bei den großen Hunden meistens billiger, als einfach proforma eine Wurmkur zu verabreichen.
Auch sollte man ab und an den Hersteller wechseln, damit es nicht zu eventuellen Resistenzen kommt.

Schnarchnasen
10.12.2010, 11:27
Wenn er Würmer erbricht,dann führt der Weg direkt zum TA.
Ihr habt gut gehandelt mit der Wurmkur,aber ich würde die Kur weiter machen und eine 2te Kur in folge machen,nach ca 6 Wochen.

Auch wenn der Bauch weg ist und der Kot besser aussieht sollte man nicht davon ausgehen das der Hund keine Würmer mehr hat.
Ich würde auch eine Kotprobe bei dem TA abgeben.

Sonst alles Gute für den Kleinen!

Nina
10.12.2010, 17:00
@Schnarchnase Der Hund ist wieder gesund....GsD

Schnarchnasen
10.12.2010, 18:01
Supi Nina,das freut mich gruß auch Nina:)

Impressum - Datenschutzerklärung