PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Angst vor Hitzeschock


IloveLeon
23.07.2010, 00:12
Ich würd euch gerne um eure Tipps gegen diese enorme Hitze bitten ! :(
Hab heute gehört das ein 8-Monate alter American Bulldog an einem Hitzeschock gestorben ist und mach mir jetzt echte Sorgen um meine Wauzis :traurig2:
Angeblich soll man ja in der größten Hitze nicht spazieren gehn, aber raus müssen sie ja irgendwann ..
Mein BM hechelt den ganzen Tag vor sich hin und ist richtig träge, was macht ihr denn an solchen Tagen ?

Aimee
23.07.2010, 00:20
Also ich gehe morgens zwischen sechs und sieben raus. Und dann gegen fünf oder sechs kurz raus, einmal die blase leeren (der große bleibt dann auch schon mal liegen und hat keine Lust:)) Und dann gehe ich zwischen 23 und 1 Uhr noch eine Runde.
Zu Hause habe ich nachts alles auf damit es schön kühl wird und dann tags über fenster und türen zu Jalousien zu damit die sonne nicht rein scheint und dann geht es eigentlich:)
Ganz liebe Grüße Du kleiner Nachtschwärmer:D

IloveLeon
23.07.2010, 00:28
HIHI :kicher: ja ich glaub wir zwei sind die einzigen um die Uhrzeit die da immer herumstunkern :D vielen Dank für deinen Tipp !

Aimee
23.07.2010, 00:30
Für Dich doch immer und gerne und sowieso zu jeder Zeit;):)

AlHambra
23.07.2010, 16:50
Meine Hundeomi leidet auch bei über 30 Grad, teilweise hechelt sie sehr stark, ihre Augen scheinen aus dem Kopf zu treten und sie geistert unrihig hin und her, kommt nicht zur Ruhe. dann wieder liegt sie ganz apathisch iregndwo rum und hyperventiliert.

Ich mache dann immer "kalte Wickel" also ein Handtuch schön mit kaltem Wasser tränken, auswringen und über den Hund legen.

Das kühlt gut runter und nach erstem Staunen geniesst sie die Behandlung jetzt :ok:

Mila
23.07.2010, 17:47
Handtücher oder Geschirrtücher mit kalten Wasser nassmachen, auswringen und auf den Hund legen, das mach' ich auch!
Zum Teil rubbel ich meine Hündin auch einmal damit ab, damit Fell und Haut angefeuchtet sind. Und wenn man die Tücher übern Kopf legt, das mag sie besonders. Ich guck immer, dass ich Bauch, Ohren und Kopf gekühlt krieg bei ihr. Ich glaube das tut ihr auch ganz gut.

Ansonsten: ein Körnerkissen in den Kühlschrank legen, und dann dem Hund geben, kühlt auch gut, hab ich allerdings noch nicht probiert, ist ein Tipp meiner Nachbarin :)

Sonst fällt mir gerade nix ein, das sind auch so die einzigen Maßnahmen, die ich ergreife...
Amber liegt auf den Fliesen im Flur wenns so heiß ist, und das reicht wahrscheinlich an Kühlung.

Hola
23.07.2010, 17:59
Bitte immer bedenken grad wenn wirklich der Verdacht auf nen Sonnenstich bzw. Hitzschlag besteht....
Nicht zu schnell abkühlen, nicht mit dem Gartenschlauch der Grundwasser rausspritzt oder sonst Eiskaltes Wasser...es gibt genügend Hunde die daran verstorben sind.

Hund in den Schatten oder ins Haus auf die kühlen Fliesen, Trinken anbieten, wie oben beschrieben nasses kaltes Handtuch über den Hund und immer mal wieder nass machen.

Mila
23.07.2010, 18:06
Genau, langsam runterkühlen!
Genauso wichtig: den Hund nicht total überhitzt in den kalten See o.ä. springen lassen, sondern langsam reingehen lassen, damit sich der Körper dran gewöhnen kann. Ist ja beim Menschen genauso :)

sina
23.07.2010, 18:40
Meine Bullys leiden auch unter der Hitze! :schreck:

Ich gehe am Vormittag nur kurz vor die Tür damit sie mal ihren Haufen machen aber sonst sind sie den ganzen Tag im Haus oder liegen im Schatten.

Ich mache auch ein Geschirrtuch naß und lege es über Heini, der hechelt so doll das ich Angst habe er kollabiert.

Abernds noch mal kurz raus und bevor es ins Bett geht noch mal in den Garten.

Samtschnauze
23.07.2010, 19:33
Ja bei dieser Hitze verschieben sich schon die Gassizeiten....dafür hat man um 4 Uhr morgends seine heilige Ruhe überall und so ein Sonnenaufgang hat schon was :kicher:

Meine Fleur legt sich immer vor den Säulenventilator und läßt sich den Bauch anblasen ;) Feuchte Tücher etc. sind auch sehr sinnvoll. Ich schau, daß schon die Wohnung nicht zu heiß wird....morgends durchlüften, Fenster dann kippen, alle Jalousien runter, auf der Terasse auch die aus Bambus, Ventilator an und erst wieder am Abend öffnen. Und wie gesagt...Spaziergänge nur am ganz frühen Morgen oder sehr spät Abends/Nachts.....ein Lackerl wird nur in 5 min. nach höchsten 20 Schritten erledigt und dann wieder rein.

Bei einem Hitzschlag dem Hund nicht zuviel kühles Wasser anbieten. Nur immer wenige Schlückchen. Man kann auch mit einem getränkten Lappen immer wieder Zunge und Lefzen befeuchten. Hab mal von einem TA den Tipp bekommen, einen Einlauf mit kühlem Wasser zu machen.

Bin da ganz heikel bei der Hitze, da mein 1. BX-Rüde durch sein schwaches Herz/Lunge mit 4 Jahren im Sommer im Garten einfach tot umgekippt ist. :traurig:

Hola
23.07.2010, 20:26
Oh gott das ist ja schlimm aber daran sieht man das die Hitze icht zu unterschätzen ist und vielleicht weiß man noch gar nicht das sein Hund Probleme mit dem Herz hat, dann ist es doppelt gefährlich!

Samtschnauze
23.07.2010, 20:57
@Hola

Wir haben damals Humphrey mit 3 Jahren geschenkt bekommen. Gleich beim 1. TA-Check hat uns der Arzt die traurige Wahrheit mitgeteilt "Herz und Lunge viel zu schwach für diesen schweren Körper". An diesem besagten Tag war es nicht extrem heiß und es war auch schon gegen Abend. Wir haben ihn einfach tot mit blauer Zunge gefunden nach wenigen Minuten alleine im Garten. TA-Diagnose Herz-Kreislaufversagen.

Er war ein Halbbruder eines der Huutch-Darsteller des Filmes und genauso wie man damals eine BX wollte - breit, Nase beim Ar***, viel-viel Belefzung - Hauptsach das Äußere stimmte :boese1: Aber was nutzte ihm und uns das?! Er wurde nur 4 Jahre :traurig:

Als wir Tequila "besichtigen" gefahren sind, hab ich zu meinem Mann gesagt "Wenn der so aussieht wie Humphrey dreh ich gleich wieder um. Sowas steh ich kein 2. Mal durch" Tequila war damals 11 Monate - wir die 5. Besitzer. Sofort wieder TA-Check bzw. laß ich heute noch alle 3 - 4 Monate sein Herz abhören und es ist alles i.O. Doch ich seh wie ihm die Hitze in den letzen 2 Jahren zu schaffen macht. Er wird nun 6 Jahre und ich bin da halt viell. übervorsichtig wenn´s so heiß wie derzeit ist. :hmm:

Mila
24.07.2010, 18:08
Übervorsichtig sein kann bei Hitze nie schaden, denke ich!!!
Ich hab bei Amber auch immer etwas Angst, weil sie manchmal ne halbe Stunde nur hechelt wenn wir von draußen reinkommen. Gestern hab ich im Wald auch regelmäßig Pausen gemacht, zum trinken und kurz ausruhen, und nach paar Apportierspielen alles Spielzeug weggepackt, extra langsam gelaufen, damit sie ein bisschen runterkommt und etwas langsamer läuft und auch mal stehenbleibt. Sobald wir in den Wald fahren oder woanders hin, wo sie frei laufen kann, schaltet bei ihr alles auf ACTION, und sie will nur rennen und springen statt auch mal nen Stück normal zu gehen...

sina
24.07.2010, 21:02
Leider kann der Heinrich selbst bei 20° nicht länger als 10 Minuten langsam gehen.

Er will dann auch wieder ganz schnell zurück.

Wenn er zu sehr hechelt bekommt er eine Scheibe Wassermelone, schön kalt aus dem Kühlschrank.

Ich merke danach richtig wie es ihm gut getan hat!:herz:

Manchmal denke ich das er extra so doll hechelt denn er liebt seine Wassermelone!:ok: :D

Mila
24.07.2010, 21:16
Echt??? Oh man... ist das normal bei EBs, also dass sie körperlich SO schlecht auf Wärme klar kommen?

linda
24.07.2010, 21:25
vor 4 tagen, also als es hier noch so heiß war, hatte ich meinen kindern eine tupperschüssel voll mit wasser auf den balkon gestellt, weil sie ihre puppen baden wollten. was macht loona mit ihrem dicken hintern? sie setzt sich in die schüssel. voll mit absicht. meine kinder waren total entsetzt weil der hund auf einmal drinne saß.

Mila
24.07.2010, 21:28
:kicher:

sina
24.07.2010, 22:04
vor 4 tagen, also als es hier noch so heiß war, hatte ich meinen kindern eine tupperschüssel voll mit wasser auf den balkon gestellt, weil sie ihre puppen baden wollten. was macht loona mit ihrem dicken hintern? sie setzt sich in die schüssel. voll mit absicht. meine kinder waren total entsetzt weil der hund auf einmal drinne saß.

Wie süß!:D

Isador
24.07.2010, 22:53
Also mein Rotti liegt bei der Hitze nur Faul rum und Meine Antikdogge legt sich öfters mal in die Sonne. Er hat überhaupt keine Probleme bei der Hitze, aber natürlich gehe ich Abends erst eine größere Runde und da wir ja einen See um die Ecke haben, ist es optimal zum erfrischen.
Auf dem oberen Teil des Grundstückes stehen zwei Muscheln mit Wasser, zum erfrischen und am unteren Teil des Grundstückes steht eine ausgemusterte Gartenteichschale wo sie auch immer rein springen können. Dann haben sie extra Sonnenschirme aufgestellt, wo sie sich drunter legen können.
Manchmal dusche ich meinem Rotti die Pfoten mit kalten Wasser ab, das findet er immer sehr gut.

Aimee
25.07.2010, 10:51
vor 4 tagen, also als es hier noch so heiß war, hatte ich meinen kindern eine tupperschüssel voll mit wasser auf den balkon gestellt, weil sie ihre puppen baden wollten. was macht loona mit ihrem dicken hintern? sie setzt sich in die schüssel. voll mit absicht. meine kinder waren total entsetzt weil der hund auf einmal drinne saß.

:ok: top das hätte ich ja gerne gesehen:D

Sorella
06.08.2010, 12:00
Also mein Raiden leidet auch enorm unter der Hitze, Hundeschule konnte ich vergessen, war schon 5 Wochen nicht mehr dort..ist halt auf ner Wiese ohne Schatten und riesen Pfütze.
Zuhause habe ich ein Kinderplanschbecken gekauft, seitdem ist er dort ständig drinn.

Anfangs hatte Raiden auch noch etwas Respekt vor dem Gartenschlauch und war immer auf Abstand.Aber wenn ich jetzt den schlauch anstelle dreht er durch vor Freude und läuft städig dem Wasser hinterher.Mittlerweile auch kein Problem ihn damit richtig nass zu machen.

danach geht es im super und er ist wieder fit.

Gassi gehen kann man aber eher vergessen, erst nach 19.00 uhr oder hat um Seen oder an Bächen, dann können sie sich immer wieder abkühlen.Mein Tipp

Impressum - Datenschutzerklärung