PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein Tag beim Vermehrer!


honey-bunny
13.07.2010, 10:30
Hallo ihr Lieben,

ich muss euch leider unbedingt von meinem Tag beim Vermehrer berichten. Diese Bilder kann ich nicht für mich behalten.

Ein Bekannter von mir ist aktuell auf der Suche nach einem Olde English Bulldog. Allerdings sollte der Hund schon etwas älter sein, also kein Welpe mehr. Wir haben uns also an den PC gesetzt und Anzeigen durchsucht. Die meisten waren leider schon vergeben. Bis auf eine. Es hieß, sie sei eine gaaanz liebe aber ängstliche Hündin und sie sei noch zu haben. Was mich wunderte, da die erste Anzeige im April drin war und die nächste im Juni und der Hund noch da ist. Die gehen ja quasi weg wie warme Semmeln im Normalfall.
Nun gut, wir haben uns also am Samstag auf die Reise gemacht 3,5 Stunden im Auto. Kaja war natürlich mit dabei.
Wir kamen da also an und standen vor einer gigantischen Zwingeranlage. Ich schätze so 15 - 20 Hunde, jeder in einem Zwinger. Ich hätte am liebsten gleich umgedreht aber ist ja nicht mein Hund.
Wir haben uns dann die Hündin zeigen lassen. Bildhübsch, aber der Schwanz hing ungefähr am Brustbein. Ein bisschen ängstlich war nett ausgedrückt. Die Hündin sei ein Jahr alt. Das Gesäuge hing ziemlich, ich vermute, sie hatte schon mal Welpen.
Mein Bekannter ging also auf sie zu (langsam) und wollte ihr ein Lecker geben. Sie knurrte, sprang hoch und schnappte ihm ins Gesicht. Somit war dieser Fall für uns gegessen. Anscheinend kennen die Hunde keine Männer.
Uns wurden noch 3 Rüden gezeigt mit sehr ähnlichem Verhalten. Alle hatten schreckliche Angst. Der letzte Rüde war sehr nett und aufgeschlossen und ging auch gleich zu meinem Bekannten hin und ließ sich knuddeln. Die Chemie hat bei beiden wohl gestimmt. Wir liefen ein kleines Stück und er zeigte sich von einer guten Seite.
Mein Bekannter wollte mit ihm ne Runde Auto fahren, dass er sieht wie er sich verhält, wenn wir 3,5 Stunden wieder zurück fahren. Wir sind also zum Tor raus und der Hund lief keinen Meter mehr. Ich vermute, der war noch nie aus dem Tor draussen.
Bis der Hund mal im Auto war, war es schon ne absolute Katastrophe. Der Hund kennt natürlich auch kein Auto. Im Auto lag er ruhig da, mit riesen Augen hat er die Welt angeschaut, die da an ihm vorbeifuhr.
Die "Züchterin" wollte knapp 600€. Eine Frechheit. Alle Hunde die uns gezeigt wurden waren ein Jahr alt und kannten ausser dem Zwinger nichts. Keine Wohnung, kein Fahrrad, kein Jogger, keine Alltags-Haushaltgeräusche. Natürlich nicht Stubenrein. Ich konnte meinen Bekannten überzeugen den Hund da zu lassen, auch wenn er mir unendlich leid tut. Der Hund war ungefähr auf dem Stand eines Welpen. Kannte und konnte nichts!
Ich denke es war besser, das nicht weiter zu unterstützen. Ich hoffe, dass zukünftige Käufer genauso denken und sich diese Vermehrerei irgendwann nicht mehr lohnt.

Lucy
13.07.2010, 10:35
Sowas verstehe ich nicht muss ich ehrlich sagen!
Die armen Hunde und gut das ihr da keinen genommen habt!
Ich hätte mich schwer zusammenreissen müssen das ich die nicht aus mitleid mitnehme ganz ehrlich!

Antje
13.07.2010, 10:38
Darf ich mal fragen, bei wem ihr gewesen seid? Gerne per PN.

honey-bunny
13.07.2010, 10:41
Mein Bekannter musste sich auch schwer zusammenreißen. Der letzte Rüde wäre bestimmt ein super Hund geworden, wenn er eine normale Kindheit und Jugend gehabt hätte. Die Basis war super. Ich kann es auch nicht verstehen.

Lisa
13.07.2010, 10:42
Es ist einfach nur traurig. So schwer es einem auch fällt aber ich finds gut das ihr keinen gekauft habt,

http://www.seeblickbande.eu/wahrheiten.html

Ich weiß nicht inwiefern dies euch weiter hilft aber ich kann euch die Familie Köster nur empfehlen. Die haben schon einiges miterlebt mit Züchtern und dem Club OEB, die Kösters können euch sicherlich Ratschläge, Tipps oder einfach nur Erfahrungen berichten. Sofern ihr bzw. dein Bekannter Unterstützung braucht.
Unheimlich liebe Menschen und ganz offen, ehrlich und hilfsbereit.

Djego
13.07.2010, 10:53
Ich finde es auch gut, daß ihr da keinen gekauft habt. So einen "Züchter" sollte man nämlich gar nicht unterstützen.

Scotti
13.07.2010, 11:35
War das ein VDH "Züchter"?

Mickey48
13.07.2010, 12:16
War das ein VDH "Züchter"?

Ich glaube eher nicht, da die Olde English Bulldog nicht anerkannt ist.

Lucy
13.07.2010, 12:21
Immer das rumgeeiere wo der "Züchter" dabei ist!
Viel wichtiger ist doch eigentlich das dem das Handwerk gelegt wird!
Nicht wo der dazu gehört!

Sorry aber diese Penuts immer find ich schrecklich! Es wird immer auf dem selben Thema rumgeritten!

Es ist nicht wichtig ob er wo dazu gehört sondern das dem keine Hunde mehr abgekauft werden und dem ins Handwerk gepfuscht gehört!

Mickey48
13.07.2010, 12:30
Immer das rumgeeiere wo der "Züchter" dabei ist!
Viel wichtiger ist doch eigentlich das dem das Handwerk gelegt wird!
Nicht wo der dazu gehört!

Sorry aber diese Penuts immer find ich schrecklich! Es wird immer auf dem selben Thema rumgeritten!

Es ist nicht wichtig ob er wo dazu gehört sondern das dem keine Hunde mehr abgekauft werden und dem ins Handwerk gepfuscht gehört!

Das steht außer Frage und ich glaube, dass ich für Scotti und mich spreche, wenn ich sage, dass keiner von uns beiden dieser Endlosdiskusion den Grundstein legen wollte.

Lucy
13.07.2010, 12:34
ist ja auch nicht böse gemeint aber ich kenne nen haufen die sind bei dem Verein und sind sau gute und Gewissenhafte Züchter

Mickey48
13.07.2010, 12:48
ist ja auch nicht böse gemeint aber ich kenne nen haufen die sind bei dem Verein und sind sau gute und Gewissenhafte Züchter

Wir sind auch da und machen mehr, als wir eigentlich müssten.
Sicher gibt es in den FCI-Unterverbänden auch schwarze Schafe, aber die gibt es überall und machen "nur" ca. 5% von Millionen von Züchtern aus.
Man muss eben aufpassen, wo der neue beste Freund herkommt.

Lucy
13.07.2010, 13:05
genau

AUGEN AUF BEIM HUNDEKAUF :)

Scotti
13.07.2010, 13:13
Ich glaube eher nicht, da die Olde English Bulldog nicht anerkannt ist.

Oh Mann, irgenwie ist das zu warm für mich heute... :hmm:
Und natürlich möchte ich keine Diskussion anstacheln, ich bin nicht pro oder contra VDH. :)

honey-bunny
13.07.2010, 13:19
Nein, es war kein VDH Züchter. Die Hunde hatten Papiere vom American Bulldog e.V. Kenn mich damit leider nicht aus, ich weiß ich auch in wieweit man sowas fälschen kann.

Mickey48
13.07.2010, 13:58
Nein, es war kein VDH Züchter. Die Hunde hatten Papiere vom American Bulldog e.V. Kenn mich damit leider nicht aus, ich weiß ich auch in wieweit man sowas fälschen kann.

Man kann ja heute leider überall im Internet pedigree-softwares kaufen.:hmm:
Da musst du nur die Namen der Vorfahren eintragen und fertig!:schreck:

Samtschnauze
13.07.2010, 14:54
Es ist einfach nur traurig. So schwer es einem auch fällt aber ich finds gut das ihr keinen gekauft habt,

http://www.seeblickbande.eu/wahrheiten.html

Ich weiß nicht inwiefern dies euch weiter hilft aber ich kann euch die Familie Köster nur empfehlen. Die haben schon einiges miterlebt mit Züchtern und dem Club OEB, die Kösters können euch sicherlich Ratschläge, Tipps oder einfach nur Erfahrungen berichten. Sofern ihr bzw. dein Bekannter Unterstützung braucht.
Unheimlich liebe Menschen und ganz offen, ehrlich und hilfsbereit.

Kann mich Lisa nur anschließen. :ok:

Sicher war es richtig keinen Hund dort zu kaufen, aber ob ich es über´s Herz gebracht hätte, steht auf einem anderen Blatt :hmm: Da gewinnt manchmal mein Herz über den Verstand :p

Peppi
13.07.2010, 15:04
American Bulldog e.V.


Also, wenn das die genaue Bezeichnung ist, dann kennt google das nicht.

Trinity
13.07.2010, 19:02
Ich kann mir schon denken, WO Ihr wart..

Aber, muss es zwingend ein OEB sein? Es gibt auch immermal CB's die nicht in die Zucht gehen und dann ein vernünftiges zuhause suchen..

Falls Interesse besteht, einfach mal melden..

honey-bunny
13.07.2010, 20:14
Also, wenn das die genaue Bezeichnung ist, dann kennt google das nicht.

Jetzt weiß ichs wieder:

American Bulldog Union e.V.

LukeAmy
14.07.2010, 08:38
bei uns in der zeitung stand eine oeb hündin 2 jahre wäre das nichts?

LukeAmy
14.07.2010, 08:40
wart ihr in mettenheim? wenn ja dann waren es weit mehr als 5o Hunde

honey-bunny
14.07.2010, 08:46
Doch klar, warum nicht. Gibts die Zeitung online?

Nein, Mettenheim war es nicht...

LukeAmy
14.07.2010, 08:49
muss ich mal schauen..aber ich kann die nr. auch rausschreiben per pn..abe rich schau ob die anzeige online auch drin steht..

mettenheim meinte ich wegen der Bulldog union...

wars Fronreute?

LukeAmy
14.07.2010, 08:57
sorry muss mich koriegieren war ist ein Conrinental Bulldog Hündin 2 jahre umständehalber ab zu geben ...tele gerne per pn

Impressum - Datenschutzerklärung