PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Colostrum - Erfahrungsberichte


Faltendackelfrauchen
08.07.2010, 12:05
Hallo zusammen,

wer hat Erfahrungen mit Cholostrum-Therapien bei Hunden. Es wird zur Immunstärkung bei Menschen, z. B. auch zur begleitenden Krebstherapie eingesetzt.

Wer kennt seriöse Bezugsquellen und Dosierungsangaben?

Monty
08.07.2010, 15:32
Ich hatte es 2005 zuletzt genommen nach meiner Krebserkrankung, wg. diverser Allergien und meiner Dermatitis. Ich nahm es als Pulver und als Lotion mit Aloe Vera für die Haut.

Ich denke mal das Karzinom hätte ich auch ohne überstanden, Allergien habe ich immer noch - aber sehr erträglich und für die Haut war es einfach toll. Das hat so schnell geheilt, das konnte man mit bloßen Auge verfolgen.

Bezogen hatte ich es damals aus Schweden, dort ist es verhältnismäßig günstig, weil die Schweden es sehr häufig verwenden.

Es sollte am besten von Rindern aus 100 % freier und natürlicher Weidetierhaltung sein und in einem speziellen Niedrigtemperatur-Trocknungsverfahren schonend verarbeitet worden sein.

Was ich damals dafür bezahlt habe weiß ich nicht mehr genau, würde aber sagen es war ca. 1/3 günstiger als hier, obwohl der Versand noch hinzu kam.

Faltendackelfrauchen
08.07.2010, 18:22
Hallo Silvia,

danke für die Info. Nur wo finde ich das von Dir beschriebene Produkt und wie bestellt man in Schweden, wenn man kein schwedisch kann???

Monty
08.07.2010, 19:18
Mit meinen schlechten Englisch hat das gut geklappt...ich gehe mal stöbern, vielleicht finde ich die Apothekenadresse noch

Monty
08.07.2010, 19:23
Nüscht mehr gefunden, ist wohl beim Umzug in den Papierkorb gewandert...

den Link zum Forum habe ich noch abgespeichert...ich denke die können weiterhelfen mit Bezugsquellen, hatten Sie mir damals auch.

http://www.colostrum-portal.info/forum/index.php

Faltendackelfrauchen
08.07.2010, 19:35
Hallo Silvia,

ich habe jetzt diese Seite http://www.sanimalis.com gefunden. Auch im ksg hat jemand auf diese Seite verwiesen.

Monty
08.07.2010, 19:54
Ich habe noch eine alte Rechnung gefunden und dazu die passende Homepage, inzwischen kann man auch Deutsch als Sprache wählen.

http://www.goh.biz/pages/Info.asp?cid=de&pid=company

das ist die führende Firma in Schweden und wie es scheint inzwischen in halb Europa

Zu den anderen Link kann ich nichts sagen, die kenne ich nicht.

Monty
08.07.2010, 20:00
Zur Dosierung, ich nahm damals morgens und abends 1 je eine Kapsel oder einen Teelöffel...eine Dosierungsanleitung liegt aber überall dabei

Faltendackelfrauchen
10.07.2010, 15:47
Danke, ich schaue mir die Seite an!!

Ladyhawke
22.07.2010, 14:16
Hallöchen,

#ich nehme das seit knapp 2 Jahren selber auf Grund von Gelenks-, Wirbelsäulen- und Hauterkrankungen. Meine Schuppenflechte hat sich in Luft aufgelöst, meine Bandscheiben ärgern mich nicht mehr:ok: ich war vor 2 Jahren Stammgast im AKH Wien und nur noch einen Hüpf vom OP Tisch entfernt- ohne Opiate ging nichts mehr...

Ich hab das bei meinem Theo ausprobiert. Er hatte ein hartnäckiges Lefzenekzem- weg nach nur 8 Tagen.

Wenn Du noch Infos brauchst, ich schicke Dir gern einige Studien. Und die Bezugsquelle :D die bin ich selbst...

Faltendackelfrauchen
22.07.2010, 21:00
Danke für die interessanten Infos

Und die Bezugsquelle :D die bin ich selbst...

sorry, aber ich steh jetzt ein bisschen auf dem Schlauch!! Heißt das, Du verkaufst das Colostrum????

Impressum - Datenschutzerklärung